Donnerstag, 10. Mai 2012

Wissenswertes aus dem Kasperlitheater

"Diese Woche trieben es die Konzernmedien besonders bunt mit Lügengeschichten. Dafür können sie nichts, sie schreiben ja auch nur ab, was ihnen die Presseagenturen schicken. Syrien: Seit internationale Presseleute nach Damaskus reisen dürfen, sieht man plötzlich ein anderes Bild des Landes. Und auch der „neueste Unterhosenbomber“ ist wieder nur ein inszeniertes Geheimdiensttheater."

    Quelle: seite3.ch, 10.05.2012 / Links & Bilder: noicon

"Zuschauer der Schweizer Tagesschau bekommen ein ganz anderes Bild von Syrien, seit ein Reporter des Schweizer Fernsehen zusammen mit internationalen Pressevertretern nach Damaskus einreisen durfte. Es entspricht überhaupt nicht jenen Bildern, die wir seit Monaten von den „unabhängigen“ Presseagenturen erhalten. Erwartet haben wir nämlich Bilder von zerstörten Städten oder zornigen Rebellen, die mit Kalaschnikows in die Luft knallen – das ganze Programm wie man es so kennt. Aber das Gegenteil ist der Fall.

Die meisten Syrer scheinen ihrem König zu vertrauen und wollen, dass sich nichts ändert. Wir haben von den Syrern in den Tagesschau-Beiträgen wenig Kritik an Assad gehört – lediglich über die überhöhten Lebensmittelpreise und Nahrungsmittelknappheit wird gejammert, woran ja vor allem der Westen schuld ist. Syrien brennt nicht – zumindest nicht in jenem Mass, das uns die Internationale Gemeinschaft als Invasionsgrund zu verkaufen versucht.

In regelmässigen Abständen kommen auch immer wieder Erfolgsmeldungen von vereitelten Terroranschlägen. Grade vorgestern wieder. Was nach aussen aussieht, wie ein Heldenakt von US-Geheimagenten ist in Wahrheit ein ganz mieses, selbst inszeniertes Schmierentheater. 


Zu diesem Schluss kamen Studenten der kalifornischen Universität Berkley, welche die Daten von „verhinderten Terroranschlägen“ ausgewertet haben. Paktisch jeder Terroranschlag wurde von den rund 15'000 Undercover FBI -Agenten angezettelt, um diesen dann kurz vor der Vollendung medial zu verhindern. Oder wie im aktuellen Fall, die CIA. Der Grund: Nachdem das FBI nach dem 11. September 2001 zuerst vor allem Undercover-Agenten einschloss, um vermeintliche Terrorzellen auszuhorchen, war die Erfolgsbilanz miserabel. Nicht ein einziger Terroranschlag konnte verhindert werden – glücklicherweise fand auch grad keiner statt. Dann fing das FBI an, nicht nur Spitzel einzuschleusen, sondern auch selbst aktiv zu werden. Sie suchten in Moscheen nach sogenannten „einsamen Wölfen“, die das Potential hatten, einen Terroranschlag durchzuführen. Und wenn dieser nicht willens war, bearbeitete ihn der Undercover-Agent solange, bis er ihn soweit hatte, den Anschlag durchzuführen. Das FBI rüstete dann den „Terroristen“ mit Waffen und Sprengstoff aus und erarbeitete mit ihm konkrete Anschlagpläne. Doch bevor dieser realisiert werden konnte, liessen ihn die Agenten auffliegen.


Und dann noch die Berichterstattung über die Putin-Wahl. Putin wird uns Westlern gerne als der böse KGB Agent verkauft. „Kritische“ westliche Medien zeigen darum vor allem die Demonstrationen gegen ihn – als wären es die einzigen Bilder zum Thema. Die Rede war von über 500 Verhaftungen von Demonstranten in Moskau. Schlimm? Zur Erinnerung: Letztes Jahr nahm die Zürcher Stadtpolizei am 1. Mai auch 542 Personen fest, obwohl die meisten nicht mal demonstriert haben. Was ist schlimmer? Zum Thema unabhängige Medien noch dies: Wenn Hundertausende US-Bürger vor dem Weissen Haus gegen die US-Kriege demonstrieren, sieht man in den Medien nichts davon. Komisch, nicht?"


Dem Artikel auf seite3.ch folgt die deutschsprachige Doku (45min) "Krieg leicht gemacht - Wenn Amerikas Präsidenten lügen":

Kommentare:

  1. http://www.youtube.com/watch?v=_y2jWKxZMlI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Peter,

      du musst nicht 3x das gleiche Video als Kommentar verlinken, 1x reicht und wird schon bemerktt.

      Ich hab mir das Video noch nicht angesehen, im Beschrieb dazu steht geschrieben:

      "Die Juden sind (nicht "waren"!) das auserwählte Volk Gottes, das Volk, durch das der Kirche - also uns - unermeßlicher Segen zuteil geworden ist."

      Unermesslicher Segen?
      Ich mag ja schwarzen Humor, aber alles hat seine Grenzen.

      Auch ist es nicht so, dass Antisemitismus ein Problem für Israel darstellt. Zionismus braucht den Antisemitismus, das stellte Theodor Herzl fest. Er ist sozusagen das Fundament dieses Unrechtstaates, im Land der Palästinenser.

      Ach ja, die Palästinenser - wie gesegnet diese sich wohl fühlen?


      lg

      Löschen
  2. Hallo Claudio

    Ich arbeite mit einer jungen Russin zusammen und sie war begeistert von Deinem Beitrag zu Putins Amtseinführung. Ihr Vater muss sich sehr auskennen, was Freimaurer und Symbolik anbelangt und sie sagte, er sei sicher völlig aus dem Häuschen wenn sie ihm Deinen Beitrag zeigt, da solche (eindeutigen) Bilder aus dem Herzen der russichen Macht in Russland selber nicht sehr bekannt seien.

    Zu Putin sagt sie, das die meisten Russen wirklich gegen ihn sind, sie aber gleichzeitig Putin vorzögen, da es sonst eher noch schlimmer komme. So denken die Menschen in Russland sagt sie. Diese haben, ähnlich wie in jedem und einzigen Land dieser Erde, einfach Angst vor der Veränderung. Angst davor vom Regen in die Traufe zu kommen. Angst davor einfach loszulassen. Ich gebe zu es geht mir ähnlich, obwohl es mir immer leichter fällt. Zum Teil auch dank Deines Blogs, da Du Mich wirklich zum Nachdenken gebracht hast. Danke dafür.

    gruss

    pasukarunosekai

    AntwortenLöschen
  3. Das Wort wurde Fleisch
    1 Im Anfang war das Wort1, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 2 Dieses war im Anfang bei Gott. 3 Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist.2 4 In ihm war das Leben3, und das Leben war das Licht der Menschen. 5 Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen. 6 Es war ein Mensch, von Gott gesandt; sein Name war Johannes. 7 Dieser kam zum Zeugnis, um von dem Licht Zeugnis zu geben, damit alle durch ihn glaubten. 8 Nicht er war das Licht, sondern er sollte Zeugnis geben von dem Licht. 9 Das wahre Licht, welches jeden Menschen erleuchtet4, sollte in die Welt kommen. 10 Er war in der Welt5, und die Welt ist durch ihn geworden, doch die Welt erkannte ihn nicht. 11 Er kam in sein Eigentum, und die Seinen nahmen ihn nicht auf. 12 Allen aber, die ihn aufnahmen, denen gab er das Anrecht6, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben; 13 die nicht aus dem Blut, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren7 sind. 14 Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

    Wie kannst Du das alte Testament nicht glauben wenn Jesus Christus 300 Prophezeiungen aus dem alten Testament erfüllt hat. Wenn er sich auf das alte Testament bezieht bei seinem Kampf gegen den Teufel.
    Weist Du warum sie den beiden Verbrechern die Beine gebrochen haben und Jesus nicht?

    Joh 19,36 Denn dies ist geschehen, damit die Schrift erfüllt würde: »Kein Knochen soll ihm zerbrochen werden«.

    2Mo 12,46 In einem Haus soll man es essen. Ihr sollt von dem Fleisch nichts vor das Haus hinaustragen, und kein Knochen soll ihm zerbrochen werden.

    Das Opferlamm beschützt vor dem Zorn Gottes! Ihr müsst Euch nicht vor dem Herrn der Welt und seinen Lakaien fürchten oder beeindrucken lassen.

    Mt 10,28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle!

    Unermesslicher Segen? Alle Bündnisse zwischen Mensch und Gott wurden mit den Juden gemacht. Unser Erretter ist Jude und wird als Löwe von Juda wiederkommen. Aber nicht alle Juden sind Israel, sondern genauso wie bei den Christen gibt es die Auserwählten.

    die Israeliten sind, denen die Sohnschaft und die Herrlichkeit und die Bündnisse gehören und die Gesetzgebung und der Gottesdienst und die Verheißungen; 5 ihnen gehören auch die Väter an, und von ihnen stammt dem Fleisch nach der Christus, der über alle ist, hochgelobter Gott in Ewigkeit1. Amen! 6 Nicht aber, daß das Wort Gottes nun hinfällig wäre! Denn nicht alle, die von Israel abstammen, sind Israel2; 7 auch sind nicht alle, weil sie Abrahams Same sind, Kinder, sondern »in Isaak soll dir ein Same berufen werden«.3 8 Das heißt: Nicht die Kinder des Fleisches sind Kinder Gottes, sondern die Kinder der Verheißung werden als Same gerechnet. 9 Denn das ist ein Wort der Verheißung: »Um diese Zeit will ich kommen, und Sarah soll einen Sohn haben«.4 10 Und nicht allein dies, sondern auch, als Rebekka von ein und demselben, von unserem Vater Isaak, schwanger war, 11 als [die Kinder] noch nicht geboren waren und weder Gutes noch Böses getan hatten — damit der gemäß der Auserwählung gefaßte Vorsatz Gottes bestehen bleibe, nicht aufgrund von Werken, sondern aufgrund des Berufenden —, 12 wurde zu ihr gesagt: »Der Ältere wird dem Jüngeren dienen«;5 13 wie auch geschrieben steht: »Jakob habe ich geliebt, Esau aber habe ich gehaßt«.6

    Warum schwimmen die Juden überall oben???? Weil sie den Segen haben und sie sind auserwählt und werden es immer sein und Reiche die einmal die Feinde der Juden waren sind jetzt Staub. Römer, Griechen, Deutsche... (Liste unvollständig)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. TEIL 1/2

      Hallo Peter!

      Zu Beginn zitierst du die, wie ich sie hier schon genannt habe, christliche Schöpfungsgeschichte. Den Beginn von Johannes.

      Merkst du nicht, dass Johannes hier von Jesus Christus zeugt?

      "Es war ein Mensch, von Gott gesandt; sein Name war Johannes. 7 Dieser kam zum Zeugnis, um von dem Licht Zeugnis zu geben, damit alle durch ihn glaubten. 8 Nicht er war das Licht, sondern er sollte Zeugnis geben von dem Licht. 9 Das wahre Licht, welches jeden Menschen erleuchtet4, sollte in die Welt kommen. 10 Er war in der Welt5, und die Welt ist durch ihn geworden, doch die Welt erkannte ihn nicht."

      Jesus Christus ist der Schöpfer, Jesus Christus ist Gott.

      "..doch die Welt erkannte ihn nicht.."

      Du sagst

      "Wie kannst Du das alte Testament nicht glauben wenn Jesus Christus 300 Prophezeiungen aus dem alten Testament erfüllt hat."

      und sowas hab ich nie gesagt. Ich habe nie gesagt, das AT sei Lüge. Was ich sage ist, dass derjenige, der als der Herr Israels auftritt, der Jehova genannt wird, kein lieber Gott ist. Er macht fürchten, und ist ziemlich böse und gemein und brutal gegen alles nichtjüdische. Er wird schnell zornig, ändert aber auch mal seine Meinung. Was auch immer er ist - ES IST NICHT CHRISTUS.

      Mein Gott aber, der Vater im Himmel, der Geist ist, und voller Liebe und Vergebung, ist EINS mit Jesus Christus. Da hast du mein Bekenntnis, es gibt nur einen Herrn, nur einen Gott, und sein Name ist Jesus Christus.


      "Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle! "

      Wahrlich, und nun sieh dich mal um, wo wir uns befinden. Wird hier die Seele verdorben? Wird hier der Leib verdorben? Und nun sage mir, wer hier am Ruder ist und die Macht auf Erden hat?
      "es ist ein unermesslicher Segen".

      "Unermesslicher Segen? Alle Bündnisse zwischen Mensch und Gott wurden mit den Juden gemacht."

      Mein Herr hats nicht so mit rassespezifischem, exklusivem Bündnis und Schwur bei Himmel und Erde, er ist schlicht und einfach DIE WAHRHEIT. Und wer Christus suchen und finden will, DER DARF.

      Und der Weg in den Himmel ist durch Christus in jedem Menschen, da hast du noch ein Bekenntnis, das glaube ich.

      Löschen
    2. TEIL 2/2

      "Unser Erretter ist Jude und wird als Löwe von Juda wiederkommen."

      Ich folge keinen Löwen. Der Löwe von Juda ist das Kampfsymbol der Juden. Ich hoffe, du wirst nicht den falschen Busch anbellen, wenn es dann so weit ist. Und falls doch, wirst du nicht der einzige sein. Sie haben die ganze Welt belogen.

      Unser Erretter ist EINS mit dem Vater im Himmel, und der Schöpfergeist in Ewigkeit ist sicherlich kein Jude. Christus predigt die Besitzlosigkeit, und nun bring das mal mit dem Geist deines "unermesslichen Segens" in Einklang.

      "Warum schwimmen die Juden überall oben????"

      Da liegt der Has im Pfeffer, das wüssten wir alle gerne. Man kann sich nur wundern, über alle Massen, und zum lieben Gott beten, dass ihre gekrönte Weltmacht nicht zu lange dauern wird.


      "Weil sie den Segen haben und sie sind auserwählt.."

      Irgendwas haben sie definitiv, was sie nach Selbsteinschätzung von den Gojim, den seelenlosen Tieren, also von MIR (und DIR vieleicht) - unterscheidet.

      "...und werden es immer sein"

      Nein. Nur bis diese Welt vergeht, und das neue entsteht. "Denn siehe, ich mache alles neu."


      "...und Reiche die einmal die Feinde der Juden waren sind jetzt Staub."

      Jehova zerschmettert schonmal Völker, die im Weg stehen, das ist schon so.

      Aber wie gesagt, das hat nichts mit Jesus Christus zu tun. Ich lass dir deinen Glauben, aber ich hab auch den meinen. Und was ich sage ist nicht "Glaubt mir!" - sondern glaube an Jesus Christus. Und was das bedeutet, das hat jeder selbst zu finden.

      "Römer, Griechen, Deutsche... (Liste unvollständig)"

      Oh ja, die bösen Deutschen, der Feind des Löwen Juda. Im Zweifelsfall gesell ich mich lieber zu den Angegriffenen, als die Angreifer gut zu heissen.

      lg

      Löschen
    3. @ Peter:

      Glaubst Du im Ernst, es zeuge von Auserwähltheit Gottes, wenn irgend ein "Volk" andere Völker vernichtet, erpresst, unterdrückt und versklavt und all dies mit eben dieser behaupteten Auserwähltheit rechtfertigt? Muss sich Wahrheit rechtfertigen? Muss sich Gott rechtfertigen? Nein! Ist es nicht einfach nur masslose Gier gepaart mit masslosem Grössenwahn, der Menschen zu solchem Tun verleitet?

      "Warum schwimmt die auserwählte Herrenrasse immer oben".....nun, da gibt es so eine Theorie zum Thema. Was schwimmt immer oben? Genau :-)

      Löschen
    4. Ist die Bibel von den Juden gefälscht?

      Offenbarung 5, 5
      Und einer von den Ältesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat überwunden der Löwe, der aus dem Stamm Juda ist, die Wurzel Davids, um das Buch zu öffnen und seine sieben Siegel zu brechen!

      Löwe von Juda ist ein Titel Jesu mit dem ihm im Himmel Referenz erwiesen wird.

      Oder wurde das von den Juden umgeschrieben?

      Du als Christ musst sowieso Deine Feinde lieben!
      Matthäus 5,44 Liebt eure Feinde, segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen, und bittet für die, welche euch beleidigen und verfolgen
      Johannes 14, 15 Liebt ihr mich, so haltet meine Gebote!

      Ich hoffe jetzt das, das was ich jetzt Schreibe, Deine Augen öffnet: Kein Mensch ist besser als der Andere, egal wer jetzt die Macht hat auf Erden, er untersteht Satan und jeder Mensch ist fähig die abscheulichsten Sachen zu machen. Allein die Allgemeine Gnade Jesu hält uns zurück.

      Darum geht es in Herr der Ringe. Wenn Du den Ring der Macht hast wird selbst das sanfteste
      Wesen böse.

      Ich hab vor kurzem eine Predigt gehört
      das es in kürze zu einem Krieg gegen Israel kommen wird an dem Deutschland, Russland und noch andere Staaten beteiligt sein werden. Ich finde die Predigt leider nicht mehr.

      Irgend wie komisch das die Juden alles in ihrer Hand haben und trotzdem wird es zum Krieg kommen. Weist Du warum? Genauso wie sie unter dem Segen Gottes stehen, stehen sie auch unter einem Fluch Gottes. Weil sie sich nicht an das halten was Gott ihnen geboten hat.

      Die Bibel ist so klar, von hinten bis vorne und es gibt nur einen Gott! Den Vater, den Sohn und den heiligen Geist und diese drei sind eins!

      Satan möchte gern Gott sein. Bei Dir hat ers schon geschafft!

      Löschen
    5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    6. Übrigens Dein Blog ist der Beste auf diesem Gebiet!

      Löschen
  4. Der Gott vom alten Testament ist ein ganz ein Böser und Jesus ist so gut! F A L S C H! Jesus sagt genau das Gegenteil: (Lukas 18:19) Jesus sagte zu ihm: „Warum nennst du mich gut? Niemand ist gut als nur einer, Gott. Hier schau Dir das an, passt wie die Faust aufs Auge:
    Holy War: Is God Guilty of Genocide? - Ryan Fullerton
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=cLVwDj1lyCU

    Bitte gib mal ein Glaubensbekenntnis ab! Was Du glaubst und wofür Du einstehst und nicht wogegen Du bist.

    Gottes Segen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Gott vom alten Testament ist ein ganz ein Böser..."

      Allerdings, ja. Ich halte "göttliche" Anweisung zu morden, dazu explizit Frauen und Kinder totzuschlagen, ausser den Jungfrauen - ich halte sowas für Böse. Und unvereinbar mit der Lehre Christus. UNVEREINBAR, und dies zu allen Zeiten.

      "...und Jesus ist so gut!"

      Was nennst du Jesus gut!? Hehe. Christus ist die WAHRHEIT. Wahrheit ist weder gut noch böse, nicht von dieser Welt, nicht von Jachin und Boas. Sondern: Wahrheit.. IST.

      Und alles andere: Lüge und Illusion. So wirkt der Menschenmörder seit Anbeginn, das ist genau sein Metier.


      lg

      Löschen
    2. "Warum nennst du mich gut? Niemand ist gut als nur einer, Gott." Was Jesus hier wirklich zu ihm sagt ist, wie er erkannt hat das er, Jesus, Gott ist.

      Gruß Niklas

      Löschen