Mittwoch, 11. Juli 2018

Neulich, vor der grossen Bühne (+)


Nur kurz hierzu, weil ich hab keine Zeit, ich müsste schon im Bett sein. Im "Blick am Abend" (eine weitere Gratiszeitung, die im Geschäft jeweils ausliegt) fiel mir dieser Artikel auf. Das Bild ist wie alle hier verbeitragten Bilder 'grösser klickbar'.

Allerdings hat weder Titel noch Text meine Aufmerksamkeit geweckt, sondern natürlich das spaltenfüllende Bildmaterial.

Wir sehen die Bühne, die für die Show einer Helene Fischer in Basel (und wohl ebenso an allen anderen Spielorten im Rahmen dieser Tour) aufgebaut wurde. Ich muss dir das einfach zeigen:







Hast du das schonmal gesehen? Das mag jetzt seltsam klingen, aber diese Bühne entspricht der grundsätzlichen Ordnung des Tempels. Das IST ein Tempel, und nett dazu die behemdente Dame im Vordergrund, wobei es sich dabei eher um eine dieser "Synchronizitäten" handeln dürfte, ich unterstelle diesbezüglich keine Absicht, denn es harmoniert auch einfach so.

 Der Punkt ist die Ordung, und ich muss mich jetzt wirklich beeilen, die Zeit läuft gegen mich, um 4 Uhr muss ich wieder aufstehen. Die gottverdammte Zeit, dieser gottverdammte Zeitdruck. Entschuldigung. Damit wollte ich gar nicht fortfahren. Sondern mit dem Hinweis, das links die Darstellung eines klassischen Phönizischen Tempels zu sehen ist (die dergestalt gefunden wurde als Prägung auf einer alten Münze, ursprünglich). Wir wissen, diese Leute haben auch dem Tempel Salomons gebaut, nach ihrer eigenen Tempelbauart, hier ist das Original zu sehen.

Die markanten 2 Säulen, siehe auch die Gestaltung der Bühne. Der Kicker aber ist die 101, check die Videoscreens. Wir sehen nicht etwa zweimal dasselbe Bild, sondern quasi "Boaz und der andere Boaz, Jachin". Boaz und Jachin, Schwarz und Weiss, verhalten sich als Entsprechung wie "Original und Spiegelbild". Die Spiegelordnung ist zentral beim Tempelbau, weil es genau darum geht, nämlich "ein Zentrum" zu schaffen, ein möglichst vollkommenes Zentrum. Dazu dienen "die Zwei", falls du mir folgen kannst, sie repräsentieren diese Ordnung; Ohne "die Zwei" gibt es keine IOI.

Nun check die Bildschirme im Bild oben (wie gesagt), die zwei Bilder werden tatsächlich gespiegelt! Das kreiert die Tempelordnung mit dem "Star" (Helene) im Zentrum.

Der Tempel dient dazu, Energie zu sammeln, zu konzentrieren; geistige Energie, die Präsenz der Anwesenden. Entsprechend ist er gestaltet. Die Gestaltung dieser Bühne belegt eine Menge. All das auszuformulieren, dafür fehlt mir jetzt allerdings die Zeit.

Ich werde den Beitrag (hoffentlich) morgen an dieser Stelle fortsetzen.


(+) So! Und vieleicht noch zur Erklärung der gestrigen knappen Zeit: das ist, weil ich war zuvor noch im Proberaum. Allerdings nur mit dem Drummer, weil der Gitarrist wollte lieber WM gucken. Der Drummer heisst Philippe, kommt ursprünglich aus Rheinland-Pfalz und hat diesen überaus sympathischen Akzent in seinem Hochdeutsch, ich mag Philippe sehr. Und mir ist an diesem gestrigen Abend was aufgefallen, worauf ich lachen musste, weil mir war das derart gar nicht bewusst bislang. Und schade hab ich das Video zu K-ON (&Co) noch (lange) nicht fertig bislang, sonst wüsstest du was ich meine.

Weil - diese Schülerinnen sind eigentlich eine Band und haben darum regelmässig anberaumte Proben im Clubraum. So sie dann mal zusammen spielen, klingen sie toll, aber hauptzeitlich sitzen sie während der Probezeit nur rum, quatschen und trinken gemeinsam Tee. Und mit uns ist es dasselbe, zwar spielen wir gut zusammen, aber hauptzeitlich sitzen wir nur rum, quatschen und trinken gemeinsam Bier. Das ist mir zuvor so nicht aufgefallen, gestern nun aber schon, und darum musste ich lachen.

Jedenfalls ist mir (später, wieder zu Hause) eingefallen, dass ich beim Tagwerk (respektive in einer Pause davon) diese Zeitung in Händen hatte und dieses Bild gesehen habe, das Bild von Helenes Bühne. Und das wollte ich dir unbedingt noch zeigen. Womit wir nun am Beginn des Beitrags wären (siehe oben).

Nun, ich endete damit, dass Zitat "Die Gestaltung dieser Bühne" eine Menge belegen würde. Tut sie aber nicht. Sie kann höchstens aufzeigen, dass die Veranstalter und Produzenten so einer Show, der eine Helene Fischer gemäss ihren Vertragsbedingungen zu dienen hat, nicht so naiv sind wie das versammelte Publikum oder allenfalls der Interpret selbst. Diese Leute wissen was sie tun und handeln entsprechend, was sich dann in der Ausgestaltung einer derartigen Bühne letztlich manifestieren kann, wie im Beispiel gezeigt. Wenn dieses Bild, dieses Photo der Bühne dem Kundigen etwas vor Augen führen kann, dann ist es der Umstand, dass alle diese "Stars" einem grösseren Plan dienen und ihrerseits einfach zu funktionieren haben, gemäss den Bedingungen des Vertrages, unter dem sie stehen.

Nun fehlt diesem Beitrag noch das Ende, der Ausklang. Was essentiell ist, man darf das nicht unterschätzen, weil ein intellektuell wie emotional annehmbarer Beitrag stets aus 3 Elementen besteht. Anfang, Hauptteil, Schluss. Merk dir das, das ist Gold. Und einen Schluss zu finden, Schluss zu machen, das ist manchmal gar nicht so einfach... in solchen Ausnahmefällen, das Gemüt wirds nicht stören, kann man es zur Not auch mal einfach kurz machen: Bis bald, ciao!


Kommentare:

  1. Ein Hauch von "Sportpalast"...
    http://keywordsuggest.org/gallery/189184.html

    AntwortenLöschen
  2. Welchen Akzent hat der Mann aus Rheinland-Pfalz? Ripoaresch, Moselfränkisch, Hässisch oder Pälzisch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weiss ich doch nicht, den lustigsten davon vermutlich. Jetzt wollte ich noch etwas sarkastisches Formulieren, schaue aber davon ab und mir stattdessen die vier Klassifizierungen nochmal an, um sie Ansatzweise in meine Wissensordner aufzunehmen. Danke für die Orientierung, Rheinländer!

      Lieber Gruss

      Löschen
    2. Für mich hört sich ab Moselfränkisch bis zum südlichsten Pälzisch an der Grenze zum Elsaß alles schräg an. Aufgrund der im Vergleich zu Nordrhein-Westfalen deutlich ländlicheren Struktur von Rheinland-Pfalz werden dort Dialekte häufiger gesprochen als beim nördlichen Nachbarn. Frage ihn einmal, aus welchem Landkreis bzw. welcher kreisfreien Stadt er stammt, denn dann wüßte ich sofort, welche Dialektzone gemeint ist.

      Löschen
    3. Ja, ich werde mich erkundigen.

      Löschen
  3. Das hier wäre ein Fall für "The Black Child"
    https://www.youtube.com/watch?v=fGQp0aFsQpA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Und wo bleibt er nur, der sich nun "Black Matrix" nennt? Er war einer der wenigen, von denen ich mir alle Videos angesehen habe.

      Löschen
  4. Eat this :-))))

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=oecvYFq_wi0

    https://bit.ly/2NaaoCd

    ---

    https://www.youtube.com/watch?v=VHoT4N43jK8

    Oans zwoa gsuffa!

    Prost
    Nils

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jesus Christ... Da sieht man mal wieder, wer die Macht hat. Nicht die Gezeigten freilich. Sie dienen nur, dem Bühnenbild. Das ist ihr Job.

      Löschen
    2. Ich bin gerade wirklich sprachlos...

      Was selten vorkommt.

      https://www2.pic-upload.de/img/35619838/junk_01.jpg

      https://www2.pic-upload.de/img/35619840/junk_02.jpg

      https://www.bild.de/politik/ausland/jean-claude-juncker/was-war-da-mit-juncker-los-56301962.bild.html

      Die haben überhaupt keine Schmerzen mehr. Nicht mal beim Lügen.

      Die halten uns für Vollpfosten.


      LG Nils

      Löschen
    3. Verhöhnung ist Teil der Tempelarbeit. Erst verhöhnen, dann töten. Geht zurück auf das Buch im AT, wo diese Tante den König erst abfüllt, dann enthauptet. Angeblich haben die Briten gefordert, nach dem Brexit ihren Anteil von dem 50.000 Flaschen beinhaltenden EU-Weinkeller zu bekommen. Ich glaube inzwischen, dass dieser Weinkeller wirklich existiert.

      Löschen
    4. Die nördlichste Linie für den Weinanbau ist offiziell der 50 Längengrad. In Deutschland gedeihen aber die "besonderen Tropfen" nördlicher. "Spannender Weise" an den Flüssen, die mit Unmengen von Blut getränkt wurden...Rhein, Saale, Elbe...Ich gehe davon aus, dass zwischen dem rituellen "Hinschlachten" von Menschen, dem Verweis auf den 50. Breitengrad und dem "Weinkeller" eine Verbindung existiert. Auch glaube ich, aus dem BR-Exit andere Schlussfolgerungen ziehen zu können.
      Im Grunde ist alles einfach, wenn wir an den Schöpfer glauben.

      Löschen
    5. Der 50. Breitengrad...sorry

      Löschen
    6. Am Rhein ist es so, daß am westlichen Ufer der Weinanbau in Großlagen nördlich bis zum Nebenfluß Ahr (etwas südlich von Bonn) geht. Die Ahr ist bekannt als überwiegendes Rotwein-Anbaugebiet, was in Deutschland ungewöhnlich ist. Am östlichen Ufer geht es nördlich bis nach Königswinter, das unmittelbar ans Bonner Stadtgebiet grenzt. Was die vermeintliche "Bluttränkung" der Flüsse in deutschen Weinbaugebieten anbelangt, so halte ich das mehr für Spekulation denn für historisch gesicherte Ereignisse.

      Löschen
    7. Sehr gesichert Rheinländer...die Eliten tun nichts umsonst. Schau dir mal die Nibelungen an. Brunhild von Island in den Rhein, Kriemhild von Worms über den 50. Breitengrad, Moselquelle über die Eger und ab Elbzulauf nach Ungarn (Attila, the King of the Hunn)...Du siehst eine Siegrune...Siegfried. Die zweite "Sigrun" führt von Berlin über Braunschweig, knickt an den Steinen ab, die "Extern" stehen, führt über die Quelle der Saale und Naab am 50. Breitengrad über Braunau nach München. Hitler hat bewusst Bayreuth als Grals-Schale bezeichnet. Ein paar Dinge wusste er nicht, oder die Zeit war noch nicht reif. Na, jedenfalls...Sieg-Fried funktioniert nicht...alle tot. Manchmal wundere ich mich über die Glaubenden aller Religionen. Sie trauen dem Schöpfer viel zu wenig zu. Die Juden kennen den Hintergrund und das ist ihr Vorteil. Die Moldau von Smetana ist israelische Hymne eben aus dem Grund. Deutschland über die Runen-Geschichte in 12 Teile, Stämme geteilt, ist Böhmen der 13....passt ja heute...die 13. Feh hat also eine wesentlich tiefere Bedeutung. Eine Christusfigur geistig auf die Landkarte projeziert, ist der Einstich durch Longinus der Quellraum aller 4 Flüsse, die in jede Himmelsrichtung fliessen. Die Trennung zwischen den Stämmen verläuft, wie man eine Säule mauern würde...die 13 ist "Another Brick In The Wall".

      Löschen
    8. @ Rheinländer...nochwas...HEBRÄISCH klingt im hebräischen wie hybrid...Das Substantiv Hybrid (Neutrum: "das Hybrid") und das Adjektiv hybrid beziehen sich auf etwas Gebündeltes, Gekreuztes oder Vermischtes. Diese griechischstämmigen Begriffe (abgeleitet von ὕβρις, -> hýbris, Übermut oder Anmaßung) haben über das Lateinische (hybrida, Bastard, Mischling oder Frevelkind) ihren Weg u. a. in die englische und deutsche Sprache gefunden.
      Wir haben verlernt, hinzusehen und zuzuhören. "SIE" wünschen sich Erlösung. Dazu müssen wir nur wieder selbstständig denken. Der Golem von Prag hat sein Eigenleben...ist so eine Art "Frankenstein-Monster" geworden. Sie haben ihn geschaffen...nur ein reines Herz kann ihn "schlafen legen"...das erwarten "SIE" von uns.

      Löschen
    9. Ich schlage einen Besuch im Museum vor..aber nachts muss es sein,dann wird alles gut...

      https://youtu.be/4yKjTW8Kk8c?t=1m33s

      Gruss
      Hardy

      Löschen
    10. Den 'US Schauspieler' Ben Stiller mag ich gerne sehen, ein talentierter Komödiendarsteller. Besonders im Zusammenspiel mit einem Owen Wilson.

      https://www.youtube.com/watch?v=txmqMwkBU34

      lg

      Löschen
    11. Am "Weinäquator"...der jüdische Messias soll auf diesem "Ring" geboren werden.
      https://powerwalkers.de/exkursion-auf-dem-50-breitengrad/

      Löschen
    12. ...anschließend wird am 50. Breitengrad...
      [78] Dann wird das große Reich des Antichristen beginnen im Lande Attilas. [79] Und Xerxes wird in großer und unermesslicher Zahl herabsteigen, dermaßen daß das Kommen des Heiligen Geistes, der vom 48. Breitengrad ausgeht, eine Wanderung1 verursachen wird. [80] Er vertreibt [sie] zum Entsetzen des Antichristen, welcher gegen den Königlichen, der der große Stellvertreter Jesu Christi sein wird, und gegen dessen Kirche Krieg führt.
      [81] Seine Herrschaft besteht "eine Weile in günstiger Zeit"2 [82] und geht voraus3 der dunkelsten und finstersten Sonnenfinsternis, die es seit der Erschaffung der Welt bis zum Leiden und Tod Jesu Christi und von damals bis heute gab. [83] Im Monat Oktober wird es eine so große Verschiebung4 geben, daß man glauben wird, die Schwerkraft5 der Erde habe ihren natürlichen Gang6 verloren und sie wäre in ewige Finsternis gestürzt. [84] Im Frühling werden dem vorausgehen und anschließend folgen größte Veränderungen und Umgestaltungen der Länder7 durch große Erdbeben – nebst dem Wuchern8 des neuen Babylons, der elenden Tochter, die durch die Greuel des ersten Großbrandes9 gefördert10 wurde. [85] Sie wird nur 73 Jahre und 7 Monate bestehen. [86] Anschließend wird am 50. Breitengrad aus jenem Stamme, der lange Zeit unfruchtbar gewesen war, (derjenige) entspringen, der die ganze christliche Kirche erneuern wird.

      Löschen
  5. https://youtu.be/j1fYrkbxVDw?t=3m

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich dachte das diese bill kaultiz fiech aber lool .. fast das selbe. war der mit der fm uhr ne. pfff mit 21 experte in schwuchtel gelaber handwerk. irgendwie hab ich nie wenn getroffen mit diesne teller ohringen den ich mochte.. vor paar tagen wollt mich n bulle mit so tellern in den ohren einsperren.

      Löschen
  6. A propos Bühne was'n des

    https://i2.wp.com/noch.info/wp-content/uploads/2018/07/Macron_trump-1.jpg

    Kein Wort kann das beschreiben wenn man noch hauchen kann, leckts mich olle im Orsch.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. krass, deutlicher gehts kaum.

      Löschen
    2. Der Typ hat doch Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom, der muss sich wichtig machen, muss anderen imponieren(in dem Fall vielleicht seinen Logenbrüdern), der muss sich (selbst als Mann) schminken, um sich wohl zu fühlen. Wirkt auf mich ziemlich minderwertig. Aber Juncker ist cool, ich mag den, seitdem ich dieses Video gesehen habe, so macht Politiker anschauen endlich wieder Spaß. Kann diese Abwatscherei sogar ein Einweihungsritual oder sowas gewesen sein? Gibt es zufällig ähnliches in der Freimaurerei?

      Löschen
    3. https://www.youtube.com/watch?v=XPgiI46FCDU

      Löschen
    4. Macron scheint mir auch bei weitem nicht so souverän, wie er sich gerne gibt, Macron ist ein Kleingeist, ein Logenfratz, der sich sogar von einem Jüngling provozieren lässt.

      https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/nenn-mich-praesident-macron-staucht-jugendlichen-zusammen/story/22595250


      Und Danke für dieses Hammerfoto, das verschlägt einem glatt die Sprache. So offensichtlich, so, ja, krass. In einer Linie mit seiner Pose vor der Louvre Pyramide, man erinnert sich.

      Löschen
    5. Da gibts sogar noch mehr, neue Varianten der Handgesten sieht man bei ihm auch. Wie kreativ.
      http://img.gentside.com/article/620/emmanuel-macron/em_1d1079893f44ae4440cc85389414f00427046c9f.jpg

      Löschen