Samstag, 31. August 2013

Gefangen im Raum aus Zeit II: Das System


Manche sagen das Vorspiel gehört dazu, darum zur heutigen Ausgabe erstmal der Hinweis auf einige Beiträge mit verwandter Thematik, natürlich in kronoslogischer Reihenfolge:

- Zur Saturn Symbolik
- Hallo Mensch, Willkommen in dir selbst
- Gefangen im Raum aus Zeit (I)
- Satan ist auch Saturn

Und nun ein freundliches Hallo! im Hier und Jetzt, was immer das auch sein mag, worin wir uns leibhaftig und gegenwärtig befinden. Genau darum gehts in diesem Beitrag (und in oben genannten), um das grosse Ungewisse inmitten der herrschenden Finsternis die reicht, soweit das Auge nur sehen kann.

Alles im Hier, jedes einzelne Ding in Form und Farbe, lässt sich auf einen gemeinsamen Nenner bringen: temporäre Erscheinung. Dh. Alles im materiellen Universum ist vergänglich, und die Vergänglichkeit ist nichts anderes, als der Lauf der Zeit. Innerhalb der Scheinweltbox wird getönt, Diamanten seien unvergänglich, doch dies ist natürlich eine weitere Lüge (und die Scheinweltbox ist voll damit). NB - Diamanten bestehen zu 100% aus dem materiell-universalen Baustein Kohlenstoff:


wiki: "Kohlenstoffverbindungen bilden die molekulare Grundlage allen irdischen Lebens."

Es gibt in Wahrheit nur etwas, dessen Wert und Gültigkeit in Ewigkeit unveränderlich besteht, und das ist die Wahrheit selbst. Wenn die Wahrheit nicht existieren würde, dann würde überhaupt nichts sein, auch nicht die Lüge. Denn: ohne die Wahrheit, da kann es gar keine Lüge geben - das kann jedes Kind fassen. (Und zumindest der Christ weiss ganz genau, wer oder was die Wahrheit, und wer oder was die Lüge ist).

Da nun aber die Welt voller Lügen ist, die Lüge/Illusion in ihrer materiellen Erscheinlichkeit für uns alle greifbar, erlebbar ist, da liefert folgerichtig (und ironischerweise) die Lüge selbst den Beweis dafür, dass die Wahrheit existieren muss. Thank you, Satan.


Wer nicht an Gott glaubt, der ist blind und taub, oder auf Neudeutsch: ein Vollpfosten. Und wer Jesus Erlösungsversprechen nicht hören und annehmen will, weil er zu stolz dafür ist oder sich selbst für viel zu klug dafür hält, um an Jesus zu glauben - der ist in Tat und Wahrheit ein Narr.


Oder ein Freimaurer, oder ein Jude. Die Moslems zumindest glauben an Jesus, auch wenn sie ihn (wie der an toten Buchstaben denn am lebendigen Wort hängende Teil der Christenheit im übrigen auch) in seiner ganzen Wahrheit noch nicht erkannt haben. NB - Weisst du, warum der Freimaurer (Bild oben) auf einem Ziegenbock reitet, was dieser symbolisiert? Ja! Und wenn Nein - dann lies den 1. und 4. der im Vorspiel verlinkten Beiträge.

Um nun zum Punkt zurückzukehren: der gemeinsame Nenner aller Materie im sogenannten Universum ist die Vergänglichkeit, dh. DIE ZEIT.


Und nach dem, was bis heute (oder heute wieder) bekannt ist, befindet sich die Erde, bzw. "unsere" Galaxie, tatsächlich im Zentrum des sichtbaren Universums bzw. des Zeitraumes der materiellen Erscheinlichkeit. Die Erde ist der Mittelpunkt der Hölle, dh. der grossen Finsternis, tiefer kann man nicht sinken; das weiss der Rabbi. Hier auf Erden befindet sich der Thron Satans, das weiss der Rabbi sogar noch besser - was den ehrlichen Bibelleser als auch den weltlichen Beobachter mit geschärftem Blick nicht weiter überraschen dürfte.

Nun bedeutet das nicht gleichzeitig, dass der Erdenmensch als solcher grundböse ist - aber er kann, wenn er will. Und von ebensolch machthungrigen Kreaturen werden wir leider systematisch beherrscht, weil es der Machthaber Satan / Saturn ist, der den Seinen die Macht auf Erden bzw. die Herrschaft über die Erdenmenschen auf Zeit überträgt. Dies funktioniert im Rahmen einer grundsätzlichen Systemordnung, genannt: die Machtpyramide.


Der Verstand ist vonnöten, um die Zahl des Tiers zu berechnen (und dem Leser dieses Blogs ist sie visuell bekannt), und gleichsam um nicht auf alles reinzufallen, was sich selbst Gott /-könig oder Ich bin der Herr! nennt - oder EL Presidente!, je nach Zeitenlauf und säkularem Fortschritt. Reingefallen ins herrschende System werden wir allerdings schon durch die Geburt, denn diese findet statt im Inneren der Machtpyramide. Noch bevor du einen klaren Gedanken fassen oder auch nur ein Wort sprechen kannst, bist du bereits Bestandteil des Macht- und Inventarbereichs eines künstlich organisierten Staats- und Kirchenwesens. Prägnanter: Wir werden in die Sklaverei hineingeboren.


Manche glauben, spätestens im Frankreich des ausgehenden 18. Jahrhunderts hätte eine bestimmte Revolution (das Wort selbst ist ein Witz) eine Veränderung gebracht, aber dem ist nicht so - Die Machtpyramide war, ist und wird immer das System der Beherrschung bleiben, solange Satan der Blockwart ist; und das war, ist, und wird er sein, genau so lange, wie ihm DIE ZEIT dafür gegeben ist. Es ist nämlich so, dass der Vater im Himmel den ursprünglich reinen Satan nicht nur erschaffen hat, sondern ihn und sein schmutziges Revolutionssystem gewähren lässt; den Satan in der Hölle herrschen lässt - genau so lange, wie der Hölle, diesem Gefängnis im Raum aus Zeit, die Zeit dafür gegeben ist.

Aber warum, will er uns quälen? Mitnichten.




Wer weise genug ist, (und es ist mir in meinen verhältnismässig jungen Jahren etwas peinlich sowas überhaupt vom Stapel zu lassen, obwohl - ich hab schon 2, 3 graue Haare!), oder vieleicht besser gesagt: wer einsichtig genug ist, der wird verstehen, dass Satan (ohne den keine Materie / Raumzeit "existierten" würde) dem Plan Gottes dient, und zwar gerade dadurch, dass er der Widersacher des Geistes in Wahrheit, von Jesus dem Schöpfer ist, namentlich: der Anti-Christ. Wie das?

Das vieleicht witzige ist, dass den Grund dafür ein jeder kennt. Eben weil die Wahrheit selbst, als kleiner Funke, in uns steckt, im Innersten uns lebendig macht. Wir werden nur auf Bewusstseins-/ Weltanschauungsebene systematisch dahingend manipuliert (zB durch Angstmache), uns in eine illusorische, fremdkontrollierte "Aussenwelt" hineinzudenken, und "im Aussen nach der Wahrheit zu suchen". Dem Tummelplatz von Päpsten, Königen, Regierungen, und nicht zuletzt myriaden von  "X-perten".


wiki: "Im Stile einer Krimiserie werden Science-Fiction-, Fantasy- und Horror-Elemente miteinander verbunden; die Serie gilt damit als ein wichtiger Begründer des Mysterygenres in seiner heutigen Form." Erwähnte ich schonmal beiläufig, dass SIE uns zum Narren halten? Vieleicht möchtest du dir den Vorspann dieser supererfolgreichen 90er-Jahre Serie nochmal ansehen? Ha!


Und wir wissen auch, was das "X" symbolisch repräsentiert (Saturn / Satan = Lüge) - das ist sowas von ins Gesicht, aber wer realisiert das schon? Die Masse nicht, sowenig wie ich damals, in den mitte 90ern. Ich hatte keine Ahnung, keinen blassen Dunst. Wir werden programmiert und konditioniert mit dieser Scheisse, wie der Dichter sagt, zB an Ausserirdische in UFOs zu glauben, hier im Beispiel von "The X-Files" / "Akte X".

"Die Wahrheit ist irgendwo da draussen" war ein Merksatz der Serie - ich aber sage dir, wer irgendwo anders als in sich selbst nach der Wahrheit sucht, der sucht am falschen Ort, verschenkt, veräussert seinen Glauben, und wird durch die (unbewusste, aber freiwillige) geistige Falschorientierung zum Spielball der irdischen Mächte (bzw. der irdischen Macht) degradiert.

Die Kontrolle über die Weltanschauung ist ein entscheidender Faktor
Nun, zurück zur Frage - Warum dient Satan und sein Reich auf Zeit (also das materielle Universum / die Erde = der Zeitraum in dem wir uns hier und jetzt befinden) dem Plan Gottes? Darum:

Entwicklung braucht Zeit.

Das ist der eigentlich Grund, warum wir Seelen hier auf Erden sind. Durch eine illusorische Aussenwelt, die sich materiell manifestiert, scheinbar (aber wirkungsvoll) von Gott getrennt auf/in Zeit.

In Ewigkeit, im Reich des Vaters, im Himmel also, kann Entwicklung nicht wirklich stattfinden - weil alles schon da ist ("der gedeckte Tisch"). Im Himmel ist schlecht nach der Wahrheit suchen, weil alles im Himmel die Wahrheit ist. Wer nicht nach der Wahrheit suchen kann, der kann sie auch nicht wirklich erkennen; Gott aber will von seinen Geschöpfen erkannt werden.

Wie anders aber in kompletter Finsternis! Da ist die Wahrheit, das Licht Gottes, ein verborgenes Gut. Kurz: Gottes geistige Werk, und Teufels materieller Beitrag, dient einem einzigen Zweck: der Entwicklung der Seelen, der Geister die Gott erschaffen hat. Jene Geschöpfe, die ihr Erdenleben dazu nutzen, sich trotz aller Täuschung und Ablenkung durch materielle Reize in sich zu kehren, von der Welt abwenden, um sich seelisch-geistig zu entwickeln (dh. "Schätze im Himmel sammeln"), die befinden sich auf dem richtigen Weg. Jene Geschöpfe aber, die ihr Erdenleben dazu nutzen, um Materie anzuhäufen, "besitzen" zu wollen, die an materiellen Scheinwerten kleben mit ihrem Glauben, mit ihrem Wollen, sich selbst durch Materie definieren, die befinden sich auf dem falschen Weg. Leichter kommt ein Kamel durch ein Nadelöhr, als ein irdisch Reicher in den Himmel, und nun weisst du warum.


Nach dem irdischen Tod, dh. nach der Entlassung der Seele aus ihrer mobilen Isolationszelle (materieller Leib), kommen manche Geschöpfe in den Himmel, so Gott will; und alle anderen bleiben einfach hier, im Rahmen des materiellen Universums - les jeux sont faits, neue Chance, neues Glück. Wen liebst du in Geist und Wahrheit - Gott oder die Welt? Niemand kann zwei Herren dienen. Satan kann nur solange "Gott" spielen (er beherrscht Raum und Zeit), solange Seelen hier gefangen sind und gefangen bleiben, er hat ein vitales Interesse daran, uns auf Irrwegen zu führen - und nun weisst du auch, warum die Herren der Welt (seine Diener) den Herrn Jesus, die Wahrheit, hassen: weil er der Erlöser ist.

"Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen. Da antworteten sie ihm: Wir sind Abrahams Kinder und sind niemals jemandes Knecht gewesen. Wie sprichst du dann: Ihr sollt frei werden? Jesus antwortete ihnen und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer Sünde tut, der ist der Sünde Knecht. Der Knecht bleibt nicht ewig im Haus; der Sohn bleibt ewig. Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei."
- Johannes Evangelium, 8, 31-36

Nochmal: Der Sohn Gottes ist die Wahrheit, und der Vater ist im Sohn und nirgendwo anders - dass es sich genau so verhält, das sollte doch ein jeder fassen können. Zumindest ein jeder, der sich Christ nennt. Doch dies ist Wunschdenken, Mother Mary regiert weiter.


Ich hab nun mehr Zeit/Raum für diese Darstellung gebraucht als im vorhinein gedacht, ich wollte noch ua. das Spiel der Dualität näher betrachten / darstellen, welche das eigentliche System der geistigen Gefangenschaft ist (innerhalb der Pyramide / des Tempels / der Synagoge Satans), darum wird (voraussichtlich) noch ein Teil III erscheinen.


Und zum Schluss heiteren Ausklang noch dies, Abteilung ...dafuq? 




Bis bald!


Kommentare:

  1. http://www.kino.de/kinofilm/the-worlds-end/146442

    Bitte mal den Trailer anschauen ;). Alleine schon die Kette *würg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie... ordinär:)

      Die 12 Pubs sind auch nicht ohne (00:31), "The Famous Cock" haha, "The Crosshands" mit Pentagon auf Schachbrett, "The Two Headed DOG", da kennt man sogar das Symbol dazu, und das passt in "The Beehive" (Hexagon) rein, und das ganze führt zum letzten Pub "The Worlds End", tssss...

      Wiedermal ein Beispiel für immer die gleiche Geschichte, in x Variationen.

      Danke für den Hinweis!

      lg

      Löschen
    2. Das mit dem Cock ist mir im ernsten Moment gar nicht aufgefallen, krass.

      Auch nett das Lied, welches im Auto gespielt wird -> Im free, to do what i want = Aleister Crowley= do what you wilt)..

      Löschen
  2. Und ich möchte natürlich noch hinzufügen dass, obwohl ich nicht kommentieren konnte, den Blog immer verfolgt habe (inkl. der Kampf - Diskussionen zwischen Manuela vs. Blog)^^

    Für weitere Details bitte meine Letzten Kommentare hier lesen :-)

    In diesem Sinne...

    P.S: Claudio, Deine Beiträge sind eine wahre Bereicherung für mich... Aber auch viele Kommentare hier haben mich inspiriert, u. dafür wollte ich einfach mal danke sagen/schreiben...

    In diesem Sinne...

    ilovethetruth aka TRUTH - FIGHTER!!!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöner Beitrag, mal wieder!

    http://www.youtube.com/watch?v=xMG2oNqBy-Y

    Gerade zufällig drauf gestossen, und ich hoffe mal sehr, das du eine Analyse darüber machst. Jay-z ist ja bekannt, aber das Video strotzt nur so vom Okkulten. Sie spielen immer mehr damit, und es scheint so, als würde es nicht mehr lange dauern..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hunky, Danke!

      Und Merci für den Hinweis aufs Video. Aber Nein, ich werde diesem Video keine nähere Betrachtung hier im Blog schenken. Jay-Z ist eine Clubdoll, davon gibts viele. Und für ihren JOB kriegen sie viel Geld und mediale Beachtung, im Tausch verkaufen sie ihre Seele.

      Das Video ist gleich zu Beginn markiert, Sekunde 17, der Pharao im Hintergrund.

      Alles was ich nachher sehe, ist eine Horde von Affen, die einer Narzisse zujubeln.

      Das sind alles arme Teufel, inkl. der Hauptperson.


      lg

      Löschen
    2. Ich widerspreche dem Meister mal kackendreist und behaupte einfach die Markierung beginnt bereits bei Sekunde 0! ;-))
      Ein schwarzer Monolith wie in 2001 !!! Nur halt vertikal, wie diverse Elektronikartikel fürs Heimkino.
      NB. Ich weiss nicht ob's allgemein bekannt ist. Aber der Monolith aus dem Film 2001 ist in der Kurzgeschichtenvorlage von Arthur C. Clarke noch eine Pyramide.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Verbannt_in_die_Zukunft#Der_Wachposten_.28The_Sentinel.2C_auch_The_Sentinel_of_Eternity.29

      Löschen
    3. Nenn mich nicht Meister, sowas kann ich nicht ausstehen. Ich bin weder mehr noch weniger als jeder andere. Und wenn du mich nennen willst, nenn mich Claudio, denn das ist mein Name.

      Und ja, du hast recht, da steht ein schwarzer Block. Als Dualität zum Weissen Block, den du zuvor siehst.

      Ich wusste nicht, dass der schwarze Monolith ursprünglich eine Pyramide war, danke für den Hinweis. Der Monolith in 2001 symbolisiert Luzifer, die "Erleuchtung", und gleiches gilt für die Pyramide, passt.

      lg

      Löschen
    4. Oh Moment - du sprichst wohl vom Balken über dem Jay-Z Schriftzug? Hab dich missverstanden. Dachte du meinst die Installation im weissen Raum, die danach zu sehen ist.

      Ja ist möglich, dass in dieser Gestaltung ein Bezug zu "2001" hergestellt wird. Warum nicht.

      lg

      Löschen
    5. "Nenn mich nicht Meister, sowas kann ich nicht ausstehen."

      Ales klar Claudio, ich entschuldige mich dafür. Es war zwar mit einem Augenzwinkern gemeint, aber ich verstehe Dich. Mir würde das auch nicht gefallen. Kommt nicht wieder vor.

      Jaja, ich meinte den Schriftzug. Hatte dabei folgenden Blogpost im Hinterkopf.

      http://syncnetz.blogspot.de/2013/06/zensiert.html

      Löschen
    6. Wie du siehst, lieber Claudio, kann man viel über das Thema reden.

      Aber zwingen möchte ich dich dazu nicht, würde es aber toll finden, wenn du dir die Mühe machst. Gerade weil es ja so ''sauber'' ist, und es da keine Ablenkung gibt.

      Aber einen Wunsch hätte ich noch: Kannst du mir/uns mal ein Beitrag über biblische Feiertage machen? Gerade mit dem Sabbath bin ich jetzt leicht verwirrt, weil ich dachte, das es der Tag ist Gott zu ehren (neben jeden anderen natürlich).

      P. S. Sorry für den doppel Kommentar.

      Löschen
  4. Wie du siehst, lieber Claudio, kann man viel über das Thema reden.

    Aber zwingen möchte ich dich dazu nicht, würde es aber toll finden, wenn du dir die Mühe machst. Gerade weil es ja so ''sauber'' ist, und es da keine Ablenkung gibt.

    Aber einen Wunsch hätte ich noch: Kannst du mir/uns mal ein Beitrag über biblische Feiertage machen? Gerade mit dem Sabbath bin ich jetzt leicht verwirrt, weil ich dachte, das es der Tag ist Gott zu ehren (neben jeden anderen natürlich).

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Hunky,

    "Kannst du mir/uns mal ein Beitrag über biblische Feiertage machen? Gerade mit dem Sabbath bin ich jetzt leicht verwirrt, weil ich dachte, das es der Tag ist Gott zu ehren"

    Das ist nicht mein Fachbereich, ich bin kein Pfaffe.

    Jesus sagt der Sabbat ist für den Menschen gemacht, und nicht der Mensch für den Sabbat. Denk darüber nach, was das bedeutet. Gleiches gilt für alle Tage, inkl. sogenannter Feiertage.

    Das sind äusserliche Prozessionen. Manche hängen dran. Werden zur Adventszeit ganz Besinnlich und so. Bevor dann wieder die Welt wichtig wird.

    Nochmal: Feiertage sind äusserliche Prozessionen. Suche nicht im Aussen nach dem Wahren, denn du trägst die Wahrheit in dir.

    Ich sage dir du lebst, und jeder Moment deines Lebens ist der richtige, um zu Gott zu finden.


    Sei dir aber auch bewusst, dass ich dir damit nur meine Sicht mitteile, meinen Glauben, meine Interpretation - so wie in meinen Beiträgen. Und ich erwähne das, weil ich vorhin noch andere aktuelle Kommentare gelesen habe, auf die ich nicht antworten werde, weil es nichts bringen würde. Manch einer scheint nämlich nicht zu begreifen, dass ich hier nur meine Sicht darstelle, in diesem Blog, und dass mir keiner zu folgen braucht. Ich gehe meinen Weg, und gebe ein Beispiel davon in diesem Blog - aber es geht ein jeder seinen eigenen Weg, und darum sollte auch jeder in sich selbst nach der Wahrheit suchen, das will und kann ich keinem abnehmen.

    Lieber Gruss

    CP

    AntwortenLöschen