Montag, 9. Dezember 2013

Die Freie Presseschau


Wie immer die wichtigsten Meldungen in Kürze - Eine weitere anstrengende Woche für die Mitglieder der britisch-royalen Familie steht ins Haus,


auf dem neuesten Stand hält Royalcentral.co.uk. Morgen Dienstag, den 10. Dezember, wird ihre königliche Hoheit der Duke of Kent an einer Sitzung der Royal Alpha Lodge in der Londoner Freemason Hall teilnehmen. Der Duke ist Grossmeister der United Grand Lodge of England.

Die Dutchess of Gloucester wird gleichentags an der jährlichen Hauptversammlung der Lawn Tennis Association in London teilnehmen. Ihre königliche Hoheit ist Ehrenpräsidentin der Association.

Es braucht wieder Männer mit Schnauz,


echte Kerle wie Seargent Brad Weeks von der Queensland Police, auf dem Foto rockt er seinen Schnurrbart bevor er Ende Monat wieder abrasiert wird. Wurde. Denn der "Mo-vember" war sein Monat, Seargent Weeks trug den Schnäuzer für den guten Zweck:

"To raise awareness for men's health issues, in particular issues like depression and prostate cancer." 

Um zu sensibilisieren. Für männliche Gebrechen, im speziellen für Probleme wie Depression und Prostatakrebs. Endlich ein Grund zur Panik. Er sammelte Geld,

"Sgt Weeks is raising money under both the Queensland Police Service and Freemasons Queensland banners and said while he hadn't raised as much as he would have liked, there was still time."

sowohl im Namen des Queensland Police Service als auch der Freimaurer von Queensland,  wie der Artikel berichtet. Allerdings nicht ganz so viel, wie er sich zum damaligen Zeitpunkt erhofft hatte.

"So, far I have raised $145," he said. "Ideally, I would like to raise over $1000, that's the ideal.
But any more helps."

Polizisten und Freimaurer dienen beide der Gesellschaft, sagt Sgt. Weeks, und es sei einfach seine Art, den Leuten zu helfen.

"As a police officer and a Freemason, both (groups) relate to supporting the community." Sgt Weeks said it was in his nature to be drawn to helping people. "(So, it) wasn't a big decision for me to make," he said. "Growing a 'mo' for a good cause is something any guy can do - or try to do."

Also habe er nicht lange überlegen müssen, um sich für den Schnäuzer zu entscheiden. Einen Schnauz für die gute Sache wachsen lassen, das könne jeder Typ - oder es versuchen, meint Seargent Brad Weeks von der Queensland Police.

Und hier ist John Litton von Waikanae,


John Litton ist der neue Grossmeister der Freimaurer Neuseelands, er wurde mitte November im Rahmen einer Zeremonie in Wellington zum 77.Grossmeister der 8000 Mann starken Organisation ernannt.

"Mr Litton’s business career spans 37 years with The Prudential Assurance Company and 13 years overseeing Masonic retirement villages in Levin and Masterton. He has been involved in Freemasonry for 44 years."

Mister Littons berufliche Karriere umfasst 37 Jahre bei der Prudential Assurance Company und 13 Jahre in der Aufsicht über Freimaurerische Ruhestandssiedlungen in Levin und Masterton. Er ist der Freimaurerei verbunden seit 44 Jahren.

"Barrett Brown ist Anonymous",


"von einer kleinen Oberstadt Wohnung aus organisiert er ein weltweites Kollektiv von Hackern, die HBGary blossgestellt haben und dabei halfen, die Regierung von Tunesien zu stürzen."


"Vergessen sie nicht," sagt Brown, "wir sind die Freimaurer. Nur, dass wir einen Sinn für Humor haben. Man muss Macht mit einem Sinn für Humor ausüben. Oder man wird zum FBI", meint Brown nicht ganz ernst."

Und damit weiter zu einem Nationalschatz Australiens:


Rabbi Shalom Coleman ist mit 95 Jahren der älteste Rabbi Australiens, sein Wiegenfest wird begleitet von der Lancierung einer Biographie, berichtet jwire.com

"Sein Kriegsdienst für die Royal Air Force, und seine Nachkriegsarbeit für die Zionistische Bewegung, führten zu Begegnungen mit den frühen Führern des modernen jüdischen Staates."
"He has served as a District Governor of Rotary, a Justice of the Peace, a Grand Master to the Freemasons"

Er diente als Distriktverwalter für den Rotary Club, als Friedensrichter und als Grossmeister der Freimaurer. Und vieles, vieles mehr. Merke: Rabbi und FM Grossmeister, das beisst sich nicht. Das stösst ins gleiche Horn.





Und zum Schluss noch ein Schocker,


die Freemasons Hall an der Bank Street in Bransgrove/Fairfax, Neuseeland, muss weichen, berichtet des Weltblatt Timaru Herald.  Der Platz wird leider gebraucht... für einen Ausstellungsraum von Armstrong Motors.


Kommentare:

  1. Nächstes Jahr ist ein Saturnjahr :

    http://www.haus-der-astrologie.de/thema/artikel/2014-ein-saturn-jahr.html#.UqYTU3y-kSU

    Und die Weltmeisterschft findet in Brasileien statt.
    Hier die Flagge :

    http://hintergrundbilder.wallpaperstock.net/brasilien-flagge-wallpapers_w32951.html

    auf ihr steht :

    "Ordem e Progresso (Ordnung und Fortschritt)"

    AntwortenLöschen
  2. Zum Thema OZ eine Geschichte, die vielleicht ausserhalb von Hamburg nicht so bekannt ist. Kein Tag in der Stadt, an dem ich nicht diesem Schriftzug begegnete:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Oz_(Sprayer)

    AntwortenLöschen