Sonntag, 30. April 2017

Space Craft II

Aktuell macht dieses NASA Video die Runde, eine Aufnahme vom Laderaum des Spaceshuttles aus dem Jahr 1983. Man befindet sich im Space und ist dabei einen Satelliten auszusetzen. Die Wirkung des Trickfilms wird noch verstärkt, weil im Hintergrund des Shuttles plötzlich der Kopf eines Mannes auftaucht.




Wie schon bei der Mondlandung dürfte man hier ïn die Trickkiste gegriffen haben, damit das Bildmaterial der verwendeten Modelle (und Kulissen, im Falle der Mondlandung) nicht zu künstlich wirkt. Der Trick ist simpel, man überträgt die Bildsignale nicht direkt sondern filmt die Bilder von einer Leinwand ab, was zu einer gewissen Unschärfe und Kontrastverlust führt. So geschehen bei der ersten Mondlandung, die Presse durfte nur von einer Leinwandübertragung abfilmen. Hier wurde nun das Material offenbar von einem Bildschirm abgefilmt, um den selben Weichzeichner / Verwischereffekt zu erzielen, wodurch die Modellaufnahmen authentischer wirken.

Leider reflektiert das Glas des Bildschirms das Gesicht einer davor befindlichen Person, vermutlich des Kameramanns, was im oben gezeigten Bildmaterial resultiert. Soweit mein Eindruck.



Kommentare:

  1. ich kann mich noch erinnern als es die Runde machte.." Vor 40 Jahren betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Die Originale der Filme, die er von diesem historischen Ereignis machte, sind laut Nasa noch immer nicht gefunden worden "....wie praktisch,ein Schelm wer böses dabei denkt

    Gruss
    Hardy

    AntwortenLöschen
  2. Gestern lief auf Pro 7 "Interstellar". Ich fand den Film nicht schlecht, allerdings hat man mit dem Hintergrundwissen dieser Seite diese ganze Symbolik erkannt, worum es sich immer dreht. Vielleicht kann Claudio diesen Film mal auseinander nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wiso, du hast doch selbst gesagt, du hast die ganze Symbolik erkannt. Diese ist ja in jedem Film zu finden.

      Löschen
    2. https://www.cinematerial.com/media/posters/md/49/49wf1vhk.jpg?v=1456376003

      Das Ding links oben, hat 12 Außenteile = 3, in der Mitte dieses Raumschiffs oder was das sein soll - sieht aus wie eine 3, das wäre dann die 33.

      Rechts oben, sieht aus wie Saturn.

      Im Titel : InterstELlar - EL

      unten der Globus

      außerdem ein Schauspieler namens Michael Caine - Cain

      Löschen
    3. In englischer Sprache gibt es bereits eine ausführlichere Analyse:

      http://illuminatiwatcher.com/illuminati-occult-symbolism-interstellar/

      Löschen
  3. "Die Fotografien von Adam Makarenko entführen den Betrachter in fremde Welten. Genauer gesagt, auf Exoplaneten, also auf Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems." Ein Modellbauer:

    http://www.20min.ch/wissen/news/story/Die-fantastischen-Welten-des-Adam-Makarenko-16091100

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.businessinsider.de/nasa-apollo-moon-rocket-legos-2017-4?utm_content=buffer1a50f&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer-ti&r=US&IR=T

      gruß dario

      Löschen
  4. https://www.welt.de/wirtschaft/article164152469/SpaceX-bringt-US-Super-Geheimsatelliten-ins-All.html

    Falcon 9 = 33

    Space X, Gründer ELon Musk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegen Space X biete ich Trans-X:

      https://www.youtube.com/watch?v=b9xBAtCsCTQ

      Löschen
    2. Einen habe ich noch.

      https://www.youtube.com/watch?v=l5mQ8m3MVu8

      Löschen
  5. http://www.zeit.de/wissen/2017-04/march-for-science-demonstration-freiheit-wissenschaft?wt_zmc=koop.ext.zonaudev.spektrumde.feed.weltweit-demonstrationen-fuer-die-wissenschaft.bildtext.link.x&utm_medium=koop&utm_source

    http://ohamanda.com/wp-content/uploads/2011/06/5865099720_772a053fab.jpg

    AntwortenLöschen