Donnerstag, 24. April 2014

No Business like Showbusiness


Bestimmt (oder auch nicht) erinnerst Du dich noch an die Beiträge - das Interview mit dem (ehemaligen) Hollywood-Kinderstar Corey Feldman, oder die Klage gegen einen John Travolta und dessen Aussage, dass man in Hollywood schwul wird, oder an Dave "get your Africa Ticket ready" Chappelle, der zu Protokoll gibt, dass Hollywood eine kranke Umgebung für einen Menschen sei (siehe auch, und auch, und auch, der Typ ist echt witzig:). Kürzlich gabs diesen Beitrag zum Thema, "what if I told you". Hollywood ist ein Tummelbecken von Pädo- und / oder Homophilen in mächtigen Positionen, ich muss niemandem hier noch sagen, wer in Hollywood den Ton angibt. Kleiner Tipp, es sind nicht die Chinesen. Nun sieht sich der Regisseur Bryan Singer, dem Namen nach (vermute ich mal) ein Ashkenazi-Spross, mit (hollywood-typischen) Vorwürfen konfrontiert, siehe Artikel oben aus der heutigen Printausgabe von "20 Minuten".

Weiter geht der schlüpfrige Reigen mit diesem Typen, der von Aussen aussieht wer er im Innen wohl ist, er hat was von einem Hund und seine Modelle garantiert nicht nur vor der Linse gehabt, diese Sprache spricht auch der obligate "Daumen-hoch" Fotoschuss, der eines seiner Markenzeichen ist. Falls du die Photos von dem Typen nicht kennst, google danach, ich sag dir dieser Kerl ist widerlich und dick im Club; einerseits kennen wir die Codes, den Rest gibt mir meine Intuition. Terry Richardson der Name des Sexgrüsels:

 
Der war auch mit einer Miley Cyrus zu gange, kürzlich.


Drei Beispiele von Richardson Werken: hier, hier und hier. Was für ein ehrenwerter (PR) Schritt der Vogue, die Zusammenarbeit zu kündigen. Ich ahne, wer nach diesem Eklat keinen Job mehr finden wird - es ist nicht Richardson.



So, noch in eigener Sache: Nach Ostern scheints nun ruhiger zu werden im Geschäft, ich hab schon den 2. Tag in Folge pünktlich Feierabend, nach über 20 gesammelten Überstunden im ersten Monat. Das ist gut! Es bedeutet, das nun wieder mehr los sein wird hier. Und noch was - ich spiele mit dem Gedanken, und werde es wohl auch angehen: künftig gibts hier auch Videos, selbstgemachte, dazu auf Hochdeutsch gesprochen, das wird dann bestimmt unfreiwillig komisch. Aber Übung macht den Meister, wir werden sehen. Das ist keine Anündigung, aber ich denke so ab Mitte nächsten Monat. Bis bald!

Kommentare:

  1. Dazu passt was mir gestern, über den Weg gelaufen ist.
    http://www.imdb.com/title/tt2309224/
    Der Film wurde von "Mr. Subversiv" Tarantino empfohlen.
    Hab mir den mal genauer angesehen und da fiel mir dieser Schauspieler ins Auge, mit dem sehr bezeichnenden Namen "Lior Ashkenazi" http://www.imdb.com/name/nm0038988/?ref_=tt_ov_st

    AntwortenLöschen
  2. Noicon Videos?- Ich bin gespannt....

    Gruss
    Hardy

    AntwortenLöschen
  3. +++ Hier ein Hammer Blog das Artikel ins Deutsche übersetzt, die uns sonst "streng verboten" sind: :-o

    * Hollywood: http://criticomblog.wordpress.com/category/hollywood/

    * Missbrauch: http://criticomblog.wordpress.com/category/kindesmissbrauch/


    AntwortenLöschen
  4. Einfach nur Horror :-(

    Corey Feldman
    http://www.youtube.com/watch?v=roW238dfUUk

    http://criticomblog.wordpress.com/2011/12/10/schauspieler-corey-feldman-padophilie-ist-fur-kinderstars-das-groste-problem-und-fuhrte-zum-tod-von-corey-haim/

    Lostprophets-Sänger Ian Watkins
    http://www.derwesten.de/panorama/paedophiler-rock-saenger-zu-35-jahren-haft-verurteilt-id8789386.html

    http://www.bild.de/news/ausland/kindesmissbrauch/kindesmissbrauch-hollywood-21428072.bild.html

    VLG
    dario

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.youtube.com/watch?v=Qj2D_OrWUmE

      Löschen
    2. Die Figuren um ihn rum wirken auf Fotos wie Puppen, er selbst wie der Puppenspieler. Seine Augen sind böse, kalkulierend, pervers.

      Danke für den Videolink Dario

      lg

      Löschen
  5. Disney bringt einen neuen Film raus. Angelina Jolie spielt die Rolle der bösen Fee Maleficent. Sie erzählt das als ihr 10 Jähriger Sohn sie das erste mal am Set in ihrem Kostüm gesehen hat ist er schreiend weggelaufen. Sie hinterher und tat so als wollte sie ihn fangen. Da fand sie ihn dann in Tränen aufgelöst. Es standen kleine Mädchen von 3-4 'Jahren zur Wahl für die Rolle der noch jungen Aurora.Aber die Kleinen hatten Angst vor ihr und sie ließen sie erst gar nicht in ihre Nähe. Also nahm man ihre kleine Tochter, die das wohl aushalten konnte.

    Anschließend kreierte sie zusammen mit Stella McCartney eine Klamottenkollektion für Kids.

    http://www.today.com/style/angelina-jolie-stella-mccartney-team-maleficent-kids-clothing-line-2D79415237

    In meinen Augen auch Missbrauch.

    lg

    AntwortenLöschen