Mittwoch, 19. Februar 2014

Das ist Sex


Vermutlich wird dieser Beitrag im Lauf der Zeit am meisten Klicks generieren; Wer immer diesen in der Seitenleiste bemerkt, wird höchstwahrscheinlich auch draufklicken. Nicht etwa, dass der Beitragstitel besonders gelungen wäre, nein, das ist gar nicht nötig. Denn der kurze Titelwurf trägt etwas viel verlockenderes, stärkeres - den mächtigsten Trigger im bekannten Universum (und Australien). Diese Beitragsserie stellt nicht den Anspruch einer Sexpertise, widmet sich aber durchaus ernsthaft der frontalen Betrachtung einiger Sexaspekte zum Thema Sex, das ist die Idee. Musik!


Sexperten werden nicht zu Wort kommen, abgesehen von mir natürlich:

Sex ist (nur ein Wort, gemeint wird) der grösste und zugleich niederste, der eingefleischteste Trieb hier unten.  Ich meine darum, weil der Fortbestand des Systems auf Gedeih und Verderb davon abhängt, dass die vergänglichen Körper sich ständig reproduzieren.


Alles hier, und das ist eines der grösseren Dinge die mir hier unten bewusst wurden, basiert auf der Wiederholung; das ganze System. Es ist der Jahreskreis, es sind die 2 x 180 Grad der Sinuskurve, die zwei Dreiecke; es ist der rotierende Planet; es ist das Neue, das aus dem Alten wird, um dann selbst zum Alten zu werden, aus dem das Neue wird; all das ist Saturn. Vater Zeit repräsentiert all das, worin wir uns befinden; und Lucy (die Verführung) arbeitet für ihn.


Fortpflanzung ist fundamental für den Fortbestand eines Systems, das im Tod gefangen ist dh. im zeitlichen / vergänglichen Rahmen sich befindet. Wenn die Art sich nicht reproduziert, dann verschwindet sie, im Lauf der Zeit. Der Trieb bzw. das Verlangen nach Sex bewirkt, dass die Erdenkörper sich fortpflanzen, was naturgemäss (und technisch gesehen) durch die körperliche Vereinigung von M und W bewerkstelligt wird.


Rodriguez immer Sekt dabei. Der sexuelle Akt dient primär der Fortpflanzung, während in (eigentlich) pervertierter Form die erfolgreiche Zeugung als Unfall deklariert wird. Was einen dazu treibt, Sex haben zu wollen, das ist doch (in aller Regel) kein altruistischer Kinderwunsch, sondern ein Verlangen nach einer bestimmten egomanen Befriedigung, nach einem bestimmten Gefühl, ähnlich der Sucht nach Drogen. Wenn Geschlechtsverkehr in erster Linie der Fortpflanzung dient, dazu da ist, so liegt die Perversion bereits im Trieb, der auf ganz was anderes zielt. Es ist daher nachvollziehbar, Sex als Sünde zu deklarieren: die Lust auf Sex bindet den Geist ans Fleisch.


In und an die Materie. Da kein Mensch ohne Sex auf die Welt kommt (einschliesslich der künstlichen Befruchtung, die ja lediglich den Akt der Zeugung in einzelne, kontrollierbare Sequenzen teilt), so meine ich, dass Sex der eigentliche Grundstein der irdischen Gesellschaft ist.


Sex ist das, was uns erst so richtig ins Diesseits einbindet; in den Körper reinzieht; Sex ist das, was die Lebewesen (in immer neuer Generation) auf Erden behält.

Sex ist animalisch. Jeder Esel ist dazu imstande. Jeder Bock. Jeder Käfer. Manche behaupten, auch der Mensch ist nur ein Tier, und auf dieser Ebene würde ich nicht widersprechen. Geistig aber ist der Mensch dem Tier himmelhoch überlegen, und erst in dieser Sphäre findet sich doch das, was den Menschen zu dem macht, was er in Wahrheit ist. Meine Idealvorstellung des Menschen ist also eine reingeistige, und das Problem liegt darin, dass wir uns hier unten in einer anderen Sphäre befinden, die diesem Ideal nicht entspricht. Hier draussen ist Fledermausland. Hier unten ist Micky Maus, hier unten ist: das Tier. Es steckt in uns, durch den materiellen Leib, dieser ist mE die "Erbsünde", die Mensch schon mit der Geburt zu tragen hat.

Und ich behaupte all dies aus der Perspektive meiner Auffassung, dass wir ursprünglich reingeistige Geschöpfe sind, denn Gott ist Geist und also ist seine Schöpfung. Dann muss irgendwas passiert sein. Jetzt sind wir hier unten gelandet und überraschend materiell geworden, in einer finsteren Welt im Rahmen unzähliger Gesetze gefangen, von Mensch und Natur, beherrscht von Teufeln jeder couleur. Die Ungerechtigkeit hier unten ist keine Fehlfunktion, sondern so ist das System; eine Pyramide ist im Höchstmass ungerecht, sprach der Unterste zum Oberst.

Der Höchste trägt nichts (ausser dem Kopf in den Wolken) und überherrscht dafür alles, während all die Tragenden untergeordnet in der Masse verschwinden.


Und was ist jetzt mit Sex? Ja natürlich, sofort. Aber unter Protest, denn eigentlich ist Sex langweilig, moralisch fragwürdig, beidseitig degradierend und lohnt den Aufwand nicht wirklich.


Allerdings ist man durchaus beeinflussbar, das geht ganz fix; das ist Lucy (nein, Nikki!). Sex hat im gewissen Sinne eine überwältigende Wirkung. Das haben Drogen auch, darum nimmt man sie ja, darum will man sie haben. Immer wieder.


Sex macht schnell abhängig, wirkt psychoaktiv und führt zu Verhaltensauffälligkeit. Aber das ist ganz natürlich.


Ich seh das Thema gibt noch viel mehr her, näheres dazu im nächsten Teil.

Diesen Teil beschliessen möchte ich nun mit der (einer) Frage aller Fragen: Wo kommen eigentlich die Babys her?

"Und er sprach zu ihnen: Ihr seid von untenher, ich bin von obenher; ihr seid von dieser Welt, ich bin nicht von dieser Welt. So habe ich euch gesagt, daß ihr sterben werdet in euren Sünden; denn so ihr nicht glaubt, daß ich es sei, so werdet ihr sterben in euren Sünden." 

"Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, daß jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen. Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden wenn er alt ist? Kann er auch wiederum in seiner Mutter Leib gehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Es sei denn daß jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen. Was vom Fleisch geboren wird, das ist Fleisch; und was vom Geist geboren wird, das ist Geist. Laß dich's nicht wundern, daß ich dir gesagt habe: Ihr müsset von neuem geboren werden." 

Wer hier unten geboren wird, der ist schon vorher hier gewesen; im Unten. Nicht ursprünglich zwar, denn das Reich des Schöpfers ist ja im Himmel, aber man ist hier unten gelandet. Und wer im Erdenleben nicht im Glauben an Jesus neu geboren wird, der wird auch hier unten bleiben und den Himmel nicht zu Gesicht kriegen, nicht sehen können. Wenn ich den Worten folge. Wie schon notiert sind wir nicht darum auf Erden, weil wir frei sind, sondern im Gegenteil, wir sind gefangen hier unten. "Was vom Fleisch geboren wird, das ist Fleisch, und was vom Geist geboren wird, das ist Geist." In welche dieser zwei Welten gehört der Sex?

Der Sex gehört ins Unten. In die fleischliche Welt. Wer den Körper eines anderen Menschen begehrt, der liebt Materie, der liebt diese Welt. Das ist die Fleischeslust. So what? Lust nimmt gefangen, geistig, und bindet die Seele an die Materie dh. an die Illusion dh. an die Lüge. Oh. Diese Bindung, dieser Bund, ist so ziemlich das Gegenteil der Erlösung.


Weiter gehts (demnächst) in Teil II.




Kommentare:

  1. Weil das gerade im Netz die Runde macht:
    https://www.gew-bw.de/Binaries/Binary20121/L-S-Lebenswesen_2013_web.pdf

    Lehrmittel für Schulen: Heilung mit Elektroschocks für an Heterosexualität "erkankte" ! ! !

    Feinaschmecker

    AntwortenLöschen
  2. Zitat: "und Lucy (die Verführung)"

    Lieber Claudio,
    ist es nicht seltsam, dass das ebenso seltsame "3. Geheimnis von Fatima" auf Schwester "Lucia" (!) zurückgeht?

    Siehe auch dieses wiederum seltsame Gebäude in Fatima:

    https://immaculata.wordpress.com/category/fatima/

    AntwortenLöschen
  3. Sie werden es anklicken,Claudio.
    Dann einige Zeilen lesen und dann...MIGRÄNE bekommen oder ganz MÜDE werden.
    Das passiert bei den Versiegelten? bei drei Hauptthemen ,die aus einer höheren Sicht
    besprochen werden,die da wären:
    SEX,GELD,TOD

    Wenn aber die Höllenmaschiene im Beitrag 'Feuer im Stahlgerüst' Ursache für dasselbe sein
    sollte,dann ist :

    Der Drops ist gelutscht
    - Die Messen sind gelesen
    - Das Ding is durch
    - Der Keks is gegessen

    .......???!

    neues vom Pitt:

    https://pbs.twimg.com/media/Bf8PHIcIMAEhTRp.jpg



    Gruß
    Hardy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.youtube.com/watch?v=WryGSI8_N-M

      lg

      Löschen
  4. "Dann muss irgendwas passiert sein."

    Genau das denke ich auch. Aber was? Wir sind doch nicht alle gefallene Engel. Was ist also passiert? Warum ist Satan der HERR der Welt? Obwohl er nicht der Schöpfer ist. Das ist mMn die brennendste Frage überhaupt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich ist er der Schöpfer DIESER Welt. Lies mal Nag Hammadi.

      Löschen
  5. Kommentar überflüssig:

    http://de.nachrichten.yahoo.com/barbie-double-will-mittels-hypnose-dümmer-werden-124905655.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hilft definitiv auch ein Placebo :DD

      Löschen
    2. Malibu Stacy:))

      http://www.youtube.com/watch?v=Ftde81QNXDY

      Löschen
  6. Also der Schreiber des o.a Artikels ist offensichtlich noch recht jung und / bzw. hat sicher noch nie erlebt, was tiefe Herzens-Liebe in Verbindung mit sexueller Attraktion ist, bewirkt, wozu es führt.

    Viele Menschen erleben dies nie in ihrem Leben. Leider!

    Ich hatte die Gnade, dies bereits drei Mail erleben zu dürfen, wobei das erste Mal vielleicht nicht völlig zählt, weil ich damals noch sehr, vielleicht zu jung war.

    Aber sicher nicht beim zweiten und (jetzt) beim dritten Mal.

    Ich kann es nur auf eine Formel bringen: Nie war ich Gott so nahe!

    Aus der Erfahrung des zweiten Males habe ich es danach (es dauerte leider nur ein paar Jahre) auch völlig aufgegeben, nur Sex ohne Liebe zu haben oder zu suchen, weil das leer und hohl ist und einen "schlechten Geschmack" hinterläßt.

    Insofern ist es totaler Quatsch, "Fleischenlust" pauschal zu verdammen, sondern es kommt darauf an, in welchem Geiste und mit welchem Gefühl diese gelebt wird.

    Ist echte, tiefe Liebe dabei, ist es göttlich, ohne kann es schnell zum Gegenteil werden (d.h. nicht, daß es das immer oder automatisch ist).

    Ich wünsche Euch alles, daß Ihr es erlebt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://youtu.be/gvmyTZEqlo8?t=23s

      Löschen
    2. @Claudio

      Dir scheint der Text dieses Liedes nicht bewußt zu sein, sonst hättest Du gemerkt, wie total unpassend dieser Link auf meinen Text ist.

      Oder hast Du etwas gegen Frauen generell?

      Löschen
    3. http://www.youtube.com/watch?v=FnA1-c0ln9E

      Löschen
    4. Herr vergib Ihnen, denn sie wissen nicht, was sie verlinken!

      Löschen
    5. http://www.youtube.com/watch?v=Oa_hNaKz8Og

      Löschen
    6. Woher hätte ich denn wissen sollen, dass du eine Frau bist? Du hast keinen Namen hingeschrieben. Aber in der Tat, ich dachte mir: she's a lady.

      Komm schon, das ist Tom Jones! DER Tom Jones, der Tiger. Wie könnte Tom Jones jemals unpassend sein

      http://www.youtube.com/watch?v=VBdSqk78nHw

      lg

      Löschen
    7. Ich bin ein Kerl, aber einer der Frauen schätzt, nicht alle, aber die meisten. Und fast alle meiner Freunde waren/sind Frauen.

      Und der Text von Tom Jones paßt nun absolut nicht auf das, was ich oben über Liebe + Sex geschrieben habe, sondern ist genau das Gegenteil.

      Also bitte erst Hirn einschalten und dann verlinken!

      Hammers?!

      Löschen
    8. http://www.youtube.com/watch?v=rclhNPJrJUs&feature=youtu.be&t=1m55s

      Löschen
    9. Dein Blog = das Tax?!

      Sehr freundlich!

      Herr, schmeiß Hirn na!

      Löschen
    10. http://www.youtube.com/watch?v=YQHYfuF1ZOU&feature=youtu.be&t=41s

      Löschen
    11. http://www.youtube.com/watch?v=A0lk12aSwkc

      Löschen
    12. @hammer's

      http://www.youtube.com/watch?v=3XjUFYxSxDk

      :)

      lg

      Löschen
    13. "Ich bin ein Kerl, aber einer der Frauen schätzt"

      http://www.youtube.com/watch?v=Vz6YBRVjRXg

      Löschen
    14. Intellektuelles Niveau einer Litfaßsäule!

      Löschen
    15. http://img.welt.de/img/satire/crop106012596/357872739-ci3x2l-w620/satire-Merkel-DW-Satire-x.jpg

      Löschen
    16. http://www.klonblog.com/images/2013/06/wall-ag-minion-ich-einfach-unverbesserlich2.jpg

      Löschen