Montag, 16. April 2018

Alles in Ordnung in der Synagoge (+)


Der Löwe stellt die einzige erlaubte Tierdarstellung dar im "Haus Gottes". Ich bitte um Augenmerk für die grundsätzliche Ordnung in diesem Aufbau. Es handelt sich um die Tempelordnung, interessanterweise ganz unabhängig von der jeweiligen Religion. Diese Ordnung wird benutzt als Darstellung der Verbindung zu (ihrem) "G-TT", dem Herrscher über diese Welt. Es ist die I-O-I.


Dieses Konstrukt befindet sich an der Klagemauer. Und abermals - erkenne die Ordnung. Hier ist die Verbindung, hier ist das "Gate", dargestellt. Und ich ahne, weshalb sie die Vagina verehren, sie und all die anderen völlig zurecht sogenannten "Welt-Religionen".  Ich könnte die weibliche Anatomie nun in blumigen Worten beschreiben, oder dir einfach ein weiteres Bild zeigen, damit du den Zusammenhang siehst.


Das ist auch die "Verbindung zu Binah", also dahin, wo "die Seelen herkommen" und "alle Formen", und das ist ebenso Malkuth, die zweite weibliche Sefirah, ihrerseits auch genannt "das Gate" (Malkuth is the Gate). Und nur so unter uns - dieses ganze okkulte Zeug wirkt so magisch, so geheimnisvoll. Alles Firlefanz. Denn des Pudels Kern, der Hardcore, das ist Sex, nichts als Sex, darum gehts. Um Sodomie. DAS schafft die Verbindung zu den Freunden jenseits des Abyss.

Nun aber husch zurück ins Haus G-TTes, weil wir mögens lieber im Kleid des heiligen Brimboriums:


Hier schön zu sehen "die Vier Säulen" (angesprochen im letzten Video), die das Quadrat markieren, das Allerheiligste im Tempel (das Allerheiligste ist ein kubischer Raum, siehe Tempel Salomons, oder die Kaaba im Mekka etc.)


Hier abermals die I-O-I Ordnung, im Zentrum die Verbindung (auch bekannt als Monolith aus 2001: Space Odyssee) und bitte zu notieren, dass das Tuch schwarz ist. Black. Und das tolle daran ist, du weisst auch warum!


Ich denke es ist nicht unangebracht, die 9/11 Sache in einem etwas grösseren, etwas epischeren Kontext zu sehen. Man müsste schon nahe blind sein, um eine Geschichte um 19 Araber mit Teppichmessern als befriedigend zu empfinden.


Früher haben sich vermögende Juden einen Obelisk als Grabstein aufstellen lassen, man sieht das auf alten jüdischen Friedhöfen. Ein Obelisk. Das muss man sich mal vorstellen.

Links ein Kriegsdenkmal für gefallene jüdische Soldaten, in Melbourne, Australien. So, du siehst den beschnittenen Osiris, ja? Das repräsentiert dieses Symbol, da besteht gar kein Zweifel. Isis konnte den kleinen Osiris nicht finden und hat sich darum einen Obelisk gebastelt, um derart mit Osiris den Horus zu verakten, wir kennen diese Geschichte. Und sie verortet den Obelisk klar in Ägypten, der Obelisk ist ein Symbol der Ägypter, wie das Matterhorn ein Symbol für die Schweiz ist. Es steht völlig ausser Frage.

Interessanterweise glauben wir, dass die Juden in Ägypten versklavt wurden. Denn also berichtet es die Bibel. Gesetzt, es hat sich so verhalten - wer sind dann jene, die sich einen Obelisk aufs Grab stellen? Wohl kaum Juden, oder? Aber sie nennen sich so. Es gibt auch diese Sage, dass die Juden als Schwarze nach Agypten gingen und als Weisse zurückkehrten, aber das nur am Rande. Zurück zum Synagogenbild oben, hier wird offensichtlich in Richtung des Obelisk gebetet, und wir finden die mosaischen Gesetzestafeln an ihn gelehnt in der Darstellung.


Voilà, das sind die salomonischen Säulen. Dieses Design, diese Gestaltungsform, sich windend wie eine Schlange.


A propos. 


Und ja, eben, hier kommt all das her. Der Tempel ist der Schlüssel zum ganzen Rest, zur Organisation dieses Ortes hier unten.


Und ich verweise gerne immer mal wieder auf das Portal, genauer auf das typische Dreieck oberhalb des Portals. Hier siehst du schön, worauf sich das bezieht: natürlich ebenso auf den Tempel, wie ich dir immer wieder sage. NB - nebst den typischen "die Zwei" Tempelsäulen siehst du hier abermals die Komposition aus "den Vier" Säulen, die das Allerheiligste markieren, auf dem schwarzen Tuch; Schwarz wie Binah.

So, kurzer Rundblick hier, bis bald!



Kommentare:

  1. Shit happens

    https://www.blick.ch/people-tv/nach-wursts-hiv-outing-so-solidarisieren-sich-promis-mit-conchita-id8259251.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist doch wurst was diese conchita sich einfängt. oh man..

      Löschen
    2. Wieder ein Spielen mit den Gefühlen der Massenmenschen im deutschen Sprachraum. Es wird hier schön abgelenkt davon, daß Thomas Neuwirth ein Mensch ist, der in andauernder Todsünde lebt und darüber hinaus regelmäßig in illuministischem Auftrag Jesus Christus verspottet. Die Massen sollen nun wie folgt denken: Wie kann nur ein solcher Bösewicht den "armen" Schwuli mit HIV erpressen? Es geht hier ganz klar um das Werben für Homosexualismus. Übel, übel!

      Löschen
    3. Rheinländer, Sünde ist Sünde und vom Bösen, das ist und bleibt so. Jedoch Jesus listet keine Todsünden auf, jeder kann erlöst werden, zu jeder Zeit; Jesus vergibt jenen, die an ihn glauben, und er ist der Einzige, der solches kann. Kein Pfarrer, keine Kirche, niemand sonst kann von den Sünden befreien, nur er allein ist dazu fähig. Und der Weg der Erlösung durch Jesus Christus steht jedem frei, der in Geist und Wahrheit an den Sohn Gottes glaubt - auch diesem Thomas Neuwirth.

      Löschen
    4. Natürlich ist eine Vergebung der Sünden möglich. Der Priester im katholischen Sinne handelt stellvertretend für Jesus Christus. Priesterliche und bischöfliche Sakramentenspendungen beziehen sich stets auf das absolute Hohepriestertum Jesu Christi, weil der Kleriker hierbei selbstverständlich nicht aus sich heraus wirkt.

      Löschen
  2. Hi,

    guter Artikel, wie immer, ich speicher mir so etwas sofort als PDF ab. Könnte ja vielleicht mal verloren gehen. :-)

    Aber ich muss hier mal was erzählen: am Sonntag schaute ich mir WWE WrestleMania an, und ich bin immer wieder erstaunt, welche Geschichten da so erzählt werden, alles so offensichtlich - im Prinzip.

    Also es ging u.a. darum, dass "John Cena" bei WWE-WM unbedingt gegen den "Undertaker" westeln wollte, was er in den wöchentlichen Sendungen immer wieder propagiert hat, um den "Untertaker" zu einem Ja oder Nein zu bewegen - keine Antwort.

    Nun kam der große Tag, und es sah zuerst nicht danach, dass Cena seinen Willen bekommen würde. Aber es kam - natürlich :-) - ganz anders. Cena wartete im Ring, und wartete und wartete und dann kam er - ELIAS!!! Fragezeichen im Gesicht von Cena - ELIAS kletterte in den Ring bekam von Cena eins auf die Mütze und das war's, und als Cena den Ring verlassen wollte, ja, da ging selbstverständlich das Licht aus und er Untertaker kam rein, mit seinem Saturno, komplett schwarz gekleidet, logisch.

    Das Ganze ging dann alles ziemlich schnell über die Bühne, zum Nachteil für Cena, selbstverständlich. :-)

    Und erst einige Zeit später realisierte ich, was da überhaupt für eine Storyline abespult wurde. Wie war das doch gleich? ELIA, der jüdische Prophet, der ihren Messias ankündigt, auf den die Juden immer noch warten. Und wer dieser Messias letztendlich ist, dürfte damit klar sein.

    Mich würde wirklich einmal brennend interessieren, wer von den 80.000 Zuschauern das so wahrgenommen hat.

    Noch nebenbei bemerkt, Seth Rollins bedankte sich wortwörtlich bei den "Viechern" auf den Rängen, dass sie ihn so gut dabei unterstützt haben, Intercontinental Champion zu werden.

    Ja ganz toll, die Pseudonyme so mancher Gladiatoren da sprechen auch eine eigene Sprache. z.B. "Roman Reigns", Roman von Romanus und Reigns von Reign.

    War auch interessant, in einer Sendung sollte "Roman Reigns" daran gehindert werden, zum Ring zu kommen. 10 Andere versperrten ihm den Weg und nach etwas Diskutiererei gingen 5 nach links und 5 nach rechts, damit RR ungehindert zum Ring gehen konnte und der Kommentator sagte wortwörtlich:

    "Das gibt's ja nicht, da teil RR die Anderen doch tatsächlich wie einst Moses das Meer."

    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Wrestlingfan! Ich war von Wrestlemania 9 im Cesars Palace

      https://cdn3.whatculture.com/images/2017/02/e1a871272f7a0623-600x400.jpg

      bis Wrestlemania 13 Feuer und Flamme dafür. Hab damals sogar ein monatliches Wrestlingheftchen für 8 oder 9 Abonnenten - Achtung jetzt kommts: auf der Schreibmaschine getippt und die Textblätter anschliessend mit ausgeschnittenen Wrestlingbildern aufgepeppt. Sah ihm Grunde chic aus, im Rahmen meiner analogen Möglichkeiten. Die Blätter hab ich dann in den Kopierladen gebracht und anschliessend die gehefteten Kopien mit der Post verschickt. Bei jeder Ausgabe hab ich draufgelegt, aber Kunst scheut keine Kosten.

      Mein Lieblinswrestler war immer Razor Ramon in der WWF, sowohl als Heel wie als Face. Den Wechsel zur damaligen WCW hab ich ihm dann nie vergeben, das war ein Skandal


      https://www.youtube.com/watch?v=Qzo-RasSA14

      https://www.youtube.com/watch?v=XudvSRYDyHQ


      lg

      Löschen
    2. neues vom WeltraumHelden

      https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/iss/gerst-pressetermin-vor-zweitem-abflug-55424322.bild.html

      VG
      Dario

      Löschen
    3. https://www.express.de/koeln/welt-all-sensation-in-koeln-cimon--das-iss-crew-mitglied-mit-kuenstlicher-intelligenz-30032316

      Löschen
    4. Hi Claudio,

      ja, Razor Ramon, da stand/steht; -- meine Partnerin war ganz "verrückt" nach dem Typen. Na ja, fand den auch ganz cool. Aber im Prinzip hatte ich nie einen prinzipiellen Favoriten, fand/finde nur diesen Zirkus ganz unterhaltsam, manchmal auch mit Kopfschütteln.

      Hab' das leider damals nicht mehr gegelmäßig verfolgen können. Hier im Bunzelland lief das auf RTL2 - wöchentliche Sendungen und Samtags dann Großveranstaltungen. Plötzlich nicht mehr - aus Jugendschutzgründen! Irgendwann auf irgend so 'nem Sportsender; auch WCW - nur nicht lange.

      Aber regelmäßig - damals - auf Premiere. Hatte ich kurze Zeit, war mir aber zu teuer, auf Grund das WW/F/E zur späten Abendstund lief und man das nur über Umwegen aufzeichen konnte.

      Dieses ganze Gedöhne mit NWO / Hulk Hogen / Generation X usw, - davon habe ich nie was mitbekommen.

      Aber Großveranstaltungen kann man sich ja auf WWE-Network reinziehen - alle von 1982? Keine Ahnung, müsst' ich mal nachschauen, hab' das ja abboniert, für 10 Teuros im Monat. Und die ROTE und BLAUE Show kann man sich auf prosieben-maXX reinpfeifen, kostenlos - noch.

      Ups, sorry, fällt mir mal gerade so ein, hab' doch einen Favoriten: Dwayne "The Rock" Johnson. :-)

      Grüße

      Löschen
    5. "neues vom WeltraumHelden"

      Kommt der Typ sich eigentlich nicht selber dämlich vor? Ah ja, Geld hat schließlich keine Moral...

      Löschen
  3. Nachdem ich gestern wieder mal mit Lost angefangen habe.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZHyp9RHo7zM

    Ich bin ja eingeneltich ganz froh auf deinen Blog gestoßen zu sein. Aber durch die Erkenntnis, überall damit konfrontiert zu werden, ist auch bissl anstregend muss ich sagen :/

    BG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      jow, Lost, hab' ich auch alle Folgen gesehen. Nur damals Null Ahnung von Symbolik gehabt! Heute, durch Claudio's Block - ich sehe das Siegel, die Uhr, Sand, John Lock quasselt was von Mesopotamiem und Jesus. Mist - leider kann ich dieses Englischgenuschel nicht gut verstehen. Und ja, du hast Recht, es ist anstrengend, aber egal, du erkennst damit die Wahrheit!

      Grüße

      Löschen
  4. https://www.bild.de/regional/berlin/antisemitismus/junger-jude-wegen-kippa-verpruegelt-55430096.bild.html

    muss immer lachen bei solchen videos..... der artikel ist voller "mystischer Zahlen " ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja, sag mal ja nichts über Juden, das ist antisemitsch... :-)

      Grüße

      Löschen
  5. er schlägt die hände über den kopf zusammen :-D so mache ich das auch immer...

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/robbie-williams/sorgt-mit-neuem-tattoo-fuer-verwunderung-55430196.bild.html

    Razzia mit 33 Mann, mehr "mystische zahlen...

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/abgas-skandal/wirtschaft-eilmeldung-porsche-razzia-55431748.bild.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah ja, wusste gar nicht, dass Porsche Dieslemotoren baut. Was für'n Shit, ich sehe die 33 im Porsche-Emblem und das schwarze Pferd der Apokalypse. Hahaha, Ferrari hat auch so'n Gaul als Emblem. Schön, wer gern' mit dem Teufel reitet :-) :

      Helumt Schmidt erläutert die NWO

      Grüße

      Löschen
    2. Hahaha, ich lach mich schlapp, Illuminaten-Robbi, der Typ muss's echt nötig haben... :-)

      Grüße

      Löschen
  6. Antworten
    1. Aha, der nächste deutsche Autokonzern, der platt gemacht werden soll? Skandale über Skandale in der deutschen Automobilindustrie! :-)

      Deutschland hat fertig! ;-)

      Grüße

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Oh, sorry, falsch, die BRiD hat fertig, :-)

      Löschen
  7. https://www.youtube.com/watch?v=gNO-aVGKqp8

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudio,

    schau dir folgende Seite und das dazugehörige Video mal an...Renaissance der Fotografie The Bridge

    https://consumer.huawei.com/de/phones/m/p20/?u=m?utm_source=Xaxis%20DE&utm_medium=Video&utm_campaign=%C2%A0LOC-CBG:-P_P20_OLTV_2018-04-01_2018-05-31_P20_DEU_AWRN&utm_content=73_GroupM_Pre%20Roll_p20_tvc_30s_ebu128_v3_2&adobe_mc_sdid=SDID%3D71F26DD54A951BEA-60CF477A374E4BCE%7CMCORGID%3D7DA25C0158C1322D0A495DB1%2540AdobeOrg&adobe_mc_ref=

    VG

    Dario

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Banausen-Video. Das Übliche halt, immer wieder die Säulen, die Polarität aufm Boden, die 101-Ordnung, eine schwarze Frau, Weibers generell, Brücken...
      Somehow... it gets old.
      Wir brauchen einen neuen Timmy!

      Löschen
    2. https://youtu.be/nZXj2Q1RNbM?t=47s

      Löschen