Mittwoch, 24. Juli 2013

Das ist Werbung

Leider hatte ich meinen Fotoapparat nicht dabei, darum bin ich nochmal nach Hause um ihn zu holen - denn sowas muss hier einfach dokumentiert werden.

Ebenso "leider" wird sich die Firma auch noch darüber freuen, dass ich deren aktuelle Kampagne damit thematisiere, denn genau darum gehts ja in der Werbebranche: Aufmerksamkeit zu generieren.



Aufmerksamkeit zwecks Verführung. In Satans Lieblingsberufen tätig sind sicherlich der Richter und der Rechtsanwalt, aber seine grösste Kunst ist und bleibt die Verführung - und hierin betätigt sich der Werber.

Die Firma selbst äussert sich auf ihrer Netzseite folgendermassen:

"Head of Marketing: „Wir möchten unserer Marke einen neuen, frischen und selbstbewussten Auftritt verschaffen, der mit hoher Relevanz und Kreativität punktet. Die Leitidee der Kampagne basiert auf einer absichtlich saloppen Entschuldigung bei der Hauptfigur des Gemäldes und ihrem herausstechenden Merkmal, verbunden mit überzeugenden Argumenten zu den Stärken unserer Werbeflächen.“

Als Werbefirma mit der sinnbildlichen Wurzel allen Übels, dh. mit dem Sündenfall zu kokettieren, zeugt in der Tat von Selbst-Bewusstem Auftritt.


Kommentare:

  1. Man könnte sagen der Gedanke ist aller Laster Anfang.

    AntwortenLöschen
  2. http://www.youtube.com/watch?v=iUpvHYVaRF8&feature=em-uploademail

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://farm4.static.flickr.com/3301/3669825632_b8cd76124a.jpg

      lg

      Löschen
  3. Diese jetzige, aktuelle Zeit ist absolut bestimmend für unsere Zukunft. Wir müssen ihr Spiel mitspielen, denn nur so können wir sie vernichten. Man sieht es überall: Der Schwachsinn regiert.

    Spielen wir das Spiel mit - es ist ein Spiel! Aber wir wissen, daß es soweit

    http://www.youtube.com/watch?v=VmVDK5jtwRA

    nicht mehr kommen wird, weil er für uns alle schon eimal gestorben ist. Und da war er fast noch ganz allein. Aber heute sind wir schon Millionen!

    Lassen wir uns nicht verführen durch die Schlange bzw. Krake und ihre Tentakel, zu denen übrigens auch viele der sogenannten "Truther" gehören.

    Wer DAS PROBLEM nicht erkennt, bzw. zu feige ist, sich damit faktisch, also wahrheitlich auseinanderzusetzen, der erkennt weder die in ihm selbst wohnende Wahrhaftigkeit noch die Lüge.

    Ich, der Mensch der das hier jetzt schreibt, mußte selbst erleben, wie er vorgeführt wurde, dadurch weitere Gewalt verursacht hat, dies jedoch erkannte und festgestellt hat, daß die eigene Familie von indoktrinierter Gewalt durchsetzt ist.

    Jeder Mensch weiß ganz genau, wie die Welt funktioniert und was falsch ist. Und wer dennoch glaubt, daß Politik, soziale Konstrukte, Falschgeld oder sonstige gesellschaftsklempnerischen Maßnahmen den einzelnen von seiner Verantwortung befreien können, der ist ein Komplize der lebensvernichtenden Ordnung, der wir aktuell unterworfen sind.

    Es geht nicht darum, sich einem Glauben oder einer vermeintlich göttlichen Person zu unterwerfen. Es geht um die Wahrhaftigkeit des einzelnen im Gegenüber mit seinen Mitmenschen!

    Solange der einzelne korrumpierbar ist, wird sich niemals etwas ändern.

    Also glotzen wir nicht in die Television oder Zeitschriften, die uns erzählen, wie wir sein sollen, wie wir aussehen - also "erscheinen" - sollen und was wir dazu kaufen müssen, sondern erkennen wir endlich was wir sind, und wozu wir in diese Welt gebracht wurden!

    Nur die Individuen, die die Botschaft Jesus erkannt haben, und somit auch die Einzigartigkeit von Mann und Frau MITEINANDER erkannt haben, erkennen auch die Lüge, die uns permanent voneinander trennen soll. So wie in der sogenannen "Genesis" beschrieben!

    http://www.youtube.com/watch?v=i-WDQxlVzgE

    Egal, was wirklich stattgefunden hat oder nicht, theoretisch sollten wir geistig weiter sein, als in diesem perversen sexuellen pornografischen Käfig, kit dem uns die "Medien" und die "Television" permanent pervertieren, damit wir die kriminellen Machenschaften der sogenannten Elite ausblenden.

    Was geht denn gerade in Israel, Syrien und bei den Tothschilds ab?

    AntwortenLöschen