Sonntag, 6. Mai 2018

nv-V015 Zusammenhänge (++)









(+) Mit Dank an TWMK:

Kommentare:

  1. The more you know

    https://youtu.be/YdHTlUGN1zw?t=51s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschnallt, ständiges auf der Stelle treten macht Löcher. :)

      LG

      Löschen
    2. So ein Video hab ich noch nie verlinkt.

      Falls du dich auf mein Video beziehst - so arbeite ich nunmal. Seit jeher konzentriere ich mich hier auf die selben Dinge und arbeite sie feiner aus.

      Löschen
  2. https://shop.swatch.com/de_de/collections/the-x-vibe-c111.html?utm_source=dbm&utm_medium=display-a&utm_content=ron-open&utm_campaign=x-vibe

    VG Dario

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist halt der "X-Vibe", so sieht das dann aus. Eine konsequente Werbung immerhin.

      lg

      Löschen
  3. genauso mache ich auch bilder....xxxxxxxx

    https://www.bild.de/politik/ausland/wladimir-putin/amtseinfuehrung-wie-protzig-wird-es-diesmal-55620682.bild.html
    vg
    dario

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier zum Vergleich noch eine andere Perspektive, damit man schön sieht, für welches Bild, bzw. mit welcher Intension die BILD sich zur Illustration entschieden hat

      https://p5.focus.de/img/fotos/crop8891874/2378355699-cfreecrop_21_9-w1280-h720-otx68_y0-q75-p5/putin-schroeder-2.png

      Russland ist die rote Linie... und Schröder hat übertreten.

      Löschen
    2. @ Claudio

      Häufiger ist mir schon aufgefallen, daß Du die Worte Intention und Intension verwechselt. Wenn die Absicht gemeint ist, ist Intention korrekt, wo keinerlei weiches s gesprochen wird. Und Intension mit weichem s meint eine innere Anspannung, Eifer oder in der Philosophie einen Begriffsinhalt. Du hast für einen Schweizer sehr gute Kenntnisse des Hochdeutschen, aber dieses Intention/Intension-Ding ist mir immer wieder aufgestoßen.

      Löschen
    3. Moin,

      zur Deutung der allgemeinsprachlichen Begriffe lässt sich u.a. auch folgendes Büchlein nutzen:

      Duden
      Intension:
      1. Anspannung, Eifer, Kraft
      2. (Logik) Sinn, Inhalt eines Begriffs, einer Aussage

      Intention:
      Absicht, Bestreben, Vorhaben

      Ich persönlich gehe davon aus, dass die Bild immer mit einer gewissen Intention arbeitet. :-)

      Grüße


      Löschen
    4. @Rheinländer - Ja. Ich seh schon... du hast recht. Ich schrieb bis anhin Intension und meinte damit die Intention. Ich nehme diese Belehrung an Sensei

      lg

      Löschen
  4. "Both astrologie and Kabbalah revere Saturn"
    *aus Claudio`s Video- nv-V015 Zusammenhänge

    Astrologie

    "YO, schick fürs VideO, von Beratern eingekleidet, später entblößen die Geier deine Eingeweide."

    "Scheiss auf Superstars, ich glaubte nie an Astrologie"

    "Majorlabels sind für Hip Hop was Monsanto für Farmer"

    "Dein Produzent will deinen flow mit Autotune verschönern, dann nimmt er dich doggystyle und steckt dich mit Flöhen an. Nein, mich juckt nicht was die anderen machen, ich lasse die anderen machen weil sie in ein paar Jahren schon wieder was anderes machen. Singen oder Schauspielern, Hauptsache Rampenlicht, mir ist und bleibt scheissegal wie bekannt du bist."

    zumindest ein paar gute Zeilen.

    AntwortenLöschen
  5. Das erste Bild aus dem Weltraum.
    Ziemlich gerade. keine Krümmung.

    https://youtu.be/P128HPs7KAA?t=7m26s

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man die Flughöhe wüsste, könnte man den Ausschnitt grob mit der Darstellung der Erde in Google Earth vergleichen.

      Ganz allgemein ist bei solchen Aufnahmen Skepsis angesagt.

      Hier siehst du atemberaubende Fotos von der Unterseite von diversen Bratpfannen:

      https://www.sadanduseless.com/devour/


      lg

      Löschen
  6. Black Forest Chainsaw Opera

    erster Satz Artikel: "Wer Sinn fürs Trashige und Bildgewaltige hat und nicht zu verbissen nach Sinn sucht, für den ist diese sehr spezielle Oper eine unterhaltsame Sache."

    AntwortenLöschen
  7. Das TWMK-Video ist aus theologischer Perspektive sehr dürftig. Es werden neutestamentliche Maßstäbe an alttestamentliche Zeiten gelegt. Die Zeit des Gesetzes und die Zeit der Gnade unterscheiden sich aber in vielen Punkten sehr wesentlich. Der springende Punkt ist der antichristliche Judasismus, der aus dem Pharisäertum hervorgegangen ist. Dieser ist in der Tat als negativ zu bewerten. Das Judentum des Alten Bundes hatte zu seiner Zeit seinen Sinn, aber seit Ostern und Pfingsten zählt nur noch der Neue Bund. Gerade die ethnischen Juden sind gehalten, sich dem Christentum anzuschließen, um nicht länger den Zorn Gottes auf sich zu ziehen. Aus dem Neuen Testament geht klar hervor, daß die Juden Jesus Christus zu folgen haben, weil es seit Ostern und Pfingsten keinen Alten Bund, der parallel zum Neuen existieren würde, mehr gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Wahrheit gibts keinen alten Bund mehr. In dieser Welt aber schon, er ist das Gesetz.
      Natürlich werden "neutestamentalische Massstäbe an alttestamentalische Zeiten gelegt", welche denn sonst, und du stellst selbst fest, dass diese nicht wirklich vereinbar sind. Wer aber lehrt trotzdem, dass beide unter einem Hut und identisch sind? Deine Glaubensobrigkeit.

      Oder lieg ich damit etwa falsch?

      Löschen
    2. Hey also ich muss jetz auch mal nochmal was zu sagen weil ich das genannte so nicht stehen lassen will.

      Klar kann man sagen fruhfr waren es andere Zeiten und man muss deshalb andere Masstäbe setzen, aber dieses Argument hinkt sehr stark und bin ich mittlerweile auch schon von Muslimen gewohnt wenn ich diese auf ihre "Gewaltsuren" anspreche.

      Die Sache ist einfach die göttliche Wahrheit bliebt die gottliche wahrheit und die Maßstäbe Göttlicher Liebe und Ansichten sind nicht an die Zeit angepasst. Es gibt keine Ausreden für Böse Taten. Gott selbst bzw Jesus sagt es gibt im Licht keinen Schatten. Moralische Grundregeln sind ebenso nicht Zeitabhängig wenn dem so wäre würde es wohl in paar Jahren als Moralisch Richtig und nicht verwerflich gelten wenn irgendwelche Eliten Kinderficken. Es gibt keinerlei Ausrede für das Böse weder die Ausrede dass ein Volk Gebote nicht hält noch sonst was, denn Gott ist frei von all diesen Schändlichen Werken wie sie im At jener Gott verübt. Göttliche Eigenschaften sind Zeitlos. Denn wie soll Gott seine Meinung ändern wenn er der Zeit nicht unterworfen ist. Zeitlicher Kontext ist etwas Weltliches Sprich "Saturn the Time"
      Ich bin diese Ausreden Logik einfach satt und mich nervt es wenn ich vor Christi Menschen töte im Namen Gottes ist es gleich verwerflich wie wenn ich es heute tue und wer das nicht checkt der hat für mich eine an der Waffel sry dass ich das jetzt sagen muss. Nur weil früher etwas gängige Praxis ist und gesellschaftlich und religios anerkannnt ist es aus heutiger sicht nicht weniger schlecht zu bewerten.

      Löschen