Sonntag, 4. September 2011

Zurück nach Astana

Älteren Leser ist die NWO Haupstadt Astana ein Begriff, damals nahm noicon Fahrt auf, noch etwas holprig unterwegs. Ich suchte nach dem Bild mit der Hohepriesterin (bzw. ISIS) vor der Pyramide, aber ich finds nicht mehr; eine kleinere Version davon ist im verlinkten Beitrag zu finden.

Vieles wird in Bildern gesprochen dieses Wochenende, und auch dieser Beitrag fällt nicht aus dem Rahmen - weitere Eindrücke vom vieleicht prägendsten / symbolhaftesten Bauwerk für die fortwährende Ent-Wicklung von noicon bzw. meiner Selbst





Man ist beinahe im Ziel... Doch auf den HOCHMUT folgt der FALL, wir werden sehen.






Befindet sich im Bayterek Turm: DIE EINE-WELT-RELIGION UNTER LUZIFER



Da darf DIESER natürlich nicht fehlen, sein Amt hat BESTIMMUNG


und zum Schluss noch dies:
Abt. Eine-Weltreligion bzw. der Weg namens Ökumene (hinterfotzig forciert von der römischen Kirche, von den reformierten Fischvögeln gutmenschig getragen): - SIEHST Du was passiert?



"Hütet euch vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie räuberische Wölfe! An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Sammelt man etwa Trauben von Dornen oder Feigen von Disteln?"
  - Jesus  (Mat 7,15-16)

Kommentare:

  1. Habe ich Heute gefunden, scheint alles selbst gedichtet.

    Herr Helmut Zott

    Wutbürger

    Ein Mensch wohnt in der Stadt von Hegel
    und ist entsetzt, dass so viel Flegel
    sich wutentbrannt zusammenrotten,
    um Recht und Ordnung zu verspotten.

    Helmut Zott

    Berufung

    Ein Mensch, behördlich wohl bekannt,
    ist hauptberuflich Demonstrant.
    Wie er sein hohes Amt erfüllt
    und für die gute Sache brüllt,
    beweist er, wenn er demonstriert,
    den Staat bekämpft und demontiert.
    Bezahlt wird dieser Lebenswandel
    vom Bürger und vom Drogenhandel.

    Helmut Zott

    Lügendetektor

    Ein Mensch, mit guter Altersrente
    hat Langeweile ohne Ende.
    Das Randalieren ist ihm wichtig,
    - meist ist der Anlass dazu nichtig.
    Er macht viel Krach mit einer Pfeife
    - man sieht viel Wut, doch keine Reife -
    schreit „Lügenpack“ aus voller Kehle
    und demonstriert mit Leib und Seele.

    Helmut Zott


    Was ein Nicht-Hellseher sieht

    Die guten Zeiten sind zu Ende,
    es hebt sich ab die Zeitenwende.
    Europas ganzes Missgeschick
    enthüllt sich einem Zukunftsblick.
    Deutschland verrottet und verroht!
    Gewalt wird Bürgern angedroht
    von den moralisch hoch gestellten,
    die als die besseren Menschen gelten.
    Kaum ist der braune Spuk vorbei,
    hört man schon wieder Hassgeschrei.
    Doch gute Menschen sind es nur
    der grünen Öko-Diktatur.

    Helmut Zott

    AntwortenLöschen
  2. Abtreibung


    Ein Mensch, umglänzt von Ewigkeit,

    weiß nichts vom Raum und von der Zeit,

    lebt warm umhüllt - der Schwere bloß -

    und träumt verklärt im Mutterschoß,

    bis einer, den man "Doktor" heißt,

    ihn ansaugt und in Stücke reißt.


    Helmut Zott

    AntwortenLöschen
  3. Europa

    Ein Mensch, wahrscheinlich ist er blind,
    sieht nicht, dass wir am Abgrund sind.
    Er hört auch nicht den Mahner sprechen:
    „Europa wird zusammenbrechen“.
    Vom Sozialismus tot regiert,
    sind viele Länder ruiniert,
    und das, was wir als Rettung preisen,
    wird alle in den Abgrund reißen.
    Lieber Gott, schmeiß Hirne runter,
    sonst geht der Euro – und wir – unter.

    Helmut Zott

    AntwortenLöschen