Mittwoch, 20. Juni 2012

Nachtrag *Fehlermeldung*


Zu früh gefreut. Dieser miese, kleine.. und ich könnte schwören, er verhöhnt mich! Statt ganz kaputt zu gehen, zwinkert er neckisch mit seinem blauen LED-Auge, und knattert verheissungsvoll aus dem Netzteil - ja, und dann springt er plötzlich an, als wär nichts gewesen. Nur um mich zu provozieren.

Es ist eindeutig. Gestern sprang er genau in dem Moment an, als ich die Verbindung zum Rechner durch ein Popel-VGA Kabel ersetzte. Ein weiterer mieser und hinterlistiger Schachzug, nur um mich in falscher Sicherheit zu wiegen. Und heute zickt er wieder rum, lacht sich hämisch einen Ast. Ein Eingreifen der pleijadischen Schwestern kann und möchte ich nicht ganz ausschliessen, denn nun strahlt er wieder, die Bildung ist gewährleistet. Bis zum nächsten Ausschalten. Üble Nummer, ich wollte nur kurz an meiner unvergleichlichen Pein teilhaben lassen:)




Kommentare:

  1. Hallo Claudio,
    hört sich an, als ob Dein Monitor eine ELKO-Kur vertragen könnte... Also diese Elektrolyt-Kondensatoren altern und es dauert dann nach dem Einschalten eine lange Zeit bis der Monitor funktioniert, wenn er denn dann noch funktioniert. Meist lassen diese Elkos sich aber problemlos austauschen, wenn man mit dem Lötkolben umzugehen versteht. Google doch mal nach "Reparatur Elko" und Deinem Monitor-Modell. Habe selbst vor ein paar Monaten ein Fujitsu Siemens Scenicview P19-2 für ungefähr 2,50€ und in etwa 20 Minuten erfolgreich durch eine solche Elko-Kur "repariert".
    Viel Erfolg dabei und Danke für das Mitteilen Deiner Sicht auf die Muster dieser Welt.

    zalexxis

    AntwortenLöschen
  2. pass aber auf ,der netzelko ist meist noch mit restladung voll.entladen über eine 60W lampe,nicht mit nem knall mit dem schraubenzieher.meist siehst du die toten elkos im nt daran,das die oben gewölbt sind oder *gekotzt*haben.
    es sollten auch die kleinen netzseitig ersetzt werden.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Tipps:) Solche Geräte zu reparieren ist mein ursprünglich erlernter Beruf. Aber ich habe weder Lötkolben noch Ersatzteile zur Hand, und zu faul bin ich auch. Aktuell nutze ich meinen TV als Monitor, aber das ist ja kein Zustand.

      lg

      Löschen
  3. ich wette, ein samsung syncmaster...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ist genau der auf dem Bild, eine Schande aus dem Hause AMW. Noch nie gehört zuvor, aber der Preis war zu verlockend. Hat nun etwa 5 Jahre gehalten, eigentlich ganz wacker:)

      lg

      Löschen