Donnerstag, 6. Oktober 2011

Dance Lucy Trance (I)

In leichter Abwandlung einer meiner häufigeren Aussagen: Niemand kann sehen, was er nicht schon kennt. Klingt komisch, ist aber so.

Geistig gesprochen, und eben darum gehts mir - denn alles andere als das geistige Leben ist ohnehin nur llusion.


Und spätestens nach der materiellen Loslösung (dem weltmenschig so gefürchteten "Tod"), wird sich auch jeder dessen bewusst werden, warum also nicht schon im Diesseits? Denn dafür ist das Erdenleben gut.

Alles scheinbar Äussere kann immer nur als Abbild der eigenen, Inneren (dh. geistigen) Beschaffenheit entsprechen, sozusagen dem Auge des Betrachters. Besonders augenscheinlich wird dies, betrachtet man sich Bilder, die man von früher kennt, im Heute noch einmal; nun aber im neuen Sich-Bewusst-Sein.

PAN wird einer der Monde des Saturns genannt, manche hier werden noch den magischen PAN TAU kennen, PAN ist der Name der Flöte des Peruaners in der Bahnhofsunter-führung; PAN ist gar ein altes, französisches Längenmass, das bekanntlich 110 1/5 Pariser Linien entspricht, also 248 Millimeter. Und bevor mein Drehflügelflugzeug nach Konstantinopel abhebt, möcht ich doch jetzt zum Punkt kommen:


"Pan hat Freude an Musik, Tanz und Fröhlichkeit. Die Mittagsstunde ist ihm jedoch heilig, und er kann sehr ungehalten werden, wenn man ihn zu dieser Zeit stört. Er jagt dann z. B. ruhende Herdentiere in „panischem Schrecken“ zu jäher Massenflucht auf, woher sich das Wort Panik ableitet.

In manchen Erzählungen wird Pan auch dem Gefolge des Dionysos, dem Gott der Fruchtbarkeit und der Ekstase zugeordnet, wo er mit seiner Flöte musiziert und so die feiernde Gefolgschaft bereichert. Für seine Wollust bekannt, ist er von Nymphen und Satyrn umgeben.

Im Verlauf des christlichen Mittelalters erfuhr der altgriechische Hirtengott Pan eine negative Umdeutung, indem er äußerliches Vorbild für die christliche Mythen-Gestalt des „Teufels“ wurde (Kopfhörner, Bocksfüße). Der Habitus des aufgrund seines Verhaltens als „wolllüstig“ geltenden Ziegenbocks fügte sich schlüssig in das bereits in seinen Anfängen anti-hellenistische, tendenziell körper- und sexualfeindliche Konzept des Christentums." wiki

Das geht runter wie Öl, noicon misst dieser "christlichen Mythen-Gestalt des Teufels" (bzw. dem Fall Luzifers) eine Bedeutung zu, die der auf Zeit begrenzten, vergänglichen Schein-Existenz der materiellen Schöpfung gar zu Grunde liegt. Denn Materie IST in Wahrheit gar nicht, sie scheint nur zu sein; Illusion, Täuschung; Es ist sein Spiel, in seiner prinzipiell destruktiven Widerordnung (wider den Schöpfergeist gerichtet). Wahrheit hingegen IST, rein-geistig, ewig und unvergänglich.


Und nun... die Lärche:



Wer zB elektronische Musik produziert bzw. arrangiert, kommt ums PAN-POT nicht herum, damit bezeichnet ist die PAN-o-RAMA Positionierung der Quellsignale im Stereoklangfeld. Und bevor ich mich völlig in der Synchromystik verlier: wer schonmal an einer richtigen Techno Party war, und damit meine ich richtig dabei, weiss, dass "Ekstase" und "Wolllust" (siehe PAN oben) dort im Dom sind. Es wird zelebriert.

Damit wir uns recht verstehen - Ich liebe Techno, es begann bei mir so um '94 mit Happy Hardcore / Eurodance, begleitete mich als Halbstarker, später mit Ansichtssache-Höhepunkten (die ich nicht missen möchte) Anfang bis Mitte 20 an White Wolf Partys (HC & Trance), und heute noch, mit bald 32, ziehe ich eine Technoveranstaltung, Goa & Minimal, jeder anderen musikalischen Sause vor.

So es denn überhaupt noch in den sogenannten "Ausgang" geht, denn, nunja, man wird älter.

Und einem wird bewusster, was es mit der "Liebe" zu Dingen dieser Welt auf sich hat. Und mag es auch mit Pathos klingen, aber nur Christus ist der Liebe wahrlich wert. Einem wird bewusster, dass eine grosse Manipulation im Gange ist, und wer das Ziel dieser "grossen Reise" im ANTICHRIST erkennt, der hat den Festbraten Satansbraten gerochen.

Ich führe meine Hingezogenheit zu Techno und dem, was dazu gehört, hier deswegen aus, weil man auf dem einen Weg nicht umhinkommt, früher oder später, dann und wann und immer mal wieder, über den eigenen Schatten zu springen. Und ich hoffe, dass diese Wort gefasst werden können, bzw. was ich damit meine. Einem Christen (dh. einem Bewusstsein, dass Gott den Schöpfer im Zentrum hat, und sich selbst als Geschöpf des Christus erkannt), dürfte dies nicht schwer fallen.


PAN, der Millionär Lebowski die Gottheit Pan, ist nur eine weitere Erscheinungsform von Luzifer, der Meister-Täuscher / -Verzauberer / -Lügner / -Schauspieler mit seinen tausenden Namen und Kleidern.

Es geht um des Wid(d)er-Geistes Kind.


Ja, das Video wurde hier schon oft gezeigt; nicht ohne Grund, es gibt viel zu erkennen / einzusehen.

Wir werden manipulativ in einen bestimmten kollektiven Geisteszustand versetzt, um eben dadurch einen bestimmten Weltzustand zu erreichen. Der das Ziel jener ist, die den personifizierten Auftritt des Antichrist herbeisehnen.


Feiernd geht die Welt zu Grunde, und ich bin mir durchaus bewusst, dass all dies sehr abstrakt klingt; und ich bedauere, es nicht treffender und allgemeinverständlicher formulieren zu können. Aber noicon ist ein Prozess, wir werden sehen, ich hoffe es wird mir künftig besser gelingen.


Und nun... die Lärche:


Um nach alledem die Rückkopplung zu finden, mE haben die Manipulatoren das Potential des Techno und allem was dazu gehört schnell erkannt, die "Party-Kultur". Und wenngleich dieser damals geradezu revolutionär-neuen Musik der Stellenwert heute abhanden gekommen ist - PAN ist geblieben.

Für die Masse (und damals auch mich) aufgegleist wurde dies durch den sogenannten "Eurodance". Ich habe lauter positive Erinnerungen an diese Musik, und dürfte damit nicht der Einzige sein. Und dennoch - versuchen wir hinter die Kulisse zu sehen. Es geht um Social Engineering, es geht um die NWO Pläne der Elite.

Wir kennen ihre Symbole zur Genüge (auch hier) und diese... diese bestimmte... ich nannte es früher "Besessenheit", doch das ist verfehlt. Noicon Leser Deckard666, dem ich noch immer eine E-Mail Reaktion auf eine schlicht brillante Auslegung / Interpretation schulde (kommt noch;), wusste es treffender zu sagen, wenngleich ich es leider nicht mehr 1:1 wiedergeben kann. Jedenfalls ist Ägypten der Schlüssel, nicht das heutige Ägypten freilich; sondern die Pharaonen.




Folge nicht der Sonne, sie führt nach Westen und geht unter, Finsternis ist die Folge. 
Nur Christus ist der Nachfolge wert.

Wir haben es mit einer Sache zu tun, die weit grösser und systematischer ist, als man glauben möchte. Verbanne den Zufall aus der Media, von der Schaubühne, verbanne die scheinbare Vielfalt bzw. erkenne das Wesen der KANÄLE - denn im Grunde ordnen sich alle Aspekte der Scheinwelt EINEM EINZIGEN PROGRAMM unter.

Sehen wir uns nachfolgend eine grössere Auswahl von Eurodance Videos an, die ich damals noch auf VIVA gesehen habe - aber ES nicht bemerkte: Die Musikvideos der folgenden Projekte sind deutlich markiert.

Ich beginne mit einem relativ neueren Video (ca. '99) meines Lieblings-HHC Projektes "DUNE", damals ohne meine next-to-Blümchen-Liebe Verena, und dem vielsagenden Titel: Keep the Secret!



Die Gizeh-Pyramiden im Hintergrund wurden erkannt, die Säulen, ebenso das synchende zentral-präsente Kreisrund (Uhr), weiter gehts:



Alle Referenzen in diesem Video zu markieren wäre eine Heidenarbeit, besungen wird indes Luzifer. Und das selbe Projekt weiss ebenso von einem grossen "Secret" (Geheimnis) zu berichten, jeder kann es sehen:



Allsehendes Auge, Eule, das "V" auf der Stirn, die alte Schlange, Dualität im Hintergrund (s/w gestreift) - die (im Zuge des Prozesses erweiterten) üblichen Verdächtigen. "Pharao" wurde das Projekt gar genannt (und selbst dem ärgsten Zweifler muss doch die Frage auftauchen, was eine Kultur 3000 v.Chr. ständig in der Gegenwart zu suchen hat?), weiter gehts mit einer "Magischen Angelegenheit":



Der Liedtext der bisherigen Beispiele wäre sicherlich auch einer näheren Betrachtung wert, ev. in einem Folgebeitrag. Was wäre eine Eurodance Parade ohne das holländische Projekt "2 Unlimited", Markierung gleich zu Beginn:



Und wer erinnert sich nicht an den Typen namens Haddaway mit seinem Überhit "What is love?" (Was ist Liebe?).

"Was ist Erfolg" möchte ich Gegenfragen, er präsentiert uns mehrfach die bekannte Symbolgeste, parallel zum Wort "Give me a sign" (Gib mir ein Zeichen): das Allsehende Auge im Triangel. NB - solche Lieder sind Liebeslieder für Lucy, in diesem Kontext betrachtet macht so mancher Text plötzlich Sinn. Leider ist ein Einbetten nicht möglich, hier das Video, und hier ein Szenenbild:


Das Video des Projektes "Corona" (Krone, Sonnenkranz, Allsehendes Auge Referenz) wurde hier auch schon gezeigt, geflutet mit okkulten Entsprechungen und typischen Handsymbolgesten der Sängerin:



Dies ist nur eine kleine Auswahl, ich habe noch viele andere markierte Videos gefunden, und werde wohl einen weiteren Beitrag folgen lassen. Der vorläufige Abschluss soll einem DJ Bobo gelten. Dieses Video wurde bereits gezeigt, es warf Fragen auf:



Im Zuge der Ermittlung stiess ich auf ein grottenschlechtes DJ Bobo Lied namens "Roll Up", es beginnt allerdings mit einem interessanten Einspieler. Die Frage war, ob der irgendwann international erfolgreich gewordene Bobo "das Händchen des Erfolges hat", und es ist durchaus bemerkenswert, wie er seine Sido Sonnenbrille hält.


Ausserdem bin ich auf ein etwas weniger schlechtes, dafür vielsagend betiteltes Stück namens "(Let me be a) Superstar" gestossen. mE ein weiterer "Song für Lucy". Bei Minute 0:57 dacht ich schon fündig geworden zu sein, muss allerdings jetzt feststellen - ist nur ein Schattenwurf. Es enthält weiter eine etwas seltsam-bezugslose Illuminations/Bulls Eye/Sonnensymbol Penetrations-Szene in dualem schwarz/weiss.



Und eine kleine Synch zum Schluss - Wer soll Bobo ein "Superstar" sein lassen? Die Figur im Hintergrund erinnerte mich hieran, Pyramide ohne Schlussstein mit IOI wie aus dem Lehrbuch, bekannt aus "300":


Sollte Teil II folgen, wovon ich ausgehe, werde ich nebst den Bildern einen Schwerpunkt auf die Texte legen. Bis bald!


Weiter zu Teil II

Kommentare:

  1. Der legendäre Apple-Mitbegründer Steve Jobs starb vor ein paar Stunden im relativ jungen Alter (56) an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Wenn dieses Dokument echt ist, liegt der Anfang von seinem Ende über 7 Jahre zurück. Wer weiß was die Eliten so treiben...

    http://s14.directupload.net/images/111006/cznnajos.jpg

    AntwortenLöschen
  2. Scheibenkleister . der ganze kommentar hat sich zerlegt.

    Ok dann nur 2 Sätze.

    The illusion of freedom will continue as long as it's profitable to continue the illusion. At the point where the illusion becomes too expensive to maintain, they will just take down the scenery, they will pull back the curtains, they will move the tables and chairs out of the way, and you will see the brick wall at the back of the theatre. 1977 ~ Frank Zappa

    Das wesentliche ist leider für unsere Visuelle Wahrnehumng nicht Sichtbar.

    http://studvet.de/downloads/dassehen.pdf

    LG NNNT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 404 not found
      Der Link geht nicht.

      Löschen
    2. http://studvet.de ist offline.

      Das war gemeint.
      http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/15/Electromagnetic_spectrum_c.svg

      lg

      Löschen
  3. Pretty nice post. I just stumbled upon your blog and
    wished to say that I've really enjoyed browsing your blog posts. In any case I'll be subscribing to your rss feed and I hope you write again very soon!
    my webpage > handy spion programm im Internet

    AntwortenLöschen
  4. Ich bete zu meinen Göttern und ehre die anderer!

    Noch nie von TOLERANZ gehört, Christensack!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.youtube.com/watch?v=eS7MFYrTBu0

      lg

      Löschen