Mittwoch, 11. Dezember 2013

Shuffle






























































Kommentare:

  1. Wieder mal eine sehr gelungene Zusammenstellung.

    Das Innere des Opernhauses in der Pyramide von Astana erinnert mich ziemlich an das Berliner Tempodrom, welches wiederum eine große Ähnlichkeit mit der Kathedrale von Brasilia des Architekten Oscar Niemeyer hat. Hier das Tempodrom von Innen:

    http://www.tempodrom.de/edit/cms-files/wzpmfq_tempodrom_gro%C3%9Fe_arena_2.jpg

    Hier von außen:

    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Tempodrom.jpg

    Hier die Kathedrale von Brasilia:

    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Brazil.Brasilia.01.jpg

    Der Name "Tempodrom" setzt sich zusammen aus lat. tempus=Zeit und gr. dromos=der Weg, bedeutet also die Verbindung aus Zeit und Raum. Insgesamt fällt eine pyramidale Struktur auf, die sich auch in der Dachkonstruktion wiederholt.

    Jetzt wird's interessant: Das Tempodrom wurde 2001 mit der Verleihung des Europäischen Filmpreises eröffnet, der auch als europäischer "Oscar" bezeichnet wird. Dieses Jahr fand die Veranstaltung wieder in Berlin statt und jetzt schaut Euch mal das Bühnenbild an:

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1357644.html

    So sah übrigens der Eingang des alten Tempodroms aus:

    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Europe_Genius.jpg

    Hmmm, was könnte das wohl bedeuten?

    AntwortenLöschen
  2. Nachtrag: Oscar Niemeyer ist übrigens zusammen mit Le Corbusier Architekt des UNO-Hauptquartiers in New York , in dem es den im letzten Beitrag erwähnten Meditationsraum mit dem Monolithen gibt. Mich erinnert eigentlich die ganze Form des Gebäudes an den Monolithen im Film 2001.

    Das Tempodrom wurde "zufälligerweise" 2001 von Meinhard von Gerkan fertigstellt, der auch den Berliner Hauptbahnhof gebaut hat. Der Platz vor dem Bahnhof, auf dem der neue Mega-Kubus gebaut wird, heißt bezeichnenderweise "Washingtonplatz". Willkommen in der schönen neuen NWO-Welt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als nächstes im Tempodrom: ein gewisser "Stromae" (Anagramm von "Maestro"). Bereits auf den ersten Blick unschwer zu erkennen: auch er gehört zum "Club".

      http://www.tempodrom.de/stromae_2013-12-12_21.html

      Auch auf den zweiten:

      http://www.einslive.de/bilder/mediendb/1live/musik/neu_fuer_den_sektor/2013/08/kw33/130809_stromae_universal_music_b.jpg

      und dritten:

      http://liferealities.files.wordpress.com/2011/02/2147stromae.gif?w=600

      Ich habe damit schon genug gesehen und werde sicher nicht zu seinem Konzert gehen.

      Löschen
  3. Gucken und staunen

    https://www.youtube.com/watch?v=Dda-0Q_XUhk

    AntwortenLöschen
  4. Obama bei der Trauerfeier für Mandela und andere Politiker-Peinlichkeiten:

    http://de.nachrichten.yahoo.com/fotos/peinliche-und-lustige-politikerspr%C3%BCche-slideshow/obama-selfie-photo-1386749744435.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Blick von Michelle zum white chick hahaha:)



      Löschen
  5. Wenn Markenlogos ehrlich wären...OK, müsste eigentlich NOCH ehrlicher sein, geht aber in die richtige Richtung:

    http://de.finance.yahoo.com/fotos/wenn-logos-ehrlich-w%C3%A4ren--slideshow/

    AntwortenLöschen
  6. Public Eye Awards 2013:

    http://de.finance.yahoo.com/fotos/public-eye-awards-shell-und-goldman-sachs-in-der-hall-of-shame-slideshow/;_ylt=AtCZsQcVzHUVdBJZYJoPmOhoWKZG;_ylu=X3oDMTBsN3A2cnY5BG1pdAMEcG9zAzIEc2VjA2VuZF9zcw--;_ylg=X3oDMTBhMjJqdmtrBGxhbmcDZGUtREU-;_ylv=3

    AntwortenLöschen