Samstag, 18. Juli 2015

nv253 Satelliten sind Fake 4: Van Allen

Kommentare:

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Van-Allen-Gürtel:

    "Das Vorhandensein eines Strahlungsgürtels wurde schon vor dem Weltraumzeitalter vermutet. Bestätigt wurde die Theorie am 31. Januar 1958 durch die Mission von Explorer 1 und durch die Folgemission Explorer 3, die von James Van Allen geleitet wurden. Weitere Explorer-Missionen konnten die Teilchen kartieren."

    Mit anderen Worten: Die Existenz des Van-Allen-Gürtels wird mit Hilfe von Satelliten bestätigt - schwierige Beweisführung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwierig für die Nasa vieleicht. Sie behaupten Satelliten zu haben, die gar nicht da sein können.

      Löschen
    2. Und schwierig für Deine Argumentation, wenn Du die Nichtexistenz von Satelliten mit einem Strahlungsgürtel beweisen willst, dessen Existenz wiederum mit Hilfe von Satelliten bewiesen wird. Sowas nennt man Tautologie:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Tautologie_(Logik)

      Löschen
    3. Hast du schon mal reflektiert wie oft mit der öffentlichen Meinung irgendein Stuss unter die Leute gebracht wurde den die Leute dann bedingungslos aufnehmen nur um nicht ab oder ausgegrenzt zu werden.

      Das ist doch das gleiche wie wenn sie uns heute verkaufen das die Millionen die in die Eiropäischen Länder strömen gut für uns wären.

      Europa hat Massenarbeitslosigkeit in allen Ländern ud dann kommen noch mehr Leute, es ist für Irre wenn man sich an die öffentliche Meinung hängt das alles ganz toll ist.
      Ist es nämlich überhaupt nicht: https://www.youtube.com/watch?v=IT1ZPODUxtY

      LG

      Löschen
    4. Gegenfrage: Wird der Stuss des einen weniger durch den noch größeren Stuss des anderen? Wohl kaum. Worum es mir geht: Der Zweck darf nicht die Mittel heiligen. Man darf nicht die Logik vergewaltigen, nur weil man vorgibt oder von mir aus auch selber glaubt, hehre Ziele zu haben.

      Löschen
  2. Wir singen tralala und tanzen hopsasa.

    http://www.focus.de/wissen/videos/raumschiff-koennte-zum-mars-fliegen-das-orion-projekt-geht-der-mensch-heute-den-ersten-schritt-zum-roten-planeten_id_4320488.html



    http://www.focus.de/wissen/diverses/wissenschaft-russisch-amerikansiches-treffen-im-all-vor-40-jahren_id_4822176.html

    AntwortenLöschen
  3. Ein Hallo an die Kommentatoren,

    worüber wird hier eigentlich Diskutiert?

    Ist es nicht so, dass die gesamten Medien unter der Kontrolle einiger Menschen sind, die gar kein Interesse haben, dem Rest der Menschheit die Wahrheit zu übermitteln.
    Wenn dem so ist, dann sollte man sich doch klarmachen, das alles was uns durch diese Medien vermittelt wird, überhaupt nichts mit der Wahrheit zu tun hat.

    Daher kommen dann die Verwirrungen, falsche Rückschlüsse (Stuss und doppelter Stuss). Weil eine durch die Medien anerzogene Denkweise sich in die Köpfe der meisten Menschen eingenistet hat, und das über einige Jahrzehnte hinweg.

    Aber das ist Die Falsche die Unreine Denkweise, die den meisten noch nicht einmal bewusst ist.

    Diese Plattform hier bietet den Menschen die das erkannt haben die Möglichkeit die Dinge so zu betrachten wie man sie Betrachten sollte.

    Frei und ohne Vorurteile.

    Wenn also in den Medien Widersprüche entstehen, weil sie nicht im Einklang mit der Wahrheit stehen, dann kann es vorkommen das diese Ungereimtheiten zu Glaubensätzen mutieren, sofort wird ein so genannter „Experte“ zwischengeschaltet der diese Ungereimtheit, mit Fachbegriffen, stützt.
    Und die Masse der Menschen teilweise schon unfähig sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen Glaubt wider besseren Wissens diesen Unfug.

    Das ist das Dilemma in dem wir uns alle Befinden.

    Die Wahrheit will Hinterfragt werden, warum? Weil sie die Wahrheit ist.
    Die Lüge will das nicht, also kreiert sie eine weitere Lüge und eine weitere um zu verschleiern das sie eine Lüge ist.

    Bis dann…

    denis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bravo! Dem habe ich nichts hinzuzufügen:

      https://www.youtube.com/watch?v=YQ1QC1lq63o

      Löschen