Montag, 22. Juli 2013

Abt. Wes´ Brot ich ess, des´ Lied ich sing


Mit grossem Dank an Aktiv-Leser Hardy für den Hinweis auf, ähm, Blut und Ehre:

"Von den Strapazen eines Gipfeltages, wenngleich auch ein vergleichsweise kurzer, ließ Merkel sich nichts anmerken, als sie in der Synagoge zwischen den Honoratioren der jüdischen Gemeinde und den EU-Vertretern Platz nahm."

Die Vorsitzende der Christlich Demokratischen Union CDU, wie sich die Partei scherzhaft nennt, und aktuelle Kanzlerin des Bundes über Deutschland durfte sich wiedermal über eine Ehrung aus der Winkelgasse freuen:

"Die Europäische Rabbinerkonferenz ehrte Angela Merkel am Mittwoch mit dem Lord-Jacobovits-Preis des Europäischen Judentums. Die Regierungschefin wird ausgezeichnet für ihre Unterstützung des jüdischen Lebens in Deutschland, ihre Freundschaft zu Israel und für ihre entschlossene Verurteilung des Antisemitismus in Europa."

Aaah, die Jacobs Krönung Gold, mit dem Verwöhnaroma! Am Geschmack erkannt. Und wenn man Israel schon U-Boote schenkt, von denen aus atombestückte Raketen abgeschossen werden können, dann darf man auch mal als Menschenfreund ausgezeichnet werden. Auch und gerade, wenn man als Kanzlerin der Deutschen so klar Flagge bekennt wie hier zu hören.

Ja, es gab mal ein ganz ganz finstere Zeit, aber jetzt ist doch noch alles gut geworden. Das wird ja immer besser. Es gehört viel Mut dazu, Antisemitismus zu Verurteilen, darum steh ich jetzt kurz auf... und Klatsche für Merkel!

Die Sicherheit Israels ist nicht verhandelbar, denn Deutschland einig Israel. Darum war auch Regierungssprecher Seibert mit von der Partie, und er weiss, was sich gehört:

"Regierungssprecher Steffen Seibert betrat die Große Synagoge von Brüssel mit forschem, eilenden Schritt, aus der letzten Bankreihe drückte ihm jemand noch schnell eine schwarze Kippa in die Hand, die er sich noch im Gehen aufsetzte."

Guter Mann... sitz.

"Mit dem Lord-Jacobovits-Preis wird der deutschen Regierungschefin eine besondere Ehre zu teil, wie der Präsident der europäischen Rabbinerkonferenz, Pinchas Goldschmidt, in seiner Würdigung erklärte."

Denn, ich mahne und erinnere:

"Es sei in Anbetracht des Holocausts, bei dem auch viele Gemeindemitglieder Familie verloren hätten, keine leichte Entscheidung gewesen, ausgerechnet eine deutsche Kanzlerin zu ehren – und trotzdem sei es die "richtige Entscheidung".

Was für erhabener Grossmut da durchschimmert, welch Milde der Jude walten lässt mit dem bösen bösen Deutschen, da kann man doch nur... ich steh gleich nochmal auf.

"Der Laudator pries Merkels "prinzipientreue Führung" und ihre Haltung in der Debatte über die Beschneidung in Deutschland."

Schnipp-Schnapp und ausgelutscht, aber die Büttenrede geht noch weiter - so lasset uns dennoch klagen:

"Er beklagte wachsende religiöse Intoleranz und warnte vor Antisemitismus, der im Gewand der Menschenrechte daherkomme."
"In der Bundeskanzlerin habe man in Zeiten, in denen die wirtschaftliche Krise rechtsextremen Elementen Auftrieb verleihe, eine verlässliche Partnerin im Kampf gegen diese Menschenfeindlichkeit gefunden."

 Den ganzen Artikel gibts auf welt.de zu bestaunen.

Kommentare:

  1. Sickening...

    So etwas sollen wir also ''religiös tolerieren'', wir bösen deutschen Unmenschen :

    http://www.destroyzionism.com/2013/05/07/menachem-margolin-gentiles-must-not-know-about-our-dangerous-penis-sucking-ritual/

    AntwortenLöschen
  2. "Es gehört viel Mut dazu, Antisemitismus zu Verurteilen, darum steh ich jetzt kurz auf... und Klatsche für Merkel!"

    Ich bin auch aufgestanden. Aber ich musste pinkeln;-)

    Zu Merkels Handhaltung!
    Zum Vergleich ein Schnappschuss aus der Doku "Awake Zion".
    http://mochajuden.com/wp-content/uploads/2011/07/awake-zion.jpg

    Und hier ein Trailer der Doku.
    http://www.youtube.com/watch?v=z-VAoAYeP4I

    Und noch kurz die Erklärung worum es in diesem Film überhaupt geht. Mir war das mal wieder alles gänzlich unbekannt.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Awake_Zion

    AntwortenLöschen
  3. Zu Merkels Handhaltung(+)

    http://imageshack.us/a/img809/8687/zes4.jpg

    Gruss
    Hardy,ja schon wieder,sorry

    AntwortenLöschen