Montag, 30. Oktober 2017

nv-IV019 Jakobs Haus

Kommentare:

  1. Da hat er richtig, auf seine Art

    https://www.youtube.com/watch?v=-ToKE1CjaiY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich bin erleichtert, dass die Nachricht draußen ist. Ich freue mich total über die Solidarität, die ich heute Morgen gespürt habe - aus dem Kirchenvorstand, Kreis der Kollegen, meine Freunde hier vor Ort… Für mich persönlich kann ich sagen: Es ging mir noch nie so gut in meinem Leben, wie es mir jetzt geht. Ich komme an, bin endlich bei mir, spüre ganz tiefen Frieden, zuhause sein… Worte sind eigentlich zu klein, um zu beschreiben, was ich fühle!"

      http://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/die-pfarrerin-von-veitshoechheim-ist-nun-ein-pfarrer-100.html

      Grüsse
      Hardy

      Löschen
    2. Die Markierungen,klar-aber wenn ich mal an einen Elektrojakob vorbeikomme
      höre ich auch 100% reine Agendapropaganda,egal welches Thema.Sogar die
      Tonalisierung der Stimme des Sprechers ist verlogen,also nicht nur die Worte sondern auch der Klang...

      Hardy

      Löschen
    3. Wie kann jemand, der offenbar ein wenig verwirrt, was aber nicht der Punkt ist - wie kann jemand, der dermassen auf seine physische Erscheinung fokusiert ist, auf sein körperliches Dasein in einer sterblichen Welt, wie kann so ein Zeitvogel die Eminenz des ewigen Lebens predigen?
      Wie zur Hölle kann einem Christmenschen die ohnehin vergängliche Präsenz in dieser Scheisswelt derart wichtig sein, dass er meint, für diese kurze Zeit sein leibliches Geschlecht ändern zu müssen? Wo liegen hier die Prioritäten, was steht hier zu oberst? Und sowas predigt.

      Im übrigen ist jeder Mann, der behauptet einen Frau zu sein, eine Beleidigung für die Frau. Dieser Mann hat keine Ahnung, was es heisst, eine Frau zu sein. Und Vice Versa.

      lg

      Löschen
    4. Das sind widerliche Härätiker, die bekommen aber die ganze "BÜHNE".

      LG

      Löschen
    5. Gemäß Definition ist ein Häretiker jemand, der meint, er könne sich sein Christentum willkürlich zusammenbasteln. Jemand, der als vermeintlich christlicher Religionsdiener eine "Geschlechtsumwandlung" (präziser: tiefgreifende Verstümmelung des eigenen Körpers) vornehmen läßt, ist mehr unmittelbarer Satansdiener denn "nur" Häretiker. Schließlich heißt es im Griechischen Διάβολος (Diábolos), was wörtlich übersetzt der "Durcheinanderwerfer" oder "Verwirrer" ist. Entsprechend sind Satanisten große Freunde von Homo- und Transsexualität, weil damit die Schöpfungsordnung Gottes attackiert wird.

      Löschen
    6. Ich kann mir regelrecht bildlich vorstellen wie man dazu 'im Kreis der Kollegen' mitzuklatschen und zu jubeln hat und zwar überzeugend,denn ansonsten wäre man ja ein Hater - not good for the Job.Dabei spielt es keine Rolle ob nun der Hass oder die Zustimmung von oben vorgegeben wird,Big Brother halt...

      https://www.youtube.com/watch?v=t4zYlOU7Fpk

      Hardy

      Löschen
  2. Soso...

    https://ch.galileo.tv/earth-nature/russland-hat-gerade-einen-kuenstlichen-stern-in-unsere-umlaufbahn-geschickt/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NB - das Projekt sammelt Geld, ich mag das Photo

      http://cosmomayak.com/default#mobileapp

      Löschen
    2. Ein interessanter Fund, lieber Claudio!

      Laut Galileo-Artikel soll der Satellit "heller als alle Sterne am Nachthimmel leuchten". Bisher war der Sirius der hellste Stern am Nachthimmel, nun wird also ein künstlicher Sirius 2 geschaffen. Kein Wunder, dass wir entsprechende Symbolik in der Bildwelt zum Kunstprodukt finden:
      Der Satellit besteht aus drei äquidistanten Sternformen, die eine Linie bilden. Sie stellen die drei Gürtelsterne des Sternbildes Orion dar, die in gerader Linie auf den Sirius zeigen. Der erste Stern der Orion-Dreierreihe leuchtet weniger hell, deshalb fehlt dem rechten Stern ein Strahl.
      Die silberne Spitze unter der Glasglocke stellt das altägyptische Sternbild Sopdet dar, dessen Spitze der Sirius bildet. Auch der Winkel der drei Orionsterne stimmt: 22,5 Grad stehen für den Mittelwert aus 22 und 23: Am 22./23. Juni erschien Sirius nach langer Abwesenheit wieder am altägyptischen Nachthimmel, deshalb dienen die Zahlen 22, 23 und 22,5 häufig zur Markierung eines Sterns als Sirius.
      http://beobachtungen.pytalhost.de/Mayak/sirius2-fin.jpg

      Löschen
  3. "A Trip Through Babylon" (Black Child)

    https://www.youtube.com/watch?v=b5qqrYeaqXk

    AntwortenLöschen
  4. https://www.welt.de/kultur/article170179016/95-Gruende-warum-bis-heute-keiner-Martin-Luther-entkommt.html

    Hier fehlt die Erwähnung, daß Illuminismus und Freimaurerei erst in den protestantischen Gesellschaften Europas richtig Fuß fassen konnten. Folgerichtig verdammte Papst Clemens XII. im April 1738 die Freimaurerei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spielt doch überhaupt keine Rolle. Papst und Luther, zwei wie Pesch und Schwefel? Hahahaha, die entsprangen doch alle der gleichen Jauchetonne. Hatte Luther nicht als persönliches Siegel das Kreuz im Herz mit der Rose drumrum? Ein Zeichen, dass auch er in die Kenntnisse der alten babylonischen Religion eingeweiht war. Also von daher kann da stehen oder fehlen was will, oder son'n Papst verdammen oder beführworten - ist alles Quark mit Soße! 🙂

      Grüße

      Löschen
  5. https://www.pic-upload.de/view-34205145/Unbenannt483.jpg.html

    AntwortenLöschen
  6. https://www.instagram.com/p/BWCMiAXAKLc/?taken-by=stefaniegiesinger

    AntwortenLöschen
  7. http://www.muenchen.de/aktuell/2017-10/konzertsaal-werksviertel-siegerentwuerfe.html
    Absolut unglaublich. Der "Entwurf" besteht nur noch aus einem Abklatsch der Knickpyramide von Dafur und übereinandergestellten X-Zeichen. Totenarchitektur im Kleinformat von New York.

    AntwortenLöschen
  8. Spudgy Pang (Shillers List) neuer Kanal

    https://www.youtube.com/channel/UCCzJ2LgzTBfqNVQyw7RtOWw

    AntwortenLöschen
  9. Und zum Feierabend etwas Musik gefällig? --> https://www.jazztage-dresden.de/eroeffnung/

    lg, mn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin,

      na da schau her, hat mich sofort an was erinnert; hab ich immer als kleiner Stoppen geguckt. Ich gehe einmal schwer davon aus, dass dieser Vogel mit zur Kategorie gehört:

      taadaa, ich präsentiere: Pan Tau, aus Folge 10 🙂

      https://www.pic-upload.de/view-34215571/PT001.jpg.html

      https://www.pic-upload.de/view-34215569/PT002.jpg.html

      https://www.pic-upload.de/view-34215570/PT003.jpg.html

      https://www.pic-upload.de/view-34215572/PT004.jpg.html

      Grüße





      Löschen
    2. Als ich noch klein war gabs hier "Kinderkino", damals war noch Offline und ein Film was grosses. In diesem Rahmen wurden Pan-Tau Filme gezeigt, ich fand das super.

      30 Jahre später weiss ich, wer Pan ist und was Tau repräsentiert. Es ist der Hut, es ist diese Melone mit Ring. It's Magic! Merci

      Löschen
  10. Meine Lebensgefährtin lag ja zuletzt im Krankenhaus. Beim Gang zum sozialen Dienst zwecks Anmeldung zur Reha kamen wir an deren Kapelle vorbei. Konnte mir natürlich nicht verkneifen, einmal reinzugucken, ups... 🙂

    https://www.pic-upload.de/view-34215636/seelsorge_04.jpg.html

    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann sich gar nicht entscheiden was wohl heiliger ist, die 3 beim Altar oder der Kubus im Raum... man fühlt sich jedenfalls sehr Judäa-Christlich geborgen;) Merci fürs Teilen, hansk
      lg

      Löschen
    2. ...selbst die Kerzenständer in Pyramidenform als Dreieck und Dreieckplattform für die Kerzen.

      Die Farce daran, dass auf den Krankenzimmern nur das Neue Testament rumlag. Dann schaut man in eine Kapelle und sieht sowas; das ist eindeutig Antichrist!

      Grüße

      Löschen
    3. True That, irdischer Tempel halt

      Löschen
  11. Kosmische Strahlen und so:

    https://www.welt.de/geschichte/article170263613/Kosmische-Strahlen-offenbaren-riesigen-Hohlraum-in-Cheops-Pyramide.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jung, junge, schon interessant, was dieses zionistische Welt-Blatt nicht so alles offenbart? 😀

      Löschen
  12. Ach... mit interessanter Nebeninfo

    https://www.blick.ch/news/politik/nach-auschwitz-vergleich-juedischer-verein-haelt-an-jonas-fricker-fest-id7548220.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doppeltür, zusammen mit folgenden Bildern, erinnert das an den Doppelkubus (Baum des Lebens) die Verbindung von Malkuth und Binah.

      Gründung am 18 ten (6+6+6)

      https://www.pic-upload.de/view-34222921/Unbenannt484.jpg.html

      http://www.doppeltuer.ch/

      Löschen
    2. Mit den Schweinen sind wohl wir gemeint,so sind sie halt-Goys ,cattle,whatever.Wie war das noch mit koscher und hallal?

      Hardy

      Löschen
    3. Interessant diesbezüglich auch die redundante Glorifizierung von "Bacon" in jüdischen US-Produktionen, der Goy frisst Schwein, ihr Amusement.

      Löschen
    4. Ein "Rütli" der Schweizer Juden

      auf Seite 33 😀 , unter links:

      http://www.doppeltuer.ch/downloads/doppeltuer-aargauer-zeitung-29-4-2016.pdf

      "Die alte Eidgenossenschaft...blablabla...

      Das erinnert mich schon wieder an etwas, moment, hab's gleich

      ah, hier ab 10:17 min :

      https://www.youtube.com/watch?v=xYCkHkpvzd4

      so, so..., seeeehr aufschlussreich 🙂 .

      Grüße

      Löschen
  13. Die neue blau-rote SPD:

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-11/spd-olaf-scholz-mindestlohn-anheben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://www.pic-upload.de/view-34231932/MS_01.jpg.html

      😀

      Löschen
  14. Hey Claudio,

    hattest du nicht mal den Kanal von Charles Kos verlinked?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja hatte ich. Aber er ist ein Schaumschläger.
      Hatte auch mal Amerishima verlinkt. Aber er hat den Weg verloren.

      Löschen