Samstag, 2. November 2013

Saturnalien V: Das Resident Evil


Bekanntlich macht die Zeit nur vor dem Teufel halt, darum wurde dieser Beitrag (der vorerst letzte Teil der "Saturnalien"-Serie) leider nicht wie angekündigt auf Freitag fertig. Nun halt am Shabbat, passt überhaupt viel besser. Titel und Eröffnungsbild sollen nicht täuschen, Thema dieses Beitrags ist nicht die "Resident Evil" Filmreihe mit sexy Milla Jovovich, sondern es geht um das Resident Evil, um das Böse im Haus, in dieser Welt.

Immer wieder wird hier im Blog diesbezüglich auf eine bestimmte, signifikante Ordnung (der Dinge) hingewiesen und diese I-O-I genannt: siehe "Resident Evil"-Szenenbild (oben / NB - Feminin trägt Schwarz und markiert ein "X" = Saturn). Siehe "Oval Office" -Einrichtung (unten, Stühle/Flaggen).


Es herrscht Ordnung wie im Tempel.


Und macht es nicht ganz den Anschein, als würde an diesen Orten der gleichen Sache gedient, in gleicher Art gewirkt? Nur anders verkleidet? Ich meine: Ja.


Winkel = Raum, Zirkel = Zeit, X = Saturn 
Tempelbau, es geht um den Tempel Salomons.


Um den König der Welt, den "Vater der Götter".


Möge die Macht mit dir sein. 
Der Hut auf dem Haupt römischer Würdenträger wird Saturno genannt.


Und um nun die Kurve zu kriegen zum eigentlichen Aufhänger des Beitrags, sensationell genug: es geht um "Ausserirdische", die in einem Menschenhaus wohnen:


Diese Kinderserie aus Französisch/Deutscher Co-Produktion heisst "Space Goofs" und wurde auch unter dem Titel "Ein Heim für Aliens" ausgestrahlt. Thema des Zeichentricks sind 5 Ausserirdische, die in ihrem UFO mit einem Asteroiden kollidierten und daraufhin zur Erde gefallen sind ("their spaceship crashes into an asteroid, and they fall to planet Earth." wiki).


Was (lose) anhand dieser "Ein Heim für Aliens" Episode mit dem Titel "Partytime in Hell" gezeigt werden soll, stellvertretend, ist der offensichtlich okkulte Bezug diverser Szenenbilder sowie des Konzepts / Arrangements der Serie an sich. Dies zeugt mE von der Inspirationsquelle der Macher, vom Moloch der Unterhaltungsindustrie, oder geflügelt: wessen Geistes Kind das Produkt ist.



Stellvertretend darum, weil in Sachen Markierungssymbole und Tempelordnung (also dem Steckenpferd dieses Blogs) gleiches oder entsprechendes in unzähligen Mediaproduktionen erkennbar ist; Es zieht sich wie ein roter Faden durchs Programm, die "unsichtbare Hand" wird dadurch gewisserart sichtbar.

Ist einem diese Kommunikationsform (die Symbolsprache) ein wenig vertraut geworden, erkennt man sie bald allenorts, und die Scheinwelt verliert einen ihrer Schleier.


Die Präsenz der Markierungen bedeutet: Kontrolle. Trägt zB eine Nachrichtensendung das Einauge als Markierung, so bedeutet das nicht zwingend, dass man dort angelogen wird. Sondern man kriegt genau das zu hören und zu sehen, was man hören und sehen soll. Trüge die Nachrichtensendung ein Hakenkreuz im Vorspann, wäre das auch jedem klar. Da, schau, Propaganda!


Ein markiertes Produkt garantiert dem Endverbraucher agendakonforme Inhalte.


Ein Zirkus, viele Manegen.


Die in diesem Blog vielfach aufgezeigte vollspektrale Dominanz der satanisch-monolithischen Verschwörung, die reale Präsenz von Resident Evil, bewirkt durch verschiedene Kanäle eine bezaubernde, eine elaborierte Scheinwelt; eine Schlange, die mir als Konsument Freiheit vorschwindelt, während der Konsum ihrer Früchte tatsächlich geistig vereinnahmt. Mich gefangen nimmt, in Beschlag. Mich programmiert, animiert, konditioniert, im bestimmten Rahmen begeistert und verängstigt. Lenkt.


Sie füttern mich, der Fernseher ist mein Futtertrog. Das Radio. Die Zeitung auch. "Für die Menschen!" Aber das Problem ist nicht das Medium an sich; sondern das Problem hat die Medien unter Kontrolle.


"Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen."
 - Winston Churchill


Und damit zurück zu den "Space Goofs" und der Episode "Partytime in Hell", einem Qualitätsprodukt aus dem Hause: Gaumont.


Ein Bild des Vorspanns, wir sehen die Sonne bzw. die Erde als Sonne; dh. mE. sie befindet sich unter Kontrolle der "Illuminati". Links oben ersichtlich der Saturn, rechts unten der Mond, im Zentrum der Schriftzug von Gaumont.


Offensichtlich ein Clubspieler. Klassische Markierung: das "G".


"G" / Luzifer (Satan) ist der "Gott" der Freimaurer, und bezüglich Sonne, Saturn und Mond wären da noch zwei Fundstücke zu vermelden:

Auf diesem Anthroposophen Wiki steht geschrieben, im Artikel "Luzifer":

"Aus dem ganzen Weltall heraus wird gewoben durch unzählige Wesen vieler Hierarchien das, was dann unser Haupt wird, was eine Weisheit von ungeheuerster Größe und ungeheuerstem Umfang in sich schließt, eine Weisheit, die aufgebaut ist auf all den Erfahrungen, die durch Saturn, Sonne und Mond gewonnen worden ist. Und das, was daran hängt, das ist Erdenerzeugnis. Unser Haupt ist eigentlich Erbstück von Saturn, Sonne und Mond."

Und wie der Zufall so spielt, gestern las ich bei viefag unter dem Titel "NWO Pläne für 2006 - William Cooper hatte einige Antworten":

"Neben dem Bloßstellen von Clinton behauptete Cooper, dass die wahre Quelle der globalen Verschwörung in einem Gremium gefunden wird, das als “Die Illuminati” bekannt ist, eine Gruppe, die aus den höchsten Ebenen aller sogenannten Geheimgesellschaften und wirklichen Geheimgesellschaften besteht. Um ihre Herkunft und deren Zweck zu erklären, schrieb Cooper:

“Sie sind durch Blutschwüre, einer geheimen Religion und dem versprochenen Elite-Status in der Regionalregierung, oder der Weltregierung, gebunden. Ihre Religion basiert auf der Kabbala, der luziferischen Philosophie und der Sonnenverehrung. Sie sind durch keinen Eid oder Schwur gebunden, außer ihren eigenen. Sie sind keiner Regierung oder keinem Volk gegenüber loyal, außer dem ihren."

Und weiter:

“Dies ist das Zeitalter der Täuschung. Die Welt liegt auf der Rasierklinge. Eine Hälfte soll ausgerottet werden, wenn es nach dem Willen dieser Leute geht, und die andere Hälfte soll versklavt werden, wenn die mystische Vereinigung von Mond IS (Isis oder Kirche) und Sonne RA (Osiris oder Doktrin) den Sohn des Morgens EL (Horus oder der volle Körper der Adepten) auf dem Horizont (Horus risen) grüßen im Neuen Zeitalter (ISRAEL oder die Realisierung der Neuen Weltordnung).”

Osiris = Sonne, Isis = Mond, Horus = EL = Saturn.



Zurück zur Partyzeit in der Hölle:


Im Zentrum der Serie stehen 5 Ausserirdische, die nach ihrem Fall zur Erde nun gemeinsam in einem Haus wohnen. Und à propos Symbolsprache - die zwei Bilder oben sollten bereits alles sagen. El-la El-la. Geschützt unter dem Schirm befindlich, dienend der Agenda, dem Club, dem grossen Plan; dem Resident Evil.


Zur Zahl der Truppe: Die 5 (= penta) repräsentiert das Pentagramm (auch die Zahlen 23 / 32 / Q=5), ein Symbol das bei keinem satanischen Ritual / Prozedere fehlen darf. Auch nicht im Vorspann der Serie.


Man fragt sich, warúm. Bei Christen zB ist ein Kreuz als Symbol präsent - warum? Drückt es eine bestimmte Verbundenheit aus, repräsentiert es ein zentrales Moment der Lehre? Ja. Warum sollte es mit dem Pentagramm anders sein?

Das Pentagramm repräsentiert eine Ordnung (als symbolisierter Ausdruck der Organisation bestimmter Verhältnisse) welche (wie gesehen) in direktem Bezug zu stehen scheint zur Einrichtung / Ordnung des materiellen Universums, in dem wir (damit mein ich uns, die urspünglich reingeistigen Geschöpfe, denn unser Schöpfervater ist ja Geist und also ist seine Schöpfung, nämlich geistig) als materiell-körperlich Anwesende gefangen sind. Ich behaupte kurz und knapp: die Materiewelt ist die Hölle, und so wird ein Schuh draus.

Das Pentagramm steht repräsentativ für den "Gott" bzw. Herrscher von dieser Welt, siehe Grafik (4 Bilder weiter oben).

Das materielle Universum, die Erde ist sein Reich auf beschränkte Zeit in einem gleichsam beschränkten Raum; Die Materiewelt ist voller scheinbarer Dinge, die in Wahrheit dh. Ewigkeit gar nicht existieren, sondern ausnahmslos auf einem Zeitstrahl in Erscheinung treten. Bildhaft: durch Saturn (EL).


Die Rahmenbedingung dieses Zeitraums, indem alle Materie nur mit der Zeit in Erscheinung tritt, für genau solange, bis sie schliesslich mit der Zeit, im Lauf der Zeit, wieder vergangen ist, lässt sich in einem einzigen Wort zusammenfassen: Finsternis.

Finsternis ist ein barstes Nichts, und daher im eigentlichen Sinn gar nicht seiend; Finsternis tritt lediglich in Erscheinung, ist in Wahrheit aber nicht zu finden - denn in Wahrheit ist ja alles Licht. Finsternis kann nur da herrschen, wo das Licht nicht ist. Genau gleich wie die Lüge nur bestehen kann, so lange die Wahrheit verborgen bleibt - ansonsten sich ihr ganzes künstliches Gebilde sofort auflöst. Das Verbergen der Wahrheit ist darum alles Bestreben, der höchste Wille und eigentlichst das grosse Werk der Lüge.

"Ihr tut die Werke eures Vaters. Da sprachen sie zu ihm: Wir sind nicht unehelich geboren, wir haben einen Vater, Gott! Da sprach Jesus zu ihnen: Wäre Gott euer Vater, so würdet ihr mich lieben, denn ich bin von Gott ausgegangen und gekommen; denn nicht von mir selbst bin ich gekommen, sondern er hat mich gesandt. Warum versteht ihr meine Rede nicht? Denn ihr könnt ja mein Wort nicht hören! Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und was euer Vater begehrt, wollt ihr tun; der war ein Menschenmörder von Anfang an und ist nicht bestanden in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben. Weil aber ich die Wahrheit sage, glaubet ihr mir nicht."
- Jesus, Joh 8, 41-45

Wie früher schon gesagt, behauptet: im Kern ist die monolithische Verschwörung der herrschenden Satanisten gegen Gott gerichtet, gegen die Wahrheit, und das bedeutet in meiner Weltanschauung ein- und dasselbe: sie richtet sich gegen Jesus.

Auf Erden, in dieser 666-Organisation, herrscht ein bestimmter Geist - aber es ist ein anderer Geist, als im Himmel herrscht. Der Vater im Himmel lässt niemanden verhungern, lässt niemanden sterben in Ewigkeit. Auf Erden aber herrscht der Tod, auf Erden nagt der Zahn der Zeit -

EL/Saturn hat die Materiewelt im Griff.
EL/Saturn ist der "Gott" von dieser Welt.
EL/Saturn bringt den Tod:

Saturn ist die Zeit. 



Und in dieser von Satanisten organisierten Welt ist Zeit auch Geld.


Ich glaube, dass wir uns innerhalb der Finsternis des materiellen Universums dh. auf Erden im Rahmen dessen befinden, was auch "die Hölle" genannt wird, also das Reich Satans. Wir sind hier - und Satan ist auch hier, das ist keine Neuigkeit.

Und als der Mächtigste im Haus (Zeit/Raum) ordnet er / ES sich


- selbstverständlich - alles Andere unter.


Heute so wie Gestern.


Die Hölle ist auf Erden, die Hölle ist der Machtbereich Satans, Satan/EL/Saturn ist der Herrscher und Machtgeber auf Erden; und nur weil es sich so verhält, kann Satan überhaupt Macht auf Erden anbieten, jenen die in seinen Dienst treten. Wie er die Weltmacht einst auch Jesus anbot. Er kann es - weil er sie hat. Der "mächtigste Mann der Welt", sein Amt, dient dieser Macht, und so sieht sein Oval Office auch aus. Der "heilige Vater" in Rom, sein Amt, dient dieser Macht, und so sieht seine Mutter auch aus.

Aber nun zurück zu den Fünf Freunden:


In dieser Konstellation sind die "Ausserirdischen" im Anflug, ehe sie kollidieren (das Pentagramm erscheint, siehe Bild weiter oben) und zur Erde fallen...


...um in diesem Haus ein neues Heim zu finden. Hier sind die Gefallenen nun zu Haus. Schau, da ist das Portal, bestehend aus 2 Säulen die ein Dreieck tragen. Und der Dachstuhl - da ist das grosse Dreieck über allem, mit Rundfenster im Zentrum (= Auge), und da ist Licht (= Illumination).


Fehlt noch etwas?


Schon die ersten Sekunden dieses 10-Minuten Trickfilms orientieren über den Quell der Inspiration, die Natur des Machwerks - früher schrieb ich oft an Maruschka von der "Markierung gleich zu Beginn". Zu sehen gibts das "Bullauge" als Lichtbringer, die markanten zwei Bettpfosten, die Decke.


Auf dem "Schachbrettboden" (Decke) zwischen den salomonischen Säulen J+B (Bettpfosten) werden die Freimaurerischen bzw. kabbalistischen Tempelrituale exerziert, dieser Musterboden entspricht dem Boden im Tempel Salomons. Wo Salomon 72 verschiedene Dämonen erscheinen liess und sich dienstbar machte; Beherrscht mittels eines Rings, eines Siegelrings. So geht die Sage.


Ich meine, die Ausserirdischen repräsentieren tatsächlich Dämonen, und das Haus stellt einen FM Tempel dar. Ich meine, das ist die Inspiration zu diesem Setting, so spricht Hollywood.


Im Haus öffnet sich ein Zugang / Gateway zur Hölle - In der Folge hat Satan seinen Auftritt. Und wären da die verräterischen Hörner nicht, er ginge glatt als Politiker durch; der schwarze Anzug sitzt, der Finger steht.


Schau wie er den Vertrag hält.


Exakt. Die Zeichen stehen auf Bündnis.


Und so kommt es, der Vertrag wird unterschrieben, Satan schenkt ihm das gewünschte Auto. Bemerkenswert, dass es sich zwischen 2 Säulen (die Lampen) materialisiert; das heisst in der I-O-I Ordnung - und der Raum dafür ist eine Box.


Der Sitz des Satan: aus der Nähe betrachtet nicht unähnlich einem Regenbogen, ...


...aus der Distanz nicht unähnlich dem Saturn, im Zusammenspiel mit der Tischlampe.


Der Satan hat eine Idee - er bietet auch den zwei Typen (oben) ein Tauschgeschäft an: diesen...


...nigelnagelneuen Kühlschrank!! Dieser Kühlschrank von Frostbär im HappyKitchen Design lässt keinen kalt, der grosszügig gehaltene und individuell abstufbare Innenraum wird Ihnen und ihren Gästen viel Freude bereiten! Das ist Qualität von Frostbär, keiner hält kältär - wie hoch ist der Preis, Inga? 699!


Man ist bereits Feuer und Flamme, völlig begeistert, es sind nur noch die Formalitäten zu erledigen. Zwei Verträge / Pole / Säulen, der Satan im Zentrum, die Zunge sieht aus wie eine Schlange.


Die verwendeten Schreiber für den Vertrag mit dem Teufel in den typischen FM Farben Blau und Rot.


Die 4 Säulen bilden den Kubus im Raum, der Satan in Schwarz hat sein Büro im Zentrum eingerichtet.


Er erreicht die Hausbewohner mittels Fernsehapparat. Auf dem Gerät ein DOG und die Raute, ein Phallus und ein Mensch mit Freiheit im Rahmen. Er will die Zuschauer manipulieren und zu sich bringen... Eine Spirale erscheint:


6 6 6


Wo führt die 666 hin, direkt ins Büro des Chefs.


Satan / Saturn ist das Resident Evil.



Kommentare:

  1. Alles wieder sehr interessant in diesem Beitrag,Claudio.
    Coopers Aussagen – Kurz und klar.
    Die Erde als Hölle- Ja,es geht aber noch ein Stockwerk tiefer.Die Türen gehen auf...
    Steiner- Ich habe den Verdacht,dass da im Algemeinen schon geschickt herummanipuliert wurde.

    Hattest du den hier schon? 9.11.in römischen Ziffern .Ich sah es in einem Film bei ilovethruth.

    http://www.secretsinplainsight.com/wp-content/uploads/IXXI-Hexagon.jpg

    Angebliche Jesuitenringe

    http://www.secretsinplainsight.com/wp-content/uploads/Jesuit-rings.jpg

    Und eine Dame namens Ultraviolet 'A perfect Symbol for the New Age'

    http://www.youtube.com/watch?v=i9LDJANp4Cw


    Gruß
    Hardy

    AntwortenLöschen
  2. ein interessanter Beitrag, ein bisschen Weniger wäre vielleicht Mehr? ....von wegen der Übersichtlichkeit.... was ich in Deinen anderen Beiträgen über Satan/Saturn und Luzifer gelesen habe, halte ich für falsch. Satan und Luzifer sind NICHT identisch- in keiner Religion, in keinem Geheimbund. Freimaurer, die unsere neuere Konsumdiktatur verfügen, verehren Luzifer als den Schöpfer und Gesetzgeber der Welt und haben JHWH als Luzifer identifiziert. Das ist ein offenes Geheimnis, was aber von den Kirchen und Zionchristen geleugnet wird, damit sie mit Jesus -als zweifelsfrei anerkannten Gott- Luzifer vertuschen können. Das ist die Täuschung mit der die Menschen hinter das Licht geführt werden. Satan hingegen ist der Ankläger bei Gottes Gericht, der Täuscher, der Tatsachenverdreher, der der Menschen versucht und hat mit Luzifer nix zu tun. Die Kabbala wird von einigen Freimaurern ebenso wie von einigen Juden und westlichen Mysterienschulen als Grundlage verwendet, um eine Rückbindung zu JHWH und den übergeordneten Göttern/Wesen zu erreichen. Damit können alle diese Glaubensvorstellungen nicht den Weg über Jesus zu Gott suchen, auch zu der Erkenntnis, dass Jesus Gott ist, können sie demnach nicht gelangen, sondern müssen Jesus als "Meister" also Menschen verleugnen. Ich gehe davon aus, dass alle diese "Schulen" an irgendeinem Punkt der Erlangung ihrer Grade Satan als Prüfung versuchen müssen, ich konnte noch nicht ausreichend sortieren, was ich dazu gelesen habe... beim Satanismus selbst muss getrennt werden, was sich selbst als Satanismus begreift und was als Satanismus bezeichnet wird, auch wenn die Übergänge in ihrer gesellschaftlichen Erscheinung fließend sind. Gehörnte Götter aus schamanischen Ursprüngen und in anderen Religionen haben grundsätzlich NICHT "die oberste Stellung" wie bei den erst ab dem 17 Jh auf die Arbeiten von John Dee zurückzuführenden Gruppen, die einzig Satan "anbeten" und verehren.-ich halte letztere ALLE für ein esoterische Ablenkungsmanöver (mit dem man viel Geld verdienen kann) und lediglich bestimmte Bereiche der gesellschaftlichen Transformation voran treiben will. Damit ist mein Fazit, dass Satanisten zwar fest im Griff von Freimaurern sind, Satanismus aber NICHT der ZENTRALE Bestandteil der Freimaurerei ist. Opferkulte für JHWH muten satanisch an, wie im Alten Testament und im Tanach zu lesen ist. Der Talmud gibt preis, was wir für satanisch halten, aber lediglich die Auslegung der Gesetze JHWH´s sind und nix mit Satanismus zu tun haben.

    AntwortenLöschen