Montag, 20. Februar 2017

Space ist Fake News

Nachwievor hege ich Zweifel, grossen Zweifel an dieser ISS Geschichte, an dieser gleichnamigen Raumstation. Um in den Worten der heutigen Zeit zu mutmassen, die ISS ist Fake News.

Das internationale Weltraumfahrtstheater ist und bleibt mir suspekt, kein bislang gesehenes Bild oder Videomaterial vermag mich zu überzeugen. Dabei hab ich ein Auge drauf wie nie zuvor, seit einigen Jahren, ich verfolge es regelrecht mit. Ich stalke die ESA, drüben bei denen von Youtube. Doch die Authenzität bleibt in Sachen "Space" zweifelhaft in seltsamer Kontinuität, und dabei sprech ich sogar von den Premium Fakes, die von der NASA Behörde kommen!

Von Indien und Konsorten wollen wir gar nicht erst anfangen,


oder es zumindest hiermit belassen. Das ist das indische GPS System. Sieben Satelliten versorgen den Subkontinent mit stationären Referenzsignalen zur Standortbestimmung, mehr ist es ja nicht. Mancher mag sich fragen, ob so ein System nicht auch mit viel weniger Abenteuer und astronomischen Kosten realisiert werden könnte.


Was du links im Bild siehst (rechts oben, ebenda), das ist die Antenne eines GPS Empfängers, zum simultanen Empfang der Signale von mindestens 3 Space-Satelliten, hier unten auf Erden. Das Bild rechts zeigt die Antenne eines Handys, zum Empfang terrestrisch verbreiteter Signale von Antennenmasten.

Nun verdanken wir der fantastischen Satellitentechnik nicht nur das GPS System, sofort denkt man auch an Sat.1, oder 3 Sat, je nach Abschluss, Fernsehen ist das Stichwort.


Links, das kannte Opa noch, eine Antenne zum Empfang verrauschter Sendereinfalt, das war noch vor der digitalen Flut, deren Empfang uns der Satellitentechchic erst ermöglichte. So geht die Legende. GPS und TV Empfang, beides wird der gleichen Technik zugeschrieben, der Signalverbreitung durch Satelliten. Genügt jedoch im einen Fall bereits der Nagel des kleinen Fingers (siehe zuvor), bedarf es im anderen Fall bereits eines mittleren Troges zum Empfang der Space-Signale. In sowas hat man früher Kinder gebadet. Für die gleiche Technik, namentlich den Empfang von Signalen aus dem Space, genügt es im Fall der Fingernagelantenne, das GPS Gerät irgendwo ins Auto zu legen. In Sachen TV muss die Riesenantenne jedoch sehr exponiert platziert werden und bereits ein falsch liegender Ast vom Nachbarsbaum kann die Signalqualität beeinflussen. Sehr empfndlich die Sache, auch und gerade bei Unwetter. Bedeckter Himmel, Regen. Darüber kann der GPS Empfänger nur lachen.

Was wäre, wenn weder GPS noch Sat-TV etwas mit Satelliten zu tun hat? Was wäre, wenn eine TV-Sat Antenne genau gleich funktioniert wie das Teil von Opa, der Windrechen links im Bild, der die Signale noch vom Antennenturm empfing? Nun, es ist so. Schau dir die Antenne links an, was du hinten siehst, diese zwei Flügelelemente heissen Reflektor. Sie erfüllen die gleiche Aufgabe wie die runde Schüssel der Antenne rechts, hier wird die empfangene Strahlung reflektiert und auf die eigentliche Antenne geworfen. Die Bauform unterscheidet sich, aber das Funktionsprinzip ist identisch, es ist die gleiche Technik. Früher wie heute musste die Antenne exakt ausgerichtet werden, daran hat sich nichts geändert. Dem Handy hingegen, wie auch dem GPS Empfänger, ist die Ausrichtung der Antenne weitgehend egal.

Was wäre, wenn Satelliten weniger zu tun hätten mit realer Technik, und dafür alles mit Bewusstsein? Mit genährter Vorstellung und gestreutem Glauben. Ich plädiere stark dafür.


Satelliten, das ganze Space Abenteuer, das ist Fake News, das ist Science Fiction. Ein Psy-Op. Man sagt der Glaube kann Berge versetzen. Könnte der Glaube wohl auch Satelliten um eine Erde kreisen lassen? Könnte der Glaube Menschen zum Mond fliegen und dort landen lassen? Könnte er sie von dort wieder abheben, und zurück zur Erde bringen? All das ist dem Glauben ein Leichtes.

Um mich zu vergewissern, dass da wirklich eine Kraft ist, die aus tiefstem Herzen 24/7 daran arbeitet, meine Wahrnehmung zu manipulieren genügt es im übrigen, den Fernseher nur kurz einzuschalten. Wahlweise das Radio. Ja, sowas findet statt hier unten. Aber wo hört dieses Programm auf? Wo wirds wahrhaftig hier unten? Wie hoch muss ich gehen?


Hab ich schon als Kind geschaut! Und ich frage mich beiläufig, wenn es der realen Space Science möglich ist, ins All, zum Mond, zum Mars zu fliegen. Und zu Saturn. Müsste eine "Science Ficton" dann nicht eigentlich davon handeln, dass sowas eben nicht möglich ist, im Rahmen der Fantasie? Aber Space Science und Science Fiction gehen Hand in Hand, einer könnte sagen, es ist genau das Gleiche. Oder das Selbe, nur damit wir uns richtig verstehen.


Und damit hät' ichs dann endlich doch noch geschafft den Bogen zu spannen, denn im Grunde will ich ja nur kurz das hier (folgende) Revue passieren lassen, es war die Tage in den Medien:


Der Glaube hat Menschen in einer Örtlichkeit namens "Méribel" - was schon amüsant genug ist, denn wir können sehen, was sich da verbirgt - dazu angeregt, ein Herz zu zeigen. Im Schnee und der Absicht, damit einem landsmännigen Astronauten eine Freude zu bereiten. Dieser befindet sich nämlich der Legende nach in diesem Moment an Bord einer Internationalen Raumstation, schwebend, eigentlich stürzend, im Weltraum (Dr.Alexander Gerst kann das besser darstellen).

Die Idee war, dass der Astronaut das Herz fotografisch festhält. Mit Blick aus der Raumstation, in der er sich ja befindet. Nebenbei hätte diese Aktion auch noch irgendwie belegt, dass er wirklich dort ist, in 400km Höhe. Eine Selfie im Cupola wäre vieleicht angebracht. Aber leider hat die Technik nicht mitgespielt. Der eine Fotoapparat an Bord der ISS hat leider nicht funktioniert, "Technische Probleme". Muss wohl so ein High-Tec Modell mit Zoom-Funktion sein, man hat davon gehört.

"Unglücklicherweise verhinderten technische Probleme auf der Raumstation, dass Pesquet den Moment fotografisch festhalten konnte."


Warum hat er dann nicht eine Videokamera benutzt? Anhand der Übertragungen aus der ISS geurteilt muss sich ja ein halbes TV Studio samt Kameraleuten da oben befinden. Können diese Kameras nicht zoomen? Nehmen sie defektes Material mit? Und es gibt nur eine "Spezialkamera" dort oben, die mit dem Zoom nämlich, die defekte, ja?

So musste dieses grosse Herz leider unbemerkt bleiben, oder zumindest nicht visuell festgehalten, während die fantastische ISS in 400km Höhe darüber hinweg stürzte. Alles was man jetzt hat, ist diese Aufnahme oben, von "AirFrance", wohl aus einem Flugzeug. Macht aber nix, findet "20min" im zugehörigen Artikel,

"Schön sind die Aufnahmen trotzdem."



Danke für deine grossartige Aufmerksamkeit, und zum Schluss noch dies - bis bald!



William Shatner (Cpt.Kirk von der Enterprise): 

"Wissenschaft und Science Fiction sind im Wesentlichen das Gleiche" 

 ("Science and Science Fiction are essentially the same")

Kommentare:

  1. Die ganze Welt ist ein Fake. Nicht die Erde, sondern die künstliche Scheinwelt. Alles was sie können ist lügen. Warum? Es ist Ausdruck ihrer wurmhaftigkeit. Keine Weiterentwicklungen, sie wollen das wir Würmer wie sie werden. Nur Würmer lügen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Fundament des materiellen Universums, dessen, was diese Welt Universum nennt, ist die Lüge selbst. Goldrichtig erkannt, sehr erfreulich!

      lg

      Löschen
  2. vieleicht ist die welt/erde wirklich flach und scheibenartig.
    so wie im genesis beschrieben / weltuntergang/sinnflut : der erdteil wird einfach unter das wasser gedrückt

    und es ist doch ein genialer plan wenn man eine kugel erfindet, da kann man aliens/dämonen mal zu besuch einladen. und vorallendingen dieses perverse newage schriftstück verstehen, gebt euch das mal, aber lasst euch nicht verführen (am ende wird sogar eine kinder-rattenfänger-geschichte erzählt) https://nebadonia.files.wordpress.com/2011/03/aufruf_an_erdbewohner.pdf
    zuerst kommt der antichrist und dann die wahrheit.
    habt ihr euch mal mit endzeit prophetie beschäftigt. alois irlmaier zb erwähnt in seinen prophezeiungen ein kreuz am himmel, das wird in dem verlinkten dokument auch erwähnt (s.28)
    laut prophetien soll man aber während der finsternis im haus bleiben, fenster verdunkeln, draussen woll man stimmen hören, wenn jemand klopft soll man die türe nicht öffnen, alles sehr spooky.

    den aliens soll man laut dokument mit seinem freien willen erst erlauben das sie jemand mitnimmt, sonst geht das nicht, ja den vampir soll man ja auch nicht reinlassen.

    das dokument ist von 1992, ob man der galaktische föderation des lichts jetzt glauben soll das der weltuntergang nicht mehr stattfinden soll weil so viele erwacht sind, who knows. angeblich stehen wir aber doch noch vor einem wie sie es bezeichnen : event. dort sollen wir von der zentralsonnne der galaxies oder wo auch immer die sein soll einen strahl abbekommen und somit würde die erde dann eine stufe aufsteigen, aber wann genau das sein soll können sie leider nicht sagen,bald, ja bald, die können in lichtgeschwindigkeit durchs universum, aber wann der spiralarm mit uns durchs licht zieht können sie nicht sagen, alles sehr suspekt. ja nur gott weiss wann die zeit gekommen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ps: beachtet in der endzeit die zeichen am firmament, vieleicht auch das wetter. meine bekannten heulen schon weil diese woche ein sturm in deutschland aufziehen soll, evtl soll karneval/fasching oder wir es doch beim richtigen namen : saturnalienfest ins wasser fallen :D

      Löschen
    2. Alois Irlmaier hatte Kontakt mit Politiker zu seiner Zeit. Er spricht auch davon dass nach dem 3. Weltkrieg das "Goldene Zeitalter" kommen wird und danach herrscht Frieden und Seligkeit. Das , "Goldene Zeitalter" ist nähmlich die Neue Weltordnung unter dem Antichristen. Viele glauben was der Irlmaier vorhergesagt hatte aber er hat ja auch das Pendel benützt was wiederum Okkult ist. Es wird kein Kreuz am Himmel erscheinen wenn Jesus wiederkommt. Um zu verstehen was passieren wird wenn Jesus wiederkommt muß man sich damit beschäftigen was geschah als er gestorben ist. Nachzulesen bei: derhimmeluebermir.com

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Hallo Claudio,
    wollte mal Danke sagen für die viele Arbeit und Mühe, die du in deinen Blog steckst. Ich verfolge das seit Jahren und es gibt mir immer Kraft, das Bühnenspiel hier (unten?) in den schwierigen Akten zu meistern. Deine Arbeit betrachte ich als das Fundamentalste, was einem, der sich als (Wahrheits-)suchender versteht, begegnen bzw finden kann. Gleichzeitig ist das aber auch eine schonungslose Erkenntnis. Leider gibt es ganz wenige Personen, mit denen man sich auch nur ansatzweise darüber austauschen kann. Das ist nicht immer einfach. Ich glaube, du bist dir gar nicht so richtig bewusst, was du mit deiner Arbeit bewirkst und wie viele Menschen Deine Arbeit erreicht. Die Fäden laufen hier alle zusammen, der Nebel lichtet sich, ein Bild wird erkennbar. Danke dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, vielen Dank! Geht runter wie Öl:)

      lg

      Löschen
  4. Ein guter Beitrag,ich muss sagen ich war der Videos auch ein wenig überdrüssig -
    ein Poppkönig nachdem anderen….,mir hilft es weiter wenn du dein technisches
    Verständniss etwas ausspielst- du bist doch Elektroingenie..techniker.
    Noch etwas Meckerphilosophie..- ich meine ,daß die Grundlage der materiellen Welt
    nicht unbedingt die Lüge (Satan) ist - es ist mehr die Illusion (Luzifer)und ich glaube nicht,daß ein Mensch ohne Illusionen leben kann, never ever - nur irgendwann in Christus.
    Was wir vor allem etwa seit dem Ende des sogen. Weltkrieges erleben ist ja eine ganz andere
    Qualität der Illusion.Da lügt man wirklich voll bewusst und systematisch über alle möglichen Aspekte des Daseins ,eine Bewustseinsfalle .Versucht man zeitlich nicht allzuweit zurückzublicken verschwimmt wiederum alles,wenn man ehrlich ist,also was die Geschichte
    angeht.Desillusionierung kann wiederum schmerzhaft sein aber auch erhebend…-CUT.

    Gruss
    Hardy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Radio TV Elektriker heisst die Lehre, 4 Jahre hab ich das gelernt, und den Beruf gibts heute nichtmal mehr. Das ist quasi der Rockstar der Elektrotechnik. Einfach ohne Band und Groupies. Ich hab noch Plattenspieler und Röhren-TV's repariert, und danach bei bei Frau Müller wieder die Treppe hoch und ins Wohnzimmer getragen. Genau das hier war mein Job, das hab ich gelernt:

      https://www.youtube.com/watch?v=UG4eVY_K0YY

      Später hab ich dann nur noch Satellitenantennen montiert, etwa 3 Jahre lang. Zwischendurch auch 'alte' Antennen ausgerichtet, wie oben auf dem Bild links. Ausgerichtet auf irgendeinen Bergantennensender. Exakt die gleiche Arbeit, nur ein anderes Messgerät.

      lg

      Löschen
  5. Hey Claudio,
    möchte mich Anonym21. Februar 2017 um 09:18 anschliessen und auch ein mal mehr Danke sagen!!!
    Hier mal ein Stück "Unterhaltung" der Wurmhaften...
    https://rutube.ru/video/26436a085b833af5470171044428c647/
    Shatner Roast...
    Lieben Gruss
    Isa

    AntwortenLöschen
  6. https://www.youtube.com/watch?v=nGpjv-pGoeQ

    einfach nur köstlich - mit Sherlock Holmes Verstand kommt man immer noch am weitesten

    AntwortenLöschen
  7. "der Zwergstern namens ->TRAP<-pist-1" FALLE nicht darauf rein!
    orange = 33
    die Zahlen in Überschrift und Einleitungssatz ergeben 21
    Im Artikel dann folgt die drei, die nächste Zahl wieder die drei = 33
    zwischen den beiden 3ern der "Ko-Autor"- Amaury Triaud = 33
    https://www.pic-upload.de/view-32730356/Unbenannt217.jpg.html

    http://www.badische-zeitung.de/astronomen-entdecken-sieben-erdaehnliche-planeten

    AntwortenLöschen
  8. http://www.msn.com/de-de/nachrichten/wissenundtechnik/die-sensationellsten-weltraumentdeckungen/ss-AAnf2ke?li=BBqg6Q9&ocid=mailsignout#image=12

    Computergrafik at his best

    lg
    dario

    AntwortenLöschen