Samstag, 5. Mai 2012

noicon glotzt TV: Inglourious Busters

Donnerstag Abend lief der Film "Ghostbusters" (1984) im Fernsehen. Den hab ich zuletzt als Kind gesehen, und der Film hat sich naturgemäss seit damals nicht weiter entwickelt - ich hingegen schon.


Und so ist der identische Film Jahre später von ganz anderer Erscheinung, hinterlässt einen ganz anderen Eindruck. Wie kann das sein? Nicht die Leinwand zeigt den Film, sondern ein betrachteter Film spielt ausnahmslos in der eigenen Wahrnehmung, im Rahmen des eigenen Bewusstseins. Er wird augenblicklich, im Moment der Betrachtung und unmöglich anders, zu meinem Film. Und mit dem Lebensfilm auf Erden läufts nicht anders. Die Welt, die ich sehe, ist die Welt, die bereits in mir ist. Was ausserhalb dieses Rahmens liegt, existiert nicht, findet nicht statt - für mich.

  Kurze Ausschweifung gleich zu Beginn:

Über das Bewusstsein haben wir Zugang zu etwas räumlich und zeitlich Begrenztem, das wir "Erde" nennen, und meine Erkenntnis lässt sich dann wohl in diesem Punkt zusammenfassen: diese Erde existiert in dir, es ist deine Erde, deine Welt, sie gehört dir allein. So, wie die meine mir allein gehört. Nicht auf materieller Ebene, denn das ist nicht möglich; die materielle Erscheinung ist Täuschung und Entführung, und wir glauben falsch im Meinen, man könne Materie besitzen. Denn was sie bewirkt ist das Gegenteil, Materie ergreift von einem Selbst Besitz. Im Denken, im Bewusstsein, und dadurch in echt. Wenn ich also sage, diese Erde gehört dir allein, wenn ein Peter Licht davon singt, dass alles was du siehst dir gehört - dann ist die Rede vom geistigen Eigentum. Dieses ist der einzig echte und wahre Besitz, den niemand stehlen kann, höchsten nachahmen, und - Wunder oh Wunder - : für jeden ist genug da.

  So, und damit weiter zum Hauptprogramm:


Würdest du mir glauben, dass "Ghostbusters" (1984) vom Grossritual 9/11 im Jahr 2001 handelt? Mit direktem Bezug zur Öffnung der Siegel in der Offenbarung, bzw. zur Endzeit?

"Vier Geisterjäger aus dem modernen New York City stehen vor ihrer schwierigsten Aufgabe, als Gozer der Vernichter, ein Gott, der im antiken Mesopotamien von den Sumerern und Hethitern verehrt wurde, im Begriff ist, mit der Hilfe des Halbgottes Zuul und des Dämonen Vins Clotho in unsere Welt zurückzukehren. Ein Tempel auf dem Dach eines Wolkenkratzers, der von einem geisteskranken Architekten und Gozer-Anbeter entworfen worden war, ist der Schauplatz der großen Konfrontation und des Höhepunkts der Filmhandlung." wiki

Da möchte ich kurz vorgreifen: GOZER, der Vernichter: G OZER / G ZERO = Ground ZERO. Die Rede ist weiter von einem Tempel - und der geneigte Leser weiss bereits jetzt, in welcher Ordnung dieser Tempel erbaut sein wird.


Markierung gleich zu Beginn: Stufen, Säulen, im Hintergrund ein FM-Portals-Dreieck (nicht im Bild oben, aber im Film zu sehen), dann der Zoom auf den Löwen. Löwe = Sonne, gezeigt wird das Eine Auge des Löwen bzw. der Sonne.


Und weiter gehts, 23er Pentagramm (Bild 1), die Rückseite der Karte (Bild 2) zeigt ein duales System, mit Dreieck oben wie unten. Die Polaritäten entsprechen auch Jachin + Boaz, die zwei gespiegelten Kreise, das ist das System. Im Raum dazwischen, der dritte Kreis, wäre analog der Schachbrettboden zu finden. Dieses Kabalensystem wird symbolisiert durch das Siegel Salomons. Obige Szene wird eingeleitet durch diese Grossaufnahme:


Auftritt: das Rat-Pack -


Dank bruchstückhafter Erinnerung hab ich mich erst gefragt, warum die nur zu dritt sind. Dann fiel es mir wieder ein - der Neger war ja nur der Chauffeur. Er wird erst später im Film zu den "Ghostbusters" stossen...


...zu den Herren Spengler, Stantz & Venkman.


Natürlich darf das Schachbrettmuster nicht fehlen, diese Dame wird später als Trägerin des Halbgottes Zuul dienen, des "Torwächters". Der genau gleich aussieht wie der zweite im Bunde, der Dämon Vinc Clotho, der "Schlüsselmeister". Die I-O-I komplett macht der Endboss, GOZER der Zerstörer, der Reisende, wie er im Film auch genannt wird...


Ich komm darauf zurück. Für alle Fälle wird empfohlen, bereits mal die Telefonnummer der Geisterschnapper zu notieren:


Zu sehen im Fernseher der Dame von eben, übrigens eine Sigourney Weaver, die später in "ALIEN" die Hauptrolle spielte.


In "Ghostbusters" hat sie auch eine Begegnung der dritten Art, und zwar in ihrem Kühlschrank:


Sie öffnet die Tür und erhascht einen Blick auf den kommenden Herrscher des Bösen. Daraufhin ruft sie die "Ghostbusters", und Herr Wank Venkman schaut sich das mal genauer an. Betrachten wir Bild 1 auch nochmal genauer, sehen wir oberhalb und unterhalb der kommenden Ordnung der Endzeit je einen "Strudel", bzw. ein Gate. Sie befindet sich demnach noch irgendwo zwischen den Welten, und wartet darauf, ins diesseitige Sein zu kommen. Bei der nächsten Sichtung, beim Endkampf, wird nurmehr oberhalb der Ordnung ein "Gate" zu erkennen sein. Ich ziehe die Szene mal vor:


Die Ordnung der Endzeit wird durch ein Ritual ins diesseitige Dasein gebracht, wie noch zu sehen sein wird. Im Bild oben auch bereits zu erkennen, der Altar im Zentrum, vor den illuminierten Stufen.


Im Allgemeinen wird mit Produkteplatzierungen nicht gegeizt...


...und im Detail der Triumphmarsch der Geisterjäger in "Hearts and Minds" der New Yorker Bevölkerung...


...mit fetziger 80er Musik unterlegt, sowie mit Zeitungsartikeln aufgelockert.


Da taucht dann plötzlich eine Prinzessin Diana auf, die Mutter von Prinz William, der 2012 seinen XXX. Geburtstag feiern kann .Schwanger sei sie wieder, was im Kontext der Ritual-Thematik des Film mE festzuhalten ist - was immer es auch bedeuten mag.


Das Denkmal für Diana am Pont d'Alma in Paris, was etwa "Seelenbrücke" bedeutet. Hier wurden früher, um 600 nach Christus, (angeblich) okkult-rituelle Opferungen vollzogen. Flamme (Lucifer) mit schwarzem Pentagramm.


Auf diesem Platz erfährt der Zuschauer durch einen Ghostbuster von der dämonischen Bedrohung, und von GOZAR (Ground Zero), dem Zerstörer. Vieleicht mag es Zufall sein, dass die US Flagge im Hintergrund auf Halbmast weht.


Szenen aus dem Hauptquartier, der 666 Klassiker auf Bild 1, Bild 2 mit synchenden, hübschen Details.


Und dann kommts hierzu. Es findet ernsthaft ein Gespräch über "Sahnetörtchen" statt. Mehrere Sätze, es geht hin und her, ohne das ein Sinn der Unterhaltung zu erkennen wäre. Denn es geht gar nicht um "Sahnetörtchen", sondern um Twinkies! Das ist Holy Wood! 1984, der gleiche Scheiss wie heute. Und siehe da, im Homo-Film "Zombieland" (2009) mit dem Twinkie-Besessenen Hauptdarsteller wird auf genau diese Szene Bezug genommen:


"Geniess die kleinen 'Dinge'", mit weisser Sahne gefüllte Twinkies... Item, Hauptsache was zum in den Mund nehmen in Händen,


und nun nimmt die Handlung fahrt auf:


Wir bauen uns einen Tempel zur Verehrung des Menschenmörders seit Anbeginn, der mittige Altar wird flankiert von zwei Obelisken (J+B) und den zwei Dämonen, die gerade ins Dasein kommen.


Eine Jahreszahl gibts nicht zum Ereignis, aber immerhin.


Der 1.Dämon holt sich seinen Träger, und fällt diesbezüglich Frau ALIEN um den Hals:


Die zweite Klaue grapscht zielsicher zu, ich registriere sie hat Brüste, aber den wahren Meister erkennt man erst am dritten Bein:


Hey! Was für eine Umsetzung von "der Dämon nimmt Besitz", was für eine Regiearbeit - hats dafür einen Oscar gegeben? Nein, aber 5 Nominierungen - und immerhin einen Saturn Award als bester Fantasy Film.


Fantastisch! Ja, ich liebe Details,


wie auch hier (unten), der zweite Dämon ergreift Besitz, der "Schlüssel-meister":


Dies geschieht vor einem verglasten Restaurant, wo gleichzeitig regenbogenfarbige Luftballons zu sehen sind. Das nächste Kreuz auf der Bingokarte, und nun -


die 22, die 22, dahinter die Lady in Red, die Lady in Red. Sie ist nun zu Zuul, dem Torwächter geworden, und sehr rollig dazu. Sie sagt: "Ich will dich in mir haben", er meint: "Das könnte ein Gedränge geben, da sind schon mindestens zwei drin."


Es gelingt, den 2. inkarnierten Dämon dingfest zu machen und ins Hauptquartier zu bringen. Er ist nicht der Hellste, aber die Befragung ergibt, dass er auf ein Zeichen warte, nämlich auf GOZER (Ground ZERO).


Die Szene hat mich überrascht, und ist in Bezug zu einer späteren, kurzen Szene zu sehen. Der Neger wird kurzzeitig auf dem Opferaltar zu liegen kommen. Merke: der Christ unter den "Ghostbustern" ist der Neger, der Chauffeur, für die 3 jüdischen Akademiker Spengler, Stantz & Venkman, die ursprünglichen  "Ghostbusters".


Nun wird der direkte Bezug zwischen dem dämonischen Ereignis in New York und der Offenbarung des Johannes hergestellt, "Mir fällt die Offenbarung ein, Kapitel 7, Vers 12". Es folgt die Rezitierung. Allerdings findet sich das Gesagte nicht in Kapitel 7, sondern in Kapitel 6, Vers 12:

"Und ich sah, daß es das sechste Siegel auftat, und siehe, da ward ein großes Erdbeben, und die Sonne ward schwarz wie ein härener Sack, und der Mond ward wie Blut; und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde..." 

Und während sie so nächtens im Auto aus der Offenbarung zitieren, passieren sie zufällig die Türme des World Trade Centers (Bild 2). Und es geht noch weiter - Das Ritual nimmt seinen Lauf: Die dämonische Bedrohung fällt über New York herein, darauf zielend, das GATE zu öffnen, der Schlüsselmeister und der Tormeister warten auf "das Zeichen". GOZER, der Zerstörer.


Im Zentrum, im Hintergrund, die WTC Türme.


Im Film ists weit dynamischer zu sehen.



Der Schlüsselmeister rennt durchs Bild, vorbei an einer Frau und einem Plakat, und er ruft "Das ist es, das ist das Zeichen!". Und man lässt die Gelegenheit nicht verziehen, dabei gleich das nächste Witzchen zu platzieren (Bild 2/3). Das bislang Gesehene ist eine Verkettung von Symbolik durch Szenenbilder, cachiert durch eine vordergründige Handlung, gipfelnd in einer 9/11 Ankündigung.

Ich gehe mittlerweile davon aus, dass dieses Ritual von langer Hand geplant war, und eingeweihten Kreisen bekannt, dass dies geschehen wird. Ein Ivan Reitman, der jüdische Regisseur, spielt zweifellos in der Championsleague von Hollywood, das sich unter jüdischer Kontrolle befindet.

Gleich einem James Cameron,


gleich einem Steven Spielberg,


gleich dem Macher der erfolgreichsten TV Serie aller Zeiten, Freimaurer Matt Groening,


und viele weitere Beispiele wären zu nennen, auf Youtube gibts diverse Videos zum Thema. Was ich mir bislang zu wenig bewusst geworden bin, die Sache mit den "üblichen Verdächtigen", der Kette von Symbolen in HolyWood Produktionen... Es sind die Werke von Kabalen, von Juden und Freimaurern. Natürlich sind die Werke voller Symbole! Die satanische Kabbala ist die Basis der Freimaurerei, und die Kabalen beherrschen Hollywood, das ist Fakt. Die Inspiration unzähliger Produktionen ist das grosse Werk, wie in vergangenen Filmbetrachtungen schon aufgezeigt wurde, und 9/11 ist/war ein entscheidender Moment bei der Verwirklichung des grossen Werks NWO/ZION. Die bewusste Herbeiführung der Apokalypse gemäss der Offenbarung Johannes, denn der Antichrist soll/wird die NWO als König der Ein-Welt erst vollenden.

Ich glaube, mit diesem damaligen Vor-Wissen um 9/11 in den eigenen Produktionen/Filmen zu kokettieren, das ist die Championsleague der Regiekunst. Vor den Augen der Welt, und dennoch unbemerkt zu bleiben, das ist die Meisterklasse.


Ein Holy Wood Film ist ein Zeitdokument, und es ist nicht überraschend, dass solche Dokumente von Kabalen voller Symbolik sind. Nur eine Frage der Perspektive. Diese "Markierungen", wie ich sie bislang genannt habe, sind wirklich Warnungen. Wenn man sie sieht, sollte man wissen, wessen Geistes Kind das Werk ist - das hier der Antichrist am Werk ist. Doch es ist mehr als blosse Warnung, der Macher selbst betreibt mE "Tempelarbeit", Symbole sind mit das wichtigste Überhaupt in der Freimaurerei bzw. Mystery Babylon. Es wäre tatsächlich überraschend, wenn Hollywood Produktionen nicht voller okkulter Symbolik wären! Ich glaube, das ist die Erkenntnis, nach der ich gesucht habe, ohne zu wissen, wonach ich suche.


Ritueller Sex auf dem Altar, die zwei I-O-I Dämonen haben sich, mittels der in Besitz genommenen Menschenkörper, offensichtlich (angedeutet) vereint.


Obelisk und Obelisk, Jachin + Boaz, dazwischen der Altar.


Das ist die Ordnung, J+B als Extreme, als Pole, dazwischen der dadurch erzeugte Raum, das Spannungsfeld der Dualität, das ursprünglich freie Geister einfangen kann. Winkel&Zirkel zu oberst auf den Stufen, auf 3 Stufen um genau zu sein, wie bei Sarko & Holland. Und nun - Sesam öffne dich!


I-O-I in Aktion, wir sehen (Bild 2), wie ordnungsgemäss ZWEI notwendig sind, um das "GATE" zu öffnen.


Das "GATE" öffnet sich, die Ordnung der Endzeit erscheint.


ooooooooh.....


Aaaaaaaaaahhh!


Und wo ich gerade eben bei Sarko&Holland gelandet bin, hier nochmal die Fassade des Elysée Palastes:


Nicht 100% identisch, aber sicherlich einen Vergleich wert.


Lucy tritt in Erscheinung, und sie begibt sich zum I-O-I Viech zu ihrer Rechten. Sie berührt sein "3. Auge".


Die Position der Finger ist dabei eine bewusste Handlung, Regieanweisung. Versuch es selbst!


Der Antichrist will von einem Ghostbuster wissen: "Bist du ein Gott?". (Anhänger von Mystery Babylon bzw. Lucifer halten sich selbst für Gott.) Er sagt "Nein". Und Lucy meint: "Dann müsst ihr sterben!", und geht sofort zur Phaser-Attacke über.


Sie stürzen die Treppe runter, und der Schwarze landet dabei auf dem Opferaltar.


Was mich irgendwie an "Born to be Wild" erinnerte, auch hier war für den Schwarzen ein gesondertes Plätzchen bereitet, neben der Matratze im Dreck.

Item, die 9/11 Hinweise sind durch, die Verknüpfung zum Antichrist, der Offenbarung und den bekannten Symbolen ist gemacht... Zurück zu den Twinkies:




*hüstel*


Als End-End-Boss ist noch ein Marshmellow-Mann aufgetaucht, und sie haben ihn zur Explosion gebracht, drum sind jetzt alle vollgespritzt...


Victory!


Nach soviel Laser-kreuzen tut die Happyend-Normalisierung Not, der gute Held küsst Frau, die eben noch böser Dämon war. Im Hintergrund die 55, das Resultat der Addition von 23 + 32, bzw. Boas + Jachin, bzw.:


Kommentare:

  1. saubere Arbeit! Ich hab Ghostbusters auch gesehen, mir sind aber nur die Pyramiden Obelisken aufgefallen…

    Noch was OT: http://rt.com/usa/news/army-manual-camps-citizens-593/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr saubere Arbeit! Wobei man sich auch fragen muss: Für wem ist der Film gemacht?

    Wenn ein Erwachsener ihn guckt, finde ich es weniger schlimm als beim Kind. Und ja, es gibt viele Symbole usw. aber das ist nun mal ja so von vorne herein gewollt (Geisterjäger, da erwartet man sowas). Aber trotzdem ekelhaft. Was mir erst vor kurzem auf viel war, das auf ner Geburtstagsfeier ein paar Kinder (So um die 6 Jahre alt) folgendes Lied gesungen haben (Natürlich nur der Refrain, aber sie kannten es und haben zu getanzt, ohne das es abgespielt wurde):

    http://www.youtube.com/watch?v=VaCCN95S7A8&feature=related

    Kennst du ja sicherlich ;). Die Nwo Musik schlechthin

    Mal ne kurze Frage:

    http://www.tape.tv/musikvideos/System-Of-A-Down/Aerials

    Der Boden bei 0:31. Hat er eine Bedeutung? Und wenn ja, kannst du sie entschlüsseln?

    Liebe Grüße

    Philippe

    AntwortenLöschen
  3. Applaus!
    Eine deiner besten Filmanalysen

    AntwortenLöschen
  4. wow,
    bei GOZER hats mich in den sitz gepresst, sehr gut!
    bei dem ritual dürfte es sich um die türme des inneren wissens handeln, welche zerstört wurden.

    das diana-denkmal an der seelenbrücke ist auch nicht schlecht...übles ritual.

    satanische rituale...hmmm, immerhin gabs zum zeitpunkt der 9/11 anschläge eine opposition von saturn/satan im aszendenten(dem "Ich") zum pluto/herr der unterwelt im dezendenten (dem Du/gegenüber).

    ...nun noch einen, den ich vor vielen jahren gefunden hatte: Theo M. Loch (giftiger, alter kommentator/tagesschau zum oktoberfest-anschlag in münchen, 1980)...


    der punkt zeigt, wo das "o" von Theo hingehört:
    The Moloch, jüdischer gott, welchem kinder geopfert werden. so auch damals geschehen. ritual...

    gruss,
    michael

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die positiven Reaktionen, das freut mich! Man stellt sich ja doch etwas ins Freie damit, und ist froh, wenns daraufhin keine Steine hagelt:)

    Ich stelle persönlich immer wieder fest, zB bei solchen Betrachtung die einiges an Gedanken benötigt - es wirkt nahe Wunder, wenn man sich am Abend die Gedanken macht, und dann darüber schläft. Morgens herrscht so eine Klarheit in einem, noch ungetrübt vom "Tagesgeschehen", und die Gedanken vom Vortag erfahren durch den Schlaf eine Art Veredelung, Vertiefung, sie werden klarer, definierter, fassbarer... Nur meine 2 Cent dazu;)

    @ Philippe

    "Wobei man sich auch fragen muss: Für wen ist der Film gemacht?"

    Was mir erst jetzt (als Kind hab ichs gar nicht realisiert) aufgefallen ist, dass der Film teilweise ziemlich schweinisch ist. Die Sprache, die Andeutungen...

    "I'm sexy and I know it" - das sind doch die Typen, die sich auch bei Madonnas Auftritt profilieren durften.

    Das ist auch so ein Phänomen, das man als Jugendlicher (zumindest ich damals) gar nicht wahrnimmt, erst mit der Zeit wirds fadenscheinig: Typen, die quasi aus dem Nichts kommen und ab Single #1 einen Bombenerfolg haben, und dazu grosse mediale Unterstützung geniessen. Sowas geht nicht mit rechten Dingen zu und her, das ist mE schlicht "Club-Musik", bzw. der programmierte Erfolg.

    Ich weiss nicht recht wie beschreiben, es handelt sich nicht um etwas, das "von unten kommt", so wie dieser Blog zB, sondern "von oben herab" geboten wird.

    @Michael

    "bei GOZER hats mich in den sitz gepresst, sehr gut!"

    Ging mir nicht anders!:)


    Nochmal, vielen Dank für die wohlwollenden Kommentare!

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau die 2 Geigen sind es. Außerdem ist der mit der Brille, wohl der Sohn von dem Motown Gründer. Also steht dahinter schon mal wer:


      Stefan Kendal Gordy (* 3. September 1975) ist ein Sohn von Motown-Gründer Berry Gordy, Skyler (* 23. August 1986) ist Berry Gordys Enkel, sie sind also Onkel und Neffe. Beide wuchsen in Los Angeles auf.

      Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/LMFAO

      Und ja, versaut kann ich mir vorstellen. Allerdings muss man auch sagen, das der Film eben nicht für Kinder gedacht ist. So hart es klingt. Von oben? Hmm, könntest ja mal dir paar andere Videos angucken. DIe Band dürfteste ja kennen.

      Gruß

      Philippe

      Löschen
  6. Der Vergleich mit dem Elysée Palastes ist mir auch irgendwie eine Ähnlichkeit mit der Felsenstadt Petra aufgefallen.
    Wenn man einen gewissen Rorschach Blick entwickelt ,kann man auch die 11 im Zeichen von diesem Monster Drink erkennen.

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss auch sagen. Diese Analyse ist eine Meisterleistung. Das Beste was ich hier bis jetzt gelesen habe. Und das Niveau war vorher schon verdammt hoch. Die REALITÄT, die du aufdeckst ist fesselnder als jeder fiktive Hitchcock-Thriller. Mir läufts eiskalt den Rücken runter. Deine Fähigkeit zu assoziieren ist wirklich absolut erstaunlich.
    Vielleicht schiebst du den zweiten Teil ja gleich hinterher;-)

    Aus dem Inhalt: .... während die anderen einen gigantischen Emotionsschleimfluß unter der Stadt entdecken. Der wiederum hat etwas mit dem Gemälde des KARPARTENFÜRST Vigo zu tun, der erstens aus seinem Bild RAUS und zweitens dann die WELTHERRSCHAFT will. Dazu BRAUCHT er den KÖRPER von DANAS SOHN. Zusammen mit seinem verschrobenen Diener Janosz versucht er, an Dana heranzukommen. Und bald sind die Geisterjäger wieder voll in Action...

    http://www.ofdb.de/usercenter/view.php?page=film&fid=2913&uid=14444


    Aber eine Frage habe ich dann doch, hab' ich schon bei ZidZ nicht verstanden. Wieso ist 88 die GATE-Zahl? Steh da echt auf dem Schlauch. Ich meine das macht den 8.8 ja sehr interessant, der ja noch in die Zeit der Olympischen Spiele fällt.

    Viele Grüße
    luckyloser

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halloy Lucky,

      "Aber eine Frage habe ich dann doch, hab' ich schon bei ZidZ nicht verstanden. Wieso ist 88 die GATE-Zahl?"

      Das hat keine.. Das ist nur eine Hypothese.

      Mir fällt nur auf, dass die 88 bzw die 8 in Zusammenhang mit einem "GATE" auftaucht,

      Bei Zurück in die Zukunft muss er den Wagen auf exakt 88 Meilen/h beschleunigen, um durch die Zeit zu reisen, bzw. damit sich das GATE öffnet.

      Oben im Beispiel spricht er vom Zeichen, auf das er wartet (GOZER), um das GATE zu öffnen, und dazu wird die Schachtel mit "HiHo" Aufdruck gezeigt, H = 8.Buchstabe, 2 Grossbuchstaben H = 88

      Bei "2012", wo's zwar nicht direkt um die Öffnung eines "Gates" geht, aber der Weltuntergang hereinbricht, findet ein Treffen der G-8 statt. G8 = G-eight / GATE.

      Dazu sitzen die G8 an einem 8eckigen Tisch / entspricht 88

      Im CERN in Genf wird sinngemäss auch versucht, ein GATE zu öffnen, zum "Ursprung der Materie", dazu wird eine 8-eck Konstruktion verwendet.

      http://www.internationalreporter.com/wp-content/uploads/2012/04/cern.jpg

      Das Logo des CERN zeigt 666

      http://www.nsd-fusion.com/images/cern_logo_white.gif


      Also irgendwie scheint mir da ein Bezug zu sein, aber "88 = Gate-Zahl" ist wie gesagt nur eine Vermutung meinerseits. Eher was zum in Erinnerung behalten, vieleicht werden sich weitere Entsprechungen ergeben.

      Und NB, dein Blog gefällt mir auch sehr gut!

      lg

      Löschen
    2. Aaaah, jetzt hab' ich's.
      Danke für die ausführliche Antwort.
      Gruß zurück
      luckyloser

      Löschen
    3. Ergänzung zur GATE-Zahl 88

      http://www.youtube.com/watch?v=h-78Q81Vo5I&feature=youtu.be&t=4m30s

      Passt, wackelt und hat Luft;-)

      luckyloser

      Löschen
    4. Großes Danke für den Beitrag - 'großes Kino' - hüben wie drüben, damals wie heute.

      Zu 9/11 noch was zumindest 'irgendwie faszinierendes'. Folgender YT-Beitrag:

      http://www.youtube.com/watch?v=rFEgEwrkutQ

      Faszinierend ("Sachen gibt's") am Beitrag der Hinweis auf Mond-Illumination am 11.09. seinerzeit -> 'Illuminated Fraction: 0.331'. Auskenner wissen (vll.) Bescheid. Zumindest ein spekulatives 'oooh(o)' vermag's hervorzurufen ;)

      http://www.briancasey.org/artifacts/astro/moon.cgi

      Viele Grüße!

      Löschen
    5. @ Luckyloser

      Wow! Kracht mitten durch die 88, sensationell!

      Löschen
    6. Nochmal zur 8:Die achte Sphähre

      http://www.youtube.com/watch?v=uhpWL_Y0mPg

      Löschen
  8. Hallo Claudio,

    auch von mir ein riesen Kompliment für diesen Beitrag ich kann mich Luckyloser nur anschließen ist schon wirklich Wahnsinn wie du es schaffst unsere Realität in deinen Beiträgen zu entschlüsseln das.

    Ist jedes mal eine schöne Bewusstseinserweiterung ;)

    Gruß Christopher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass der Beitrag so gut ankommt! Vielen Dank fürs Kompliment, Christopher, auch wenn mir der grosse Zuspruch bald peinlich wird;)



      Darum vieleicht im Allgemeinen kurz der Hinweis, auch mit Hinblick auf den Kommentar von "Anonym May 6, 2012 06:06 AM" - auch negative Kommentare sind willkommen! Niemand braucht sich in Zurückhaltung zu üben. Auch hab ich keine Deutungshoheit, ich geb nur meine Sicht der Dinge wieder.

      Und mein Gefühl sagt mir, dass meine Sicht, die ja aus bestimmten Bewusstsein resultiert, auch in vielen anderen Menschen lebendig ist.

      lg

      Löschen
  9. Das Luckyloser immer so schleimen muss...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht auf mich nicht den Eindruck. Ich glaube, Lucky ist eher der ehrliche Typ, dem es keine Mühe bereitet, sein Herz sprechen zu lassen.

      Schleimen beim Lehrer, beim Chef - das kann Sinn machen. Weil man sich davon einen Benefit erhofft, da ist die Motivation. Aber bei mir? Was soll das bringen? Kommentare sind ohnehin alle zu lesen, auch die Negativen.

      lg

      Löschen
    2. @May 6, 2012 06:06 AM

      Hast Du auch 'nen Namen?
      Was wirfst Du mir konkret vor?
      Ich bin Fan von diesem Blog und tue das auch offen kund, weil ich glaube, dass der Blogbetreiber sehr viel Zeit und sehr viel Herzblut investiert, damit Du und ich und all die anderen Besucher diese ganzen (mglw. lebensrettenden) Informationen erhalten. Da finde ich ein bisschen Lob und Anerkennung durchaus angebracht.
      Du wirfst mir vor zu "schleimen". Das ist nichts anderes als ein anderer Ausdruck für HEUCHELN. Schlimmer kann man mich gar nicht beleidigen. Deswegen reagiere ich auch (für viele mglw. übertrieben) so dünnhäutig.
      Du tust das ganze dann auch noch anonym. Feiger geht's ja gar nicht.
      Halber Satz - irgendjemanden damit versuchen zu verletzen - und sich dann anonym verpissen. Ich glaube nicht dass das etwas ist worauf man stolz sein kann.
      Würde mich freuen wenn Du Deine Maske fallen ließest. Ich versprech Dir auch, dass ich Dir dann nochmal antworte.

      luckyloser

      Löschen
  10. Und die reale Welt fällt bei solch profanitäten um wie ein Kartenhaus, was würde wohl in wirklich anstrengenden Situationen passieren…

    P.S.: Ich bin nicht der der das mit dem schleimen geschrieben hat, für mich sind aber Namen, Schall und Rauch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir zwei denen das Namen Spielchen nicht wichtig ist - Namen werden beliebig ausgetauscht.
      Allerdings nur solange keiner Yehova sagt. *g*

      Namen sind Träger von Eigenschaften, bei Jesus hat man eine Vorstellung ebenso beim Teufel.
      Ohne Namen wird man schnell zum Ding, zur Masse, wie ein Kiesel unter Kieslen.

      http://www.youtube.com/watch?v=RDt6g8Ayx_E&feature=channel&list=UL

      Gruß :)

      Löschen
    2. Irgendwann kommt raus das Jachin und Boas zwei zur Salzsäule erstarrte Schwachköpfe waren die jetzt noch als Bezugzpunkte dienen.

      3 Daten - X Y Z ergeben ein Dort, bzw. Koordinaten eine Ort - Tor.
      X - Tür
      Y - Jachin
      Z - Boas

      Löschen
  11. Hallo,

    bin hier so hingestolpert und bin sprachlos. Seit 10 Jahren puzzle ich schon und dann entdecke ich jetzt erst das hier.
    Da habe ich jetzt ja viel Lesestoff vor mir und ich bin mehr als gespannt.
    Habe die Tage Avengers gesehen und da ich ja auch etwas bekloppt bin, habe ich natürlich auch viel gefunden. Tony Stark/Iron Man macht in Sachen Freie Energie, aber friedlich. Die SHIELD ist eine Organistaion der Illuminaten und nutzen die Energie für Waffen. Und SHIELD setzt auch die Atom-Bombe gegen die Menschen ein. Da denke ich doch gleich an die Samson Option Israels. Dann wird auch ein Portal geöffnet und eine Alienart greift New York aus der Luft an. Das ganze erinnert mich an Olympia London, wo ja auch schon Luftabwehrrakten stationiert werden. Das Bewerbervideo von London hat ja auch so niedliche UFOs die auf London fliegen.
    Aber auf Details habe ich jetzt nicht weiter geachtet. Ghostbusters habe ich als lustigen Film in Erinnerung, aber damals hatte ich auch keine Ahnung. Und DAS hätte ich nicht alles herausbekommen.
    Danke für deine Arbeit!!! Liebe Grüße, Einar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fuer den Beitrag. Ich habe schon die Ganze Zeit ueberlegt, warum es soviel Werbung um den Film vibt, obwohl doch Superhelden die Breite Masse ja nicht interessiert. Jetzt weiss ich es!

      Vielleichg kann ja wehr an nem Filmrip kommen und nen Beitrag so machen - waer so wichtig...

      Löschen