Samstag, 17. Januar 2015

nv139 Im Weltraum II

Kommentare:

  1. Du erwähntest Claudio, daß es da oben keinen 'Fartwind' gibt wegen dem Vakuum im All.
    Alex Gerst wüsste es bestimmt (kicher), aber wie soll den im Vakuum eine Rakete funktionieren?
    Es ist ja nichts da wo sie sich abstossen kann.Also doch Fahrtwind?
    Ohne ist nix mit Sojus Evakuierungkapsel oder überhaupt mit Rückflug.
    Natürlich habe ich mal gelauscht was die Experten dazu sagen und es ist auch nicht gerade überzeugend nach dem Motto: Wir sehen doch jeden Tag im Fernsehn das es geht.


    Qualmen auf dem Balkon ist hier jetzt übrigens nur noch mit Fahrtwind erlaubt.
    Ich beantrage Sonderurlaub auf der IFS (INTERNATIONALE FAKESTATION)

    Gruß
    Hardy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hardy! Alles klar bei Dir?

      Ich hab grad vorher Fred geantwortet wg. der Rakete, hat mich auch beschäftigt die Frage.

      Du darfst nichtmal auf dem Balkon rauchen? Das ist... moment... ja genau, zynisch und menschenverachtend.

      Gerade will ich mich wutbürgerisch echauffieren, da fällt mir ein, ich habe nichtmal einen Balkon! Oh Lucky You!:)

      http://youtu.be/Xe1a1wHxTyo?t=29s


      lg.

      Löschen
    2. Rauchen auf dem Balkon
      Es gibt keine BGH Urteile ,das sind alles Ablenkungsstrategien die aus den bekloppten Think tanks kommen . Ich sehe überall nur noch Illusionen egal wo ich hinsehe,zum Glück kann ich einen Premiumbalkon nutzen wie der Papst.

      http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bundesgerichtshof-rauchen-auf-dem-balkon-nicht-immer-zulaessig-a-1013419.html


      Das mit dem Raketenprinzip im Vakuum ist zugegeben nicht das beste Argumen gegen die Raumfahrt obwohl Zweifel bleiben mit einem Subjekt,daß sich selber zum Objekt macht indem es sich an sich selber abstösst.
      Es scheint ,daß die Raketen auf den Weg ins All schlapp machen wenn die Luft dünner wird?

      http://www.spacex.com/sites/spacex/files/crs4_launch_streak.jpg

      Lg
      Hardy

      Löschen
    3. Hallo Hardy, auch wenn Du mit dem Bild was anderes veranschaulichen willst – ich halte es für, sagen wir problematisch.

      Meiner Ansicht nach sind die Spiegelungen im Wasser falsch. Der Lichtbogen dürfte nicht einfach weiter der Linie folgen sondern müsste horizontal entgegen gerichtet laufen. Auch spiegeln sich Objekte die sich auf dem Boden befinden nicht größer ein, als sie eigentlich sind. (Anders ist das beim Licht von Sonne und Mond). Ich kann mich täuschen. Aber insgesamt auch mit dem Farbspiel und dem Sternenhimmel wirkt es auf mich, wie ein typischer Nasa Fake. Ich hab das mal eben im Schnellverfahren probiert zu veranschaulichen:

      http://img5.picload.org/image/ccwwroo/nils_launch_streak.png

      Das ganze Bild ist völlig unnatürlich für mein Empfinden.

      "Was machen Sie beruflich?" "Ich fake Raumfahrt und Weltraumbilder für Nasa, warum?"

      LG Nils

      Löschen
    4. Das wäre dann also ....doppelt verarscht!
      Es sieht wirklich so aus als wenn Hardy seine Air Brush Gun Vergewaltigt.
      Die Sterne habe ich immer so gerne mit einer Zahnbürste auf das Bild gesprenkelt,das sieht
      immer gut aus und macht Spass.)
      Warum Faken Sie Beruflich?
      Ich bekomme Geld dafür und dann geht die Geld Gehirn Schranke runter.Aber come on...
      es ist doch nur ein Bild

      Lg
      Hardy

      Löschen
    5. Oder doch nur 'bendy light' also gekrümmtes Licht was für den Bogeneffekt sorgt?

      https://www.youtube.com/watch?v=x8lbf5vGAPA

      Gruss
      Hardy

      Löschen
  2. wenn im all ein raketentriebwerk arbeiten soll,muss es sich von etwas "abstossen",das würde heissen wie leben in einer kugel,oder ???

    oder stosst sich das rückflugzeug VON der station ab ??wäre die dann nicht kaputt?
    diese ganze blöde physik habe ich noch nie kapiert.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat mich auch beschäftigt, das Raketentriebwerk. Die Sache ist die, dass ein Raketenantrieb sich quasi von sich selbst abstösst; der Schub wird erzeugt durch die Verbrennung bzw. den Ausstoss. In Schwerelosigkeit würde eine Rakete sogar besser funktionieren als in der Atmosphäre, weil der Luftwiderstand wegfällt.

      Das Shuttle löst sich einfach von der Station, da brauchts keinen Mordsschub, ein "Schubser" genügt. Und zur Erde fällts von alleine.

      In der Praxis aber bin ich nicht sicher, ob da überhaupt eine ISS am Himmel kreist. Was ich bis jetzt sehe ist, dass die Videos aus der ISS zT offensichtliche Fakes sind, ich werde das noch zeigen

      lg

      Physik kann jeder

      Löschen
  3. Der Herr Gerst hat jawohl ganz ganz viele Bilder gemacht – tausende (millions, billions & trillions). Und die hat er nun persönlich zu einem eindrucksvollen Film zusammengeschnitten, der "fast aussieht, wie eine Animation". Bilder wie von einem anderen Stern. Hahaha. Der Videokommentar ist so was von peinlich:

    http://www.welt.de/videos/article136466876/Bilder-wie-von-einem-anderen-Stern.html

    LG Nils

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Making-of Bonusmaterial zeigt Gerst bei der Arbeit

      http://youtu.be/pf5Q_9FUizA?t=1m7s


      lg

      Löschen
    2. Was mir aufgefallen ist bei allen "Filmen" die ich bisher gesehen habe – es bewegen sich bei keinem die Wolken. Nicht einen einzigen hab ich bisher gesehen, wo das so wäre. Auch in diesem Film nicht. Und es handelt sich zudem noch, angeblich, um Zeitraffer. Das Wolkenbild steht komplett still – "weltweit". Und wir alle kennen doch diese schönen "Sateliten"-Wetteraufnahmen, wo sich die Wolken so schön bewegen tun im Zeitraffer.

      Achte mal drauf.

      LG Nils

      Löschen
  4. Och nöööö!

    http://freundevonwahrheit.xobor.de/t175f21-Les-eacute-toiles-tombe-une-agrave-une-oder-das-Geheimnis-der-verschwundenen-Sterne-10.html#msg1632

    LG Nils

    AntwortenLöschen