Samstag, 6. Januar 2018

Nordkorea bei Nacht


Offensichtlich, die Hauptstadt Nordkoreas ist eine Geisterstadt.


Diese riesigen Wohnhäuser scheinen tatsächlich unbewohnt, das sich bietende Bild bei Nacht passt zu den leeren Strassen bei Tag wie Arsch auf Eimer, sprach der Dichter.

"Wenn etwas aussieht wie eine Ente, watschelt wie eine Ente und quakt wie eine Ente, dann könnte es eine Ente sein."


Ein weiterer Blick auf die Hauptstadt Pjöngjang. Ihre Präsenz scheint primär symbolischer Natur. Wenn nun (bereits) die Hauptstadt eine Geisterstadt ist, was sagt das aus über den Rest des Landes?


Wie die Hauptstadt, so wirkt auch dieser, nämlich leer und unbevölkert - wie (im letzten Video) gezeigt. Der Blick aus der Vogelperspektive verstärkt diesen Eindruck noch weiter.


Da lebt niemand. Was freilich einen weiteren Horizont eröffnet: warum lebt da niemand? Tatsächlich aber gibt es Menschen dort, man kann nach Nordkorea reisen und das Land auch bereisen. Das Gemeinsame an Reiseberichten aus Nordkorea ist allerdings der Umstand, dass man nicht auf eigene Faust sich bewegt, sich bewegen darf, sondern das findet statt im Rahmen geführter und angemeldeter Touren. Denkbar darum und naheliegend, dass nebst Kulissenbauten auch belebte Scheindörfer betrieben werden, um dem Besucher etwas vorzugaukeln. Abwegig ist die Vorstellung nicht, der Russe hat das in der Vergangenheit auch gemacht. Siehe Potemkinsches Dorf.


In der Bildmitte befindlich Nordkorea, kaum vom (universalen) Schwarz, der Finsternis der See zu unterscheiden.


Dieses Land wird von der Regierung der USA als Feind und Bedrohung betrachtet. Dieses Land wird von den Medien als Feind und Bedrohung der USA betrachtet. Tatsächlich leben dort entweder gar keine Menschen, kein Volk, oder die armen Teufel haben nichtmal Strom. In beiden möglichen Szenarien ist eine reale Bedrohung der USA (und der westlichen Wertegemeinschaft and shit) ausgeschlossen und die Konstruktion einer solchen Bedrohungslage rein fiktiv.

Kommentare:

  1. HI,
    habe eben auch mal paar videos angeschaut.

    https://www.youtube.com/watch?v=G1ZnvbLEjCY

    Es scheint alles äußerst surreal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soviel ich weiss, ist eine Ausfuhr von Photo und Videomaterial, das in Nordkorea geschossen wurde, gar nicht erlaubt. Deswegen solche Videos grundsätzlich mit Distanz zu betrachten sind. Und selbst diese Videos wirken sureal, ja. Nordkorea, als das vermittelte Bild in den Medien, ist ein Fakestaat, daran hab ich keinen Zweifel mehr.

      Löschen
    2. Diese Hosen sind cool, diesen Schnitt such ich, muss ich dafür nun wirklich nach Nordkorea

      https://youtu.be/G1ZnvbLEjCY?t=41m59s

      Und bin nur ich das, oder wirken diese Leute allesamt wie Schauspieler, Darsteller, bezahlt dafür, was sie dort veranstalten.

      Löschen
    3. Round and round and round....

      https://youtu.be/_TReGTYE_gc?t=40m32s

      Löschen
    4. Hallo Claudio, sehr Interessante Bericht, mir ist aufgefallen das King Kong (Kim Joung) immer mit dem Fernglas herumläuft wenn er in der Presse erscheint. Alles Irrsinn wie die Welt.
      Lieber Gruß Ludwig

      Löschen
    5. nein, das bist nicht nur du. Viele Bilder aus gmaps aus der Hauptstadt, wirken nicht echt, wie Schauspieler. klick

      Löschen
    6. Schaut euch mal das Hotel an

      https://de.wikipedia.org/wiki/Ryugy%C5%8Fng-Hotel

      Also bisschen mehr Fantasie hätte man schon an Tag legen können.
      Echt erstaunlich wie plump und gleichzeitig offensichtlich. In nahe zu jeder Zahl eine Botschaft, als gäbe es nur einen Architekten, nur einen Ideengeber... Obwohl wenn man es global betrachtet reiht es sich optimal in das Logbuch der Kapitäne ein. Echt hartneckige zielorientierte Penetration. Entweder ist der Mensch blind oder er will blind sein, weil er Angst vor Veränderung hat...

      Löschen
    7. "330m Höhe"

      Hardy

      Löschen
  2. https://youtu.be/BotDYFR9ULk

    AntwortenLöschen
  3. Perfekte Kulisse für eine Atombombe. Perfekte Illusion in unbesiedeltem Gebiet. Great

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Claudio,

    sind das etwa Satellitenbilder?

    AntwortenLöschen
  5. Hier noch mal der HINWEIS auf Vollbeschäftigung in kommunistischen Ländern. Ich kenne das aus der DDR. Bei Arbeitspflicht und keine Arbeitslosigkeit ist auf den Straßen Tag und Nacht ordentlich Verkehr, ob nun mit oder ohne Privatautos. Die Menschen müssen zur Arbeit! Michael D

    AntwortenLöschen
  6. Bitte mit Blick auf die Linkliste.

    https://www.youtube.com/watch?v=OKpmZzMTv0w

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Schaut doch einfach mal auf Google Maps, da bekommt ihr einen Lachkrampf. Bei Dandong auf chinesischer Seite ist alles voll ausgebaut, dann ist da eine Brücke rüber nach Nordkorea, die ins Nirgendwo führt.

    AntwortenLöschen
  8. Asien ist angesagt im noicon Blog,nun denn- Beobachtern ist schon aufgefallen,daß die Grenznahe Stadt 'Kijong-dong'tatsächlich keine Bewohner hat.Da haben wir sogar eine offizielle NKoreanische Geisterstadt, in der 'Leben' regelrecht simuliert wird.Freilich kein Wort davon,daß es eben
    die Regel für ganz NKorea sein könnte....

    https://boingboing.net/2014/07/08/north-koreas-creepy-fake-civ.html

    Hardy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yep, ich bin im Moment voll auf dem Japan / Anime Trip, fühlt sich irgendwie an wie verliebt zu sein. I'm loving it

      Löschen
    2. Die Trickfilm-Animes unserer Kindheit (70ger) sind ja meist in Japan gezeichnet worden so weit ich weiss - irgendein Kulturbanause hat meine
      Comics von damals in die Tonne gehauen,darunter eine selbstgezeichnete
      Biene Maja Story-kicher- von mir.Aber nicht nur einfach Kindergekrikel-das hatte ich drauf!

      Hardy

      Löschen
    3. Mein Bild von Heidi und Peter ist auch eine Animeversion aus Japan. Und ich liebte Tao Tao und Puschel das Eichhörnchen. Alles Japan.

      https://www.youtube.com/watch?v=vOTViwuzNZk

      https://www.youtube.com/watch?v=ZbxSretTpF0

      Löschen
  9. vor 2-3 tagen gab es im deutschen tv, sender weiss ich nicht mehr , einen kurzen bericht über nordkorea und deren sportler. es ging hauptsächlich darum das sportler oder musiker öffentlich gedemütigt werden wenn sie nicht genug leistung zeigen. interessanter fand ich aber die nebenbemerkung das in der haupstadt NUR DIE ELITE wohnt. daher ist da generell wenig an menschen zu sehen. der grossteil wohnt ländlich und arm.

    AntwortenLöschen
  10. I am not really sure about all of that...

    ...ob es ein reines Fake-Theater ist mit Nordkorea als Land.

    Aber ich bin sicher, es ist ein "Club-Theater".

    https://goo.gl/7YjJLZ

    ---

    Ich hatte vor gut einem Jahr eine kleine Serie gestartet über Nordkorea:

    https://goo.gl/Xgorth

    Es wirkte "kind of real" – aber auch "unreal".

    Mit Sicherheit wird uns ein falsches Bild von Nordkorea verkauft!

    Die Idee von hier, daß Nordkorea ein einziges Schauspiel ist, finde ich interessant!
    (Sind nicht alle Länder ein einziges Schauspiel nunmehr ;-) )

    Aber:

    https://goo.gl/5RdPqR

    "Auf anderen Blogs wird ja spekuliert, ob es Nordkorea überhaupt gibt. Oder war das Bielefeld?

    Nein im Ernst, es wird gemutmaßt, das Nordkorea ein reiner Theater-Staat ist. Nicht echt. Ich enthalte mich mangels Recherche!"

    ---


    Ist schon irgendwie spannend...

    Daß alle zum Club gehören, ist natürlich nicht überraschend. Wir wissen, wer hier der Machtgeber ist, gelle? :-)

    ---

    Und Kim Jong Un is a freemason aswell!!!

    http://new.euro-med.dk/wp-content/uploads/kim-jahbulon.png


    Keine Macht, ohne Mitgliedschaft. Das reimt sich – und was sich reimt, ist gut :-))))
    Spaß!


    LG Nils


    ------

    PS:
    Auch interessant, Deine Videos im nachfolgenden Beitrag:
    https://goo.gl/1Hakod

    PPS:
    Und danke Dir Claudio – Deine Antwort freut mich sehr. Much appreciated :-)
    https://goo.gl/JekTzG

    .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heu Nils,ich wollte auch gerade hier was posten.Wie praktisch, daß du den 'Faden' hochwühlst.Es ist nur ein Kommentar ,den ich im Kontext interessant fand obwohl es hier um China und die sog, Überbevölkerung geht.Nebenbei weiss ich eines ziehmlich sicher:Die Enge in good old Germany ist enorm und die Fremdvölkerinvasion in dieses kleine zerstückelte Land ist real - aber ansonsten - Truman Show everywhere?

      "I was in Shanghai China during the student uprising in Beijing. We were supposed to go to Beijing but because of the so-called uprising we were only allowed to go down one street in Shanghai. The street was so packed with people you almost couldn't get a sheet of paper between them. I believe they packed people down that street to reinforce the fake over population hoax we've been fed all our lives. One day they took us to a Chinese Circus and I remember looking out the window of the bus and there was people but not like on that one street. It seems they were all there for us. If we stopped walking they would circle around us and touch us. Around the American Consultant Grounds it was almost like a ghost town hardly nobody was on the streets. All the horrible things we've heard about China is what our satanic leaders have told us and I believe they're all lies. I've been to Hong Kong a few weeks before for a week and there a good bit of people there but not as many as in Tokyo Japan. I know the worlds size and population is not what we're been lead to believe."

      Grüsse
      Hardy



      Löschen
    2. Dazu hab ich auch mal was interessantes gesehen, aber bislang nicht weiter verfolgt. Der skandinavische Macher behauptete, dass die Bevölkerungszahl viel zu hoch angegeben wird, es gäbe keine 7 Milliarden Menschen sonden nur einen Bruchteil davon. Ich hab diese Inputs in meinem Seltsamkeiten-Gehirnordner gespeichert und hoffe irgendwann mal die Zeit zu haben, mich mit diesen Dingen weiter zu beschäftigen.

      lg

      Löschen
    3. Claudio schrieb: "Ich hab diese Inputs in meinem Seltsamkeiten-Gehirnordner gespeichert und hoffe irgendwann mal die Zeit zu haben, mich mit diesen Dingen weiter zu beschäftigen. "

      Me too :-)

      Ich bezweifle auch, daß es 7 Milliarden Menschen gibt!

      Und seit gefühlt 2 Jahren will ich mich ans Thema machen. Aber ich finde irgendwie den Schlüssel nicht, das entsprechend zu untermauern.

      Ich hab mal begonnen mit "10 bevölkerungsreichste Länder". Da kommt man beispielsweise auf 2,5 Mrd. Also ich wollte so einen Anhaltspunkt/Startpunkt finden. Das Problem freilich ist, daß es sich immer um die "offiziellen" Angaben handelt.

      Wie zum Beispiel soll China (angeblich 1,3 Mrd. Menschen) sich reproduzieren und wachsen bei der "1 Kind Politik"? Logischerweise müsste es doch schrumpfen. Jetzt könnte man anführen, ja aber auf dem Lande...

      Apropos China…

      Hardy schrieb: "obwohl es hier um China und die sog, Überbevölkerung geht"

      Das gehört alles meines Dafürhaltens nach zur Go-Green-Agenda. "Besteuerung der Luft zum Atmen", Klimaschwindel, etc.

      Seit Jahren schon befinden sich nun an ausgestellten Neuwagen diese "Energieeffizienzdinger" wie wir sie ursprünglich von Waschmaschinen kannten. Meine Autos haben immer richtig böse Bewertungen. 'Z' glaube ich :-))) – nein aber 'F' oder 'G'. Inzwischen muss in jeder Anzeige für ein konkretes Fahzeugangebot dieser ganze Kram mit aufgeführt werden. Energieeffizienz, Co2-Ausstoß, bla bla bla. Und zwar nicht kleiner gedruckt, als der übrige Copy-Text.

      Letzte Woche war mein Schornsteinfeger da. Und klebte mir ungefragt so einen Aufkleber an meine "30 Jahre alte aber top-in-schuß Heizungsanlage". Der "Gesetzgeber" verlange dies nun.

      Und siehe da: als hätte ich laut gerufen, ich kaufe ein 'G’, bekam ich ein 'G’. Ich meine die Skala geht bis 'H'.

      Momentan werden ja die intelligenten Stromleser extrem gehyped. Mit App auf Handy und so cool alles. Ich bekomme es ständig auf YT.

      Bald werden wir alle so ein Schild, wahlweise Tattoo tragen mit unserer Energieeffizienz. Und es wird nicht der letzte Schritt sein.

      Aber ich bin abgeschweift. Nein, keine 7,6 Milliarden Menschen in der Welt (aktuelle Angabe).

      Hier kann man übrigens schauen, der wievielte Mensch man (angeblich) ist :-)))
      http://www.bbc.com/news/world-15391515

      Ich war so ca. # 3.786.000.000.

      Doch ab wo zählen sie? Vom ersten Affen ab, von Lucy an, vom Einzeller vor 100 Fantastillionen Jahren. Direkt seit Urknall? :-)))))

      Fragen, so viele Fragen.


      LG Nils

      -----------

      Über evolutionäre Affen, Lucy und Jesus:
      https://goo.gl/j7Hjoq

      Löschen
  11. So viel Stoff Nils,es überfordert mich für ein adäquates Feedback.Ja sie bauen alles um nach dem Motto:
    Der Herr hat's gegeben,der Herr hat's genommen.Wie war das noch mit Merkels Autofahren nur noch mit Sondergenehmigung ? Das Autonom lass'ich jetzt mal weg,spielt eh keine Rolle denn 'WIR' sind ja auch da grösste Risiko,was immer das in Okultdoppelsprech auch heissen mag. Man kann diese Intension sicher auch auf das 'eigene Haus' anwenden,das,wenn überhaupt gegeben, uns in der BRD noch nie wirklich gehörte.

    Ich möchte Euch unbedingt den Faden von' THE WILD HERETIC' ans Herz legen, durchaus für Claudios Kuriositätenordner aber nicht nur, weil WH doch recht analytisch vorgeht.Da es für den einen oder anderen zu viel Zeit beansprucht fasse ich es mal kurz zusammen:

    Ausgehend von der MUD FLOOD These versucht er in seiner Heimat Irland das Thema der kataklystischen Schlammflut anhand von Ruinen und Grabsteinen zu verifizieren.Im Laufe des Fadens ,mehr oder weniger als Alleinunterhalter ,fängt er an alte Karten zu untersuchen.Dabei zeigt sich ein Bruch in der Darstellung der Erde den er recht genau auf etwa 1688 bestimmt.Alle Karten etwa nach
    diesem Datum stimmen recht genau mit heutigen Karten überein und davor haben sie diese gravierenden Ungenauigkeiten bis hin zum puren Phantasietoutch.Man kennt ja zb. die 'Phantasiewesen', die auf alten Karten obligatorisch sind.Dieses Phänomen ist aber nicht dem Umstand geschuldet,daß die Karten prinzipiell schlechter sind sondern sie zeigen das korrekte Bild der Erde nach
    Kataklysmischen Ereignissen bis hin zur Expansion der Erde und zwar nicht vor Millionen von Jahren,sondern als letztes Großereigniss eben um 1700.

    http://www.wildheretic.com/forum/viewtopic.php?f=2&t=502

    Grüsse
    Hardy




    AntwortenLöschen