Dienstag, 9. Juni 2015

nv220 Germanwings Opferaltar

Kommentare:

  1. Lieber Claudio,deine Seite gehört in Jede Schule,sogar in den Kindergarten!!
    In meinen Augen hast du den Tröster von dem Jesus gesprochen hat und keine Seite hier im Netzt spricht und zeigt uns es so wie du!
    Da war ein kleiner Schmetterling meine Katzen machten sich über Ihn her,ich nahm den Schmetterling in meine Hände und sah das seine Flügel regelrecht zerissen waren,trozdem strahlte der Schmetterling eine Schönheit aus,das waren nicht die Katzen sondern die Unwetter haben seine Flügel zerissen,aber die Katzen haben Ihn bestimmt auch noch Transaliert.
    Ich setzte Ihn auf eine Blume und beobachtete Ihn ,er war sehr schwach,ich tat ein bisschen Honig auf einen Löffel und versuchte Ihn zu füttern,aber man konnte Ihm seine Schmerzen und die Schwäche regelrecht ansehn.
    Ich ließ einfach eine Weile in Ruhe auf der Blume sitzen,so nach einer Stunde (ich hatte Ihn fast schon vergessen) sass ich wieder raus uns Sah Ihn immer noch auf der Blume Sitzten,gleich,wie ich Ihn drauf gesetzt hatte,sein kleiner Rüssel ging auf und ab um luft zu bekommen,er leidete,ich habe mir überlegt,was soll ich tun,er tat mir so leid,ich sah seine Wunderschönen Fühler und die zerissenen Flügel,die bestimmt auch wunderschön waren,er drehte sich mit seinem Gesicht in meine Blick Richtung und winkte (es sah so aus,aber wer weiß) wie wenn er zu mir sagte Helfe mir!!!Ich leide mein Tod kann noch Stunden dauern,also fasste ich einen Entschluss,ich Töte Ihn und zwar ganz schnell so das er keine Angst empfinden muss,und so hab ich es dann gemacht,mit einem Schlag zermascht.Er hat mit Sicherheit nichts mehr gespürt!!!!

    Mir zeigt das immer wieder das diese Welt TOD ist, jeder wird geboren um zu Sterben,nach dem er im Leben seine ganzen Qualen hatte, jeder nach seiner Art,das schlimmste ist dann noch wenn du ein Pflegefall wirst,absoluter Alptraum!!!!!Ich hatte es bei meinem Onkel erlebt,der bekam Krebs ,Lungenkrebs,3 Sauerstoff Flaschen am Tag,er wog 90 Kg als er Gesund war ,als er Endlich starb wog er noch 37 Kg……ein Höllenweg war das!!!!
    Ich hasse die Krawattenprediger und die mit Ihren Eierschalenkappen und Saturnschleifen um Ihre Gewänder und für diese Welt sprechen wie Schön Sie doch ist,so eine Lüge!!!!!!Sie ist TOD die Welt und voller Krausamkeit.
    Ich hasse die Newage Bewegung,wo in allem einen Grund und Sinn suchen und jede Krankheit auf das Charma beziehen oder irgend einem anderem Mist wie Ihre Lichtenergie und alles ist eins geschwaffle!!!!!
    Jesus ist die einzigste Rettung aus dieser Ecklelhaften Scheißwelt und zwar für alle für den Schmetterling und für uns!!!!!
    Und dann beten die ,ohhhhh bitte lieber Gott helfe mir das Grundstück zu bekommen,oder ohhhh lieber Gott helfe mir bitte das ich den Kredit bekomme,Sie beten für Tode Materie für Satans Schöpfung!!!!
    Anstatt Sie Dankbar sind das Jesus uns befreit hat und dieser Welt eine Ende gesetzt hat und den Tod besiegt hat!!!!!
    Du gehst Spazieren in einen wunderschönen Thal und siehst die Blumen blühen die Wunderschönen Bäume und die Schmetterlinge fliegen,aber alles wird begleitet mit Tod Verwesung und Gestank,das ist die Wahrheit.
    Ohne das Minus gibst kein Plus,das zieht sich wie ein Roter Faden durch die gesamte Menschheit und die Schöpfung,bei Jesus gibt’s das nicht,in seiner Welt gibt’s keinen Tod,kein Gestank,keine Verwesung,keine Frau ,keinen Mann,keine Hochzeit,keinen HOMO,und keinen Sonntag!!!!!!!!!!!
    Darum sagte Jesus…..

    15Habt nicht lieb die Welt noch was in der Welt ist. So jemand die Welt liebhat, in dem ist nicht die Liebe des Vaters. 16Denn alles, was in der Welt ist: des Fleisches Lust und der Augen Lust und hoffärtiges Leben, ist nicht vom Vater, sondern von der Welt.…
    Es ist so,es ist Satans Welt und ich bin so froh,wenn diese Qual endlich beendet ist!!!!!!!!!!
    So das musste ich einfach mal raus lassen,mir luft machen……danke das ich euch das Schreiben darf,wenn es nicht so ist wie ich hier so schrieb,dann kann ich nur eines sagen………Armer Schmetterling!!!!!
    Lieber Gruß Ludwig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für diesen Bericht Ludwig. Ich meine Du hast dich richtig entschieden und ziehst genau die richtigen Schlüsse aus dieser Beobachtung. Alles, das ganze System ist der Tod, es ist tot, diese Welt wird vom Tod beherrscht; alles andere ist Augenwischerei. Träumerei.
      Und aus dieser einzig richtigen Sicht auf das Konzept des Diesseits, also auf das, worin wir uns hier befinden, wird auch augenblicklich klar, dass tatsächlich das Leben in Wahrheit der einzige Weg der Erlösung ist; und jeder kann sehen, dass Jesus Christus tatsächlich der Erlöser ist, weil er der Weg, die Wahrheit und das Leben ist.

      Wir sind hier im Reich des Todes gefangen, und was die Welt "Leben" nennt ist die verbleibende Zeit auf einem Todesmarsch.
      Die Zivilisation verhindert, dass wir hautnah erfahren, wie quälend und schonungslos, erbarmungslos und tödlich 'Mutter Natur' ist. Hier unten ist Leid und ständige Qual, ein ständiges irgendwas müssen; Es gibt hier unten keine Freiheit, diese Idee ist romantischer Quatsch. Alles wird getrieben von Hunger, Durst und Verlangen. Hier unten ist die Hölle, es ist dieses System das von der Zeit dh. dem Tod / der Vergänglichkeit grundsätzlich beherrscht wird.

      Es gibt nur einen Weg hier raus, nämlich in Christus, durch Jesus. Und wer das nicht glauben will, der bleibt 'automatisch' im Tod, denn wir sind schon tot, das ist unser aller Weg; das ist die "breite Strasse ins Verderben". Weil wir sterben, sind wir im Tod gefangen, das muss doch klar sein; das "Leben" dieser Welt ist eine Täuschung, eine Falscheinschätzung der Lage, in der wir uns befinden. Denn es muss doch ebenso klar sein, dass im wahren Leben der Tod nicht zu finden ist, wie im Licht keine Finsternis steckt; den Tod findet man bei den Toten, und das sind wir, hier unten auf Erden, in der Finsternis des 'Universums' (Saturn/System).

      Lieber Gruss

      Claudio

      Löschen
    2. Hallo ihr beiden,

      Hallo Ludwig, warum tötest du den Schmetterling?
      Ging es deinem Gewissen danach besser oder dem Schmetterling?

      War der Schmetterling eine satanische Täuschung damit du bewusst Tötest?
      Das ist anders als über die Wiese zu gehen und unbewusst Ameisen und Käfer zu zertreten

      Ich hätte noch eine Frage an euch beide.

      Wie sieht ihr den Menschen in der Schöpfung?
      Empfindet ihr für den Menschen Liebe oder gehört der Mensch dem satanischen treiben an so wie die Rote Frau in der Matrix und gehört zu dem Satanischen Schauspiel?

      Wenn ihr Lust habt, ich freue mich auf eine Antwort, man lernt ja nie aus.

      LG Micha

      Löschen
    3. Lieber Micha,lese es nochmal durch,ich habe doch geschrieben ,warum ich den Schmetterling getötet habe,wenn dir beide Arme und Beine zerissen wären und du wie ein Korken am Boden liegest,dann wärst du vielleicht auch froh wenn dich jemand erlöst!!!
      Das größte und schönste Gebot sprach Jesus doch aus,liebe deinen nächsten wie dich selbst,das ist das höchste Gebot.
      Wer Jesus liebt hat die Wahrheit,also wenn du Jesus liebst dann bekommst du auch Anworten was die Schöpfung betrifft,liebst du Jesus MIcha????
      Lieber Gruß Ludwig

      Löschen
    4. Lieber Claudio,noch vielen Dank für deine Antwort,es ist genau so wie du geschrieben hast,leider verstehen das nur ganz wenige,wir wissen ja warum!!!!!
      Lieber Gruß Ludwig

      Löschen
    5. Hallo Ludwig,

      Scheibenkleister der ganze Text war mit dem Absenden futsch.

      Ob ich Jesus liebe finde ich nicht wichtig.

      Die Frage ob die Menschheit sich noch selbst annimmt bei dem ganzen Elend, die finde ich viel interessanter und vielversprechender, denn wenn die Menschheit sich liebt dann bringt sie sich nicht um und haut sich nicht gegenseitig übers Ohr.

      Das ist auch der Grund warum fast alle Religionen "tote" verehren damit sich die lebenden in die Haare kriegen können. ;)

      LG Micha

      Löschen
    6. "Ob ich Jesus liebe finde ich nicht wichtig."

      Und wie schaut's mit der Beantwortung von Ludwigs Frage aus wenn man weiss, dass Jesus = Wahrheit ist? Immer noch nicht wichtig?

      "Die Frage ob die Menschheit sich noch selbst annimmt bei dem ganzen Elend, die finde ich viel interessanter und vielversprechender, denn wenn die Menschheit sich liebt dann bringt sie sich nicht um und haut sich nicht gegenseitig übers Ohr."

      Da habe ich eine gute Nachricht für Dich. Der Antichrist ist nämlich auf dem Weg und wird Deinen Wunsch schon bald erfüllen. Vorher kommt nur noch das Biest aus dem Meer und reduziert die Weltbevölkerung ein wenig. Damit's noch (!) friedlicher ist. Die Georgia Guidestones werden Dir sicher ein Begriff sein. Oder die Wandgemälde am Denver Airport. Oder natürlich die Offenbarung in der Bibel. Aber dann ist Frieden. Das wird bestimmt super. Ironie aus!

      "Das ist auch der Grund warum fast alle Religionen "tote" verehren damit sich die lebenden in die Haare kriegen können. ;)"

      Du BIST TOT !!! JETZT !!! IN DIESEM MOMENT !!!

      Schaust Du Dir Claudios Videos eigentlich nicht an? Solltest Du vielleicht mal tun. Er erklärt nämlich ziemlich vieles. Und mit dem meisten stimme ich sogar überein.

      Lucky

      P.S. Sorry Ludwig dass ich Deiner möglichen Antwort zuvorgekommen bin. Aber es hat einfach in den Fingern gejuckt und ich musste das loswerden.

      Ich finde es übrigens toll dass Du den Schmetterling ERLÖST hast. Eine solche Handlung aus Mitgefühl hat mit "töten" aber auch gar nichts zu tun. Gar nichts.

      Löschen
    7. Mein lieber Scholli,

      aus deinem Postings trieft der Hass nur so raus, wiie machst du das als Jesusjünger nur?

      Das was Claudio vorstellt ist das große Schauspiel, das die uns wieder vorspielen damit man es selbst als Gegeben annimmt, Natürlich ist das Schauspiel das wir in Filmen und Werbung sehen nämlich nicht, es muss immer in Pose gebracht werden.

      Lucky hast soviel Hass in dir da würde ich mal langsam mit aufräumen, deine Postings der letzten Jahre triefen nur so von Hass und Zwietracht.

      LG MIcha

      Löschen
    8. Du kennst meine Kommentare seit Jahren? Dann kennst Du doch auch diesen Blog und Claudios Analysen seit Jahren. Aber verstanden hast Du offensichtlich nix. Gar nix.

      Du propagierst hier den "Falschen Frieden" des Antichristen in einer LÜGENWELT !!! Es geht aber nicht um Frieden in einer LÜGENWELT !!! Es geht um EWIGES LEBEN in WAHRHEIT !!! Das ist es was auf dem Spiel steht. Für jeden hier. Und da werde ich dann vielleicht auch mal etwas grob.

      "Hass" ist allerdings ein grosses Wort und wenn man einen solch harten Vorwurf (3x) dann mit 'LG' signiert, trieft dieser Schlussgruß auch von irgendwas. Und es ist nichts was man trinken möchte.

      DU bist übrigens die arme Seele die hier versucht aus dem untadeligen Ludwig einen "Mörder" zu machen. Tust Du doch, oder? Und ich werfe mich für einen Freund dazwischen und lasse ihn nicht allein. Deine Absichten sind unlauter. Nur ein Idiot erkennt das nicht.

      Lucky

      Löschen
    9. Stimmt, da hat Lucky wohl recht und wenn Du seit Jahren mitliest, beschwere Dich bitte nicht ueber Lucky. Lucky traegt das Herz auf der Zunge (in diesem Fall, in den Fingern), ob mal lieb oder zornig. Dann haettest Deinen Beitrag besser und, oder anders verpacken koennen.

      Klar, Lucky ist schon manchmal speziell und eine Herausforderung :), zerfetzt mal Jenen oder Welche und macht dann zu Hause alles kaputt. :D

      Man kann das jetzo so weit ausklamuestern, bis es breiig ist... Grundsaetzlich kennt Ihr beide Euch nicht. Also seid lieb und artig! Manche leben eben in ihrer eigenen Welt und andere mit Jesus. Die Wahl kann jeder selbst treffen wie er mag.

      Seid freundlich! Gruss Marco

      Löschen
    10. Hallo Micha,

      du schreibst
      "Ob ich Jesus liebe finde ich nicht wichtig."

      jedoch ist genau das der wichtigste Punkt.
      Es geht um die Liebe zu Gott über alles in der Welt, das ist das allerwichtigste. Was kann den höher oder wertvoller sein als die Wahrheit?
      Gar nichts!
      Nun - wer Jesus als das erkennt, was er ist, der kann ja gar nicht anders, als Gott über alles zu lieben! Hier, in diesem Moment der Erkenntnis, ist der Glaube in Geist und Wahrheit, und kein blosses Mäntelchen; hier ist der Glaube lebendig, und keine blosse Schrift. Dieser Glaube, der Gott über alles liebt in der Welt, steht in der wahren Ordnung und ist gleich einem fruchtbaren Acker.

      Und Ludwig sagte es bereits, genau so ist es: "Wer Jesus liebt hat die Wahrheit,also wenn du Jesus liebst dann bekommst du auch Anworten was die Schöpfung betrifft"

      Lieber Gruss

      Claudio

      Löschen
    11. Micha, ich nochmal -

      du schreibst auch
      "Das ist auch der Grund warum fast alle Religionen "tote" verehren damit sich die lebenden in die Haare kriegen können. "

      :)
      Der Glaube an Jesus aber ist keine Religion sondern der Glaube an die Wahrheit, an den einzigen Weg aus der Finsternis des Todes ins ewige und wahre Sein. Wer ihm glaubt, glaubt nicht an den Tod, sondern an das Leben.


      "Die Frage ob die Menschheit sich noch selbst annimmt bei dem ganzen Elend, die finde ich viel interessanter und vielversprechender, denn wenn die Menschheit sich liebt dann bringt sie sich nicht um und haut sich nicht gegenseitig übers Ohr"

      Du träumst in Regenbogenfarben, verkennst die Lage, in der wir uns befinden. Diese Welt, das ganze Universum, ist verloren, dem Tode geweiht. Alles wird vergehen. Die echte Konstante hier unten, in diesem System, in diesem Gefängnis, ist die Zerstörung. Zeit wirkt zerstörend und die ganze Welt und jedes Ding muss sich ihr beugen. Das ist die Organisation, das System.

      Du machst einen Denkfehler in Sachen "Menschheit". 'wir' sind hier nicht alleine. Hier unten gibt es nicht nur Schafe, sondern auch Wölfe. Man erkennt sie nicht, weil sie wie Schafe aussehen, innwendig aber sind sie Wölfe.
      Was ich dir sagen will: hier unten ist das Böse unter uns, es ist mit uns; das Böse beherrscht diese Welt dh. in der Hölle regieren die Teufel, und das ist der Ort, an dem wir uns in Raum Zeit gefangen befinden, bereits jetzt zum Tode verurteilt. Das klingt natürlich total düster aber genau das ist es ja, wir sind in der Finsternis! Alles andere ist Blenderei. Erscheinung. Materie. Kuscheldecke. Falsche Liebe, falscher Eindruck. Alles falsch hier unten, und beirrend obendrein.

      Und der Mensch ist ja lieb, so grundsätzlich gestimmt. Menschen führen auch keine Kriege und dergleichen, das ist viel zu viel Aufwand. Solches wird mit den Menschen getrieben, solches wird von Wölfen organisiert, Menschen werden gezwungen und benutzt für Kriege. Dabei will Mensch doch nur seine Ruhe und ein Auskommen haben im Rahmen dieser widrigen, tödlichen Umstände hier unten. Das Problem ist nicht der Mensch, "dîe Menschheit", sonderen es sind die Wölfe, die uns beherrschen. Und daran können wir nichts ändern, weil diese Welt nunmal ist, was sie ist, nämlich ihr zu Hause. Ihr Reich. Das ist die Finsternis, in der wir uns befinden.

      "Die Menschheit" - Du, Ich, jeder Mensch hat die Chance, hieraus zu entkommen, erlöst zu werden, der Weg ist bereitet und das Leben hat den Tod besiegt in Christus. Mehr ist nicht notwendig.

      lg

      Löschen
  2. Nunja, da mag ich mich auch gefuehlduselnd einreihen... :)

    Schoen ist´s was Ludwig schrieb! Schoen ist´s fuer mich, die ganzen Einblicke von Euch zu erhaschen. Dadurch einen Ausblick zu haben.

    Doch trotz allem Weh und Leid, Lug und Tot, so empfinde ich zumindest, ebenso viel Spass und Freude in meinen Erleben auf der Erde. Womit ich all mein Umfeld nicht ausblenden will und moechte oder es gar zu ignorieren versuch, und mit Leid und Weh an jed´welchen Funken daran teil nehm.
    So versuch ich zu verstehen, ob meine Freud eine Illusion ist oder nicht, ob sie von dieser Welt kommt oder mir geschenkt wird. Wird sie mir geschenkt, waer ich ein Narr als naehme ich diesen schoenen Funken nicht an. Wuerde ich das Leid nicht erkennen, wenn mir die Augen verschlossen blieben, waere ich boshaft und ein groesserer Narr.
    So ist doch all erkennen, so hoffe ich, ein Geschenk und das von Herzen.

    Zu Ludwig seiner Aussage; dieser ganze scheiss EsoNewAgeGehabMassenfehlalarm, ja der geht einem gehoerig auf die Eier! Weil er fast nur noch und ueberall um einen herum ist. Man wird foermlich davon angespuckt, dass der Schlund seine Aufmerksamkeit bekommt. Doch ist es immer wieder "schoen", mit solch "Erwachten" zu sprechen um sie vernuenftig vor die Ruebe zu stossen. Welche in einem roten Stein die Heilkraft von Engel Hallalihastenichtgesehen (alles in den absoluten Dreck ziehen um darauf herum zu trampeln, als seien sie die erhabensten Goetter) entdekt haben, um den Stein einen fuer 24,66Bohnen zu verkaufen. (Alter ich bin einfach zu vernuenftig; sollte auch Steine verkaufen... ) Naja will mich hier nicht weiterhin auskotzen.. ich denke wir alle haben da genug gesunden Zorn, der meiner Meinung nach auch akzeptabel ist.

    Ich hoffe wir haben Alle noch ein wenig was von uns, auf dieser "schoenen" Welt und Claudio die Geduld hat, seine Beitraege hier mitzuteilen. Ihr Euch beteiligt. Sicherlich wird es einen Tag geben, wo hier einst Pumpe ist. Dann sind Wir weg... das Forum wird es nicht mehr geben, auch wenn ich da nicht aktiv bin. Dann haben wir nur noch uns selbst. Ein trauriger Gedanke, wie ich finde. Da ich mich hier gerne aufhalte. (Ich hoffe es zerlatscht keiner das Heil hier, wie einen Schmetterling) - Ludwig nicht boes gemeint! :) Hoffe Du verstehst den Subtext!?

    Ja dann sind wir weg...

    es gruesst, in Gedanken, Marco von irgendwo

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Lucky,danke brauchst dich nicht entschuldigen,danke dir und kann es voll verstehen das es da in den Fingern juckt,ja und du sagst es ,es war aus Mitgefühl!!!!

    Lieber Marco von irgendwo,echt gut,sehe ich genauso,trauriger Gedanke,ich halte mich auch sehr gerne hier auf,denn wie schon gesagt es gibt keine Seite im Netz,wo das ganze Satans System so erklärt wie Claudio,das ist einfach so,schön ist es gleich gesinnte zu treffen!!!!!
    Hi hab den Subtext verstanden!!!!

    Lieber Michael,deine Antwort verwundert mich nicht,ich dachte mir schon das du Jesus nicht im Herzen hast,daher kam auch dein unverständniss und deine Fragen der Schöpfung betreffend,denn nur wer Jesus liebt bekommt den Tröster.
    Daher folgt auch deine 2 Antwort, die gleichzeitig eine Frage ist,du hast recht indem du sagst das das die Menschheit in einem elend lebt,das sagte auch schon Paulus,aber nicht nur zum Menschen,sondern auch zum Schmetterling und all sie anderen Geschöpfe.

    8,22 Wir leben in einer seufzenden, weinenden und leidenden Welt. "Die ganze Schöpfung seufzt" und leidet Schmerzen wie bei einer Geburt. Die Musik der Natur ist in Moll geschrieben. Die Erde wird von Verheerungen heimgesucht. In jedem lebendigen Wesen liegt die Fäulnis des Todes verborgen.
    Lieber Micha,wir sind keine Religion,wir lieben nur Jesus und seine Worte und seine Taten,wer will darf zu Jesus gehen,wer nicht will,wird am letzten Tag gerichtet werden nach seinen Taten,also gerecht,wenn du Jesus nicht liebst aber ein guter Mensch bist,kommst du nicht zu schaden!!
    Ich kann dir nur empfehlen,schau dir Claudios Vids und Beiträge an wie Lucky dir schon empfohlen hat.Alles Liebe euch Freunde bis bald Ludwig



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ludwig,

      Mutter Theresa hätte den Schmetterling ohne mit der Wimper zu zucken bis zum Tode leiden lassen, dem Tode Jesus entsprechend ist das Leiden eine Erlösung.

      Siehst du einen Unterschied zu deiner Handlung?

      LG Micha

      Löschen
    2. Lieber Micha,da hast du recht ,das hätte Sie getan,weil Sie halt Erdgebunden ist,Jesus sagte ja,man muss neu geboren werden,im Geiste!!!
      3Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, daß jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen.
      Mutter Theresa war nicht so wie es scheint!!!
      https://rassloff.wordpress.com/2011/09/11/mutterteresa/
      Jesus Christus kam in die Welt und starb an unserer Stelle. Der Tod Jesu ist ein unendlich großes Lösegeld für unsere Sünden (2. Korinther 5,21). Jesus starb um die Strafe für unsere Sünden zu begleichen (Römer 5,8). Er zahlte den Preis, damit wir ihn nicht zahlen müssen. Die Auferstehung Jesu von den Toten beweist, dass Sein Tod ausreicht, unsere Sündenstrafe zu sühnen. Darum ist Jesus der eine und einzige Retter (Johannes, 14,6; Apostelgeschichte 4,12)!
      Nicht das leiden ist die Erlösung sondern Jesus!!!!!
      Du liebst die Welt darum hast du damit ein Problem.
      1.Johannes 2
      15Habt nicht lieb die Welt noch was in der Welt ist. So jemand die Welt liebhat, in dem ist nicht die Liebe des Vaters. 16Denn alles, was in der Welt ist: des Fleisches Lust und der Augen Lust und hoffärtiges Leben, ist nicht vom Vater, sondern von der Welt.

      Lieber Gruß Ludwig und danke Lucky!!!

      Löschen
  4. "Jesus starb um die Strafe für unsere Sünden zu begleichen (Römer 5,8). Er zahlte den Preis, damit wir ihn nicht zahlen müssen. Die Auferstehung Jesu von den Toten beweist, dass Sein Tod ausreicht, unsere Sündenstrafe zu sühnen. Darum ist Jesus der eine und einzige Retter (Johannes, 14,6; Apostelgeschichte 4,12)! "

    Jesus kann gar nicht sterben und er starb auch nie, er war und ist EWIG. Er sagte du sollst nicht töten. Das war ihm sehr wichtig. Daran kann man auch erkennen mit was für Menschen er damals zu tun hatte. Sie waren gewohnt zu töten. Das war damals an der Tagesordnung. Und das erstbeste was sie daraufhin taten ist IHN zu töten. Das ist alles was sie damals aus seiner Lehre zogen ... Darin liegt kein Heil und Erlösung sondern ein riesengroßes Verbrechen wurde damit begangen. Jeder der Augen und Ohren hatte hat ihm auch ohne seinen Tod geglaubt. Nicht sein Tod brachte den Segen sondern seine Worte, Taten und seine Lehren brachten Segen. Niemals hat er damit unsere Sünden gesühnt ... Und weiterhin kreuzigen Christen ihn jeden Tag, indem sie ein Folterinstrument mit einem geqüälten und geschundenen Körper über den Altar hängen und es anbeten. Und ich weiß nur eins, Gott in seiner Gnade fährt in jede seiner Abbildungen. Er sitzt dort in jedem einzelnen Atom und bekommt das alles voll mit, Hätte man ihn nicht ermordet dann hätte er uns noch sooooo viel geben und lehren können ...

    Hört auf seinen Tod als Heil anzusehen.

    liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Hätte man ihn nicht ermordet dann hätte er uns noch sooooo viel geben und lehren können ... "

      Liebe Angela, die frohe Botschaft lautet: es ist vollbracht.
      Es ist vollbracht, der Weg ist bereitet.

      Wer an ihn glaubt der hat das ewige Leben, was will man mehr?

      Natürlich lebt Jesus in Ewigkeit, er ist ja das Leben selbst, er ist Eins mit dem Vater im Himmel, der Geist ist.
      Doch in dieser Welt, die vom Tod beherrscht wird, ist er für uns, die wir vom Tod beherrscht werden, am Kreuz gestorben und hat diesem System damit das höchste Opfer gemacht; er hat das System damit gesprengt und den einzigen Weg geschaffen, um erlöst zu werden, nämlich durch ihn. In Christus, im Leben, bist du unantastbar für den Tod von dieser Welt, in Christus bist du erlöst. Jeder andere aber, der nicht glauben will, der muss sterben, denn da ist kein Leben, ausser in Wahrheit und die Wahrheit ist Jesus. Er ist der Erlöser, er ist der einzige Weg.

      lg

      Löschen
  5. Seit ich mich mit all dem beschäftige, weiß ich gar nicht mehr was ich glauben soll. Wenn die ganze Welt eine Lüge ist, wie soll ich dann wissen, dass Jesus wirklich das einzig wahre ist? Kann mir das jemand beantworten?
    Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rede doch einfach mit Gott darüber. Er ist dein allerbester Freund. Auch Jesus sagte, gehe in eine stille Kammer und rede mit deinem Vater. Man kann ihm alle Fragen stellen und er wird immer antworten. Immer. Von ihm erfährst du nur Wahrheit. Er geht auf jeden individuell ein. Und nach und nach wird er die Schleier der Illusion lüften. Bis keine Illusion mehr übrig bleibt.
      Wenn dein Wunsch wirklich aufrichtig ist dann kann Gott gar nicht anders. Er steht auf Sehnsucht. *g*

      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
    2. "wie soll ich dann wissen, dass Jesus wirklich das einzig wahre ist?"

      Das kannst du nicht wissen. Es geht um den Glauben.
      Dass dieser Glaube der wahre Glaube ist kannst du nicht wissen, aber erfahren, erleben.
      Ich weiss, dass Jesus die Wahrheit und das Leben ist, weil ich es erlebt habe; er hat einen neuen Menschen aus mir gemacht und darum weiss ich, wem ich mein Leben zu verdanken habe; mein wahres Leben, dass ich zuvor nicht hatte, als ich noch ein Toter unter Toten war.

      lg

      Löschen
  6. Ein Hallo an Alle hier,

    Einer schrieb:

    „Seit ich mich mit all dem beschäftige, weiß ich gar nicht mehr was ich glauben soll. Wenn die ganze Welt eine Lüge ist, wie soll ich dann wissen, dass Jesus wirklich das einzig wahre ist? Kann mir das jemand beantworten?
    Danke.“

    Hier erst einmal der Grundsatz:

    Die Wahrheit will hinterfragt werden, WARUM? damit WIR erkennen das sie die Wahrheit ist.
    Die Lüge will das nicht, also kreiert sie eine weitere Lüge und eine weitere um zu verschleiern das sie eine Lüge ist.

    Und hier noch die Wahrheit in Reiner Form:

    „Wer suchet, soll nicht aufhören zu suchen, bis er findet, und wenn er findet, wird er verstört sein, und wenn er verstört ist, wird er staunen und wird über alles herrschen können. Und nachdem er über alles herrschte, wird er zur Ruhe kommen.“

    Also, Du bist auf dem Weg, bewahre Deinen Mut IHM zu Folgen, und Deine Frage wird Dir von IHM Beantwortet werden.

    Bis dann….

    denis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Wahrheit will hinterfragt werden, WARUM? damit WIR erkennen das sie die Wahrheit ist."

      Das sehe ich genau so Denis, ganz genau so. Als der dämliche Konfirmationsunterricht damals durch war, ich realisierte, dass mir die Pfarrerin die ganze Zeit durch nur geschönte Geschichtli aus der Bibel erzählt hat, wild gemischt AT und NT, wollte ich von diesem Comic-Gott nichts mehr wissen. Ich zweifelte total an Gott, hielt ihn in der Folge für eine Illusion. An Jesus hat mich nie was gestört, ich konnte ihn nur nicht richtig einordnen; ich hatte einen "Gott" aus dem Kirchenunterricht und einen Jesus von klein auf in meinem Kopf und die zwei passten nun wirklich nicht zusammen. Ich zweifelte an Gott, der ganzen Welt, bezweifelte alles, gar meine eigene Existenz.
      Jahre später schlug ich das Evangelium weil ich lesen wollte, was dieser Jesus denn nun konkret sagt. Und mein Feld, aufgewühlt von all dem Zweifel über Jahre hinweg, war offenbar in diesem Moment bereit, um sowas wie einen Samen aufzunehmen. Was ich da las fiel auf fruchtbaren Boden. Irgendwann wurde mir innigst klar, dass ich den Vater im Himmel in Jesus Christus gefunden habe. Es ist die Wahrheit, Sohn und Vater sind Eins!
      Und ausgehend von dieser fundamentalen Wahrheit bin ich heute hier, auf dieser fundamentalen Wahrheit bin ich, was ich bin. Das ist mein Leben in Christus und das kann die Welt mir nimmer nehmen.

      lg

      Löschen
  7. An Claudio,

    Danke für deine Lebensgeschichte, wenn Ich Dir jetzt erzähle, dass es bei Mir genauso war, wie Du es beschrieben hast, würdest Du Mich dann für verrückt erklären?
    Wahrlich Bruder, Wir und die anderen die sich hier im Geiste des Trösters eingefunden haben, WIR sind die VERRÜCKTEN.
    Ver- RÜCKT in die Wahrheitsliebe die Dich und Mich und die Anderen Wahrheitsliebenden auf den Weg gebracht hat, zum Ewigen SEIN.
    In Göttlicher Liebe zu allen hier die das was mir im Geiste gegeben wurde zu teilen mit denen die das Geschenk annehmen wollen.

    denis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das glaube ich Dir sofort Denis,
      sowas dachte ich mir schon:)

      Schönen Abend noch
      lg

      Löschen
  8. Und Jesus setzte sich in ihre Mitte und sagte: "Wahrlich, ich sage euch, niemand kann glücklich sein, außer er hält das Gesetz."

    Und die anderen antworteten: "Wir halten alle die Gesetze von Moses, dem Gesetzesbringer, genau wie sie in den heiligen Schriften geschrieben sind."

    Und Jesus antwortete: "Sucht nicht das Gesetz in den Schriften, denn das Gesetz ist Leben, während die Schrift tot ist. Wahrlich, ich sage euch, Moses erhielt die Gesetze nicht aufgeschrieben von Gott, sondern durch das lebendige Wort. Das Gesetz ist das lebendige Wort des lebendigen Gottes an lebendige Propheten für lebendige Menschen. In allem Lebendigen ist das Gesetz. Ihr findet es im Gras, im Baum, im Fluss, im Berg, in den Vögeln des Himmels, in den Fischen des Meeres; doch sucht es hauptsächlich in euch selbst. Denn wahrlich ich sage euch, alle lebendigen Dinge sind Gott näher als die Schrift, die ohne Leben ist. So machte Gott das Leben und alle lebendigen Dinge, dass sie durch das ewige Wort die Gesetze des wahren Gottes den Menschen lehren können. Gott schrieb die Gesetze nicht auf Buchseiten, sondern in eure Herzen und euren Geist. Sie sind in eurem Atem, eurem Blut, euren Knochen, in eurem Fleisch, euren Eingeweiden, euren Augen und Ohren und in jedem kleinsten Teil eures Körpers. Sie sind gegenwärtig in der Luft, im Wasser, in der Erde, in den Pflanzen, in den Sonnenstrahlen, in den Tiefen und Höhen. Sie sprechen alle zu euch, damit ihr die Sprache und den Willen des lebendigen Gottes verstehen könnt. Aber ihr schließt eure Augen, um nicht zu sehen, verstopft eure Ohren, um nicht zu hören. Wahrlich, ich sage euch, die Schriften sind das Werk der Menschen, aber das Leben und all seine Heerscharen sind die Werke unseres Gottes. Warum hört ihr nicht auf die Worte Gottes, die in seine Werke geschrieben sind, und warum studiert ihr die toten Schriften, die aus der Hand des Menschen stammen?
    ... Denn ich sage euch, es nützt euch nichts, über tote Schriften zu brüten, wenn ihr mit euren Taten jenen verneint, der euch die Schriften gab."

    "Denn eurer Vater ist Göttliche Liebe.
    Denn eure Erdenmutter ist Göttliche Liebe.

    Denn der Menschensohn ist Göttliche Liebe."

    AntwortenLöschen