Samstag, 5. Oktober 2013

Saturnalien II: Jehova ist Saturn, Saturn ist Satan (+)


Es war und ist mir ein Anliegen, die Dinge auf den Punkt zu bringen. Niemand braucht meine Weltanschauung, meinen Glauben zu teilen, nur weil ich hier Auftrete. Wenngleich ich der Meinung bin, dass ein Jeder die Verhältnisse, von denen ich berichte, in sich selbst als richtig erkennen, erahnen, erfühlen kann. Andernfalls brauchst du mir und meinem Blogwerk keine Aufmerksamkeit zu schenken, und kannst mich einfach als verrückt abstempeln.


Verwandte Beiträge:





Man kann den Führern der Sabbatleute manche Niedertracht vorwerfen, und das meiste davon auch noch zu Recht. Aber ein Geheimnis daraus, wer ihr Gott und Bündnispartner ist, das machen sie nun wirklich nicht. Ganz im Gegenteil, sie schreiben es sich sogar auf die Fahne.


Sie verbergen weder ihre Verachtung für Jesus Christus noch den Unglauben an den Erlöser, den Sohn des Vaters im Himmel. Schon diese Früchte alleine, der Hass und der Unglaube, sollten dem Christen genügen um zu erkennen, dass der Gott der Israeliten Jehova, was im übrigen nur einer der vielen Namen von EL ist,


an den sie ungebrochen glauben, unmöglich identisch sein kann mit dem Vater im Himmel, der uns durch Jesus im Evangelium verkündet wird.

Wenn der Vater im Himmel ihr Gott wäre, so stehts geschrieben, dann würden sie Jesus lieben, und nur wer an den Sohn glaubt, der glaubt auch an den Vater - so lehrt uns das Johannes Evangelium. Dass in der gleichen Schrift auch noch Jesus den Führungsjuden an den Kopf wirft, sie seien die Kinder des Teufels, des Menschenmörders seit Anbeginn und wollten dessen Gelüste tun, das ist "icing on the cake", wie der Engländer sagt. Und dass der Gott der Israeliten wahrhaftig ein Menschenmörder ist von Beginn weg, ein massenmordendes, rachsüchtiges, ein eifersüchtiges, besitzgieriges und Blutopfer forderndes Wesen, davon kann sich jeder selbst in den Büchern Moses überzeugen, im AT, in der Torah.

Weiter lehrt uns das Johannes Evangelium (das voller Hinweise darauf ist, dass der falsche Gott  Jehova und Jesus, der Vater im Himmel, der wahre Gott, nicht identisch sind), dass niemand jemals Gottes Stimme gehört habe, bevor uns der Vater durch Jesus verkündigt wurde. Und gleichzeitig ist das Alte Testament voll mit Ansprachen Jehovas, wie mächtig und grossartig er selbst sei.

Das folgende Video (dt.UT) hab ich von luckylosers Blog übernommen, es zeichnet ein wahres Bild, wenn man der Schrift folgt:



Nun, die Situation auf Erden ist teuflisch verzwickt (in unserem verwirrten Geist, zB weil wir nahe 2000 Jahre lang von der römischen Kirche strukturell belogen wurden und bis zum heutigen Tage werden), denn Satan hat seine Finger tatsächlich vom Anfang der Zeit an im Spiel. Die tatsächliche Lage, soweit sie sich mir offenbart und ich sie fassen kann, ist offen daliegend im Grunde leicht zu fassen, aber wegen der immensen Tragweite werde ich dies hier jetzt noch nicht ausbreiten (zB gibt es zwei Schöpfungen, nicht nur eine; nämlich das Original, die ursprüngliche Ordnung im Licht, die wahre, reingeistige, ewige, freie, und erst danach folgte die vergängliche Nachahmung auf Zeit innerhalb der materiellen Finsternis, das Gericht mit seinem falschen "Gott" und Gesetzgeber Satan, die wir, hierin körperlich Anwesenden, satanisch-planvoll zwecks Kontrolle und Machterhaltung in die Irre geführten, fälschlichweise für das Original halten).  

Nur mal dies, in einem furchtbar verstrickten Satz: Die Juden glauben selbst nicht, dass Jesus der Sohn / Messias ihres (falschen) Gottes ist, und damit haben sie im Grunde sogar recht, weil Jesus, der wahre Messias / Erlöser aller Geschöpfe, eben der Sohn des Vaters im Himmel (den sie nicht erkennen können), des wahren Gottes, des Schöpfers von allem das in Wahrheit existiert, ist, und der "echte" (falsche) Messias der Juden tatsächlich der Antichrist (die Rückkehr von Saturn) sein wird; wie kommen wir dann drauf, als Reaktion auf ihren Unglauben an Jesus, an ihren falschen Gott Jehova zu glauben? Statt an Jesus, und nur an Jesus? Das ist völlig verrückt. Nun - wegen Rom (und die "Evangelikalen" sind im Grunde nur eine Sekte Roms). Weil wir unseren Glauben einer Kirche (bzw. der Welt), ihrem falschen Konstrukt und deren Priestern schenken, katholisch und evangelisch, statt selbst die Wahrheit im Evangelium zu lesen, statt selbst nach dem Reich Gottes zu suchen, statt selbst Jesus zu erkennen.

Aber wie gesagt, jetzt ist noch nicht die Zeit dafür, denn ich will das klar und verständlich darstellen, und dafür brauch ich mehr Zeit, viel mehr Zeit. Und ich werde sie mir nehmen.

Stattdessen zur Frage - wer ist denn Jehova, dieser falsche "Gott" auf / über die Zeit? Er ist Legion! - wie der Titel schon sagt, Jehova ist Saturn, Jehova ist EL, Jehova ist Binah, der Intellekt (gem.Kabbalah, dem Pfad zur Erleuchtung / Illumination in Kether, siehe zu Genanntem die Eingangs erwähnten Verwandten Beiträge), Jehova, der allmächtige Zerstörer "El Shaddai", ist auch Shekinah:


"Shekinah" ist die Präsenz des jüdischen Gottes im Tempel Salomons, und "Shekinah" ist weiblich; Der jüdische Gott mit seinen X-Namen ist zugleich Mann und Frau, ebenso wie der Baphomet dargestellt wird, die Repräsentation Satans als Bock (Symboltier Saturns), den die Tempelritter, die Ritter des Tempel Salomons, beschworen haben um weltliche Macht zu erlangen. Ich bausch das nicht auf, kratz nur ein wenig an der Oberfläche - und du merkst bereits, welche Abgründe sich da auftun. Halt dich einfach nur an Jesus, nur an Jesus Alter, ich sags dir - komm klar mit Jesus, komm ins Reine mit dem Erlöser, und du bist auf dem einzig möglichen und richtigen Weg raus aus dieser Hölle.

Der hebräische Name von Saturn ist Shabbathai, und der heilige Shabbat ist der Tag des Shabbathai, des Saturns, das ist der Samstag; jeder Jude weiss doch augenblicklich, wer demnach der eigene Gott ist: Saturn. EL. Und an Shabbat gedenken sie des kommenden "Messianischen Zeitalters", das ist das "Golden Age", das "Goldene Zeitalter" von Kronos = Saturn, das ist aus christlicher Sicht die Herrschaft des Antichrist. Das "Goldene Zeitalter" ist die Herrschaft Luzifers / Satans als von den Menschen angenommener "Gott" für eine Zeit von 1000 Jahren, das ist die angepeilte Eine-Welt-Religion, das ist die spirituell vollendete NWO, du erinnerst dich an die "Pyramid of Peace" in Astana. Die Ökumene, der "Dialog der Religionen", das alles geht genau in diese Richtung. Wer aber in Geist und Wahrheit an Jesus glaubt, abseits aller Alles-Liebe-Erleuchtung-und-die-Engel-singen-dazu, der weiss: es gibt nichts zu diskutieren. Sie können die alles verbindende, luziferische Eine-Welt-Überreligion nur realisieren, indem sie den Christusglauben zerstören, total unterminieren, Jesus´ Bedeutung fälschlich relativieren, wegen seinem exklusivsten Anspruch des einzigen Weges zum Vater - ich hoffe du kannst das fassen und einsehen.


(+) Schau, nur um zu verdeutlichen, was ich mit den 2 Schöpfungen meine, die weiter oben genannt werden. Das ist nichts neues, die 1. Schöpfung ist die Ewige, das Reich Gottes, die 2. Schöpfung ist im zeitlichen Rahmen begrenzt, das Reich Satans:

1. Schöpfung:
DER HIMMEL
Hier sind wir nicht.

2. Schöpfung:
DIE HÖLLE
Hier sind wir, zur Zeit.


Kommentare:

  1. ich dacht immer du wärest der Satansbraten, aber gut wenn du meinst :))

    http://deutschelobby.files.wordpress.com/2013/09/graue-wc3b6lfe.jpg?w=300&h=221

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das hier ist der Satansbraten, und der Grafiker hat an alles gedacht - Dreieck und Einauge:

      http://www.bluedevils-fanshop.de/images/product_images/original_images/pin.jpg

      Löschen
  2. Ich finde das Bild mit den verschiedenen Namen von JHWH interessant, das weil dort noch Immanuel zu lesen ist.

    Und ich bin froh, dass Jesus Jesus heisst und nicht Immanuel.

    Der Teufel verführt die ganze Welt. Er hat es sogar geschafft, dass die Christen JHWH anbeten. All denen hat er den Kopf verdreht !!!

    UNFASSBAR !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lies doch mal das Toledot Jeschu genauer, denn darin steht auch, dass Jesus selbst gesagt hat, dass er der von Jesaja prophezeite Immanuel ist...

      Löschen
    2. An ilovethetruth

      Was soll das mit dem Toledot Jeschu ???

      Ist das ein Witz ???

      Im Toledot Jeschu wird gelogen und gelästert, das auf primitiv jüdische Art.

      Löschen
    3. Und warum sollten die Juden ausgerechnet darüber lügen??? Das macht doch keinen Sinn, wenn sie es so darstellen, dass Jesu Christo selbst gesagt hat, dass er der Messias ist...

      Natürlich wird darin gelogen, dass sich die Balken biegen... Aber nach deiner Begründung könnte es JA dann auch sein, dass es gelogen ist, dass auf Erden gelebt hat...

      Könnte JA gelogen sein... Und nur du erkennst die Lügen, od. was???

      Du schriebst doch selbst, dass man darin auch Wahrheiten erkennt... nur deine Wahrheiten???

      Löschen
    4. Du solltest das "Toledot Jeschu" wirklich nicht als Quelle benutzen, Matthi.
      Sie haben Jesus nicht erkannt, können seine Worte nicht hören und den Vater im Himmel nicht fassen. Die einzig echte Wahrheit, die du in dieser Schlangengrube namens "Toledot Jeschu" finden kannst ist die, dass sie Jesus hassen.

      Löschen
    5. JA; Claudio... Das ist wahrlich eindeutig, dass sie Jesus wirklich hassen... Und dass, nach allem was er getan hat... Aber auch das steht geschrieben, das es so sein wird, u. so ist es auch...

      Löschen
  3. "...und dafür brauch ich mehr Zeit, viel mehr Zeit. Und ich werde sie mir nehmen."

    Das hört sich verdammt gut an...

    @ Miryline
    In Anlehnung an einem deiner Beiträge lese doch mal dieses
    auf S.11 des Pdf ,wenn du magst.

    Gott und Handy haben ähnliche Funktionen

    http://www.evan-kevelaer.de/neu/main/download/gemeindebrief/Gemeindebrief169.pdf

    Gruss
    Hardy




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. """(2) Das Handy, wenn es nicht gerade aus ist, strahlt so durch die Gegend. Auch Gott strahlt, aber in euch."""

      DUMMHEIT KOMMT VOR DEM FALL !!!

      Löschen
  4. Die Römer feierten JA schon die sog Saturnalien, also die Saturn Alien??? Aber demnach findet man auch in Miner Alien, u. was ist dann eigentlich mit Austr Alien??? Oder sollte das gar etwa "a lie" sein???

    LG, Matthi...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Claudio,
    ich habe ein paar Gedanken zur "SELBSTLIEBE", soll ich mal? :-)

    Also, wenn ein Mensch zu Gott gefunden hat, dann spiegelt der Mensch das göttliche Licht nicht nur wider, sondern vereinigt sich bewusst mit dem GEIST. Dieser Zustand ist die "EINHEIT".

    Bei Johannes findest du folgendes:
    "Glaubet mir, dass ich im Vater und der Vater in mir ist."

    Und Jesus antwortete ihnen:"Steht nicht geschrieben in eurem Gesetz, "Ich habe gesagt ihr seid Götter?"

    "Ich habe wohl gesagt ihr seid Götter und allzumal Kinder des Höchsten."

    Und hier mal etwas eines weisen Yogis :-)

    "Manche glauben, dass die Gottheit im Wasser (d.h. in den natürlichen Elementen) lebt, während die Gelehrten sich Gott im Himmel (in der Astralwelt) vorstellen. Die Unwissenden suchen ihn im Holz und in den Steinen(d.h. in Bildern und SYMBOLEN), doch der Yogi erkennt Gott im Heiligtum seines eigenen SELBST."

    "Die Weisen aber, die fähig sind, das innere elektrische Licht, das in ihnen leuchtet, zu verstehen, fühlen, wie die LIEBE IHRES HERZENS" jenem Licht entgegendrängt, wie es sie von allen erregenden Ursachen befreit, ihren Körper beruhigt und normalisiert und ihre Lebenskraft steigert, sodass sie körperlich und geistig vollkommen gesunden."

    Liebe Grüße
    Angela :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,
      schön bist du noch hier:)

      Ich bin mir nicht ganz sicher, worauf dein Kommentar abzielt, soviel vornweg.
      Etwa das Selbstliebe gerechtfertigt ist, weil wir selber Götter seien?
      Sind wir nicht, sondern Geschöpfe. Und das Geschöpf kann niemals der Schöpfer sein, ganz gleich wie nahe es Gott kommt. Würde das Geschöpf zum Schöpfer, würde es sich doch augenblicklich auslöschen und nicht mehr sein.
      Aber der Schöpfer ist im Geschöpf präsent, ja, denn es ist Gott, der uns lebendig macht; aber darum sind wir doch nicht selbst Gott.

      Selbstliebe ist ja auch nicht per se schlecht, es geht doch dabei um das gerechte Mass. Das Gebot ist ja auch nicht "hasse dich selbst, und liebe den Nächsten", sondern die Liebe soll gleich gross sein, zu sich selbst wie zum Nächsten. zB damit der Egoismus nicht Überhand nimmt.

      Der Satz aus dem Johannes Evangelium, den du zitierst, ist aus dem Zusammenhang gerissen. In der Szene gehts nicht darum, dass wir etwa Götter seien, sondern dass die Juden Jesus steinigen wollen, weil er sagt, er sei der Sohn Gottes. Er aber hält ihnen entgegen, und sagt "in eurem Gesetz" steht "ihr seid Götter." Wohlgemerkt, er sagt "in eurem Gesetz", nicht etwa in "unserem" oder in "meinem".
      Damit nimmt er ihnen die Grundlage, auf derer sie ihn steinigen wollen, weil sie ihm Gotteslästerung vorwerfen.

      Zum Yogi - auch ich sage, dass wer wo anders nach Gott sucht als in sich selbst, der sucht am falschen Ort. Aber nicht, weil wir etwa selbst Gott wären, sondern weil wir Geschöpfe sind, und die Verbindung zum Schöpfer sich eben in uns befindet. Und nicht irgendwo um uns herum.


      Lieber Gruss

      Löschen
  6. Hallo Claudio

    ilovethetruth ist nicht mehr so ein Fan von dir, du kannst ja seinen aktuellen Blogeintrag lesen ...

    ilovethetruth, den ich hier und anderswo als Wendehals kennengelernt habe, steht nun wieder TOTAL auf Jahweh. Seine Quellen stammen direkt aus Thule.

    Aber hintendurch wie er ist, schreibt er hier nicht Klartext, sondern lässt sich von dir verlinken, um dann auf seinem Blog mitzuteilen, dass du (Claudio) dich verrannt hast.

    Nur dass du es weisst, für den wahrheitsliebhaber gilt: "Jahweh ist der Gute und Satan der Böse".

    Der Teufel hat VIELEN den Kopf verdreht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo miry,
      ja ich hab den Eintrag gestern schon gelesen. Ist halt seine Meinung, darf er doch haben. Ich teile sie nicht, aber das spielt doch keine Rolle. Was der Eintrag für mich zum Ausdruck bringt ist weniger das, was dort steht, sondern Verunsicherung. Und dafür hab ich Verständnis, darum fühl ich mich auch nicht angegriffen oder dergleichen.

      lg

      Löschen
    2. Miry, ich war noch nie ein Fan von Claudio... ich war mal Mainz 05 - Fan... Aber die Fanatiker - Zeiten sind vorbei... Und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Claudio auch überhaupt keine Fans will...

      Wer Fans hat, wird nämlich angehimmelt, u. Claudio mag diesen Star - Status gar nicht... Das habe ich zumindest so heraus gelesen...

      Und wo habe ich geschrieben, dass ich jetzt total auf Jahweh abfahre??? Nun stänkerst du nicht mehr auf Youtube herum, sondern hier...

      Ich schreibe hier keinen Klartext, weil ich die Diskussionen von Manuela kenne, u. darauf hab ich nun wirklich keinen Nerv... Das führt einfach zu nichts gutem...

      Mach nur weiter so, Miry... Aber du schadest dir Letztendlich nur selbst...

      Löschen
    3. Hallo Claudio

      Es ist Wirr-Warr, was der "Wahrheitsliebhaber" schreibt. Er liest sich vor allem gerne selbst und will belehren, wobei seine Lehre von einem Gegensatz zum anderen wechselt.

      Die Zitate sind Billigware. Beispiel: Franzose XY schreibt ein Zitat angeblich von Albert Pike. Die originale Literatur von Pike wird gar nicht erst nachgeschlagen, denn was der Eine über den Andern plappert wird ja schon stimmen und wenn nicht, dann ist das halt auch Wahrheit, nur nicht thematisierte.

      Alles sekundäre und billige Ware.

      Dafür werden am Meter Thule-Ware als Wahrheiten verkauft, das vom Wahrheisliebhaber, der übrigens NOCH davon ausgeht, dass Pike die Wahrheit sagt.


      Löschen
    4. Das stimmt, ich lese meine Texte wirklich gerne selbst, weil viel Mühe dahinter steckt... Du scheinst deine Texte jedoch nicht wirklich gerne zu lesen, so viel Schreibfehler, wie darin zu finden sind...

      Zu dem Zitat von Albert Pike... Es war eine mündliche Überlieferung... Und ich kann es weder beweisen, u. du kannst es auch nicht widerlegen... ABER, auf Grund der Ideologien der FM bestätigt das zumindest die getätigten Aussagen...

      Du kannst JA gerne zur FM übertreten, wenn du es nicht sogar schon bist...

      Mir sind alle Quellen recht, so lange sie ein richtiges Bild abgeben...

      Löschen
  7. Hier sieht man wieder wie falsch man interpretieren kann. Wenn man Ihre Thesen auf ihre Stichhaltigkeit überprüft, merkt man was für ein Müll hier geschrieben steht. Völlig aus dem Zusammenhang gerissene Bibelstellen und total falsch interpretiert und das schlimme daran finde ich: Es gibt auch Leute die Ihnen das ab nehmen. Ich bin kein Jude, aber das hier ist völliger Schwachsinn.
    Entschuldigen Sie die Wortwahl aber ich bin gerade etwas aufgeregt. Aber ich werde mich damit auch nicht weiter befassen, dass wird mir nur mehr graue Haare bringen.

    AntwortenLöschen
  8. Interressant,in der Freimaurerei die das grosse "G" verehrt wird ja Jehovah als Satan gebrandmarkt.Das grosse "G" der Freimaurerei steht ja nicht für das fälschlicherweise angenommene "Gott" sondern für "Gnosis"!Und was verkündet die Gnosis?Ganz Recht,das Jehovah der böse Satan sei der Adam und Eva in Körper sperrte und mit einem Paradies strafte wo er sie wie besondere Vögel in einem goldenen Käfige gefangen hielt.Nun,was lehrt die Gnosis denn weiter?ja,das der Nechuschtan Luzifer,die Schlange auf dem Baum der Erkenntnis von gut und böse, die ersten Menschen gerade durch den Sündenfall befreit hätte durch die Gabe des Verstandeslichtes.Nechuschtan soll Jesus sein der aus dem Pleroma Gottes kommend in das Kerygma des El Demiurgos(Jahwe) hinabstieg.Nun wenn man die Verführung und die Lüge der Schlange für die Wahrheit hält ,die Adam und Eva aus dem feinstofflichen Paradiesgarten wo sie unsterblich waren hinausführte in die grobstoffliche Welt der Dualität(gut/böse) wo sie letztlich den Tod fanden,dann folgt man der Religion der Feinde Christi,der Freimaurerei!Es ist absolut unlogisch und haltlos was hier behauptet wird.Im Buch Jesaja wird Jeschuah/Jesus als Messias angekündigt und Jesaja war ein Prophet Jahwes/Jehovahs.Der Name Jeschuah bedeutet "Jehovah/Jahwe "rettet!Die Jünger Jesu waren Juden,Jesus sprach zu seinem Volk und viele glaubten IHM.Siehe die Speisung der 5000.Jesus sagte mehrmals das er vor allem zu seinem Volk den Juden gekommen sei!Mit Synagoge Satans meinte er AUSSCHLIESSLICH die Pharisäer die der Weltelite dienten und das waren seit je her die Anhänger des Saturns/Sturs/Satans....in der Offenbarung des Johannes erwähnt der Christus sogar Juden die vorgeben welche zu sein aber lügen und aus der Synagoge des Satans seien.Also gab und gibt es bei den Juden welche die Jahwe anbeten und somit den wahren Gott und jene sind meist auch Antizionisten und dann die Zionisten die vorgeben Juden zu sein aber Jahbulon anbeten,nämlich Baal/Osiris/Maitreya als Jah/Jehovah getarnt!....sorry aber so einfach wie hier dargelegt ist es nicht!Oder ist das doch eine heimliche von der Freimaurerei gesteuerte Desinformationsseite???Du Claudio sprichst nicht im Namen Jeschuas/Jesus....geh in dich und bitte Jehovah/Jahwe Gott um Vergebung deiner schweren Schuld in Jesu Namen und ER wird dich von deinem Wahn reinigen und dir die Wahrheit zeigen.Tust du es nicht bist gerade DU das Opfer deines eigenen STUREN Intellekts und somit ein Opfer des Einflusses des Saturns/Sturs unter dessen Hexagonalvortex(Magen Davids).......

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    schade ist, dass solche eigentlich im Ansatz richtige Gedanken sich dann orientiert an der Idee, welches Ergebnis man erreichen will, verselbständigen.

    Warum forscht Ihr bei den derzeitigen 3 Weltreligionen nicht einfach nach dem Ursprung?

    Dafür folge man einfach der Kultu-/ und Sprachrentwicklung etwa 3500 vor Christus und schon ist man im Sanskrit.

    In den Veden stehen in Sanskrit geschrieben von der Sintflut, über die Offenbarung bis hin zu Adam und Eva alle Ereignisse in einer hochkomplexen Sprache ( ohne Verwischungen ) bereits drin.

    Was ist also passiert, dass dies etwa 800 - 1300 Jahre später sinnentstellend und angepasst wieder im Orient auftaucht?

    Die Sumerer haben diese Geschichten mitgebracht und im Rahmen ihrer Entwicklung zum sesshaften Kulturmenschen die erste arbeitsteilige Wirtschaft mit Zinssystem eingeführt.
    Um dem Volk dieses ausbeuterische System zu verschleiern haben die Priester, später die Staatskönige die Veden einfach vereinfacht und umgeschrieben und einen monotheistischen Gott erfunden, der bei fehlender Unterwürfigkeit zornig wird.

    So wurden Himmel ( Naturzustand ) und Hölle ( der derzeitige Erdenzustand ) in eine spätere ( feinstoffliche ) Welt verlagert.

    Die jeweiligen Unterschiede im Judentum, Christentum und im Islam sind einfach den jeweiligen Zeiten angepasst.

    In der originalen Heiligen Schrift (deren Verfasser die wirkliche Bedeutung der Erbsünde kannten) geht es nicht um materielle Dinge, sondern um geistig-funktionale Zusammenhänge!

    So hat EVA ( Sparerin ) ausgelöst durch die Schlange ( die Sparsamkeit, sie erspart sich Arme und Beine ) selbstverständlich nicht einen ersten Menschen ADAM ( Unternehmer ) dazu verführt einen Apfel ( Kredit gegen Zins ) vom verbotenen Baum der Erkenntnis ( Geldverleih ) zu pflücken.

    Wie naiv und zurückgeblieben, im Gegensatz zu den damaligen Denkern, muss man sein, um, dies wörtlich zu nehmen.

    Lest Euch unter diesem Aspekt einmal das Thomas Evangelium durch und akzeptiert, dass Jahwe nichts anderes als ein " Archetyp " ist, der als Investor bezeichnet werden kann.

    Das ändert nichts an der Tatsache, dass der größte Philosoph aller Zeiten Jesus dies bereits in allen Einzelheiten durchschaute.

    AntwortenLöschen
  10. Die Gotthardtunneleröffnung 2016 und die Sage von der Teufelsbrücke in der Schweiz.

    http://gnadenkinder.de/board/showthread.php/46676-Die-Gotthardtunneleröffnung-2016-und-die-Sage-von-der-Teufelsbrücke-in-der-Schweiz

    AntwortenLöschen