Montag, 10. Dezember 2012

EU erhält Friedensnobelpreis



Kommentare:

  1. Während sich die EU beweihräuchert, Israel wegen Siedlungsbauten streng verurteilt wird, tobt in Syrien weiterhin ein schrecklicher Krieg...

    ...dort wurde ein Kind dazu gebracht einen Menschen zu enthaupten!!!

    http://www.liveleak.com/view?i=25e_1355137692







    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der europäische Patient

      Auszüge des Artikels:

      ...[Der Aufstand, der nun zwischen Paris und London geprobt wird, sagt allerdings nichts über Israel und viel über den defekten Moralkompass der Europäer aus. Juden bauen vielleicht Wohnungen, übrigens auch für Araber, und das wiederum in Gebieten, die im Rahmen einer Zweistaatenlösung ohnehin zu Israel gehören würden. Wohnungen, die das Westjordanland keinesfalls zweiteilten, wie ein Blick auf die Landkarte beweist. Und diese Wohnungen sollen also den Frieden ernsthaft gefährden? Mehr noch als der Terror der Hamas, die Vernichtungsfantasien diverser Fatah-Politiker und ein atomar bewaffneter Iran zusammen? Sind Häuser wirklich verachtenswerter als Raketen auf Zivilisten?]...

      ...[Warum die sogenannte Elite Europas sich nun ohne Faktenkenntnis an ihrer Lehrer-Lämpel-Rolle gegenüber Israel ergötzt, darüber lässt sich spekulieren. Vielleicht ist man beleidigt, weil der jüdische Staat eigene Entscheidungen trifft; vielleicht sind Siedlungen aber auch einfach nur ein dankbarer Schleier, der die eigene Unentschlossenheit, etwa in puncto Syrien oder Iran, kaschieren soll. Denn wieso es logisch sein soll, möglicherweise Botschafter aus Israel, nicht aber aus Teheran abzuziehen, fragt ohnehin niemand. Während Diktaturen noch wissen, was „Freundschaft“ heißt und sich gegenseitig unterstützen, praktizieren europäische Demokratien das exakte Gegenteil. Sie sonnen sich lieber in dem guten Gefühl, die einzige Demokratie in der Region, die sich sehr zum Leidwesen der Nachbarn nicht widerstandslos vernichten lässt, „in aller Freundschaft“ vor den Kopf zu stoßen.]...

      weiterlesen bei:

      http://jennifernathalie.blogspot.de/2012/12/der-europaische-patient.html

      Löschen
    2. Europäische Werte: Friedensnobelpreisträger bei der Arbeit

      http://www.tw24.net/?p=6240

      Löschen
    3. Überraschung!

      http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/ueberraschung11/

      Löschen
    4. Also ich gebe hier und jetzt mein menschliches (sic!) Manifest ab!

      Ich werde ab sofort alles dafür tun, nicht mehr regiert zu werden, und mich nicht mehr mit diesem Teile und Herrsche-Scheiß abzugeben! Ich bin hundertprozentig davon überzeugt, daß jeder Mensch gut ist und das richtige tun wird, wenn er sich hinter keinerlei Obrigkeit mehr verschanzen kann, sondern genau durch diesen Mangel an Protektionismus erkennen wird - auch mit der Hilfe von anderen Menschen - was wirklich in ihm steckt! Und daß jeder eine Aufgabe in seiner eigenen Wahrnehmung/Wirklichkeit bekommen hat, die ihn, sofern er sie jenseits des Herrschertums endlich ausführen darf, dahin bringt, wo jeder Mensch sein sollte: Im Erkennen seiner eigenen Vergänglichkeit und in der Größe seines Geistes, das wahre Gute des einzelnen mit allen Verwerfungen der Außenwelt zu erkennen und zu vererben. Daran wurde die Entwicklung der Menschen immer und immer wieder gehindert, und zwar durch die selbst verschuldete Unmündigkeit und die wirtschaftlichen Abhängigkeiten und Versklavungen, die die Herrscher uns wieder und wieder aufgebürdet haben.

      Ihr könnt mich alle am Arsch lecken! Ihr seht doch das große Bild gar nicht! Teile und Herrsche! Wo ist denn euer Gott? Ist er gut oder gerecht oder sogar niederträchtig und bösartig?

      Ich habe mir diesen "Christenscheiß" lange genug reingezogen! Aus gutem Grund! Hier wird der "Christus" propagiert und ich weiß auch warum! Weil seine Botschaft gewaltlos und menschlich war/ist. Und dazu stehe ich auch! Und vor allen Dingen verlangt er nicht, daß die Lüge zur Wahrheit wird, nur weil er tolerant und menschlich war. Er hat die Geldwechsler aus dem Tempel geworfen und nicht die Schwulen und Lesben! Und die Geldwechsler sind nach wie vor unser Problem! Die Schwulen und Lesben erledigen sich normalerweise von selbst.

      Und nach wie vor behaupte ich, daß wir Menschen auch so wie Christus sind! Genau so! Wir erkennen Wahrheit und Lüge, haben uns aber durch Satans Machenschaften und seine mediale Gewalt korrumpieren lassen und sind dadurch zu unseren eigenen Henkern geworden. Aber ich habe auch keinen Bock mehr, mich mit der Geschichte zu befassen, oder warum wer was gemacht hat! Ich will endlich, daß die Menschen die Chance bekommen, ohne Politik, mediale Indoktrination und Falschgeld endlich miteinander umzugehen! Und das tun sie schon längst! Nur der politische und religiöse Terror versucht immer und immer wieder, genau das zu verhindern!

      Ich war schon in so vielen Ländern, und hatte niemals Probleme mit einzelnen Menschen! Allerdings als Deutscher in einem von Juden geführten Geschäft in New York. Heute sehe ich es so: Das Teile und Herrsche Spiel und der Haß der daraus entsteht funktioniert blendend. Man muß ja nur Anhänger einer Mannschaft im Fußball sein, um zu sehen, wie einfach es für die "Leitenden/Herrschenden" ist, das Volk aufeinander zu hetzen!

      Und genau das wird die größte Gefahr für uns Menschen werden: Daß wir guten, einfachen, tüchtigen und rechtschaffenen Menschen, die satanistisch verbogen und indoktriniert worden sind (heute nennt man das tolerant und liberal), uns gegenseitig an die Kehle gehen, und die Parasiten wie seit tausenden von Jahren die Oberhand und damit die Macht behalten!

      Jeder(!), der hier mitliest, will Frieden und Freiheit. Das könnt ihr aber nur bekommen, wenn ihr euch nicht mehr politischen oder religiösen Dogmen unterwerft, sondern einzig der Wahrheit eurer eigenen Existenz als Mensch! Sowohl im geistigen wie auch im ethischen Sinn!

      Und deshalb entscheiden wir uns für(!) das Leben als Mann und Frau und gegen ein Leben als Gender! Und an die Bibelfesten hier: Wo ist eigentlich die Schlange geblieben, die den durch Gott geschaffenen Mann und die vermeintlich aus dem Mann entsprungene Frau verführt hat? Oder fing damals der Wahnsinn unserer Zeit schon an?

      Wo ist die Schlange mit ihrer gespaltenen Zunge? Sollte sie die heutige Politikerkaste der falschen Botschaften repräsentieren? Wo ist sie?

      Löschen
    5. Gut gebrüllt.

      Löschen
    6. "Wo ist eigentlich die Schlange geblieben, die den durch Gott geschaffenen Mann und die vermeintlich aus dem Mann entsprungene Frau verführt hat?"

      Die Schlange ist Satan. Ist mit uns und den seinen hier auf Erden.


      "Und nach wie vor behaupte ich, daß wir Menschen auch so wie Christus sind! Genau so!"

      Sind wir das? Bist du das? Ich nicht. Ich bin ein Sünder der auf Entlassung wegen guter Führung hofft.

      Aber sicherlich hat der Mensch eine Bestimmung. Und nun hör dir mal an, was Jesus dazu sagt:


      "Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen, damit ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel.

      Denn er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und lässt regnen über Gerechte und Ungerechte.

      Denn wenn ihr liebt, die euch lieben, was werdet ihr für Lohn haben? Tun nicht dasselbe auch die Zöllner?

      Und wenn ihr nur zu euren Brüdern freundlich seid, was tut ihr Besonderes? Tun nicht dasselbe auch die Heiden?

      Darum sollt ihr vollkommen sein, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist."


      lg

      Löschen
    7. @Claudio
      ACHTUNG VERSCHWÖRUNGSTHEORIE!!! (oder?)

      Damit DEIN (DIESER) Kommentar NICHT gelesen wird hat "Judentroll" Manuela exakt 'FÜNF' Kommentare hinterhergeschoben, so dass DEIN Kommentar NICHT in den "Last Five" (rechts) erscheint.

      Manuela und Professor "Ihr" gehören mMn zusammen. Einziges Ziel! So viele Menschen von "Jesus Christus" wegzubringen bzw. abzuhalten zu IHM zu finden wie möglich. Klingt 'lustig', ist aber so... Davon bin ich persönlich ABSOLUT ÜBERZEUGT!!!!!

      Nach langer Zeit mal wieder mit Pseudonym...

      Kasimir formerly known as luckyloser

      Mir egal was jetzt "einige" vielleicht denken.

      ES IST ENDZEIT!!!!!
      Wer errettet werden will...
      ONLY JESUS SAVES!!!!!

      Löschen
    8. @ Claudio

      "Sind wir das? Bist du das? Ich nicht. Ich bin ein Sünder der auf Entlassung wegen guter Führung hofft. "

      BS! Dein Jesus hätte niemals zugelassen, daß Du Dich IHM unterwirfst! Ausgerechnet in Deinen Bibelzitaten übersiehst Du vollkommen, daß genau dort die Freiheit des einzelnen betont wird, und er sich eben nicht zu Gleichgesinnten formieren soll, die wiederum Terror auf die anders gesinnten ausüben! Allerdings sagen genau diese Zitate aus, daß JEDER schuldig ist, wenn er sich zu Cliquen zusammenschließt, die andere unterdrücken, indem sie ihre Wahrheit zur einzig richtigen verkünden!

      Ich habe mit meinem menschlichen Manifest ausdrücken wollen, daß niemand das Recht hat, mich gegen meine Mitmenschen auszuspielen und umgekehrt! Egal wie ich/andere leben, was ich/andere tuen, solange ich damit keinem anderen schade. Und das gilt auch für jeden anderen! Weder unter göttlicher noch staatlicher Doktrin. Und genau das ist die Botschaft Jesu gewesen! Nicht die Unterordnung unter ihn und seinen Vater, sondern die Botschaft der Freiheit des einzelnen und die damit verbundene Verantwortung gegenüber dem Nächsten zu verstehen.

      Ich habe heute den Film "Der Vorleser" gesehen. Wenn man den sozusagen auf einer gehobenen Menschlichkeit ansieht, und dann erkennt, warum wir teilweise so sind wie wir sind und handeln, bzw. was uns dazu gemacht hat, dann ist das ein wirklich toller Film. Und dann kommt auch Dein Zitat zu Geltung: "Ich bin ein Sünder der auf Entlassung wegen guter Führung hofft." Die Frage ist nur wofür? Weil Du ein schlechter Mensch/Sünder bist, oder weil Du es der Schlange erlaubst, über Dich zu herrschen?

      Also nochmal: Wo befindet sich die miese Schlange heute? Physisch, geistig, WO? Wo findet sie im Leben der Menschen statt, die ihren Lügen glauben und sich diesen Lügen immer und immer wieder unterwerfen?


      Löschen
    9. "Damit DEIN (DIESER) Kommentar NICHT gelesen wird hat "Judentroll" Manuela exakt 'FÜNF' Kommentare hinterhergeschoben, so dass DEIN Kommentar NICHT in den "Last Five" (rechts) erscheint."

      Einbildung ist auch Bildung, das war mit absoluter Sicherheit nicht der Grund 5 Kommentare zu posten...

      "Manuela und Professor "Ihr" gehören mMn zusammen. Einziges Ziel! So viele Menschen von "Jesus Christus" wegzubringen bzw. abzuhalten zu IHM zu finden wie möglich. Klingt 'lustig', ist aber so... Davon bin ich persönlich ABSOLUT ÜBERZEUGT!!!!!"

      Deine Überzeugung ist falsch. Ich schreibe allein und aus persönlichen Gründen hier, hab ich schon mehrfach erläutert. Vom Glauben und der Liebe zu Jesus Christus würde ich nie jemanden abhalten, denn ich glaube selber an Jesus und sein Erlösungswerk. Das einzige was meinen Glauben von deinem unterscheidet ist, das Jesus für mich Gott/Jahwe selber sein muss (laut Bibel), welcher sich in ihm für uns Menschen manifestiert/verherrlicht hat.

      „Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.“ (Johannes 1,1)

      „Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns, und wir haben seine Herrlichkeit angeschaut, eine Herrlichkeit als eines Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.“ (Johannes 1,14)

      „Ich und der Vater sind eins“ (Johannes 10,30)

      „Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen“ (Johannes 14,9)

      Shalom


      Löschen
    10. Hallo Kasimir

      Ich hatte gestern wohl Besuch bei Abwesenheit.
      Kein klassischer Einbruch.
      Die Evidenz ist flüchtig.. aber SIGNIFIKANT.
      Da wollte jemand mal nachschauen ...

      Gruss
      Hardy


      Löschen
    11. Hi Hardy,
      ich mag ja Deine Kommentare grundsätzlich, aber DIESEN verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz. Zumindestens sehe ich keinen unmittelbaren Bezug zu MEINEM Statement weiter oben. Oder ich SEHE ihn einfach nicht;-))

      Ich hatte aber mal sowas Ähnliches. In meiner Wohnung war auch mal jemand und hat NICHTS entwendet. Und auch kein Durcheinander veranstaltet. KEIN Durcheinander 'DENKT' 'ER'. ICH bin aber ein bisschen so wie Monk. Gegenstände lagen einfach so, wie ich sie NIEMALS, ich wiederhole NIEMALS hinlegen würde. Ich weiss bis heute nicht wer's war. Ist schon ein paar Jahre her...

      Löschen
  2. http://imageshack.us/scaled/medium/547/chemj.jpg

    Gute Nacht
    Hardy

    AntwortenLöschen
  3. Post 1

    Ein offener Brief an die europäischen Länder

    http://heplev.wordpress.com/2012/12/11/ein-offener-brief-an-die-europaischen-lander/

    Dror Eydar, Israel Hayom, 7. Dezember 2012

    Liebe Europäer,

    ihr habt unsere Botschafter einbestellt, damit sie sich wegen der natürlichsten Sache der Welt maßregeln lassen: im eigenen Land zu siedeln. Ihr liegt falsch. Wir haben nie „besetztes palästinensisches Territorium“ besiedelt. Das ist unser Land, die einzige Heimat des jüdischen Volks. Wir kamen nicht wegen der Pogrome oder dem Holocaust nach Israel. Wir baten euch um keinerlei Gefallen „auf Kosten der ‚Palästinenser‘“, weil andere Länder ein Jahrhunderte altes Hobby der Vernichtung, des Tötens und des Auslöschens von Juden hatten.

    Wir kamen nach Hause, weil es das war, was wir seit Generationen mit unserer ganzen Seele wollten. Wir gaben den Traum von der Rückkehr nach Zion niemals auf. Egal, wo auf der Erde wie sich befanden, beteten die Juden mit Blickrichtung auf Jerusalem. Dreimal am Tag baten sie um die Erlaubnis die Rückkehr nach Zion mit eigenen Augen sehen zu dürfen. Selbst jedes Mal, wenn sie Gott für das Brot dankten, das sie aßen, beteten sie nach dem Essen beim Dank immer: „Habe Erbarmen mit Zion“ und „Baue Jerusalem rasch, in unserer Zeit“. Im glücklichsten Moment ihres Lebens schworen Bräutigam und Braut den Eid der Vertriebenen Zions: „Wenn ich dein vergesse, oh Jerusalem, lass meine recht Hand verdorren.“ Selbst im Exil wurde der Kreislauf des jüdischen Jahres entsprechend der landwirtschaftlichen Jahreszeiten des Landes Israel festgelegt. Unser Volk begann in unsere Land zurückzukehren, in stet wachsenden Gruppen, mehr als hundert Jahre bevor die zionistische Bewegung gegründet wurde.
    Und das Land hielt den Seinen die Treue. Es akzeptierte nie eine andere Nation. Nachdem wir ins Exil geschickt wurden, gab es hier nie anderen Staat. Der Großteil des Landes blieb Jahrhunderte lang öde. Nomaden zogen hindurch. Nachdem der Zweite Tempel im ersten Jahrhundert christlicher Zeitrechnung verstört wurde, blieben viele Juden dort. Sie überlebten die christliche Besetzung bis ins siebte Jahrhundert, als die Muslime das Land besetzten und den Juden die Wahl gaben: Übertritt zum Islam oder Exil. Diejenigen, die am Gott Israels festhielten, gingen ins Exil. Diejenigen, die am Lnd Israel festhielten, konvertierten zum Islam. Sie lebten eine oder zwei Generationen lang wie die Anusim – Zwangskonvertierten – Spaniens und wurden dann assimiliert. Was für eine historische Ironie – die echten Senioren unter den Arabern in Israel haben jüdische Wurzeln. Die meisten des Restes kamen an, nachdem wir ankamen nach Hause zu kommen. Wie die muslimischen Einwanderer in euren Ländern kamen die Muslime aus der Region in das Land Israel, um Arbeit zu finden. Viele von ihnen kamen hierher, als die Briten das Land eroberten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Post 2

      Die Briten verhielten sich gegenüber den Juden grausam und verhinderten ihre Rückkehr nach Hause. Doch sie achteten nicht auf die Araber des Nahen Ostens, die ungehindert nach Israel hereinkamen. Zufälligerweise verließen 1948 viele Araber Israel auf Anraten ihrer Führer, die ihnen sagten, sie sollten wegbleiben, bis sie die Juden erledigt hätten. Für sie änderten die Vereinten Nationen die Definition eines Flüchtlings: jeder, der zwei Jahre lang vor 1948 im Land Israel lebte. Verstehen sie: Während der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts kamen Hunderttausende Araber hier an und bis zum heutigen Tag beanspruchen sie das „Rückkehrrecht“. Liebe Europäer, auch ihr habt Teil an dieser Farce.

      2. Palästina – eigentlich „Palaestina“ – ist der Name, den die Römer der Region im zweiten Jahrhundert christlicher Zeitrechnung gaben, um alle Spuren der Verbindung zwischen den Juden und ihrem Land auszulöschen. Die Araber der Gegend nahmen diesen römischen Namen begierig an, der an die Philister erinnerte, die seefahrenden Nationen, die tausend Jahre zuvor in Kanaan eingefallen waren. Sie übernahmen auch die römische Absicht alle Verbindungen der Juden zu ihrem Land auszulöschen. Einen großen Teil der Zeit versuchten sie auch alle Verbindungen zwischen den Juden und ihren Köpfen auszulöschen. Sie waren neidisch auf eure Geschichte.

      Ihr maßt euch an den Konflikt zwischen uns und der arabischen Welt zu lösen, doch ihr könnt nicht einmal gegen die muslimische Besatzung eurer eigenen Städte ankommen. Der Tag ist nicht weit, an dem Millionen muslimischer Einwanderer sich erheben werden, um einen Teil eures Landes zu fordern: islamische Autonomie, die Teilung des Landes oder – wenn ihr weiter darauf besteht keine Kinder zu bekommen – eine islamische Übernahme, die durch korrekte demokratische und politisch korrekte Mittel erreicht wird. Was werdet ihr dann tun? Eure Überlebensinstinkte sind schon lange abgestumpft worden. Ihr glaubt, dass ihr mit der arabischen Lüge kooperiert, dass ihr euch Frieden und Ruhe erkauft. Ihr glaubt, dass ihr, wenn ihr uns auf dem Altar eurer kurzfristigen Interessen opfert, in Ruhe gelassen werdet. Is euer Gedächtnis so schlecht? Seit ihr wirklich so taub, dass ihr den Mob nicht hört, der auf euren Straßen knurrt?

      Ihr habt unsere Geschichte mit eurer durcheinander gebracht. Ihr ward die Kolonisatoren, diejenigen, die Länder ausraubten, die euch nicht gehörten, die unmögliche Grenzen zogen, die durch Stammesgebiete verliefen und Gegensätze vereinten (siehe Syrien, Libanon und den Irak) und ganze Regionen zu endlosem Krieg verurteilten. Und ihr habt geplant eure unglücklichen Untertanen so lange wie möglich zu übervorteilen.

      Was wir machten, war nach Hause zu kommen. Wir sind keine fremden Kolonisatoren. Wir sind die einzig legalen Erben dieses Landes. Wir kamen nicht nach Tel Aviv zurück, sondern hauptsächlich an die Orte, an denen unsere Nation geboren wurde und Formen annahm: Judäa, Samaria und Jerusalem. Ihr kennt die Bibel, oder nicht? Ein Mensch kann nicht Besatzer seiner eigenen Heimat sein.

      Löschen
    2. Post 3

      3. Trotzdem haben wir viele Male im Verlauf der letzten hundert Jahre versucht mit unseren Nachbarn wegen unseres eigenen Landes einen Kompromiss zu erzielen. Immerhin sind wir rationale Leute. Unser uraltes Recht lehrt, dass, wenn zwei Personen gleichzeitig einen Mantel ergreifen und jeder sagt: „Der gehört mir“, dann sollten sie ihn teilen. Wir glaubten die arabische Behauptung nie, wenn sie sagten „das gehört vollständig mir“. Dieses Land war nie das ihre. Nicht zufrieden mit der enormen Landmasse um uns herum begehrten sie auch das den Juden gehörende Lamm des armen Mannes, unser Land. Dennoch waren wir bereit einen Kompromiss um einen oder zwei Räume des ganzen Hauses einzugehen, doch das änderte nichts. Das offen erklärte Ziel unserer Nachbarn war kein unabhängiger Staat, sondern die völlige Vernichtung der Juden in ihrem eigenen Land. Sie hatten niemals vor ihr Hirngespinst der Vernichtung des winzigen Israel aufzugeben, selbst nicht mit den leichtsinnigen Grenzen, die Ehud Olmert ihnen 2008 anbot. Das gilt noch mehr für die Grenzen, die in Oslo vom Team der Traumtänzer der Regierung Rabin gezogen wurden. Was sie über Gewalt nicht erreichen konnten, versuchten sie über Verhandlungen zu gewinnen. Als sie dessen müde wurden, gingen sie wieder dazu über sich in unseren Städten in die Luft zu jagen. Sie gingen wieder einmal zurück zu Verhandlungen und während den Pausen gingen sie ins Nebenzimmer und schossen Raketen auf unsere Kindergärten. Das ist so eine Art Hobby. Freiheitskämpfer, wisst ihr…

      Die Wahrheit ist einfach und beängstigend und ihr im Westen begreift sie einfach nicht. Unglücklicherweise begreift es unsere Linke hier in Israel auch nicht. Es klingt zu primitiv und dumm. Versucht euch daran zu erinnern, wie oft ihr im Verlauf eurer langen Geschichte die Wahrheiten missachtet habt, nur weil sie zu einfach oder unkompliziert klangen. Anders als die Launen der Philosophie, die euren Kontinent übernommen hat, ist die Wahrheit oft einfach und klar.

      4. Doch eure Beurteilung der Wirklichkeit ist schon vor langer Zeit durch eine Denkweise korrumpiert worden, die euch in ihrer Forderung nach Frieden um jeden Preis idealistisch erschient – selbst um den Preis eures Selbstmords oder dass wir Selbstmord begehen. Ihr sucht selbst dann immer noch nach Frieden, wenn unsere Nachbarn völliges Desinteresse an den vielen Vorschlägen zeigen, die ihnen vor die Tür gelegt wurden. Sie sagen das sogar – aber nicht auf Englisch, nicht euch gegenüber. Sie sagen es offen ihren eigenen Leuten, in klarem Arabisch. Vor kurzem haben sie das auf Englisch getan, vom Rednerpult der UNO, vor euren eigenen Augen. Die Lüge war nie offensichtlicher, aber ihr besteht weiter darauf euch am Saum der verdreckten Robe festzuklammern und „Heureka!“ zu brüllen.

      Jetzt maßregelt ihr uns wegen unserer Absicht Wohnungen auf unserem eigenen Land zu bauen. Was wäre dieses Land ohne unser Volk? Was wäre Jerusalem ohne unsere Nation? Was wäre die westliche Zivilisation ohne die Juden? Israel ist der Vorposten des Westens. Der Islam begreift das. Das ist der Grund, dass sie uns bekämpfen und euch gegen uns verwenden. Die Rückkehr nach Zion ist nicht nur eine Frage des jüdischen Volkes; sie ist auch in eurem Interesse, geschätzt Europäer. Ohne die Rückkehr nach Zion werdet auch ihr zugrunde gehen.

      Löschen
    3. Post 4

      ...und hier das Original

      http://www.israelhayom.com/site/newsletter_opinion.php?id=3021

      Löschen
    4. http://www.youtube.com/user/PMWGerman?feature=watch

      Löschen
    5. Vor nicht allzulanger Zeit, da war die Kommentarsektion dieses Blogs eine schöne Wiese, und da ging man gerne hin.

      Heute störe ich mich an diesem Gewucher. Was ist geschehen? Muss man wirklich einen Gärtner rufen, ist das nötig?

      Und ich rede jetzt mit dir, warum verlinkst du einen Text, um in dann komplett einzustellen?

      Das ist das letzte Mal, dass ich so einen Copy/Paste Wucher stehen lasse. Ein Link mit Beschreibung genügt. Und es sollte einfach nicht sein, zumindest nicht hier, dass man auf sowas überhaupt hinweisen muss.

      Und ich möchte auch nicht, dass hier jemand als "Troll" beschimpft wird.

      Aber das wird schon, und das Löschen von Kommentaren wird auch in Zukunft nicht nötig sein, so hoffe ich.

      Ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend:)

      lg

      Löschen
  4. ``Das ist unser Land, die einzige Heimat des jüdischen Volks. Wir kamen nicht wegen der Pogrome oder dem Holocaust nach Israel. Wir baten euch um keinerlei Gefallen „auf Kosten der ‚Palästinenser‘“, weil andere Länder ein Jahrhunderte altes Hobby der Vernichtung, des Tötens und des Auslöschens von Juden hatten.´´

    ...der war mal echt gut!!!! Danke dafür,hab mich schon lange nicht mehr so amüsiert,vielleicht sollte ich hier doch wieder öfters mal vorbei schauen,diese Manuela ist zum brüllen!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Europäische Werte: Friedensnobelpreisträger bei der Arbeit

    http://www.tw24.net/?p=6240

    AntwortenLöschen
  6. Europäische Werte: Hamas-Helfer setzen Angriffe auf Israel fort

    http://www.tw24.net/?p=6257

    AntwortenLöschen
  7. ...die israelische Soldatin Nofar Mizrahi hat einen unschuldigen 17 jährigen Palästinenser mit 6 Schüssen getötet. Muhammad Salaymah hatte Geburtstag und war auf dem Weg sich eine Geburtstagstorte zu kaufen...in der Hölle soll Sie verrecken!!! Eigentlich kann Sie einem nur leid tun,so wie die deutschen Soldaten im 2. Weltkrieg, da beide unter einem faschistischen Regime zu leiden hatten. Ist schon bemerkenswert,wie viele parallelen es zwischen dem dritten Reich und Israel gibt. Netanjahu ist quasi Hitler 2.0...

    AntwortenLöschen
  8. NEWS: Israeli soldiers punched two Reuters cameramen and forced them
    to strip in the street, before letting off a tear gas canister in front of them, leaving one of them needing hospital
    treatment.

    Yousri Al Jamal and Ma'amoun Wazwaz said a foot patrol stopped them as they were driving to a nearby checkpoint where a Palestinian teenager had just been shot dead by an Israeli border guard.
    ...
    Their car was clearly marked 'TV' and they were both wearing blue flak jackets with 'Press' emblazoned on the front.

    The soldiers forced them to leave the vehicle and punched them, striking them with the butts of their guns.

    They accused them of working for an Israeli NGO, B'Tselem, which documents human rights violations in the occupied West Bank, the Reuters cameramen said.

    The soldiers did not let the men produce their official ID papers and forced them to strip down to their underwear, making them kneel on the road with their hands behind their heads, the cameramen said.

    Two other Palestinian journalists working for local news organizations, including a satellite television, were also stopped and forced to the ground.

    One of the soldiers then dropped a tear gas canister between the men and the Israeli army patrol ran away.

    They fight against Kids,these brave soldiers!!!!!

    AntwortenLöschen
  9. http://principiis-obsta.blogspot.de/2012/12/nach-gaza-massaker-wolkensaule-fullt.html

    Nach Israels "heroischen" Überfall auf einen de facto total entmilitarisierten Gaza-Streifen mit seinen 1,7 Millionen zivilen Einwohnern, siehe hier, der mit etwa 1.500 Luftangriffen von der israelische Luftwaffe mit Präzisionswaffen durchgeführt wurde, muss der Strolchenstaat nun neuen Nachschub für seine zum Einsatz gekommenen Waffen ordern.

    AntwortenLöschen
  10. http://haunebu7.wordpress.com/2012/12/13/15144/

    ..nur 5% der Juden sind Semiten. Der Rest ist also gar net ´´reinrassig´´,obwohl das ja eh keine Rasse ist... Also heisst das ganze jetzt Anti-Khasarismus :)

    AntwortenLöschen
  11. Wieso? Die wahren Semiten sind die Palästinenser, die Araber . . .also sind die Juden bzw Zionisten die scheiss Nazis?!?!

    AntwortenLöschen
  12. http://haolam.de/artikel_11481.html

    AntwortenLöschen
  13. http://lizaswelt.net/2012/12/14/einstaatenendlosung/

    AntwortenLöschen
  14. EinstattenLösung? Das einzig richtige!!!!!!! Schmeisst die $esatzer,die Aggressoren endlich raus,damit Palästina endlich wieder aufblühen kann!!!!!!!!! Die Antarktis ist doch groß genug,soll sich das möchte-gern-Volk doch dort austoben,dort können sie jahwe's Schwanz lutschen,so lange sie wollen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was geht nur in Menschen wie dir vor, wenn du einen Kommentar schreibst? Hast du den Artikel gelesen? Nein, kannst du auch gar nicht, denn wer lesen kann ist klar im Vorteil und hätte nicht so einen verdrehten Text geschrieben. Die antisemitische "Phantasie" darf natürlich nicht fehlen...

      Löschen
  15. Die Wahrheit über den Frieden

    http://heplev.wordpress.com/2012/12/15/die-wahrheit-uber-den-frieden/

    AntwortenLöschen
  16. Bei dir funktionieren/wirken die Propaganda, die einseitige Medienberichterstattung und natürlich die Verschwörungstheorien richtig gut, wie man an deinem Antworten klar erkennen kann.
    Und das schlimmste dabei ist, obwohl du beweisbar falsch liegst, glaubst du selber absolut daran. Fatal!

    AntwortenLöschen
  17. Brzezinski: Die USA müssen aufhören, "Israel wie ein dummer Esel zu folgen"



    Brzezinski denkt, die US sollten die Wahl haben, ihre eigene Außenpolitik zu bestimmen. Ich vermute, das macht ihn bestimmt zum Antisemiten.



    -Benjamin Netanjahus Reaktion auf nine/eleven ( Er meinte, dass dies sehr gut wäre, um hastig hinzuzufügen, er habe gemeint , es sei sehr gut für Israel gewesen)
    -Ariel Sharons Reaktion: Wir Juden kontrollieren Amerika und die Amerikaner wissen es.
    -Das Team tanzender Israelis in New York, später von The Forward als Mossadspione enttarnt, wurde verhaftet, da sie den Erfolg von 9/11 feierten .
    -Die Israel-Lobby verhinderte die Kongress-Karriere der 9/11-Wahrheitssucherin Rep. Cynthia McMinney.
    -Die Israel-Lobby verfolgte usamerikanische Muslime, auch Sami al-Arian, der im Gefängnis war und für das terroristische Verbrechen gefoltert wurde, das Recht der Palästinenser zu unterstützen, sich selbst zu verteidigen.
    -Israels anhaltende Versuche, die USA in Kriege-für-Israel zu ziehen, die die US-Interessen schädigen : Kriege in Afghanistan, Irak, Somalia, Pakistan als auch Israels vorgeschlagener Angriff auf den Iran.
    -Und schließlich Israels immer arrogantere Verweigerung, das zu tun, worauf die US und jedes andere Land auf Erden besteht: Rückkehr zu den Grenzen von 1967 und Frieden mit seinen Nachbarn zu schließen.

    Wacht der von Brzezinski beschriebene dumme usamerikanische Esel endlich auf?







    http://principiis-obsta.blogspot.de/2012/12/brzezinski-die-usa-mussen-aufhoren.html

    AntwortenLöschen
  18. Operation Pillar of Death

    Israel’s Operation Pillar of Cloud lasted 8 calendar days and claimed the lives of almost 180 Palestinians, while injuring hundreds of children and women.

    A commemoration of the names and ages of the Palestinians killed (in what many Gazans called a ‘massacre’) was something that was obvious to me to make into a film.

    After the ceasefire, my team had the exhaustive process of getting the official names of those killed, then their ages, and then finally translating all this information in preparation for production.

    I hope the film, which I named Operation Pillar of Death, can respectfully commemorate those lives taken and can powerfully expose the real dynamic of violence between Israel and the Palestinians.


    http://www.harryfear.co.uk/blog/gaza-report/operation-pillar-of-death

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. IDF video shows 17 year old attacking officer last week (updated)

      http://elderofziyon.blogspot.de/2012/12/idf-video-shows-17-year-old-attacking.html

      Manuela

      Löschen
  19. Antisemitische Phantasie gefällt mir,vor allem das Wort Phantasie!!!! Denk mal drüber nach :)
    Passend dazu die Doku Defamation...ein israeli auf der Suche nach dem Antisemitismus..er findet ihn nur nicht :(

    AntwortenLöschen
  20. http://www.youtube.com/watch?v=KDCrMlgzSIY&feature=player_embedded

    Mindestens die ersten 5 Min. ansehen.

    AntwortenLöschen