Samstag, 7. September 2013

G.i.R.a.Z III: Intermission - Augen auf in Südamerika

Ich investiere nur tausende Stunden Arbeit, um das Bildmaterial für diesen Blog zu suchen, zu kollektivieren, mir Gedanken darüber zu machen und alles in Ordnung zu präsentieren. Darum freut es mich immer, wenn ich mein Material in fremden Blogs wiederfinde, natürlich ohne Quellenhinweis. Vermutlich hängt das auch damit zusammen, dass noicon dir nicht nur die satanische Welt vor Augen führt, das 666-System, sondern dir etwas noch viel wichtigeres mit auf den Weg gibt, nämlich die Wahrheit: Jesus Christus ist der Erlöser, der einzige Weg zum Vater im Himmel, und der Vater ist in Jesus. Jesus ist der liebe Gott, und wer nicht an Jesus glaubt, der glaubt nicht an den Vater im Himmel.

Item, noch grösser ist die Freude, meine eigenen Erkenntnisse / Ergebnisse in verkrüppelter Form auf fremden Netzseiten antreffen, die mich schonmal einen Zitat "anonymen Experten" nennen, obwohl ich weder anonym Auftrete noch ein X-perte bin, mein Name aber vermutlich zu wenig Germanisch klingt, um in die eigene Agenda zu passen. Ich habe ein Auge für Details, mich täuscht man nicht so leicht - klaut ruhig weiter die Früchte dieses Blogs, aber meine Wurzeln habt ihr nicht. Die einzige Agenda dieses Blogs, meines Schaffens, ist die Liebe zur Wahrheit. Darum wirst du auf diesem Blog auch niemals Werbung finden oder einen "Spenden"-Button. Ich arbeite diesbezüglich nicht für Weltenlohn, und im Gegensatz zur steuer- oder zehnterhebenden Kirche halte ich mich dran: "Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben."



Aber genug davon, und ay! ay! ay!, auf nach Südamerika! In einem der letzten Beiträge gings um TV/Video-Logos, und ich werde nicht müde zu betonen, dass es sich dabei (zB im Falle der Medien) um Kanäle der Scheinwelt handelt. Die Verschwörung, innerhalb der wir uns befinden, ist gegen Gott gerichtet, gegen die Wahrheit, gegen Christus, das Wesen dieser monolithischen Verschwörung ist der pure Anti-Christ, und ihre Ausmasse gehen weit über die Grenzen der indoktrinierten Vorstellung hinaus. Wer mit seinem Glauben am Staat (König) und seinen dicken Gesetzesbüchern, an Kirchen (Papst) und ihrem äusserlichen Schauspiel hängt, kurz: am Tempel, der wird fallen, denn sie alle gehören mit zum Spiel. Mag die Welt noch so über einen spotten, und wer kann ernstlich anderes von dieser 666-Welt und ihren (unbewussten) Dienern erwarten: Nur wer Jesus liebt ist überhaupt fähig, das Tier 666, sein böses Spiel, das Monster und die Gewalt seines Krallengriffs zu erkennen. Denn jeder andere ist (der eine mehr, der andere weniger, obs gefällt oder nicht:) mit der Scheinwelt, dieser künstlichen Kreation der Herren der Welt, verwoben in seinem Glauben und ihm Rahmen seines Denkens.

Bedauerlicherweise sind aber selbst unter den milliarden heutiger (weltorganisatorisch unter Kontrolle gebrachten, und dadurch völlig verharmlosten, gezämten, aber ursprünglich für die Weltherren extremst gefährlichen) Christen nur wenige, die heute den Mut haben, Jesus in Wahrheit zu erkennen und darum das Tier radikal von sich zu weisen. Nein, lieber dienen sie ungeprüft zwei Herren (und täuschen damit nur sich selbst), und glauben an zwei Götter, oder an Drei-in-Einem plus einer Gottesmutter, weil das halt "ganz normal ist". Das muss jeder mit und in sich selbst ausmachen, wie sein Glaube die Prüfung besteht, ich für meinen Teil kann in Geist und Wahrheit bekennen, dass ich nur einen Herrn habe, und sein Name ist Jesus, und niemand anderem werde ich jemals folgen, niemand anderem meinen Glauben und mein Vertrauen in Ewigkeit schenken. Und mag der Andere noch so beteuern, dass er in Freiheit führe...


´...sein Weg wird doch nur in Gefangenschaft und Tod enden.




Hier ist noicon, hier ist das Original, und das Original bin ich selbst - aber Moment, in diesem Beitrag sollte es doch nach Südamerika gehen! Und auf gehts:

In dieser Ausgabe, dem Teil III der Beitragsserie "Gefangen im Raum aus Zeit", werde ich dir vor deine (hoffentlich schon, oder aber bald) kundigen Augen führen, was alle südamerikanischen Staaten gemeinsam haben. Es ist das Gleiche, was alle Staaten dieser Welt gemeinsam haben, lass dich in ihr Spiel nicht verwickeln; in Wahrheit sind da nämlich gar keine Feinde und Kontrahenden, ganz gleich wonach es auf der Weltbühne, auf dem Schlachtfeld der Medienlandschaft, auch aussehen mag, und wie die Lager scheinbar gespalten sind. Lass dich nicht zum Narren halten, nicht mehr, nicht länger. Die Zeit dafür ist vorbei, die Nacht ist vorüber und mit ihr der Schlaf; nun aber ist die Zeit, die Augen zu öffnen und aufzustehen. Die Menschheit hat nur einen einzigen Feind seit Anbeginn, und das ist der Lügner und Menschenmörder, und sein Name ist Satan. ----EL.



Hier das Wappen von El Salvador. Zuerst (und ich erkläre dies und alles in diesem Beitrag nun für Neuleser, oder noch nicht so lange Mitleser:) siehst du die zwei verbundenen Zweige: dies symbolisiert den Bund (du siehst das Mäschchen, die Ver-Bund-enheit) mit EL, mit dem Besitzer der Erde und Machthaber in Raum und Zeit, der sich ein bestimmtes, überdurchschnittlich weltkluges und herrisches Volk auserwählt hat, um es für seinen Zweck - genannt das grosse Werk, der grosse Plan - zu benutzen. Sehr erfolgreich. EL ist Saturn, Saturn ist Satan. Oben im Dreieck (=666) siehst du den Regenbogen, dieser symbolisiert das Gleiche, nämlich diesen bestimmten alten Bund mit einem einzigen Volk, dessen Bestimmung durch diesen Bund es ist, über alle anderen Völker der Erde zu herrschen. (NB - die Zahl des Regenbogens ist 42, und diese Zahl kennst du eventuell aus einem Film, als Antwort "auf Alles".) Sieh das auserwählte Volk als den Tempel und wisse, dass Freimaurer und alle irdischen Machthaber (jeweils auf ihre bestimmte Weise) dem Tempel dienen müssen, um selbst Macht zu bekommen. Mache aber nicht den Fehler, und hasse deshalb dieses bestimmte Volk; dieser Hass ist Teil der Berechnung. In Wahrheit werden sie selbst nur benutzt, sie stehen im Bund mit einem Lügner und sind ihrerseits Opfer vom einzig wahren Feind der Menschheit seit Anbeginn. Die einzig echte Hoffnung besteht darin, dass dieses bestimmte Volk seinen Irrtum erkennt, seine falschen Führer zum Teufel jagt und stattdessen den Erlöser in Wahrheit annimmt, ansonsten niemals Frieden sein kann. Früher, als man sie noch zu Recht als die Kinder des Teufels kannte, haben Christen genau dafür gebetet, heute ist solches nicht mehr politisch korrekt. Doch all dies nur NB (diese Abkürzung steht für "nebenbei", ich benutze sie ständig), zur tieferen Bedeutung der Symbole. Weiter siehst du oben im Bild Berge, solche symbolisieren Pyramiden. Pyramiden sind Orte der irdischen Erleuchtung, und ohne dies nun zu vertiefen, es geht dabei um die luziferische Doktrin (und Irrlehre) des Selbst-Gott-Seins. Das ist es, woran die Führer der Auserwählten und ihre Diener (Goy-Clubs wie die FM) glauben. Diese luziferische Erleuchtung wird symbolisiert durch die Sonne, die du über den Bergen/Pyramiden siehst. Darunter liest du das Wort "DIOS", "Gott". Wisse, dass die Herren der Welt Satan/Luzifer "Gott" nennen. Wann immer Freimaurer zB von Gott sprechen, meinen sie damit Luzifer. Wenn der US Präsident sagt "Gott schütze die USA", meint er damit Satan, denn die USA sind der momentane Sitz des Satans. Wenn eine Verfassung sich bezieht auf "Gott den Allmächtigen" oder dergleichen, ist damit Satan gemeint. Der wahre Gott, der liebe Gott, der Vater im Himmel - jener, zu dem die Kinder im Herzen beten - ist ausschliesslich im Namen Jesus Christus - und wird solches nicht gesagt, dann ist die Rede von Satan.



Hier das Wappen von Nicaragua, du siehst wieder das Dreieck (666), es ist gelb/golden (=Erleuchtung / Illumination), da sind wieder Berge (Pyramiden), und da ist auch wieder der Regenbogen (das Zeichen des alten Bundes mit der Finsternis, geschlossen zu einer Zeit, als einer schon sprach "Ich bin der Herr!", jedoch bevor tatsächlich das Licht der Wahrheit durch Jesus Christus in die Welt kam). Ferner ist hier eine rote Kappe zu sehen, diese steht in Bezug zur französischen Revolution, welche von A-Z eine Kreation der französischen Freimaurerei war und dazu diente, eine alte Herrschaftsstruktur zu zerschlagen, welche dem grossen Werk nicht länger von Nutzen war. Die Herren wurde ersetzt, die äussere Erscheinung verändert, das uralte System der 666-Herrschaftspyramide aber blieb unverändert, und solches ist bei jeder "Revolution" der Fall. Revolutionen sind Täuschungen für das Auge, und immer werden Menschen dafür in den Tod geschickt, die bereit sind dem falschen Weg "in die Freiheit" folgen.




Das hier ist das Wappen von Honduras. Du siehst das Dreieck, den Regenbogen, die Sonne, die Pyramide darunter. Links und Rechts davon zwei Türme. Diese symbolisieren die Säulen des Tempels, des Tempels Salomon, ihre Namen sind J+B, Jachin+Boaz. Darunter siehst du ein "X", hier durch zwei Hammer. Das "X" symbolisiert Saturn/Satan, das Prinzip der erbarmungslosen, strengen Durchsetzung von "Recht+Gesetz" mit aller Gewalt. Erkenne die Unvereinbarkeit mit der göttlichen Lehre durch Jesus, die basiert auf Liebe und Vergebung, Liebe für Freund wie Feind, Vergebung für Gesetzesbruch und den Sünder, so er nur bereit ist, den Erlöser anzunehmen dh. an Jesus zu glauben.




Hier das Wappen von Bolivien. Sonne, Pyramide, das "X" durch 2 Kanonen und viele Speere. Die rote Kappe, oben links. Der Bund wird hier symbolisiert durch die verbundenen Zweige, welche hinter dem Geier verborgen sind. Ebenso durch das Band von Pentagrammen. NB - In der Flagge der EU wird die Zugehörigkeit zum Bund gleichsam durch den Kreis aus Pentagrammen dargestellt, die Farbe Blau referenziert auf die Freimaurerei als Geistgeber, entsprechend sind die Sterne gelb/golden (Freiheit durch Illumination / Erleuchtung, durch das Selbst-Gott-sein, was de facto nichts anderes bedeutet, als die grösstmögliche Trennung / Entfernung von Gott in Wahrheit, genannt Säkulisierung.





Dieses Bild scheint gemäss Bildunterschrift mit der Hauptstadt Boliviens in Verbindung zu stehen. Wir sehen unten das Logo der Tempelritter, also der Ritter des Tempels Salomon (welche sich als Christen darstellten, tatsächlich aber Menschenmörder und Lügner und voller Liebe zur Welt und ihrer scheinbaren Reichtümer waren - sozusagen der Protoyp des "modernen, ganz normalen Christen", nicht wahr?). Darüber die zwei Säulen, wie sich auch in der Flagge Spaniens prominent dargestellt sind, das sind Jachin+Boaz. Dazwischen der zweiköpfige Adler, ein prominentes FM Symbol. Der zweiköpfige Adler bedeutet indes genau das Gleiche wie das Hexagramm, welches aus 2 Dreiecken gebildet wird, und ohne dies nun hier zu vertiefen, es hat mit der Systemorganisation im Reich Satans zu tun; er spiegelt sich selbst. Kein Christ sollte darauf reinfallen, seinen Glauben in der Dualität zu verlieren, denn die Wahrheit hat kein Gegenteil, sie ist zeitlos und vollkommen, ganz allein. Alles andere ist nur Lüge, aber die Wahrheit braucht die Lüge nicht, um wahrhaftig zu sein. Die Krone im Bild symbolisiert die Macht auf Erden, und das ist Satan-Luzifer, dem eine bestimmte Zeit gegeben ist, um zu herrschen und die Menschen in die Irre zu führen. Damit einige das falsche Spiel erkennen, und auf den wahren Weg zurückfinden mögen. Wer nicht will, der muss auch nicht, niemand wird gezwungen, dem Erlöser zu folgen. Aber wer will, der darf.
 

Hier das Wappen von Chile. Im Zentrum das Pentagramm, welches den satanischen Geist repräsentiert. Oben die Federn in den FM Farben Rot und Blau, welche auch für die Flaggen Frankreichs und der USA bestimmend sind. Je eine Krone trägt der Bock (Symboltier Saturns) zur Linken, und der Geier in Schwarz (Symbolfarbe Saturns) zur Rechten. Der Bund wird hier repräsentiert durch die gespiegelten Ornamente, welche durch das Spruchband verbunden sind. NB - In Chile wurden damals die 33 verschütteten Bergleute mit der Rettungskapsel "Phenix" aus der Finsternis wieder ins Licht geholt, Riesengeschichte.



Hier das Wappen von Brasilien. Wieder das Pentagramm, bemerkenswert im linken Bild ist das Schwert, das ein kleineres Pentagramm am Griff zeigt. Es repräsentiert das auf den Kopf gestellte Kreuz und gleich dem Pentagramm den satanischen Geist. Blau und Gelb sind die Farben Jehovas. Der Bund wird wie gewohnt repräsentiert durch die zwei Kranz-Zweige, welche durch das Schwert / verkehrte Kreuz verbunden sind. Gleiches im rechten Bild, hier statt dem Schwert eine süsse Masche als Verbund. Im Zentrum ein Templerkreuz sowie die Weltkugel hinter Gittern, umgeben von einem blauen Ring aus gelben Pentagrammen, bekannt auch von der Flagge der Europäischen Union. Die Krone symbolisiert wieder die Macht über das ganze Theater.




Hier das Wappen von Costa Rica. Die aufgehende Sonne ist ein typisches FM Symbol, "Lucifer Rising". Die 3 "Berge" findet man auch in Gizeh. Wir sehen das Band aus Pentagrammen, welches den Bund repräsentiert, gleich der Masche zuoberst am Symbol. Das "X" findet sich gleich darunter, dort wo zwei Zweige sich kreuzen. Es ist wie bei den TV/Video-Logos - wir sehen immer wieder genau das Gleiche, in Bezug auf die Ordnung der Dinge - nur die Erscheinlichkeit verändert sich, das Gewand, die Verkleidung. Mit dem, was wir "Geschichte" nennen, verhält es sich mE ebenso.


Willkommen auf Kuba. Dem kleinen grossen "Feind" der USA. Die Symbole sagen uns: alles nur Theater. SIE halten uns zum Narren. Auf Kuba unterhalten die USA auch das KZ Guantanamo, wo muslimisch gläubige Menschen ohne Anklage seit über einem Jahrzehnt gefangen gehalten und zwangsweise künstlich ernährt werden, sofern sie in Hungerstreik treten. Es gibt auf dieser Erde keinen grösseren Verbrecher, Terroristen und Menschenmörder als die Regierung der USA; sie haben C-Waffen in Vietnam eingesetzt und Atombomben auf Japan abgeworfen, sie haben Millionen Deutsche umgebracht und halten Deutschland bis heute besetzt; Deutschland ist nicht souverän und wird seit Ende des WK2 verwaltet von Marionetten einer Bundes-Regierung, und das ist nichts als die Wahrheit. Zum Bild, wir sehen oben die rote Kappe als Verweis auf die französische Freimaurerei, sie sitzt auf der Fasces, welche den Faschismus symbolisiert, und zu unterst sehen wir das "X". Die Zugehörigkeit zum Bund durch die zwei Zweige. Im Bild die aufgehende Sonne, "Lucifer Rising". Darunter der Schlüssel, vieleicht ein Hinweis auf die Schlüsselrolle Kubas im geplanten Theater, hat stattgefunden vor einigen Jahrzehnten. Die Zwei Felsen links und rechts der Sonne sind gespiegelt, von der Ordnung her symbolisieren sie J+B.


Dieses Wappen gehört zu Ecuador. Unten die Fasces, hier sogar mit zwei "X", in dieses Land (bzw. in den Herrschaftsbereich dieser Regierung welche mit "Land" gemeint wird) würde ich unter keinen Umständen einreisen wollen. Wieder der Berg/Pyramide, darüber die Sonne/Lucifer. Der Bund wird repräsentiert durch die zwei Zweige die sich zwischen den Speeren verstecken.



Dieses Wappen trägt Guatemala. Dreieck, Pyramiden, Sonne, die rote Kappe, der Bund durch die Zweige, das "X" durch Pfeil und Bogen (Bild 1). Im Bild rechts das "X" durch zwei Säbel, die Zweige sind ver-Bund-en, der Vogel ist nicht echt und die Befreiung ("Libertad") im Sinne von echter Freiheit eine Lüge. "Befreiung" bedeutet lediglich die Herrschaftsübernahme durch die Freimaurer (als Vetreter des Bundes).


Hier das "Coat of Arms" von Haiti, die modernere Version im kleinen Bild. Der Witz im grossen Bild ist "Liberté" (Freiheit) und "Indépendance" (Unabhängigkeit), denn das sind leere Worte. Was das Bild tatsächlich zeigt ist totale Okkupation im Rahmen der bekannten Ordnung I-O-I. Erkenne daran, wie SIE uns zum Narren halten, mit falscher Weltanschauung programmieren, SIE die behaupten "das Recht" zu haben, "das Recht zu regieren, zu beherrschen", erkenne an der Ordnung I-O-I, wie sie alle des Teufels sind. Die leidtragenden waren und sind immer die Menschen, sie müssen das Leid, das sie beherrscht, tragen; Regierende werden aus der Staatskasse entlöhnt, diese zu füllen wird dem Volk aufgebürdet. Kein Volk braucht eine Regierung, aber jede Regierung braucht ein Volk das bereit ist, sich beherrschen zu lassen. Der natürliche Feind jeder Regierung ist das eigene bzw. vereinahmte Volk!  

So, und nun vergiss nicht wählen zu gehen! Such dir irgendeine Farbe aus, der Regenbogen hat alles im Angebot. Und bezahle deine Steuern, leiste "dem Gesetz" und den "Gesetzesvertretern" Folge, sonst kommst du "mit Recht" ins Gefängnis. Verstanden? Wir, die Menschen, sind total im Arsch. Im Arsch von Satan. Solange wir, die Menschen, nicht kollektiv umdenken, solange wir "dem Recht" der falschen Herren Glauben schenken, wird sich daran nichts ändern. Worin wir, die Menschen, gefangen sind, ist ein bestimmter Bewusstseinszustand, der uns wie im inneren einer BOX behält. Und SIE tun alles dafür, uns in diesem Bewusstseinszustand zu halten. Sie kreieren Ängste, Bedrohungen, Situationen, Lagen, in denen ein Volk "der Führung" bedarf; aber das ist alles nur Theater! Und es lebt davon, das wir diesem Spiel Glauben schenken, denn ohne den Glauben läuft gar nichts. Einer kann hundertmal König sein, wenns ihm keiner glaubt, dann ist ers nicht.

Verliere den Glauben an die Welt, denn das ist der falsche Glaube. Glaube daran, dass es in Wahrheit nur einen Herrn gibt, nur eine Autorität in Wahrheit - und Jesus liebt dich! Das ist der richtige Glaube. Das ist der Anfang. Und das Ende, der falschen Herren.


Das ist das Wappen von Kolumbien. Die rote Mütze. Der falsche Vogel hat den Bund im Schnabel. Die Füllhörner repräsentieren Luzifer, siehst du den Teufel?


Hier Mexiko, der Bund wird repräsentiert durch die zwei Zweige, deren Enden ein "X" bilden und verbunden sind. Immer das Gleiche. Das ältere Emblem rechts zeigt die Intergration Mexikos in den Rahmen der irdischen Macht, die Krone gehört Luzifer, die Ordnung ist I-O-I.


Hier das Wappen von Paraguay.  Du siehst es selbst.


Ebenso im Wappen von Peru.


Uruguay mit aufgehender Sonne, der Dualität, der Pyramide und natürlich die Masche mit dem Bund (Bild 2). Und nun das Beste zum Schluss:


Das Wappen von Venezuela. Unten der Bund mit Masche, oben die vereinten Pentagramme, und über allem thronend das Allsehende Auge Horus/Luzifer/Satans, des Machthabers über die Neue Weltordnung. Im Emblem rechts ist das Auge verschwunden, dafür sind dort nun zwei (Füll-)Hörner.

Soweit der Streifzug durch Südamerika, ich hoffe es gab einige Sehenswürdigkeiten. Damit endet dieses Intermezzo in der "Gefangen im Raum aus Zeit" - Beitragsserie, Teil 1 + 2 findest du in der Seitenleiste, und nächstes Wochenende folgt Teil 4, so Gott will. Bis bald!




Kommentare:

  1. Das war wirklich eine interessante ExpediZION durch Süd - Amerika... Und es bleibt dabei, du erkennst wesentlich tiefer, u. detaillierter die Zusammenhänge als z.B ich... Aber Meister nenne ich dich nicht, ich habe nur einen Meister, denselben den du nämlich auch hast :-)

    Im Übrigen, in meinem Blog versuche ich meine Eigenen Gedanken/Eindrücke/Erkenntnisse mit einfließen... Und es ist schon möglich, dass da auch mal von dir was mit einfließt... Lässt sich auch nicht vermeiden, weil du mich auch mitgeprägt hast...

    Aber ich konzentriere mich auch eher auf andere Themen als du, also so einmalig wie dein Blog ist, versuche ich auch Themen zu wählen die ziemlich einmalig sind... Und sei es nur die Schreibweise, Darstellungsform, od. was auch immer...

    Jedoch tue ich das hauptsächlich, weil ich ein unverbesserlicher Perfektionist (diesesmal kein Zionist) bin... Und ich will eben möglichst effektiv die Infos einprägsam in die Hirne der Leser projizieren, u. da nutze ich eben einen gewissen Schreibstil...

    P.S: Es gibt unzählige Worte mit EL, nämlich z.B, EL Mundo, EL Pais, EL Hierro, EL Dorado, uvm... Die amerikanische Schreibweise von EL ist wohl AL... Hey AL (YT AL Bert O)... AL Abama, AL Jazeera, AL Gore, AL ive, AL l, AL f (AL ien), u. natürlich, AL Quaida (CIAda)...

    JA, du hast mich mal wieder inspiriert, aber trotzdem habe ich dich ergänzt, u. auch weiter gedacht... So funktionieren Ideen eben...

    Die Sprache Satans ist einfach faszinierend, weil sie sich vor allem selbst verrät...

    LG, Matthi...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Matthi,

      Danke erstmal:) ich hab bei der Einleitung nicht deinen Blog angesprochen, da gibts andere Blogs/Seiten, auf die ich hier aber jetzt nicht hinweise. Gegen Inspiration hab ich natürlich nichts, das meine ich auch nicht mit "stehlen".

      Interessant find ich nebst der EL-ite auch die EL-tern und Reg-EL-n, und besonders die EL-ektrizität (Polare Energie +/-).

      lg

      Löschen
    2. Ok, Claudio...

      Wollte das auch nur mal vorsichtshalber erwähnt haben, man weiß JA nie :-)

      Achja, zu dem EL... auch nicht zu vergessen die Is RA EL iten (u. in dem Wort steckt auch EL ite)...

      LG, Matthi...

      Löschen
  2. Das mit den Flaggen und Wappen ist wirklich sonderbar. Aber nicht nur Südamerika, sondern weltweit. Egal ob Monarchie, Demokratie, Diktatur - "Freie Welt" oder Schurkenstaat - Alles ...EIN HERR !!! Und es ist der REGENBOGEN, der ihn mMn eindeutig identifiziert. Pyramiden, Dreiecke und Einaugen gibt's in der Bibel nämlich nicht.

    Das spanische El Salvador heisst auf deutsch übrigens Heiland oder Erretter.

    http://de.wikipedia.org/wiki/El_Salvador

    OffTopic!
    Deine Blogliste aktualisiert nicht mehr "ordnungsgemäß". Weiss nicht woran es liegt. Kennt sich da vielleicht jemand aus?

    AntwortenLöschen
  3. Oja,

    dieser Blog ist einer der Lesens wertesten den ich kenne.

    Von Noicon dem Erahnenden, zu Noicon dem Ermahnenden.

    Raum und Zeit; Blut und Wasser; Leib und Staub!

    Die Unendlichkeit erträgt nur Vollkommenheit!

    Diese kann nur ein wirkliches Filter garantieren; dieser Filter ist der Umgang mit allen Prüfungen, mit denen man konfrontiert wird, während der Erdenzeit; der leiblichen.
    Danach wird noch einmal feiner gesiebt; in der Zeit der Unleiblichkeit; des Geistigen.

    Bleiben wir bei der Leiblichkeit.
    Als Kind gefielen mir vor Allem die „menschlichen“ Züge von Jesus.
    Diese werden in diesem Blog vollkommen ausser Acht gelassen. Jesus wusste als Kind nicht, wer er war; er fühlte sich als ein geborener Mensch; und als solcher im Stadium eines, vom Traum Aufwachenden!
    Ein Traum verschwindet mit dem Aufwachen in die Schwaden des Vergessens.

    Nur ein Mensch kann verführt werden; Mensch ist man während des Stadiums der Erkenntnis; denn Erkenntnis ist auch abwägen können.

    Jesus hat der Versuchung widerstanden; einer unglaublichen; hat er doch die Herrschaft der gesamten, staubigen Ebene nicht angenommen.

    Dafür hat er aber Zeugnis gegeben, das er das Leben als solches preist; als Wein in Wasser verwandelnder Fröhlicher; bis zum Mitfühlenden, mit schwer Erkrankter, die er heilte; sogar Verstorbene, denen er wieder zum weiter Leben gemusste!

    Er ermahnte, als Lebenshilfe Bescheidenheit: Wenn Du als Ungeladener an einer Hochzeitspartie, dich ungefragt neben das Brautpaar sitzt, kann es dir passieren, dass dir gesagt wird: „Wer bist du Unbekannter; diese sind Plätze für die Familie des Brautpaares, für dich ist nur ein Platz am Ende des Tisches, dort wo Unbekannte tafeln“;
    Sitzest du dich aber als Unbekannter, eben an diese unterste Stelle des Tisches, kann es dir passieren, das das Brautpaar auf dich aufmerksam wird,; und dich bittet, doch, interessehalber bei ihnen oben Platz zu nehmen.

    Das sind Lebensratschläge; und diese sind nicht für Sterbende!

    Liebe: canamanna

    AntwortenLöschen
  4. Erstklassige Serie, lieber Claudio! Man hofft, das möglichst viele Menschen von deiner Weisheit profitieren, andererseits, die Leute müssen die Lüge selber durchleben, um wirklich alles selber zu erkennen. Das Leben lässt sich nicht vorkauen...

    "Einer kann hundertmal König sein, wenns ihm keiner glaubt, dann ist ers nicht.". Das Problem ist, es braucht nur ein paar Trottel, die es glauben - wenn die Masse der "Ungläubigen" dann nicht zusammenspannt, ist jeder einzelne schon unterlegen... Wenn wir diese Scheinwelt verbessern wollten, müssten wir Kinder der Wahrheit besser zusammenarbeiten...

    Nur so'n paar Gedanken.

    Herzlichst, der Chaukee

    AntwortenLöschen
  5. Ich werde von der Länge dieses Eintrags stark beeindruckt :=)

    Wie Jesus es selber lehrte, glaube ich, dass viele Menschen ihm dienen, ohne Ihn zu kennen.

    Und ich glaube auch, dass viele Katholike in Südamerika Ihn sowohl kennen als auch dienen.


    Liebe Grüße aus Lothringen.

    Lothars Sohn – Lothar’s son

    http://lotharlorraine.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  6. Jesus der Mensch,

    als Kind blieb er einstmal zurück im Tempel; gesucht von den Eltern; gefunden, im tiefen Gespräch mit Hohepriester und Pharisäer. Er sagte, er sei im Hause seines Vaters.

    Jesus war ein noch grösserer Magier als Moses.
    Als Irdischer sprach er auch vom: „ die Perlen nicht vor die Säue werfen“;?

    Dann: die Hochzeit von Kanaan; Wasser in Wein zu verwandeln, heisst Lebensfreude aus einem neutralen Träger zu generieren; wozu? Für die Lebendigkeit des gespürten Körpers!

    Krankheiten heilen; um den Körper geistig wieder einzupendeln; Lebenserfahrung wieder im richtigen Gleichgewicht zu bewerten. Denn das Leben heisst: Erfahrung. Und man muss es bewusst leben! Das ist die Botschaft, die ich sehe, als Lebendiger.

    Jesus zog mit den Seinen durch die Welt; und hinterliess eine Spur der Lebendigkeit, eine Beführwortung für das Leben.

    Für uns! Das Leben spielt Jetzt!

    Wenn die Lüge; das ist das Antichristliche, Menschsein zum Sklaventum „umfunktioniert“, liegt die Befreiung im geistigen Leben; getragen vom Leib; der spüren muss; um richtig zu entscheiden.
    Spüren heisst auch Reflex. Reflex artig richtig zu entscheiden bedingt grosser Lebenserfahrung; in einem einzigen Leben schwer zu erreichen.

    Der Teufel ist auch nicht zu unterschätzen; hat er doch versucht Jesus mit Liebe zum Künstlichen an sich zu binden.
    Hat er all dieses, mit dem er angab?

    Dein Körper bietet Dir die Chance zu spüren; eine von Dir persöhnlich ausgerichtete Antenne.
    Deren Einstellung bestimmt die Richtung deines Wandelns.

    Jesus ist mein Kanal; und ich finde ihn mannigfaltig und herrlich! So spüre ich.

    Es ist gewiss nicht die Passion, der Höhepunkt, im Leben Jesus gewesen!!

    Liebe: canamanna

    AntwortenLöschen