Montag, 11. Januar 2016

nv439 Liebesfalle

Kommentare:

  1. Wir können festhalten: Wir sollen lieben, was uns als Christen von unserem Herrn zu lieben aufgetragen worden ist.

    Die Verführung, die Du im Video ansprichst, ist groß. Denn, wer liest die Evangelien?

    Wir sollen die Welt hassen, ja, wer das dem Nachbarn zu erklären versucht, ist fortan der große Sonderling. Es ist dem Denken unserer Zeit so fern, nicht nach "mehr" zu gieren, haben zu wollen und sich bei allen Qualen, die uns das Leben auferlegt, mantrahaft immer zu wiederholen: "Die Welt ist soo schön!"

    Also, Claudio, mein Lieblingspenner ;-)
    ich schicke pennerhafte und doch auch LIEBE Grüße,

    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Genauso manipulativ sind die Begriffe Freiheit und Gerechtigkeit.Auf ' Liebe' springt der Gemütsmensch
    sofort an,der nicht denken kann( Typ Claudia Fatima Roth/Grüne)
    Für sich genommen bedeuten die Worte alles und damit gar nichts. Ja das ist der Trick ,so alt wie die franz.Revulotion zum kreiren von Chaos und so verführerisch.

    Gestern Nacht (sic) gab es bei mir Resistent ( Love) evel auf DVD vom Trödel für 1,50. Die böse Weltfirma heist 'Umbrella korporation' und ihr logo ist genau das vom Schal des Vatikan Darstellers den du im Vid einblendest.

    http://www.bing.com/images/search?q=resistent%20evel%20umbrella%20corporation&qs=n&form=QBIR&pq=resistent%20evel%20umbrella%20corporation&sc=0-0&sp=-1&sk=

    Gruss
    Hardy

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Claudio,sehr gut erklärt nur die wenigsten werden daß verstehen,aber das weisst du ja!!!Wenn nun diese ganze Illusionswelt zerstört wird,haben die Regenbogenmenschen ein großes Problem,wer aber die Liebe zum Vater hat,wird Frei sein,denn er weiss warum das passiert,Danke Clauio!!!
    Hardy wie recht du hast!!!
    Lieber Gruß Ludwig

    AntwortenLöschen
  4. Aleister Crowley and the David Bowie Connection
    https://www.youtube.com/watch?v=tYnKMx8Oqz8

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://beforeitsnews.com/celebrities/2016/01/the-satanic-david-bowie-pushing-the-satanic-agenda-through-his-songs-2474176.html

      Löschen
  5. Sehr schönes Video Claudio.

    Vom Bordstein zur Skyline oder vom Penner zum Astronauten ;-)

    http://www.bild.de/ratgeber/job-karriere/nasa/nasa-stellenausschreibung-44113244.bild.html

    LG
    Dario

    AntwortenLöschen
  6. Das Ritual von der ISS zum Ableben von David Bowie passt perfekt dazu ;)
    Müsst ihr selber googeln.
    Schön das Gott euch alle auserwählt hat und ich dabei sein darf.
    Lieber Gruss von mir, Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. http://www.space.com/31571-david-bowie-tribute-astronauts-scientists.html
    Tributes to the late artist have been flooding Twitter today (Jan. 11). Former astronaut Chris Hadfield wrote, "Ashes to ashes, dust to stardust. Your brilliance inspired us all. Goodbye Starman."

    Ob man wirklich bedacht oder nur bemüht ist zeigt das Ergebnis am Ende.

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Wahre Worte.
    Unter dem Link ist Error 404 zu finden. Habs bei einer Bekannten gesehen. Die Aufnahme von Chris Hadfield mit "Major Tom" ist natürlich älter und wurde neu für den gegebenen Anlass verpackt.Fands interessant, weil die besagte Bekannte gefühlsmässig aus dem Häuschen war als sie das sah, was die ISS so alles tut. Wir können nur beten, das Gott noch vielen Menschen den Weg zeigt, nach ihm zu suchen.
    Lieber Gruss, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Link geht doch, oder was meinst du ?

      Das geht erst wenn man erkannt das sehr viel gelogen wird und dann muss der Wunsch nach Wahrheit groß genug sein sich nicht nur die Juppe nach dem Fall abzuklopfen und weiter zu laufen wie gewohnt.

      Sehr interessant ist die Vorliebe Bowies für Crowley.

      Eine Maxie CD von Bowie habe ich, es haben schon einige gefragt „wie kein Bowie auf Platte“ doch eine Maxie, Titel vergessen. CD :D

      LG

      Löschen
  9. Bei mir hat der Link gestern nicht funktioniert. Sonst hätte ich das nicht mitgeteilt. Wundern tut mich das aber nicht. Die Matrix weisst eben Fehler auf! Die letzten Worte von Crowley bevor er verstarb waren auch sehr interessant. Wenn das nicht auch gelogen war. Na ja, die Hölle hat mit Bowie ein Besatzungsmitglied mehr. Selber Schuld. Gehöre zu den Menschen die alles hinterfragen. Hat länger gedauert das Gesamtbild zu erhalten und mich von der Angst und Manipulationen zu befreien. Jesus hat es auch nicht leicht mit mir gehabt;-) Versuche so viele Menschen wie möglich zu erreichen, was zum Teil sehr schwer ist, bei so vielen Gehirn- und Herzgefickten ( entschuldige den Ausdruck) Geistern, einge sind offen für die Wahrheit andere sind leider frei von Bewusstsein und Menschenverstand.

    Claudio hat es auf den Punkt gebracht: " The signs are bigger than ever. If you can read em now, you truly are lost."

    Bei der Gelegenheit möchte ich mich bei Claudio bedanken, du machst grossartige Arbeit. Dachte zuerst du bist verrückt - schön ver-rückt :-)

    Lieber Gruss, sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank sigrun! Allerdings muss ich der Ordnung halber anmerken, dass dieses Zitat nicht von mir stammt sondern in einem alten Video von OCS101 fiel. Und es bringt die Sache auf den Punkt ja, darum hab ichs verwendet.

      Lieber Gruss

      Löschen
  10. Schreibfehler 10. Zeile von oben, = can t

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Dazu auch ein mir bis soeben unbekannter Theologe, der im Auftreten (veröffentlicht auch Videos) anders wirkt als er es offenbar in der Sache vertritt:


    Interview mit dem Theologen Johannes Hartl

    "Ob man an diesen Jesus glaubt, ist die entscheidende Frage! Ob man meint, aus Liebe zu handeln, ist nicht immer das beste Kriterium. Menschen tun alle möglichen schrecklichen Dinge aus Liebe..."

    "Durch den Verzicht auf das eindeutige Zeichen des Christentums verstärkt sich bei mir die ungute Empfindung, das Video suggeriere, zwischen dem Anspruch Jesu, der einzige Weg zum Vater zu sein (Joh 14,6), und „anderen Wegen“ gäbe es gar keinen großen Unterschied. Das ist gefährlich."

    aus: http://www.kath.net/news/53625

    Eine der Stimmen im katholischen Umfeld, die Wesentliches in "unserem" Sinne erkannt haben. Auch das gibt es immer wieder. Die Ungleiches nicht angleichen, die Jesus nicht unter andere "weise Männer" stellen, wo man von jedem das Essentielle lernen könne. Die keine ältere Schwesternreligion als Lehrerin anerkennen, sondern verstehen, dass neuer Wein nun mal in neue Schläuche gehört.

    Schöne Grüße,

    Dani

    AntwortenLöschen