Samstag, 26. Mai 2018

nv-V021 Der zerrissene Tempelvorhang zum Allerheiligsten

Kommentare:

  1. Kabbalismus extrem mit Herbert Grönemeyer in der ARD der 1980er Jahre:

    https://youtu.be/xJcGA_Pkiwg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rheinländer, warum folgst du jemandem, der deiner Ansicht nach auf dem Holzweg wandelt?

      Das ist doch nicht konsequent, das ist doch nicht klug.

      Was ich sage, muss doch schon grundsätzlich falsch sein, da ich auf ein falsches Fundament baue, deiner Ansicht nach. Also, warum schenkst du mir deine Zeit?

      Oder benutzt du mich etwa nur, als deine Bühne, um zu glänzen, im Rahmen deiner Möglichkeiten?

      Löschen
    2. Friede sei mit euch!

      Löschen
    3. @ Claudio

      Weil ich glaube, daß Du eines Tages den Markionismus überwinden wirst. Manche Dinge siehst Du sehr klar, aber eben der Markionismus ist falsch.

      Löschen
    4. Rheinländer, hör doch mal auf mit deinem Markionismus, musst du mich den zwingend in eine Schublade stecken? Mit diesem Markionismus hab ich mich soviel beschäftigt wie mit diesem "Esau Segen" oä, nämlich überhaupt nicht.

      Ich bin kein Vertreter irgendeiner Ideologie.

      Löschen
    5. Und noch PS - falls das, was ich feststelle, einhergeht mit dem, was dieser Markion sagt, dann würde das lediglich bedeuten, dass man auch unabhängig voneinander zum selben Schluss kommen kann. Aber in wieweit das überhaupt der Fall ist, das vermag ich nicht zu beurteilen, weil ich mich wie gesagt nie mit diesem Markionismus beschäftigt habe.

      Löschen
  2. zurück aus der Minipause und schon wieder in Bestform.

    AntwortenLöschen
  3. Gestern, in der Nacht nach ungefähr 01:00 Uhr hatte ich einen Kommentar gepostet, der jetzt einfach verschollen ist! Dieser Kommentar ging glaube ich so:

    Bin ein hobbyloser Idiot... :-(
    ABER NAJA, WAS SOLLS! ^^

    EINSPRUCH, EUER EHREN!!!
    EIN ALLGEMEINES MISSVERSTÄNDNIS MUSS BEREINIGT WERDEN!
    Kaaba bedeutet nicht Würfel, sondern Knöchel!
    Die Kaaba hat ihren Namen von Seb oder Keb, was für Kronos oder Saturn steht
    oder von "Khabar", der weiblichen Form zu Kab, was Astarte, Venus wäre.
    Zwar ist man gewohnt den Namen der "Kaaba" aus deren Form zu erfassen,
    weil "Kab" arabisch den Knöchel (und nicht Würfel!) bedeutet, und die Kaaba würfelförmig gewesen sei. Dieser Vergleich passt aber weder auf den vierseitig ummauerten, oben offenen Hofraum, als welchen wir die ältere Kaaba nennen, noch auf die gegenwärtige Turmgestalt. Außerdem nennt man niemals einen Tempel nach seiner Form, sondern immer nur nach der Gottheit, die darin verehrt wird.
    [Parthenon & Erechtheion, Hagia Sophia, S. Maria Maggiore,usw.]

    Dazu noch:
    "Was der Pentateuch tatsächlich ist": {BITTE LESEN UND NICHT ÜBERSEHEN!}
    http://ajendu.blogspot.de/2014/07/the-crescent-moon-as-symbol-islam.html


    https://youtu.be/uddb2CrxEac?t=12m48s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab deinen Kommentar gelöscht, weil er voller seltsamer Satzzeichen war, wirre erschien und ein daran angehängter Kommentar, wohl auch von dir, sich in Grossbuchstaben darüber beschwerte, das irgendwelche Smileys nicht funktionieren würden.

      Und - um auf deinen Einwand einzugehen:

      "Die Kaaba (auch Kaʿba, arabisch الكعبة , DMG al-Kaʿba ‚Kubus; Würfel') ist ein quaderförmiges Gebäude im Innenhof der Heiligen Moschee in Mekka"

      Löschen
    2. Und - ja, vermutlich gibt es einen Zusammenhang zwischen den wirren Satzzeichen und den Smileys die nicht funktionierten, ich seh schon. Aber du hast jetzt ja nochmal den Kommentar gesetzt, vom Inhalt abgesehen ist alles in Ordnung jetzt.

      Löschen
    3. Was ist denn an meinem geschriebenen Inhalt nicht in Ordnung?
      Warum ignorierst (oder überliest du?) du das mit der Tempelform einfach, also dass man den Tempel eben NIE nach der Form benennt, sondern NUR nach der Gottheit?
      Und wieso nimmst du einfach so die Wikipedia-Standard-Definition her? Ich habe das vorhin ja nicht willkürlich mir selbst ausgedacht.

      Löschen
    4. Wenn es dir so wichtig ist, den wahren Tempel nach der Gottheit zu benennen.

      Dann solltest du ihn besser Jesus nennen.

      Nun, wenn ich die Entscheidung habe zwischen Wikipedia und deinem momentanen auftreten, wofür werde ich mich dann wohl entscheiden?

      Im übrigen wurde mir überdies von einem Muslim bestätigt, dem Gitarrist unserer Band, - die mittlerweile 3 Köpfe stark ist dank dem Philipp an den Drums, aber das nur am Rande -, dass die Bezeichnung Kaaba den Kubus bedeutet.

      Das ist zwei gegen eins, und die blosse Form des durch die Gläubigen 7x umrundeten Gotteskastens in Mekka unterstreicht dies überdies - überzeuge mich von einem anderen Sachverhalt! Bislang ist es dir nicht gelungen.

      Lieber Gruss.

      Löschen
    5. Und NB - der Kubus IST die Gottheit der Alten, der alten Zeit, der Zeit vor Christus.

      Löschen
    6. Also auf Jesus war das Ganze diesmal nicht bezogen, an diesen Jesus-Gesprächen hatte ich hier nie teil, sry außerdem, dass ich nicht einmal die Quelle zitiert hatte, das kommt noch wahrscheinlich. Aber wenn ich die Wahl hätte zwischen Wikipedia und einem Historiker, dann würde ich eher zum Historiker tendieren.
      LG Gustav

      Löschen
    7. Ich meinte lediglich, dass ein Tempel nicht nach seiner Form benannt wird, sondern nach der dort verehrten Gottheit, deshalb ist Kaaba = (wohl) nicht richtig. That's all.
      Gustav

      Die ganze Welt meint, dass Kaaba = Würfel, nach dem Historiker wohl nicht.
      Wer Recht hat, das ist die Frage.

      Löschen
    8. *Kaaba = Cubus

      Löschen
    9. << Sab oder Seb nämlich war der gewohnteste Saturnsname bereits in Ägypten (wörtlich "die Zeit") und bezeichnet jenen Agathodämonsohn Kronos oder Saturn, der dem goldenen Alter Agathodämons ein Ende gemacht. Obgleich selber wieder gestürzt von den guten Göttern, hat dieser sagengeschichtliche Saturn nichtsdestoweniger durch sein Einswerden mit dem Urzeitgott und wohltätigen Schöpfergeist sich den Babyloniern als Kultusfigur empfohlen. Zu seinem Namen Seb eine gewohnte Nebenform in Ägypten und immer damit wechselnd ist der Name KEB. An diesen erlauben wir uns den Namen Kaaba selber anzuknüpfen. ****
      Sie ist das Haus des Keb, vielleicht auch seiner Gemahlin, denn eine bemerkenswerte Nachricht versichert, der schwarze Stein stelle das Haupt der Venus vor, die bei den Arabern KHABAR hieß und eine Saturngottheit ihres Landes war. Khabar ist sicher nur die weibliche Form zu Kab, bedeutet also die Saturngemahlin Rhea (Astarte, Venus), und kehrt wieder in der kleinasiatischen Kybele-Rhea, deren Bild zu Pessinus {heutiges Ballihisar, Türkei) gleichfalls ein schwarzer Stein war. Ob der schwarze Stein der Kaaba nun die Rhea oder den Saturn bezeichnen sollte, so viel ist sicher, dass er ein Götterbild des alten Satunrtempels gewesen.

      **** Die Form Keb erscheint wieder im Kewan-Saturn des Vorderasiens;
      im Kepheus der Kephener (d. h. der Babylonier, Perser usw.); im Patriarchen Kapys zu Troja und Capua; im Kapetos der Lateiner, deren Burg Kapetolion früher "Saturnia" hieß usw. (Vgl. "Naturgesch. der Sage" I, 260 usw.).
      Zwar ist man gewohnt den Namen der "Kaaba" aus deren Form zu erfassen, weil "Kab" arabisch den Knöchel (nicht einmal den Würfel!) bedeutet, und die Kaaba würfelförmig gewesen sei.
      Dieser Vergleich passt aber weder auf den vierseitig ummauerten, oben offenen Hofraum, als welchen wir die ältere Kaaba nennen, noch auf die gegenwärtige Turmgestalt.
      Ohnedies nennt man niemals einen Tempel nach seiner Form, sondern immer nur nach der Gottheit, die darin verehrt wird.
      (Parthenon & Erechtheion, Hagia Sophia, S. Maria Maggiore usw.) >>

      http://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10482968_00020.html

      Löschen
    10. @Rheinländer
      https://derstandard.at/2000072303681/Ist-der-Koran-nur-ein-riesiger-Schwindel

      Löschen
    11. https://youtu.be/DisaOjW-704

      Löschen
  4. Fakt ist! Mal wieder ein Bam für's Gehirn. Super Geiler Vortrag. Ich kann alles Nachvollziehen! Auch meine Irdischen Gedanken und Ereignisse sind konform. Danke mein lieber Claudio! Bin immer da und schaue gerne! Immer schön hinter der Bühne! Der Große Scheiß Bruder is Watching me! ;)
    Lg von Herzen, Nordmensch Mann

    AntwortenLöschen