Mittwoch, 25. Juli 2018

HAL 9000


Dieses Bild, diese Szene aus "2001" (um 90° gedreht), sie zeigt 9/11.

Der Film "2001 - Odyssee im Weltraum" wurde 1968 veröffentlicht, die Grundsteinlegung für die WTC Zwillingstürme fand zwei Jahre zuvor statt, in 1966.

Oben ist das Einauge von HAL 9000. "HAL" entspricht "Hell", zu deutsch "Hölle", doch dies nur am Rande oder besser als Hintergrund des ganzen Treibens hier unten, das stattfindet unter der Flagge des Einauges. Weltbekannt von der 1 Dollar Note bzw. als Rückseite des "Great Seal of the USA",


(Bild oben links). Die Vorderseite des Siegels der USA zeigt den Phönix (der ursprünglich entworfene Phönix hielt allerdings in der Endfassung des Siegels als 'Weisskopfadler' Einzug, siehe Bild oben rechts).

Dieser mystische Vogel befindet sich unterhalb eines "Davidsterns" sogenannt, der seit jeher den Saturn in Symbolform repräsentiert (auch genannt 'Chiun', siehe AT, Amos 5).

Sowohl das Einauge auf der Rückseite, als auch der Stern auf der Vorderseite des Siegels der USA, repräsentieren Saturn, das ist korrekt und ich bitte das festzuhalten. Nicht zwingend für diesen kurzen Beitrag, sondern mehr grundsätzlich, fürs Verständnis. Fürs "understanding", so spricht London.


Oben, über allem, da befindet sich das Einauge, das Einauge der Hölle sozusagen, nämlich das Auge von HAL. HAL 9000 wie gesagt, das gibt uns die 9.

Unterhalb befindet sich, gebildet durch diese künstlerische Interpretation von Zwillingstürmen, die 11.

Dieses Szenenbild zeigt 9/11 und noch dazu den Einschlagspunkt in den Nordturm, den ersten Treffer sozusagen.

Der Film heisst "2001", im besagten Jahr fand diese Zelebrierung in Echtzeit statt. Die ganze Welt wurde Zeuge davon, alle haben es gesehen, im Fernseher.

All das erachte ich für überaus bemerkenswert (und "2001 - Space Odyssey" für einen der allerbesten Filme, die überhaupt jemals gedreht wurden. Sofern man auf solches Zeugs steht, muss ich allerdings anfügen. Denn meine zwei besten Freunde haben bereits bei der epischen, unerreichten, einzigartigen, virtuosen Eingangssequenz darauf bestanden, doch lieber etwas anderes zu sehen, weil das langweilig sei), weshalb ich es in diesem Beitrag festgehalten haben möchte.


Zum Abschluss nochmal kurz das Szenenbild aus "Zurück in die Zukunft" (1985), indem ein Steven Spielberg der Welt "9/11" vor Augen führte:


Ich hab dir das seinerzeit im Rahmen eines ausführlichen Beitrags über das Setting dieses Films gezeigt. Und ich würde diesen Beitrag gerne verlinken, er muss hier irgendwo sein - nur leider hat dieser Blog keinerlei Organisation, da ich niemals "Tags" benutzt habe bzw. irgendwann damit aufgehört. Das rächt sich im Nachhinein, denn ich sehe keine Chance jemals wieder Ordnung in diesen Blog zu bringen, diese Arbeit allein würde Wochen dauern.

Ja, damit mal bis hier, und hiermit bis bald!


(PS ganz allgemein - Ich weiss seit kleinauf, dass eine Kommata Setzung mit anschliessendem "und" ein Schwerverbrechen ist, und dennoch mach ich es dauernd. Voilà, schon wieder. Denn es entspricht meinem Sprachfluss, meiner Rhythmik. Ich bitte in meinem Fall um Geltendmachung der besonderen Ausnahme, welche seit jeher die Regel bestätigt. Danke ^-^)

Kommentare:

  1. Hi Claudio! Betrachte auch mal bitte das HAL immer der Vorgänger Buchstabe ist von IBM! H=I; A=B; L=M
    Ich hoffe es ist Nützlich!
    Weil die Präsenz der Firma IBM ist ja ständig eingeblendet! ;)

    LG, und weiter so. NM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war mir soweit bekannt, ja. Danke für die Erinnerung

      mach ich, ich geb mir Mühe.

      Auch wenn der Text im Beitrag irgendwie furchtbar holprig rausgekommen ist, bin offenbar etwas eingerostet ^-^

      lg

      Löschen
    2. Hier HAL als quelle bei Miryline gefunden:

      http://halturnerradioshow.com/index.php/news/world-news/2884-china-ceases-petrochemical-purchases-from-iran-cites-the-war-they-will-not-be-party-to

      LG

      Löschen
  2. Stanley Kubrick war übrigens wie auch Stanislaw Lem galizisch-jüdischer Herkunft. Interessante Parallelen: Kabbala, Science Fiction und die heutige westliche Ukraine sowie das südliche Polen.

    AntwortenLöschen
  3. Leider finde ich den Kommentar nicht mehr, jemand hat mir hier vor einigen Tagen was sehr dankvolles, liebes und ausführliches geschrieben. Ich wollte mich bedanken, hab den Zeitpunkt verpasst und jetzt den Schlamassel.

    Was bin ich nur für ein Schuft.

    Aber vieleicht erreichen auch diese Zeilen den Empfänger, ich hoffe es.

    Darum sag ichs einfach in den Raum - vielen lieben Dank dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://youtu.be/XFkzRNyygfk?t=1m25s

      Löschen
    2. wir gehören auch nicht hierher bro, wir kehren heim.

      Löschen
    3. Du könntest ja alles löschen und dann mit einem neuen Ordnungssystem neu anfangen. Das wäre der kaballistische Ansatz der Bloggestaltung :-)

      Löschen
    4. Das wäre natürlich ein Ansatz, eine Methode.

      Allerdings befinden wir uns immer noch hier unten. Die Zeit, als Vergänglichkeit, als Verlust, als Verlauf, sie lässt sich selbst mit besten Absichten nicht umgehen. Daher können wir bereits jetzt wissen, wie sich dieser radikalste Ansatz der Löschung und Neuordnung entwickeln wird.

      Am Anfang ist alles gut. Harmonisch, geordnet, eine wahre Freude.

      Aber irgendwann wird irgendwas passieren, das der Grundidee nicht entspricht. Nur eine Kleinigkeit, kaum der Rede Wert. Zum Beispiel ein einzelner vergessener 'Tag'.

      Das System ist nun nicht mehr perfekt, ein klitzekleiner Makel hat sich eingeschlichen und eingenistet. Doch es ist immer noch alles gut.

      Im Lauf der Zeit aber wird der klitzekleine Fehler zu weiteren kleinen Fehlern führen, als Konsequenz. Die Suche nach Beiträgen mit dem entsprechenden "Tag" wird zB nur noch zu 99,99% korrekt angezeigt, weil der eine Beitrag, bei dem das entsprechende "Tag" vergessen ging, nicht angezeigt wird.

      Dieser zweite Fehler, der bereits eine Konsequenz des ersten Fehlers war, wird zu weiteren Fehlern führen. Diese weiteren Fehler werden ihrerseits zu noch mehr Fehlern im System führen.

      Im Lauf der Zeit potentiert sich das Schlechte, das Makelhafte, das Problem, immer weiter, es ist quasi ein Selbstläufer geworden. Mit jedem neuen Tag, mit jedem neuen Jahr, wird das System dadurch zwangsläufig immer schlechter und chaotischer, während die Methoden, das System dennoch irgendwie unter Kontrolle zu halten und seine Funktion dennoch zu gewährleisten, im Rahmen des noch Möglichen, immer drastischer und radikaler werden. Es geht nicht anders.

      Letztlich wird der klitzekleine urprüngliche Fehler, die kaum der Rede werte Unordnung - sie wird letztlich dazu führen, dass das ganze System zur riesigen Unordnung wird.

      Dann wird einer vorschlagen, die ursprüngliche Idee über Bord zu werfen, künftig gänzlich auf "Tags" zu verzichten und damit das Problem zu umgehen.

      Womit wir dann wieder gleichweit wären, wie wir jetzt schon sind.


      Nach eingehender Beratung lehnt die Kommission den geäusserten Vorschlag daher ab
      und verbleibt mit freundlichen Grüssen.

      Löschen
    5. Falls das mein Kommentar war, dann möchte ich mich hiermit entschuldigen, keinen Absender hinterlassen zu haben:
      https://youtu.be/_7hrCIcez-c

      "Letztlich wird der klitzekleine urprüngliche Fehler, die kaum der Rede werte Unordnung - sie wird letztlich dazu führen, dass das ganze System zur riesigen Unordnung wird."

      Der hier kennt das Problem des klitzekleinen Fehlers ganz gut:
      https://youtu.be/4X4Fy8YqysY?t=1m27s.

      Löschen
  4. Antworten
    1. Saturn = the Universe.

      Und es stimmt, zeichne einen Kreis und niemand weiss, was das soll. Zeichne einen Ring um den Kreis und jeder weiss: Space! Das Universum.

      Löschen
    2. https://exlibris.azureedge.net/covers/9783/6625/4786/1/9783662547861xxl.jpg

      https://media.buch.de/img-adb/18688867-00-00.jpg


      even more telling:

      http://files.hanser.de/Files/Article/ARTK_CT0_9783446254602_0001.jpg?scale=both&format=jpg&quality=100&width=278

      https://media1.jpc.de/image/w220/front/0/9783423349109.jpg


      lg

      Löschen
    3. Der neuste Shit, und wie ich meine, dieser unermüdliche effort zur Aufrechterhaltung der Trance hat Zwischenapplaus verdient

      https://www.nzz.ch/wissenschaft/wasser-auf-dem-mars-forscher-entdecken-unterirdischen-see-ld.1406356

      Löschen
    4. https://www.youtube.com/watch?v=24r3LNXWi6o&feature=youtu.be&t=1m21s

      Löschen
  5. Ich würde euch allen gerne danken, dass ihr ständig immer wieder diesen shit aufzeigt und das ohne Unterlass. Sch
    on lange lese ich hier mit und auch auf anderen Seiten. Mich zieht das alles nur noch runter. Es ist überall; Bilder, Filme, Werbung...Sogar meine geliebte Musik! Soviel Lieder die intensiv sind und Texte die offensichtlich auf andere Dinge hinweisen. Um mich herum nur Menschen die nichts damit anfangen können oder einfach gar nicht sehen wollen. Langsam macht mich das alles fertig. Ein Glück gibt es euch ☺ dann fühle ich mich nicht so allein in diesem Zirkus. LG und ein dickes Dankeschön

    AntwortenLöschen
  6. "Rechtschreibung ist was für Mädchen"

    Zitat aus: 'Die ewige Order' von
    Hardy

    AntwortenLöschen
  7. Hi,

    eine gute Erklärung des Films ist in William Cooper's "Mystery Babylon" zu finden.

    https://noicon101.blogspot.com/search?q=William+Cooper

    "Ich weiss seit kleinauf, dass eine Kommata Setzung mit anschliessendem "und" ein Schwerverbrechen ist, und dennoch mach ich es dauernd. Voilà, schon wieder."

    ???? Was ist daran falsch? In der deutschen Rechtschreibung galt bislang eine Kommasetzung vor den Konjunktionen "und" "oder" wenn danach ein vollständiger Hauptsatz erfolgt. Die Kommasetzung vor dem "und" im obigen Satz ist demnach nach der alten Rechtschreibnorm richtig. Nach der neuen Norm ist dies allerdings zu vernachlässigen. Oder gilt in der Schweiz eine andere Norm? Ich halte mich nach wie vor an die Alte.

    Der Satz beinhaltet allerdings ganz andere Rechtschreibfehler, aber lassen wir das. Will ja kein Klugscheißer sein :-) ;-)

    https://www.akademie.de/wissen/neue-deutsche-rechtschreibung/kommasetzung-bei-konjunktionen

    Grüße

    AntwortenLöschen
  8. 2018 Odyssee reloaded- Eine Spaceshipdrale, GUUUUstav…

    https://i63.servimg.com/u/f63/16/79/91/59/space_10.jpg


    Gruss
    Hardy

    AntwortenLöschen