Freitag, 29. April 2016

Tot im Elevator II


Wie berichtet wird, erkannte dieser Prince im Aufzug bzw. Elevator ein Bild für den Satan. Soweit der Titel, geschlussfolgert wird dies aus einer Textpassage im Song "Let's go crazy". Lasst uns verrückt werden.


Der Artikel erwähnt NB, dass das Haus aus den Medien sein Studio und Heim zugleich war, rezitiert eine Unterhaltung dieses Prince mit irgendwem, und tatsächlich:

"He said, ‘Well, the elevator is the devil.’"

Wie ging das nochmal? "We elevate our prayers to Binah". Ich frage mich, ob dieser Prince sowas auch wusste. Und weiter, warum er sein Heim dann mit einem Elevator ausstattete, wenn er ihn doch für den Teufel hielt. Sonst könnte er ja kaum tot darin gefunden worden sein. Also spricht er nicht vom Lift an sich, natürlich, sondern vom Elevator als Entsprechung. Für das Dasein im ständigen Auf und Ab, für das Dasein in Gefangenschaft, für das Reich des Satans; Der Elevator ist der Teufel. 

Wir sprechen von einem System, das gefangen hält, und zwar systembedingt: im Hoch wie im Tief; und einem Lied mit dem Titel "Let's go Crazy". 

"And if the elevator tries to bring you down
Go crazy, punch a higher floor"


Kommentare:

  1. GEHÖRT NICH ZUM THEMA : LENKT ABER SCHÖN AB VOM SCHLAMASSEL DER WELT!!!!

    DIE GUTEN ALTEN ZEITEN https://www.youtube.com/watch?v=-DO3Tah6ATY

    AntwortenLöschen
  2. John the relevator
    put him in an elevator
    Take him up
    To the highest high

    https://www.youtube.com/watch?v=Bq4uj9p9jmA

    Gruss
    Hardy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kapitel 21

      Ja, 21

      https://youtu.be/iOxSkIUmOVU?t=6s


      Und von mir noch die Anmerkung, dass der Offenbarungs-Johannes nicht identisch ist mit dem Evangelist Johannes.
      Die Offenbarung (Revelation) des Johannes, also das letzte, dem Evangelium angehängte Buch der Bibel, ist die christianisierte Form eines kabbalistischen Urtextes.

      Löschen
    2. Von Depeche Mode fällt das 1993er Album "Songs of Faith and Devotion" als besonders illuministisch auf. David Gahan präsentierte sich seinerzeit optisch als Jesus Christus. Die Musikvideos der vier Singles sind allesamt illuministisch. Beim Stück "In Your Room" hat man den Eindruck, dort wird Satan besungen.

      Löschen
  3. Gehört auch nicht zum Thema:

    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiss wie Wolken schmecken ;)

    AntwortenLöschen