Sonntag, 17. Juni 2018

Lionel Messias


In den Kommentaren hat Dario auf einen Artikel mit dem Titel "Ronaldo provoziert Messi mit Ziegenjubel" hingwiesen. Der Autor deutet eine Jubelpose des Fussballers Christiano Rolando (33) als Provokation in Richtung seines Berufskollegen Lionel Messi (30), seinem offenbaren Rivalen um die Königskrone der Fussballwelt.

In diesem Artikel wird zur Begründung verwiesen auf eine Fotoserie, für die Lionel Messi (30) kürzlich posiert hat, veröffentlicht in einem Magazin namens "Paper".


Natürlich hat so eine Fotosession nichts mit Fussball zu tun; Sondern mit der Umgebung, dem Umfeld, der Maschine, die Profifussball veranstaltet. Der Fussballer steht unter Vertrag, unter vielen Verträgen, er ist dadurch verpflichtet, zu dienen. Auch ein Lionel Messi. Was wir auf diesen Bildern sehen, ist ein Mensch, der in seiner Rolle als König Fussball etwas weiteres darstellt für die Kamera. Und dies bestimmt nicht aus eigenem volonté.


Es geht im Folgenden nicht um diesen Menschen, nicht um diesen Fussballer Messi; Sondern um die Projektionsfläche, die er für die Industrie, für die Maschine darstellt.


Ein gemeinsames, grosses, endzeitliches Thema spielt in der Ansammlung von Bildern in diesem Beitrag. Überraschend war die Häufung bei der Suche, kaum eine mediale Darstellung dieses Lionel Messi verlässt den Kontext der grossen Geschichte. Obskurer noch der Umstand, dass der getragene Name "Lionel Messi", Spitzname "Leo", wunderbar dem Kontext entspricht.

LION = Löwe  +    EL = Gott   +  MESSI = Messias

Denn das grosse Thema der Zeit, wie des Sabbaths, ist das erwartete Kommen des Königs der Juden. Des Messias, des Erlösers, auf den sie warten; er wird Zion bringen, er wird den Weltshalom bringen und 'in einer neuen Welt unter einem neuen Himmel' im Tempel YHWH's als König herrschen (Offenbarung Kapitel 21). Der Löwe ist das Symbol des Stammes Juda, ihres Königs David und seines Sohnes Salomon.


Gleich ihnen wird der erwartete Messias und König der Juden aus dem Stamm Juda kommen und im "Tempel Gottes auf Erden" herrschen, das ist der Glaube. Du siehst das im Bild oben, der Löwe zwischen Bundeslade / Gotteskasten und Menorah, die Pranke auf dem Gesetz und in der Schnauze die Schlüssel zum Himmel. All das sind Tempelutensilien und -referenzen. Und NB - weisst du, wer quasi interimistisch die "Schlüssel zum Himmel" trägt?



Es ist also nicht verwunderlich, im Petersdom auf salomonische Säulen zu treffen, auf das Tempelportal, auf Altar und Thronsitz. Der Papst hat die "Schlüsselgewalt", so nennen sie das.

Ich will dir nun kurz etwas vor Augen führen, denn es wird behauptet, dass auch Jesus Christus "aus der Blutlinie von König David" stamme. Nur das stimmt überhaupt nicht; Jedenfalls nicht aus der Sicht Desjenigen, der wie ich glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

Hier ist der Stammbaum laut Bibel von Abraham bis Jesus:

"Dies ist das Buch von der Geschichte Jesu Christi, des Sohnes Davids, des Sohnes Abrahams.
Abraham zeugte Isaak. Isaak zeugte Jakob. Jakob zeugte Juda und seine Brüder.
Juda zeugte Perez und Serach mit der Tamar. Perez zeugte Hezron. Hezron zeugte Ram.
Ram zeugte Amminadab. Amminadab zeugte Nachschon. Nachschon zeugte Salmon.
Salmon zeugte Boas mit der Rahab. Boas zeugte Obed mit der Rut. Obed zeugte Isai.
Isai zeugte den König David. David zeugte Salomo mit der Frau des Uria.
Salomo zeugte Rehabeam. Rehabeam zeugte Abija. Abija zeugte Asa.
Asa zeugte Joschafat. Joschafat zeugte Joram. Joram zeugte Usija.
Usija zeugte Jotam. Jotam zeugte Ahas. Ahas zeugte Hiskia.
Hiskia zeugte Manasse. Manasse zeugte Amon. Amon zeugte Josia.
Josia zeugte Jojachin und seine Brüder um die Zeit der babylonischen Gefangenschaft.
Nach der babylonischen Gefangenschaft zeugte Jojachin Schealtiël. Schealtiël zeugte Serubbabel.
Serubbabel zeugte Abihud. Abihud zeugte Eljakim. Eljakim zeugte Asor.
Asor zeugte Zadok. Zadok zeugte Achim. Achim zeugte Eliud.
Eliud zeugte Eleasar. Eleasar zeugte Mattan. Mattan zeugte Jakob.
Jakob zeugte Josef, den Mann der Maria, von der geboren ist Jesus, der da heißt Christus.

Der einzige Link zwischen Jesus und all diesen jüdischen Vätern und Vätersvätern und Vätersvätervätern kommt über Josef zu Stande. Nur ist Josef ja gar nicht der Vater von Jesus. Man kann doch nicht ernsthaft an eine jungfräuliche Geburt glauben und gleichzeitig annehmen, dass Josef der Vater von Jesus sei.  

Die Juden nennen sich die Söhne Abrahams, nicht Jesus. Und dabei spricht er unentwegt vom Vater zu uns; er gibt uns dazu noch zu wissen, dass er, Jesus, vor Abraham ist, worauf die Juden ihn steinigen wollen (Johannes Kapitel 8).


Schau die Krone des Löwen ist das "Neue Jerusalem", die goldene Stadt, das ist Zion. 

Das wird das Königreich über alle Welt und alle Völker, das ist die Hoffung und die Erfüllung des Bundes. Sie nennen Malkuth, die Erde, das "Kingdom of JHWH", das Königreich ihres Gottes.

Ist das Reich von Jesus auch von dieser Welt?


Nein, ist es nicht. Sondern im Himmel, beim Vater. Und damit rede ich vom Himmel, vom Reich Christi, von dem sie überhaupt kein Konzept haben (die Torah kennt kein ewiges Leben) und vom Vater, den sie nicht kennen. Und natürlich vom Sohn, dem sie nicht glauben.

Das hindert viele Christen allerdings nicht daran zu glauben, dass der Messias, auf den die Juden warten, identisch sei mit Jesus Christus, der als dieser Messias "zurückkehrt". Damit er in dieser Welt nun doch sein Reich ausruft, eine Tempelstadt aus Gold für die 12 Stämme Israels baut und sodann als König über die Menschen herrscht. Das klingt doch ganz nach Jesus, nicht? So isser halt!

 Dieser Löwe von Judah!


Wer Jesus für einen Löwen hält, hat vermutlich auch kein Problem damit, den Vater im Himmel und den völkischen Kriegsgott Jehova unter eine Tiara zu bringen.


"Ein Löwe kümmert sich nicht um die Ansichten eines Schafes." - Lionel Messi


Das Bild oben zeigt Zion und zitiert aus der Offenbarung, der Löwe als Symbol für den erwarteten Messias, den erwarteten König, der im Tempel herrschen soll. Entsprechend finden wir Löwendarstellungen auch in der Synagoge.


Der falsche Christus, derjenige also, auf den sie anstelle von Jesus warten, weil sie Jesus für einen Lügner halten und ihm keinen Glauben schenken, das ist der "Löwe von Zion".


Diesem Löwen möchte ich nicht über den Weg laufen. Denn er würde mich töten wollen. Der Kubus hier stellt den Eckstein ("Cornerstone") bzw. den Grundstein dar, den Grundstein des Tempels.


Hier legt der Freimaurer und US Präsident George Washington den Grundstein fürs Capitol in Washington DC. Ich verstehe mittlerweile, weshalb Regierungsgebäude Säulen und Tempelportale haben. All das hat mir der Ordnung zu tun, dem Gesetz der Macht auf Erden. Unter diesem Gesetz wird gedient und ein anderes Wort für "Bund" ist "Vertrag" und damit einhergehend die Verpflichtung zum Dienst. Zum Tempeldienst.


Dieser Lionel Messi, sein Status, seine Stellung im Licht der Öffentlichkeit, wird benutzt als Projektionsfläche für das 'grosse Werk', das durch den 'Löwen von Zion' im Grunde repräsentiert wird.


Im Rahmen der Fotosession für das Magazin "Paper" sind weitere Bilder entstanden, schau was sie aus LION EL MESSI machen:


Es ist offensichtlich, was hier läuft, mit wem dieser Messi als Figur hier gleichgesetzt wird.


Er repräsentiert den kommenden, den falschen Christus, den falschen Messias. Sobald dieser auftaucht wird es keinen Papst mehr geben, es bedarf dann keines Stellvertreters für den König im Tempel mehr.


Auch schwer zu übersehen, in wessen Auftrag Messi hier in Szene gesetzt wird. Es ist die Marke mit den 3 Streifen, 3 wie Binah.


Passenderweise gehts bei ihrem Messias um die Verbindung zwischen Malkuth (10) und Binah (3), das ist das kabbalistische Herz der Geschichte. Den Ziegenbock als Symbol finden wir wieder zu "Jom Kippur". Im Rahmen der Feierlichkeiten tauchen zwei Ziegenböcke auf; dem einen Bock wird rituell alle Sünde des Volkes aufgebürdet, worauf er in die Wüste gejagt wird. Für ihren Satan. Das ist die Herkunft des Bildes vom "Sündenbock". Der andere, der Gewinnerbock, wird geopfert. Für ihren Gott.





Das Blut der geopferten Ziege wird gesammelt und anschliessend im "Heiligsten" des Tempels "zwischen den Polen" versprenkelt, ausgeschüttet. Bezüglich des Opfers für Satan und für Gott ist eine Besonderheit dieses Glaubens zu erwähnen, weil ihr Gott nämlich auch Satan ist und umgekehrt, er ist beides. Sowohl Satan als auch ihr Gott.


Den Sündenbock schickt man in die Wüste im Namen Azazels. Have you ever seen this before?


Und damit zurück zu weiteren Darstellungen Messis, have you ever seen this before?


Bildtitel: "LIONEL MESSI - EIN GOTT UNTER MENSCHEN"


Das Magazin "TIME" (also: Zeit) nennt ihn auf diesem Titel "KÖNIG LEO".


Das "BULLETIN" widmet sich "IHRER MAJESTÄT MESSI".



Zu "3:0" fällt dem Redakteur ein: "MAMMA MIA". Die 3 ist Binah, the Mother.






"Du musst für deinen Traum kämpfen.
Du musst Opfer bringen
und hart dafür arbeiten."

- Lionel Messi

#LIVE with PASSION



Kommentare:

  1. Signalwort Löwenbräu:
    https://youtu.be/So5G_SstT30?t=1m13s

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir klasse Beitrag !

    Joa Thema Löwe gibts echt viel Stichwort Lions club, König der Löwen ka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tigerentenclub.

      Löschen
    2. Und warum gilt der Löwe als König der Tiere.
      Wegen seiner Mähne, sagt die Wissensseite.

      Weil er das Symboltier des Stammes Juda ist, der die Könige stellt, würde ich eher sagen.

      https://img00.deviantart.net/ae76/i/2004/079/3/3/lion_of_judah_2.jpg


      Hier noch adäquater stilisiert:

      https://media.istockphoto.com/vectors/lion-of-judah-vector-id164420134


      Und dieses Bild bringt die tatsächlichen Verhältnisse auf den Punkt:

      https://www.bibletruths.org/wp-content/uploads/2017/01/banner-jesus-christ-lamb-god-lion-tribe-judah.png

      Löschen
    3. Und was symbolisiert der Thunfisch?

      https://youtu.be/qsbCyTJsHAk

      Löschen
  3. https://bit.ly/2JL9LBN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://i.ytimg.com/vi/2ux7OU_ETCE/hqdefault.jpg

      https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcR_j3ctqGj-e9Iqi0gqLtDmH5PzVQGeqAZVW2jjgwIiy5l7Yj5GhQ

      https://beatopolis.files.wordpress.com/2018/01/egg.jpg?w=768


      lg

      Löschen
    2. Gibts auch mal wen, der auch ohne Support vom Club fame ist?

      Ich hatte das Lied irgendwie anders in Erinnerung:
      https://youtu.be/n0nEiTAAeuc

      Löschen
    3. ich mag MJ, war früher immer mein Favorit. Video

      Löschen
    4. https://youtu.be/HTNfP5Bxjuw

      Löschen
  4. Es gibt ja auch noch das sogenannte Messi-Syndrom -abgeleitet vom engl. mess,also Unordnung und durcheinander.Da haben wir also noch das Chaos als Analogie im Namen,sowie auch die Pathologische Komponente.

    Nach der letzten WM ist übrigens mein Interesse am grossen Sport komplett verschwunden- Bang und weg,sonderbar.

    Grüsse
    Hardy

    AntwortenLöschen
  5. Claudio, Du bist auf einem guten Weg, aber bitte!!! DAS ist doch kein Löwe!!! Ich kenne den "Löwen". Gott möge mir meine Hände abhacken, wenn ich die Unwahrheit sage!!! DER "LÖWE" (Adler, Löwe. Engel, Stier) hat eine Zahl und es ist die Zahl eines Menschen und weil ich nicht will, dass die Dinge missinterpretiert werden, würd` ich`s Dir persönlich sagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist kein Löwe? Sein Spitzname ist "Leo", siehe Cover des TIME Magazins. "Leo King" schreiben sie da. Ich meine es ist klar, worum es dabei geht.

      Die Nennung einer Zahl zum Löwen wird überdies niemanden hier aus der Fassung bringen, noch übermässig interessieren, wag ich mal zu behaupten.

      Löschen
    2. Du verwendest oft Szenen eines Trickfilms, der auf den Namen hinweist. Eine Gestalt aus zwei Wesen...die Wappentiere aus Bayern und Preussen. die Box da oben mit den 12 "Schüssen" sieht aus wie die Lade...dazu muss man aus einer flachen Landkarte einen Würfel bauen...der Mercedes-Stern weist auf die Frontecke hin...Hezekiel beschreibt die Funktion. die Quersumme des Namen ist 51. Vor und Mittelname ergeben jeweils 33. Er ist jemand, dessen Charisma man sich im Gespräch kaum entziehen kann. Die Herkunft weist auf die anderen beiden Wesen der 4 Evangelien (Christusbewusstsein) hin. "Kein Löwe" hab ich nur gesagt, weil sich "Leo" nicht mit ihm "messi`n" kann......finde ich :)

      Löschen
    3. Einige Sekunden nachdem ich diesen Kommentar getippt habe, wechsle ich den Platz vom Computer zum Fernseher, die Frau im Spielfilm im ORF ("Supernatural" sagt mir der Teletext, offenbar eine Serie) sie sagt: "Gibt es einen Monster Magnet?"

      Sachen gibts.

      Löschen
    4. Damit hat`s zu tun und ich schäme mich, weil ich beim letzten Besuch auf der Hauptpost (andere nehmen die Sendung nicht entgegen) nicht ausreichend "Frankierung" dabei hatte...hab die Gebührenerhöhung verpennt und muss dir sagen, dass wohl noch 100 Franken Zoll auf dich zukommen würden. So lungert die Kiste immer noch bei mir rum und wird niemals geöffnet, bis sie ihren Weg zu dir findet...eines Tages. ...Ist schon wieder ein halbes Jahr her.

      Löschen
    5. Ich hab mir was in der Richtung schon vorgestellt. Mais - C'est la vie, so läuft das halt dann und wann, das ist nichts, was irgendwer irgendwem vorwerfen oder nachtragen könnte. Zumindest in meiner Welt. Ich bin diesbezüglich sehr tolerant, weil mir sowas auch mal wieder passieren wird - c'est la vie.

      Lieber Gruss an dich

      ^-^

      Löschen
    6. Hattest du mal die Bilder geöffnet in Skype? Ich muss Dir was zeigen. Macht mir Bauchschmerzen, aber was soll`s. Auch zu Deinem Film über den "Plattkopp" am See Genezareth würd` ich gern was erzählen...spektakulär, ich versprech`s.

      Löschen
    7. Nein, ich weiss gar nicht, ob ich Skype noch installiert habe. Das ist nicht so mein Ding

      Löschen