Sonntag, 26. Juni 2016

nv574 Die Maschine (4)

Kommentare:

  1. Der Kabbalismus versucht sich mit Satan zu arrangieren, doch bedeutet dies den seelischen Tod für jeden Menschen, der sich darauf einläßt und nicht vor dem Ende seines irdischen Lebens eines Besseren (Jesus Christus) besinnt.

    AntwortenLöschen
  2. Beim zuhören des Vids kam mir der Name Luhmann und wie es so ist stoppe ich erstmal
    und öffne ' ein neues Fenster'.Es ist nicht so abgehoben wie es sich anhört und vieles kommt
    uns 'Phänomenologisch' (sorry) doch bekannt vor.
    Nur den Abschnitt 'Der Autopoiesisbegriff in der Soziologie (Niklas Luhmann)' lesen- ist zu schaffen und interessant.

    Zb.:
    "Typisch für jedes autopoietische System ist laut Luhmann, dass es sich selbst jeweils mithilfe eines zweiwertigen (binären) Codes von der Umwelt abgrenzt und so seine Identität im Prozess der Selbstreproduktion aufrechterhält."

    Lese gerade ,daß man ihm 2007 den Nazi-Stempel verpasst hat.Das macht es umso interessanter.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Autopoiesis#Der_Autopoiesisbegriff_in_der_Soziologie_.28Niklas_Luhmann.29

    Gruss
    Hardy


    AntwortenLöschen
  3. Dieses Video zeigt wirklich sehr klar und deutlich das entartete, satanische (saturnalische) Weltbild auf, die künstliche Matrix, welche uns bis heute hierher in dieses zerstörerische Chaos ge- und verführt hat. Es ist eine große Täuschung, gesponnen aus der Entartung, Umkehrung und bewußten Verkümmerung der natürlichen, ursprünglichen Gesetzmäßigkeiten.
    In seinem Ursprung verbraucht sich hier gar nichts, ganz im Gegenteil, alles erweitert sich, breitet sich aus. Es gibt in Wahrheit keinen Energieverbrauch, genauso wenig wie der Verbrennungsmotor eine hohe Entwicklung ist. Auch er ist nur Ausdruck der Entartung.
    Kraft und Energie ist im Überfluß da, das Leben ist reichhaltig und sein Ursprung die Fülle.
    Dieses küntsliche, uns übergestülpte Weltbild (ver-)führt uns dahin, unsere Erdenreich als Maschine zu sehen und uns darauf Lebende als minderwertige, unfähige Sünder.
    Eine Muschelschale entsteht aus dem scheinbaren Nichts, sie baut sich auf ohne entsprechende Stoffe in der unmittelbaren Umgebung und sie wächst, ohne etwas (weg) zu nehmen; ein Baum gibt weit mehr als er nimmt, wie alles auf unserer Mutter Erde.
    Alles, was in seinem natürlichen Zustand ist, gibt sehr viel mehr als es nimmt, es veredelt, erweitert und alles Natürliche folgt der Ausdehnung in die Unendlichkeit, in Ewigkeit.
    Wenn wir genau hinsehen, entdecken wir, daß alles vollkommen ist in der Natur und auch wir gehören zur Natur. Wir sind nur so ziemlich eingenommen von dieser künstlichen, satanischen, polaren Weltsicht, die Noicon hier bestens beschreibt.
    Dieser Bibelquatsch und die Religionen wurden entworfen, damit wir alle der Scheinwelt verfallen und uns entwurzeln aus unserer Natürlichkeit!
    Vormals wußten unsere Ahnen um die göttliche, reine und vollkommene Ewigkeit hier in unserem lebendigen Dasein im Erdenmutterleib, gesät vom Allvater Äther. Die Religionen,die New Age - Esoterik, der Satanismus und deren zahlreiche Unterarten verehren alle im Grunde den Tod des Lebendigen, die Zerstörung des Lebens und der Schöpfung; man kann alles auf diese Gesetzmäßigkeiten hin überprüfen.
    Laßt uns das Leben verehren! Wenn wir das wirklich tun, müssen wir nicht einmal sterben, sondern dann dürfen wir selbst entscheiden, wann wir gehen.
    Auch wir Menschen können weit mehr geben, als wir nehmen: Düngen wir wie früher mit unserem nährstoffreichen Goldwasser und unserem fermentierten Ausscheidungen den Erdboden, anstatt eine Kanalisation zu bauen und uns mit Chemie vollzustopfen.
    Essen wir angemessen, genußvoll, mit Liebe, Freude, Würdigung und Dankbarkeit, im Bewußtsein der EInheit mit allem, macht unser Körper in Verbindung mit der Seele, dem Geist und dem Bewußtsein wertvollsten Dünger für den Paradiesgarten, aus dem wir wiederum reicher ernten können und so ist das ein ewiger, sich stetig ausdehnender Kreislauf.
    Wir Menschen können Bäume pflanzen, sie umsorgen, damit sie zu stattlichen, gesunden, wohltuenden und stärkenden Wäldern heranwachsen.
    Wir können die natürliche Ordnung hier auf Erden durcheinanderbringen und stören oder wir können sie pflegen, veredeln und ausweiten, was unserem Ursprung entspricht und entspringt.
    Tun wir letzteres, erweitern wir und alles Seiende ( das Welt-all) gemeinsam dieses Erdenreich in die Unendlichkeit und Ewigkeit; alles breitet sich aus.
    Der Mensch in seiner Ursprünglichkeit ist kein Sünder, er ist vollkommen. Die Schöpfung ist ewig und vollkommen und alles Geschöpfte kann die Schöpfung erweitern, ausbreiten und vervielfältigen. Wir leben im Garten Eden, wir brauchen es nur wieder zu erkennen und danach leben. Und das kann jeder für sich. Und je mehr Einzelne von uns dies umsetzen, desto schneller weitet es sich aus und wir alle gesunden und heilen so als Ganzes.
    Heil und Segen, Weibsbild

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du die Bibel gelesen ?

      Lg, Sigrun

      Löschen
    2. Danke für deine Gedanken, ich hab alles gelesen. Kann sie aber nicht ganz teilen. Worauf baut denn all das? Mutter Erde? Mutter Erde ist brutal, rücksichtslos, mit aller Gewalt, herzlos und ohne Gnade. Mutter Erde hat noch jedes Geschöpf getötet, das je ihr Antlitz betreten durfte.

      Zwar geh ich ganz mit dir einig, dass die Welt voller Täuschung ist, eine Scheinwelt erbaut auf Lügen; und dass diese Welt der Hort des bösen Geists ist, wer will es bestreiten?

      Die Lüge und der Schein, das satanische Wesen, manifestiert sich doch aber schon im blossen dasein der Materie. Diese ist doch immer nur ein Schein auf Zeit, aber hat in Wahrheit keinen Bestand. Im Gegensatz zum himmlischen Schatz, also zum ewigen, zum wahren, ist der irdische, also der materielle Schatz flüchtig, er ist systembedingt vergänglich - weil Materie eben so ist. Und schon immer so war. Im irdischen steckt keine Wahrheit, weshalb es auch vergehen muss; alles hier unten; denn es hat kein Leben und darum kein wahres Sein und darum keine Ewigkeit, sondern es kann nur erscheinen im Rahmen von Zeit. Und genau das ist das Wesen von Materie, sie ist im Grunde die Lüge selbst und der Satan. Sie ist diese Welt.Und das vom ersten Tag an; ohne den Satan gäbe es diesen Ort überhaupt nicht.
      Und wir sind nicht hier, weil wir ohne Schuld sind. Im Gegenteil, wären wir ohne Schuld, dann wären wir gar nicht hier. Und du kannst sicher sein, so lange er hier nicht rauskommt, kommt auch kein anderer raus - er kennt alle deine Sünden und wird sich nicht scheuen vor Gericht. Die einzige Chance ist, gar nicht erst in dieses Gericht zu kommen, und da gibt es nur einen Weg. Denn nur einer ist mächtiger als der Satan. Und das Heil ist mit dem, der im Heiland ist, der Jesus Christus erkannt hat. Jeder andere ist geliefert.

      Gesunde Ernährung, glückliche Pflanzen und Goldwasser, meinetwegen, auch wenn ich scheitere dabei, die Verbundenheit zu diesem Ort nachzuvollziehen. Auf keiner Ebene. Diese Erde ist ein Friedhof von Anfang an, es ist das Reich des Todes und niemand hier ist mächtiger als dieser König. Alles andere mag erbaulicher klingen, ist aber doch Augenwischerei. Und solche verhindert die klare Sicht darauf, dass das ewige Leben selbstverständlich der einzige Weg ist, dieses Reich zu überwinden. Für immer. In alle Ewigkeit.
      Das ewige Leben kann nur einer geben, und wer dem Sohn glaubt, der hat es.


      lg

      Löschen
    3. Onkel Adi nannte sie ' die grausame Königin'...

      Ok. -Für heute halte ich's Maul
      Hardy

      Löschen
    4. es speist und tränkt eine Mutter fein
      viel hundertausend Kinderlein
      die sie genährt hat ohne Zahl
      verspeist sie wieder allzumal

      Löschen
    5. @ Claudio
      Die Frage galt dem Weibsbild, welche ich glücklicher Weise nicht bin. Irgendwas scheint da schief gelaufen zu sein. Mir ist wichtig, dass das klar gestellt ist.
      Du hast die Wahrheit wieder sehr schön zum Ausdruck gebracht und vielleicht hilf sie einem Weibsbild den Weg der Selbsterrettung zu verlassen um den richtigen Weg zu finden.

      Jesus hat sich mir offenbart bevor ich angefangen habe ihn überhaupt zu suchen. War damals sehr perplex aber im nach herein verstehe ich ihn "Niemand kann zu mir kommen, wenn der Vater, der mich gesandt hat, ihn nicht zieht; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tag." Joh.6:44
      Ich vertraue Gott und weiss das er alles unter Kontrolle hat.

      Bleib immer stark im Glauben, wir leben in der gefallenen Welt und ohne Menschen wie dich, wäre sie noch finsterer.

      Lg, Sigrun

      Löschen
    6. @ Sigrun
      Ja das hab ich schon so aufgefasst, meine Antwort richtete sich an den ersten Kommentar.

      lg

      Löschen
    7. Mein Liebster Feind

      W Herzog erzählt wie die Indianer ihm bei den Dreharbeiten ernsthaft anboten Kinski zu töten.
      Dann kommt er auf die Natur zu sprechen:
      " Die Vögel singen nicht - sie schreien vor Schmerz…"
      Diese Aussage von Herzog habe ich nie vergessen…

      https://youtu.be/CC6fkreRvEM?t=9m32s

      Gruss
      Hardy

      Löschen
  4. https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Dahl

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Claudio , super Vid uns super Kommentar von dir !!!!
    Ich sehe es genau so , besser kann man es nicht Darstellen .Jesus sagte ja auch , Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wisst, wie viel mehr wird der Vater, der vom Himmel .Wir sind also böse und voller Schuld!!!! Lieber Gruß Ludwig und Danke Claudio für deinen Mut zur Wahrheit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Ludwig für deinen Kommentar! Ich hab mich grad gestern beim heimfahren gefragt, was wohl mit Ludwig ist, da du schon lange nichts mehr kommentiert hat. Freut mich:)

      lg

      Löschen
  6. 'hab mir Gestern Snowpearcer auf DVD vom Trödel angesehen.Hier ist die Rede von Minister Mason,ha,ha..Mason. Da ist echt alles drin bis zum yellow purpel Outfit..überhaupt der ganze Film.
    Der Zug wird von der heiligen Maschine angetrieben, 'the sacred engine'-
    es ja fast schon klischeemäßig
    Es ist entspannend nach Luhmann wieder meine Gehirnzellen mit Hollywood zu reduzieren.

    https://youtu.be/_47ph6EvQPU?t=41s

    Gruss
    Hardy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nochmal kurz mein Fazit zu Luhmann der mit seiner Theorie im ominösen Jahr 1973 gross
      rausgekommen ist.Hier stellt jemand also eine gigantische Theorie auf weil er entweder die
      relativ simplem Strukturen hinter den Systemen ( noch) nicht sehen ( ahnen) konnte oder er diese Strukturen mit Absicht verschleiern wollte .Ausserdem ist der Kopf von dem Kerl vom exessiven Theoretisieren schon ganz unförmig geworden.
      Naja -der Vorteil ist,daß ich kürzlich einen Klugscheissenden Akademiker mit seinen eigen Waffen
      Verdutzt in die Flucht schlagen konnte indem ich Luhmann ' Zitierte',ha,ha - das war spassig.

      Gruss
      Hardy
      Und Claudio--Arbeite nicht so viel,melde dich zur Not mal für ne Woche krank oder so...

      Löschen