Dienstag, 11. Oktober 2011

Abt. Erfolg im Club: So macht ES sie

Keine Ahnung wie ich beginnen soll. Ich sollte mich freuen, es ist die Bestätigung für das, was ich hier in Punkto "Erfolg kommt nicht von ungefähr" bislang notiert habe.


Aber die nähere Betrachtung des Videos "So mach ich es" der Deutschrapper Bushido und Sido hat mich in echt miese Stimmung versetzt. Gewalt, Mord, Drogen, Sex, Logenrituale, tanzender Teufel. Man denkt, es handhaben zu können, und dennoch wirkt es. Bewirkt es. Damit wächst man heute auf. Und die zentralen Figuren in diesem Hexelkessel sind "Stars", Sterne, zu denen junge Menschen sinnsuchend aufschauen. Wenn ich mir die Kommentare zum Video auf YT durchlese, bzw. versuche, die Deutschwortfetzen einigermassen zu entziffern, da wirds mir schlecht. Zombies, sie sind real. Gefüttert mit Scheisse, tschuldigung.

Ich weiss nicht, wie tief wir noch sinken, dh. wie tief noch gedrückt werden können, denn natürlich ist diese Entwicklung gewollt und in die Wege geleitet. Es ist zum Heulen, wirklich, es ist ein Jammertal sondergleichen, und mit jedem neuen Jahr wird die Lage noch schlechter, es wird noch finsterer, und bald schon wird es unerträglich sein - und um das zu sehen, braucht man kein Prophet zu sein; früher Ja, heute nein. Heute reicht es, Zeuge zu sein. Augenzeuge.

Der Albumtitel von "23" zeigt eine Eule, oben.


Und vieleicht, ja vieleicht sollte man sie alle töten. Vieleicht sollte man sie alle verbrennen. Die feinen Herrschaften. Vieleicht sollte man ihre Tempel in die Luft sprengen, ihre wichtigen Sitzungen beschliessen, sie samt ihrer Erhabenheit in bodenlose Schluchten werfen. Vieleicht sind sie jetzt an der Reihe, um gefickt zu werden. Vieleicht sollten sie einen Vorschuss bekommen, auf den Lohn für ihr grosses Werk. Auf dass sie hübsch daran ersticken, erdrückt werden, unter mehr, und immer mehr, und immer noch ein wenig mehr.

Vieleicht, wäre da nicht einer, der der wahre Richter ist. Es ist nicht an uns, zu richten. Zuviele sind schon in diese Falle getapt, und haben eben dadurch, beim besten Willen, doch nur dem Bösen Vorschub geleistet. Es ist an uns, auszuharren, zu erleiden, es zu ertragen - solange bis das Mass voll ist. Und keine Sekunde später wird es soweit sein - SIE werden fallen.


So macht ES Sie. Verlieht ihnen den nahen Erfolg im endlichen Rahmen. Erstrebenswert für jeden, der keine Ewigkeit im zentralen Gedanken trägt. Sondern sich Selbst, inmitten der Welt. Das ist sie übrigens, dieses inmitten der Welt: die Hölle. Ein geistiger Zustand. In den wir getrieben werden. Bushido zeigt das V (links) und gleichzeitig die 23 (2 oben, 3 unten). Sido (rechts) zeigt die 666 und zugleich die 32 (3 oben, 2 unten). 23 und 32 sind Codes für die Stellung des Pentagramms. Oben links das Templerkreuz, die Insignie der edlen Leut' des Tempels Salomon. Einst häuslich, heut im Geiste.


Die Sonne im Hintergrund, geht sie auf, oder geht sie unter? Ein Freimaurertreppenwitz, denn es kommt nur darauf an, auf welcher Seite man steht. Für SIE ist es die aufgehende Sonne, das emporsteigen Lucifers, ihres verbündeten Führers; und für alle anderen geht sie dadurch unter, die Finsternis kommt in die Welt.


Auftritt Bushido, in IOI Formation, die Ordnung des Widergeistes. Erkenne die Trinität, Christ. Und kehre um, zu deinem wahren Herrn.


Das Ritual beginnt mit dem Tod, sinnbildlich, es ist der Beginn der Initiation auf dem Weg zur luziferischen Erleuchtung, auf dem Pfad der sogenannten Illuminati. Er sprengt sein Auto in die Luft.


Das Allsehende Auge erscheint (Bild 1), nun lenkt er den neuen Wagen, ins neue Leben im Diesseits, im Club. Mit der Maske des Todes, der höchsten Destruktivität, was dem Satanisten das Heiligste ist.


Nun betritt er den Tempel, totale Spiegelsynchronität (Bild 1). Und darauf das Heiligste im Tempel ihres Gottes, seit Salomons Zeiten, die Schatzkammer (siehe Video am Ende des Beitrags). Die Polizei fährt vor, die Hüter des Gesetzes unter den Regeln des Clubs, spiegelsynchron. Das Auto links hat die 23 als Dachnummer, das Auto rechts den 11.9.; wir befinden uns inmitten eines Rituals, der äussere Anschein dient nur der be-geisterung der Massen. Und ich muss Celtic Rebel nun widersprechen: Das ist das wahre "Donuting".


"Stars" sind Tempelhuren, und ich muss Celtic Rebel nun zustimmend zitieren: Templedogs. Auf den Bildern nicht recht zu sehen, der Schnitt machts offenbar (wie auch in späteren Szenen zu sehen) - sie zwei sind ihre Hunde. Und sie nehmen es in Kauf, denn sie wollen auch ein Stück vom Kuchen. Wir befinden uns in einem Ritual, sie schiessen nicht wirklich mit Kanonen. Kanonen sind Sinnbilder, und sie schiessen nicht selbst, denn der Äussere Anschein für die Masse ist stehts nur die Spiegelung des Tatsächlichen: dh. sie werden "beschossen"; achte auf ihre Münder (siehe Video). Und ja, SIE sind Schweine.


Da sitzt er, ein Meister des Stuhls (Bild 2). Die nackten Schlampen dienen der Masse, darum gehts nicht; die Botschaft ist Homosexualität im Club. Frauen können keine Freimaurer werden, ausser in gesonderten, bedeutungslosen Logen. Und ja, es sind die selben Kreise, die sich in der Gesellschaft so um die Gleichstellung der Frau bemühen, durch ihre Politiker, durch all ihre hochachtungsvollen Fassadenvertreter, die der Masse wichtig erscheinen. Geht wählen! Gebt euch den Kick, was sinnvolles zu tun, spielt alle mit.  Beachtenswert indes, noch unkommentiert, nebst der bekannten "M" Schürze der Freimaurer, der "V" Kragen.


Da ist er der Hund, der Sido, begeistert gerade Massen von Narren im ORF Programm mit "Deine Grosse Chance". Mit dem Freimaurer Malzeichen auf der Stirn, an Stelle des "dritten" (Trinität) Auges, des sogenannt Allsehenden Auges (3-in-1 / 1-in-3, es ist immer das selbe Muster, die gleiche Ordnung, IHRE Ordnung - und die ganze Scheinwelt ist danach konzipiert. Ihre Ordnung ist der Wille ihres Meisters, denn SIE sind in ihrer irdischen Macht doch nur Diener, die Diener Luzifers.

"Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein grosses Vorhaben, ein grosser Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen."
- der ehrenwerte Winston Churchill, Freimaurer, Deutschenhasser, Massenmörder, Crowleyfolger, als britischer Premierminister

Er steht vor einem Spiegel (Bild 1). Wir, die Masse der Narren, sehen nun das Spiegelbild. Ich mag das jetzt nicht ausführen, es besteht ein Bezug zu weiter oben Gesagtem. Denn das, was uns als "die echte Welt" erscheint, ist tatsächlich nichts weiter als eine Spiegelung. Wir "leben" in der Spiegelung. NB - während dieser Szene läuft die Musik rückwärts.


Von Blutsaugern ist die Rede, nicht totzukriegen die Plage, der Clubwillige vereint sich, mit den Auserwählten des Bundes. Denen die Freimaurer, die Tempelbauer, untergeordnet sind; den Herren des Tempels, den Herren der Welt. Im Bund stehend fortan, wir kennen die fabulierten ISIS-Schleier-Vampirgeschichten; Ohne die Treue zum Bund keine Macht auf Erden. Erinnert an einen anderen gewährten Club-Einblick (Bild 3).


Und da verweilend, wir erinnern uns an die seltsamen Wandverkleidungen (Bild 1). Erinnern uns an das Titelbild der Single-CD (oben). Das Kreuz der Salomon-Templer, auch hier im Club zu finden. Und damit erst gar keine Irritation darüber aufkommt, wie ein Sido mit seinem Plattenhaus "Aggro Berlin" überhaupt erst gross rausgekommen ist, findet sich im Refrain bzw. stilgerecht "Hook" (= Haken...) die Zeile: "So mach ich es - und das schon seit Aggro Berlin". Im Club wird Erfolg gemacht. 


Szenen des Rituals, nun des tatsächlichen Einweihungs-Rituals (der Spiegel wurde sinnbildlich durchschritten / Scheinwelt verlassen, siehe Szene oben). Da hängt er, der grosse Macker, an der Leine seiner Herrchen. Wird eingeschworen. Von einigen weiss man, dass sie aus dem innersten Lügen, ohne sich darob ein Gewissen zu machen; auch wenn solche Sichtweisen in der fein aufgeklärten Zeit natürlich skandalös sondergleichen erscheinen. Und von ihren Schwestern mit Schürze sollte man sich merken, auch ihnen kein Wort zu glauben von dem, was sie schwören. Sie wollen Lügen, sie wollen Schwindeln - wenn es denn der Wille ihrer Herren ist.


Tempelhund der Elite. An der Leine geführt. Weisst du, was Hunde tun? Sie haben so eine Eigenart, einem Reiz zu folgen, und SIE tun es ihnen gleich - womit zum drittenmal auf die Enthüllungsarbeit von Celtic Rebel verwiesen wäre. Zu Bild 3, vgl Bild 2: Einauge im Licht, im Zentrum, zwischen Jachin und Boas, im Video ists noch besser zu sehen.


Sie, die grossen, reich-freien Stars, die tun und lassen können was sie wollen, so scheints auf Hochglanz in der "echten Welt" - tatsächlich sind sie total Abhängig (Bild 1) vom Club. Grund zu Feiern für den Gehörnten, den Lichtträger, die Szene (Bild 2) folgt im Anschluss. Es ist Bushido, nein, es ist ein Sinnbild, das Ritual ist nun zu Ende. Und das Geschäft, auf das sie sich einlassen aus Liebe zur Welt, kennt nur einen Gewinner; denn es ist sein Spiel.


"Stars" neigen dazu, sich selbst zu zerstören. Was einem als Scheinwelter dann immer etwas seltsam erscheint, wo sie doch das erstrebenswerteste Dasein, als leuchtender "aufgehender Stern" (Hintergrund), selbst leben dürfen. Kleines Bild: Detail des Freimaurerstuhls des ersten US Präsidenten, 33° Freimaurer George Washington.

Dieser Beitrag dürfte sonderlicher ausgefallen sein als alles bislang geschriebene, und ich werde ihn nun nicht wie sonst üblich nochmal durchlesen und feinschleifen, denn es kam so über mich. Nachfolgend das Video in ganzer Länge, unten das letzte Bild. Es sind keine 4 Pfeile um die 23, sondern es sind die vier Seiten einer Pyramide. Zum Stichwort rote Pyramide (ausgehend davon, dass die Zahl unten wirklich rot ist, denn ich bin farbenblind) fand ich übrigens diese Info, mir bislang unbekannt, mit nettem Bild. Bis Bald!


Kommentare:

  1. Vielleicht hilfts ja :))

    http://www.youtube.com/watch?v=MqFgQpMXx44&feature=results_main&playnext=1&list=PL89EA081C7FB9E5B6

    Lg NNNT

    AntwortenLöschen
  2. vielen dank!

    mir war gleich klar, dass die im club sind und als ich dann noch erfuhr, wie der titel des albums lautete...
    großartige arbeit deinerseits!

    AntwortenLöschen
  3. diese stümper sind nicht im club und werden es auch nie sein. wie claudio schon treffend sagt, das sind tempelhuren die geil auf publicity für ihr neues drecksalbum sind.


    diese geschichte stinkt zum himmfel, die zeichen sind viel zu offensichtlich!!

    schon gewusst, bushido und sido sind illuminati..? damit will man doch nur die ganze sache unglaubwürdig machen.. (siehe beitrag von heute 20min.ch).

    bushido und sido geniessen die zusätzliche publicity und jene im richtigen "club" freuen sich darüber, dass ihr ablenkungsmanöver so super funktioniert...

    in zeiten des internets ist dies die einzige möglichkeit nicht aufzufallen. ach, schon gewusst, die welt wird von reptilien regiert und morgen gibts nen polsprung.. höch höhö äch ,immer diese VT'ler..

    AntwortenLöschen
  4. @ NNNT

    Jedem das Seine, pfleg ich zu denken.

    Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters sind hier selbstverständlich immer willkommen.

    Der Weizen sei angenommen;)

    LG

    AntwortenLöschen
  5. @ Anonym#1

    Bitte schön!
    Ich bin bemüht meinen Teil beizutragen,
    Danke für deinen Kommentar.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. äh ihr wisst schon dass die sowas extra machen um trottel wie euch reinzulegen???

    AntwortenLöschen
  7. @ Anonym #2
    "das sind tempelhuren die geil auf publicity für ihr neues drecksalbum sind",
    so seh ich das in der Tat.

    Die zwei sind keine Illuminaten, einfach Tempelhuren. Artisten im Clubzirkus, sie verkaufen sich und bieten ihre Leistung, und dienen damit zugleich, wie du ganz richtig bemerkst, der Ablenkung.

    Durch Banalisierung, durch Profanisierung IM RAHMEN, deshalb die offensichtlichkeit der Symbole.

    Ich bin erfreut, das dieses Spiel erkannt wird!

    LG

    AntwortenLöschen
  8. @ Anonym #3

    "äh ihr wisst schon dass die sowas extra machen um trottel wie euch reinzulegen??? "

    Reinlegen in was?

    Vieleicht kannst du uns Trotteln ein Licht darüber geben?

    AntwortenLöschen
  9. naja die wollen aufmerksamkeit, werfen euch so einen dreckigen knochen hin und zack wird geknabbert

    AntwortenLöschen
  10. @ Anonym

    Danke, damit hät ich nicht gerechnet.
    Du urteilst mE ganz richtig, es geht um Aufmerksamkeit und Promo, die Symbolik ist zu offensichtlich.

    Aber es ist mehr als nur Promo, dahinter steckt ein Gedanke.

    http://noiconexodus.blogspot.com/2011/10/problem-reaktion-losung.html

    Schönen Abend wünsch ich Dir,
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Sei gegrüßt-Claudio!Viel Aufklärung zur Zeit- dabei drängt gerade diese Zeit so sehr.ER steht kurz vor der Vollendung seines Planes.Das wissen wir beide!Und wir sehen Grauen, Leid und Tod auf diese Welt kommen.Man müßte sich fürchten vor dem was kommen wird- nur tun WIR dies nicht!Weil wir den Weg NACH HAUSE gefunden haben.
    Nun aber Frage an Dich:
    Siehe all die vielen Schafe auf dieser Weide!Dumm, blöd und grasfressend vor sich hinlebend.Wenn ihre Zeit gekommen ist- ob Lämmer, Schafe oder Böcke-kommt der Bewacher-treibt sie zusammen und führt sie in ein Haus.Dort werden sie alle geschlachtet und geopfert- Blut für BAAL.
    NUR-die Schafe wissen das NICHT!
    Nun kommst du- und klärst sie auf- das Haus ist der Tempel des Todes.All das Licht, die Show- Blendwerk.Und da vorne- der hat das Messer-hier sticht er zu- das ist euer Blut das fließen wird.
    UPS- nun wachen die Schafe auf einmal auf- sehen dieses Haus (Welt) mit anderen Augen, hören die Lügen und das Blendwerk- und wissen auf einmal-die täuschen uns- weil sie uns manipulieren und gewinnbringend umbringen wollen.
    Da wird das Schaf sagen: Hallo- ich will nicht sterben!Jedenfalls nicht so!
    Also: Problem! Du klärst auf- aber welche Lösung bietest du deinem aufgeklärtem Schaf an?
    Die 120igste Aufklärung über Pyramide/Einauge, Illuminatenzeichen, Showbiz und getreuen Politikern (Luziferanhängern)
    Ja- da ist der Weg zu GOTT- durch Jesus Christus- unseren wahren Hirten.Nur- das erklärst du ihnen nicht- wie sie nach Hause kommen.Wie lange hast du gebraucht den Schlüßel zu finden?Lange genug- wie ich auch!
    Warum zeigst du ihnen den Schlüßel nicht- erklärst diesen- wie auch immer.
    Verdammt- die Zeit wird echt knapp Claudio.
    Bring den Menschen bei nicht nur sehend und hörend zu werden. Sondern richte sie auf, mach sie gehend und erwecke Tote zum leben! Du weißt wie das gemeint ist.
    Weil ehrlich mal:
    Manches Schaf müßte sich doch fragen:
    Wär es nicht einfacher gewesen ahnungslos in den tempel zu gehen, bei Jubel, Musik, Wein und Ablenkung, um dann geschlachtet zu werden. Sie hätten es nicht gewußt.
    Nun wissen sie daß sie durch ein Meer von Blut, Gewalt und INtrigen waten und auf dem Altar Luzifers geopfert werden.
    Willkommen Matrix: SAie bekommen bei dir die rote Pille- aber du bietest ihnen keinen Ausweg.Oder doch- ja- Jesus Christus-schon mal gehört.Ein Messias- der Prophet- der Versprochene Erlöser.
    Wie die den finden sollen- sagst du nicht!Wie sie errettet werden können- Nichts.
    1 unter 1000 und 2 aus zehntausend. Oder- laßet die Kinder zu mir kommen, denn ihrer ist das Himmelreich!
    Hallo- deine auferweckten erwachsenen Schafe müßen erst mal wieder das Gemüt eines kleinen Kindes haben, um Gott sehen, fassen und begreifen zu können.Sie müßen wieder wie ein Kind glauben- damit sie zum Vater gelangen können.
    Was denkst du wieviele deiner Leser auf diesen Nenner kommen?Erklärst du ihnen den Weg- eigentlich nicht- oder eher-oberflächlich.
    Dabei haben deine Schäfchen hier- mein Guter Hirte Claudio- eine erwachende "Scheißangst" vor ihrer Zukunft. Und die- führt in den Tod!
    Also- warum ziegst du Ihnen nicht den Weg ins Leben- erklärst diesen und führst sie da hin.
    Ist ihre letzte rettung.
    Tja- das könntest du mir mal erklären- nach all den Pyramiden, Britney Spears und Bushido Videos und Häuschen mit Zeichen.....wäre das mal echt was NEUES.
    Sei gegrüßt von Aviel Theophanu

    AntwortenLöschen
  12. wer den selbstzweifel verworfen hat verwirft sich selbst also sei dir deiner äußerungen mal nicht zu sicher
    überheblichkeit hat noch niemandem geholfen

    AntwortenLöschen
  13. Die Krawatte

    Bei der Initiierung muss sich der angehende Illuminat nackt ausziehen. Er wird in einen schwarzen Raum geführt. Dort legt ihm der Oberilluminat einen Strick in Lassoform um den Hals. Der Strick um den Hals symbolisiert die devote Unterwerfung des Initianten unter den Illuminatenorden.

    Anfang des 18. Jahrhunderts war die Krawatte als Männerschmuck im gemeinen Volk unbekannt. Nur Illuminaten und Freimaurer trugen die magische Hundeleine als geheimes Erkennungszeichen auch im täglichen Leben. Da Stricke um den Hals gemeinhin nicht so toll aussehen, wurden daraus langsam Krawatten.

    Die Krawatte setzte sich in den letzten zwei “JahrHund-erten” immer mehr durch. Heute kann Mann ohne dieses geheime Illuminatenkennzeichen nicht mehr in gewichtige Ränge emporsteigen. Probieren Sie einmal mit T-Shirt zum angesehenen Politiker, Banker oder Manager zu werden. Sie werden zugeben, daß dies ein Ding der Unmöglichkeit ist. Ist es nicht ein Zeichen für die geheime Macht des Ordens, daß sich ein so hässliches und unpraktisches Kleidersymbol wie die Krawatte derart durchgesetzt hat?

    AntwortenLöschen
  14. http://www.stefan-discher.de/logen/illuminaten/symbole/die-krawatte.html

    AntwortenLöschen
  15. hallo Aviel,

    dein langer lex ist ja schon einen eigenen beitrag wert...
    aber, wie ich finde, sehr kreative kritik!

    Claudio macht seine sache sehr gut, wie ich finde. hab selbst schon viel sehen gelernt (pharaonenshow & pharaonen der neuzeit! igitt, da hätt ich ja gleich klempner lernen konnen...)

    letztendlich werden hier ja gerade diese satans-praktiken analysiert, wodurch wir alle zusammen, oder jeder für sich, bewusst werden. individuell, mal mehr, mal weniger ebend.

    kleiner schneller erklärungsversuch zur symbolik:

    satan = kommt von aussen (z.B. TV), triebe, materielle welt, also auch TOD! jetzt bist du unbewusst. wenn du tod bist, wird dir vieles bewusster!

    jesus = inneres licht/ logik, kreuzigung...im inneren bewusst werden, d.h. auferstehen. ich sag auch aufwachen...

    also erleuchtung kann nur von innen (durch gott/geist) kommen! es nützt niemanden etwas, wenn du(!) die losung hast...du kannst es keinem erzählen! oder anders: du kannst dir kein bild von gott machen!!!

    ...jetzt fällt mir nichts mehr ein, will hier auch nich abschwafeln, denn merk ich ja selber nicht, was ich gerad geschrieben hab!

    "until a man been born again,
    he cannot see the kingdom of GOD"!

    einen hab ich noch, anno 1971:

    http://www.youtube.com/watch?v=jF7r2qieaYA

    zur freiwilligen selbstanalyse...


    bis dahin: stay as you are!
    (Claudio & alle anderen hier),

    michael

    AntwortenLöschen
  16. nicht schlecht...

    wer sich ne krawatte umbindet,
    ist'n opfer!!!

    (vokabular von bushido...)

    gute nacht,
    michael

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Claudio,

    Ich hoffe das du mal bei Herrn Wiedergut reinhörst, und bitte die Scheuklappen und den Beißreflex mal zurückstellen das wird sehr interessant und umfangreich und leider auch langwierig werden.

    In unserer Hellen und Dunklen Welt - Lebensraum, ist die Täuschung so präsent geworden das man sich leicht an der Nase herumführen lassen kann.
    Also Obacht.
    Alles hat seine Qualitäten / Quantitäten.

    Lg an die Illustre Runde
    NNNT

    Ps. Der blog bekommt richtig Fahrt, alle Mann festhalten ;))

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Michael
    Erstmals lieben DANK für deine Rückmeldung. Du hast RECHT- eine Lösung des ganzen Welt (Luzifers)Problems kann man nicht anbieten.
    Die meisten Menschen sind "geistig" in dieser realen Welt gefangen- weil sie diese für die Einzige halten.Doch sie ist nur realer materieller Schein.Das reicht den meisten ja auch.
    GOTT finden- kann jeder nur für sich!Recht gesprochen von dir,man muß sich selbst kreuzigen um zu sehen- WER man ist!Nur GOTT überbringt das Licht (Bewußtsein) durch den Geist der in einem ist.Nur wenige sind sich dieses Geistes bewußt.
    Gott ist Liebe.Die AUFERSTEHUNG und das Ewige Leben findet in dir selbst statt- durch die Erkenntnis und Offenbarung SEINES (Gottes) Geistes.
    Du kannst Gott weder fassen- noch jemandem erklären.Es ist der vertrauensvolle, bedingungslose Glauben an ihn.Wenn du diesen gefunden hast- dann WEIßT du- daß es ihn gibt. Du siehst ihn, du spürst ihn.Du kannst ihn nicht mal leugnen- selbst wenn es deinen Tod bedeuten würde.Du würdest sogar noch jubeln und deinen Tod willkommen heißen- denn du hast gefunden das wahre Reich Gottes.
    Nichts auf dieser Welt könnte dir etwas bieten um diese "Erleuchtung" und Findung zu ersetzen.
    Doch der Weg dahin ist immens schwierig.
    Viele suchen den Schlüßel zur Pforte- und finden ihn nicht.
    Doch um ihnen zu helfen- dafür sind wir die "Löser" da.Wir können ihnen den Weg erklären, aufzeigen und sie ein Stück durch das "Finstere tal" begleiten, indem wir ihnen leuchten.
    Und wer nicht vom Weg abkommt und wahrlich sucht- dieser findet dann selbst durch GOTT sein Eigenes Licht...die Liebe und den Glauben.
    So sind wir Führer der verlorenen Kinder, die sie dem Vater wieder zurückbringen.
    Ich denke, zwischenzeitlich ist bei Claudio sein Blog an "Aufklärung" so umfangreich, daß selbst der "Blindeste" sehend wird und der Taubste hörend.Denke,so einige suchen nach Rettung und rufen: HERR- hilf mir!
    Steh auf und werde gehend, du bist geheilt- sagte Jesus- denn nicht ich, sondern dein Glaube hat dich erlöst!
    Doch erstmals hat er an Jesus geglaubt und daß er der Sohn Gottes ist- bzw. Gott ist durch ihn.
    Und das, Michael- ist der Schlüßel!
    Das was ich schreibe fließt durch mich und sagt- erkläre es so.Es sind nicht meine Worte.
    So wünsche ich jedem in voller Liebe daß er den "Schlüßel" in sich selbst findet.Daß das Licht in jedem anfängt zu leuchten,so daß er es hochhalten kann wie eine "Heilige Flamme". Das sein Herz überquillt vor Freude und Liebe-weil er gefunden hat. Und wenn es nur 1 von 1000 ist- so habe ich einem Schäfchen gefunden, daß ich zur Herde des Vaters zurückführen konnte auf meinen Schultern.
    Und die anderen 999 müßen eben noch warten- bis sie geistig so weit sind. Darum sterben sie und kommen immer wieder- und wieder- und wieder.
    Irgendwann werden auch sie dieses "Licht" finden...Bewußtsein und Erkenntnis.
    Den Schlüßel ins Königreich Gottes.
    Es grüßt euch alle in Liebe Aviel

    AntwortenLöschen
  19. ja du bist der einzige der die welt druchschaut hat und alle anderen sind doof ... mein gott was ist denn nur los mit dir

    AntwortenLöschen
  20. Weder bin ich der Einzige der die Welt durchschaut- noch sagte ich zu jemandem er ist doof.Anscheinend jedoch verstehst du die Worte im text nicht. Es sieht eher so aus als ob du dich betroffen, sprich direkt angesprochen fühlst.
    Nun- nicht jeder kann Vergleiche verstehen!
    Es gibt die Ebene des Gesagten- und die des Gemeinten.
    So möchte ich dir mal in den direkten Worten Jesus Christus antworten:
    „Ihr seid dazu in der Lage, die Geheimnisse zu kapieren, die um diese neue Zeit gehen, wo Gott selbst die Regierung übernimmt. Andere werden es aber nie begreifen.
    Es wird so laufen, dass die, die viel verstanden haben, bald wirklich alles verstehen werden. Die, die bisher nix verstehen, werden aber das bisschen was sie kapiert haben, auch noch verlieren.
    Darum rede ich zu anderen in Bildern: Sie sehen zwar, erkennen aber doch nichts, sie hören zu, aber kapieren überhaupt nichts.
    Damit wird wahr, was Gott schon durch den alten Propheten Jesaja gesagt hatte: ,Obwohl sie ihre Lauscher auf Empfang gestellt haben, verstehen sie gar nichts. Sie kriegen zwar alles mit, aber begreifen nicht, was da abgeht.
    Denn ihnen ist mittlerweile eh alles egal, sie sind eisenhart geworden. Sie sitzen auf ihren Ohren und haben Tomaten auf den Augen. Darum sehen und hören sie nichts. Die wollen es auch gar nicht anders. Würden sie sich zu mir wenden, würde ich sie natürlich sofort heilen. Doch dann müssten sie ja ihr Leben ändern.‘
    Ihr könnt echt happy sein und euch sehr freuen, weil ihr das jetzt mit euren Augen sehen und mit euren Ohren hören könnt.
    Versteht doch: Tausende von den Prophetentypen, mit denen Gott redet, und auch viele, die okay für ihn gelebt haben, hätten echt sehr viel darum gegeben, das zu sehen und zu hören, was manche jetzt sehen und hören dürfen. Aber damals war einfach noch nicht die Zeit dafür.

    „Ich will euch mal erklären, was es mit der Story von dem Typen, der Samen aussät und "Schafe" rettet, so auf sich hat und er klarmachen wollte.
    Bei einem Menschen, der die Worte von dem Reich Gottes hört, diesem Ort, wo Gott das Sagen hat, aber das nicht wirklich schnallt, bei dem kommt der Chef des Bösen, der Satan, an und reißt die ganzen Pflanzen wieder aus seinem Herz raus, die gerade gewachsen waren. Das war mit dem Samen gemeint, der auf dem Weg gelandet ist.

    Mit dem sehr harten, steinigen Boden waren so Leute gemeint, die die Nachricht zuerst hören und da total drauf abfahren aber wenn es Probleme gibt, weil sie gläubig geworden sind, oder die Leute sie deswegen sogar in den Knast stecken wollen, dann war es das bei denen auch schon mit ihrem Glauben.
    Der Boden voller Disteln ist wie einer, der die Worte hört. Aber er hat soviel andere Sorgen und Probleme, dass er das schnell wieder vergisst, und alles ist wieder wie vorher.

    Mit dem guten Boden ist einer gemeint, der die Worte hört und begreift, was sie bedeuten. Der setzt das dann auch um und geht total für Gott ab. Der bringt dann dreißig-, sechzig- oder hundertmal von dem raus, was gesät wurde.
    Du sagst- ....mein GOTT was ist denn nur los mit dir
    Hey- Freude...starke Anrede...die kommt direkt an.
    Ich wünsche allen hier nur Frieden und Liebe, sowie Licht, Erkenntnis und Offenbarung.
    Und daß ein Samenkorn auf "fruchtbaren Boden" fällt.
    Aviel

    AntwortenLöschen
  21. @noicon

    http://www.youtube.com/watch?v=c_Q0pw7B8aI

    kennst du schon das video xavier naidoo - bevor du gehst?

    handelt sich anscheinend um den austritt einer loge

    lg

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Aviel,

    entschuldige aber mir ist das aus deiner Vorstellung kommende auch etwas zu heftig:
    #
    Mit dem guten Boden ist einer gemeint, der die Worte hört und begreift, was sie bedeuten. Der setzt das dann auch um und geht total für Gott ab. Der bringt dann dreißig-, sechzig- oder hundertmal von dem raus, was gesät wurde.
    #
    Gehst du davon aus das jeder Mensch die gleichen Voraussetzungen hat, die gleichen Fähigkeiten?

    Das halte ich für nicht richtig.

    Hast du Kinder?
    Kinder die sich nicht nach den eigenen Vorstellungen entwickeln?
    Nein?

    Na dann hast du ja noch was vor dir.
    #
    „Ich will euch mal erklären, was es mit der Story von dem Typen, der Samen aussät und "Schafe" rettet, so auf sich hat und er klarmachen wollte.
    #

    Hast du nicht was wichtiges vergessen?
    http://www.bibelpraxis.de/index.php?article.482

    Der konnte auch mal grantig sein und Leute rausschmeißen.
    Vergessen?

    In der Hoffnung das man daran wächst.

    Lg NNNT

    AntwortenLöschen
  23. Hallo NNNT
    Dank dir für deine Antwort auf meinen Text.
    Du sagst- das aus meiner Vorstellung kommende wäre auch dir zu heftig.
    Ich sagte doch- dies sind die Worte Jesus- nicht die meinen. Du kannst sie genau nachlesen unter Matthäus 25/ 28-30- dies von den Gleichnissen, sowie dem Sämann ( Matthäus 6/ 19-24). ich habe die Worte Jesus nur in der heutigen verständlicheren Sprache wiedergegebn. Doch sind es genau seine Worte!

    Und NEIN- nicht jeder Mensch hat die gleichen Vorraussetzungen- und nicht jeder Mensch ist fähig.
    Man kann den Samen sähen- aber es kommt auf den jeweiligen Boden hat.
    Manchmal findet man sogar einen Acker- der so phantastisch ist- das man darin sogar eine Perle (Schatz) findet.Dieser Acker ist etwas Besonderes- und erweist er sich als würdig- so bringt er tausendfach Frucht hervor.

    Auch gibt Jesus das Gleichniss vom Weizenfeld, indem der Widersacher einfällt und Brennesseln auslegt. Da fragten den Bauern die Helfer: Sollen wir diese nun ausreißen? Da sagte der Bauer (GOTT). "Nein- denn sonst reißt ihr auch Teile der Saat des Guten Weizen aus. Doch wenn die Zeit der Ernte ist, kommen die Schnitter und werden das Unkraut erkennen und vernichten.Dann erst wird die Gute Ernte eingefahren.

    So ist es mit dieser Welt und der Widersacher Gottes ist Luzifer der unter den Guten Weizen sein Übel streut- und dies wächst mitten unter uns.Claudio gibt euch viele, viele Beispiele dafür.Der Herr reißt das Übel erst dann heraus- wenn die Zeit der Ernte gekommen ist- und er dürfte euch bestätigen können- diese Zeit ist bald da!
    Liebe Grüße Aviel

    AntwortenLöschen
  24. an NNNT
    Du fragst ob ich Kinder habe
    Ja- sogar 6 von den Wuseln im Alter von 4-18.% Buben und zum Schluß das Mädel.Kinder kann man nach seinen Vorstellungen erziehen und versuchen, ihnen das Beste mitzugeben für ihren lebensweg- doch jeder Mensch entwickelt sich selbst. Aufzwingen wäre der falsche Weg- und Gott hat jedem Menschen den "Freien Willen" gegeben.
    Ich bin ein Wegbereiter- für sie und andere.Wie weit jeder gehen wird- bleibt jedem selbst überlassen.
    Doch kann ich dir sagen- auch sie sind im "Bunde" mit Gott- und sind überzeugt von ihm. Und ich kann nur sagen-dieser Bund mit ihm ist so groß- dass wir ständig Beweise seiner Wunder und seines Wirkens erhalten.
    Spreche ich jetzt nur von mir und meinem Mann- so können wir IHN nicht leugnen- selbst wenn es uns das Leben kosten würde.
    Er ist der LEBENDIGE Gott und Vater- und er schenkt uns ständig Beweise seines SEINS.
    Ständig geschehen "Kleine Wunder"- und Vorhersagen treffen genauso ein wie gesagt- auf daß man erkennt daß sie von ihm kommen.
    So können wir nicht leugnen daß er mitten unter uns ist.
    Und hast du den wahren Bund mit ihm geschlossen, dann kannst du nur für ihn SEIN.Denn schließlich bist du der Boden und sein Acker, den er geprüft hat!
    Selbst wenn andere diesen verworfen haben- so hat er ihn für "GUT" befunden.
    Die- die er rausschmeißt aus seinem Bund- sind Lügner und Täuscher, die seinen Namen benutzen um ihre Vorteile daraus zu ziehen. Somit zwar guter Boden gewesen, aber die Vögel haben die Saat hinweggenommen.

    Ach ja- das mit der Bibelpraxis 482- das ist Gut.Schöne Wegbeschreibung mit der man sich beschäftigen kann, wenn man noch sucht.
    Mein Wegbegleiter...war ER selbst- herrlich kann ich nur sagen.Auch wenn es manchmal nicht einfach war IHN zu verstehen.
    Doch wenn du IHN wahrlich angenommen hast- dann spricht er zu dir- handelt durch dich- offenbart sich in dir- und es ist überwältigend. Unbeschreiblich- ja du siehst ihn vor deinem Geiste, in deinem Geiste-es ist so unbeschreiblich schön- ich kann es nicht mit Worten fassen- das geht nicht, diesen Schatz zu erklären.
    Diesen muß jeder Mensch selbst finden und aus freiem Willen.Wann für jeden diese Zeit kommt- wann sein Geist für das aufnahmebereit ist und fähig ist...das zeigt die Zeit. Davon haben wir genug...Milliarden von Jahren- tausend Welten (Zimmer in seinem Reich).
    Irgendwann findet jedes "Lämmchen" und Menschenkind wieder nach Hause...zum Vater.
    Und für die Wege ihn zu finden hat er Menschen ausgewählt, wo er denkt, daß sie würdig sind, seine Worte anzunehmen, umzusetzen und sie auszusprechen- und er durch sie in seinem Sinne handelt.
    Wie Jesus, den Menschensohn- den einfachen Zimmermann.
    Und wie so einige Propheten vor ihm- und ein paar wenige noch-nach ihm.
    Denn leider ist der Boden immer mieser geworden- und der Widersacher der das Unkraut ausstreut stetig wachsender- in dieser realen/materiellen Welt.
    Aber es gibt noch einige "Löser" und Beauftragte "HIRTEN" durch Gott- die ihr Bestes geben- seine Schäfchen, seine Lämmchen und seine Kinder zu suchen, zu finden und zu ihm zurückzubringen.

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Aviel,

    Entschuldige ich bleibe lieber "Ohne Worte".

    Oder doch was kurzes.

    Das liest sich ja wie ne Besetzung. o_O

    #

    Doch wenn du IHN wahrlich angenommen hast- dann spricht er zu dir- handelt durch dich- offenbart sich in dir- und es ist überwältigend. Unbeschreiblich- ja du siehst ihn vor deinem Geiste, in deinem Geiste-es ist so unbeschreiblich schön- ich kann es nicht mit Worten fassen- das geht nicht, diesen Schatz zu erklären.

    #

    Irgendwann findet jedes "Lämmchen" und Menschenkind wieder nach Hause...zum Vater.

    Es führen ja bekanntlich alle Wege nach Rom ;)

    #

    Ps.
    Schön das du ihm den Hammer wieder gegeben hast.

    Lg NNNT

    AntwortenLöschen
  26. Hallo NNNT
    Ja- er ist ne tolle Besetzung!
    Aber was meinst du mit dem Hammer?
    LG
    Aviel

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Aviel,

    # Aber was meinst du mit dem Hammer?

    Der soll doch Zimmermann gewesen sein ;)

    Das war das Resultat deines Textes.
    Um das zu eroieren müsste ich noch mal lesen wofür ich gerade keine Lust habe. Verzeih.

    Lg NNNT

    AntwortenLöschen
  28. Auch wenn ich davon ausgehen muss, dass die Videoreihe hier bekannt ist

    http://www.youtube.com/watch?v=we7O5CzdREA

    Sido gibt zu, dass er seine Seele an den Teufel verkauft hat. Ich glaube nicht, dass er Spaß macht, wie es wahrscheinlich 99 % der Menschen denken würden. Ich denke eher, dass es ihm irgendwie rausrutscht. Seine gesamte Reaktion auf die Aussagen der anderen ist " merkwürdig".

    AntwortenLöschen